Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Vom 9.-12. März findet das Weltenbastler Frühjahrstreffen im Landgut Breibach im Bergischen Land statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

  • [2018-01][Ngiana] Götter, Mythen, Sex

    Vinni - - Slowbasteln

    Beitrag

    Ah, mir alter Mythologietante gefällt das sehr gut Rein von der Logik der Geschichte empfand ich den Schwenk über den Drachen ein bisschen seltsam. Der hatte ja erst mal nichts mit den Jungs zu tun? Also würde ich denke, da müsste noch ein Bezug dazu (die jungen Götter oder einer von ihnen zum Drachen oder die göttlichen Eltern oder eine/r von ihnen) - oder halt der Drache raus, was allein schon wegen der Schildkrötenzeitgöttin schade wäre. Und mich irritierte ein wenig, dass der Eremit auf dem …

  • [2018-01][Ngiana] Götter, Mythen, Sex

    Vinni - - Slowbasteln

    Beitrag

    Zitat von jundurg: „Es heiratet prinzipiell immer ein älterer Mann einen jüngeren; Ehen mit Frauen gibt es nicht. Die Schwestern des jüngeren Mannes werden mit diesem aber mitverheiratet. “ Wenn ein älterer Mann einen jüngeren Mann heiratet, heißt das doch nicht, dass das jeweils die älteren/jüngeren Brüder sind. Auch ein "junger Bruder" kann einen "alten Bruder" heiraten, der halt einfach später geboren ist. Es klingt jedenfalls reichlich frauenfeindlich und... unsympathisch

  • [Ngiana] Fluchwesen

    Vinni - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Ich finde es eine super Idee, die Elben- bzw. Vampirhaftigkeit als zusätzliche Eigenschaft den drei "Spezies" überzustülpen. Das müsste dann optisch am Ergebnis ja noch zu erkennen sein? Ein Elb/Vampir, der vorher (grüner?) Ork war sieht anders aus als einer, der vorher Mensch oder Mislirni war? Spannend auch, dass das noch zusätzlich kombiniert werden kann. Kann der Fluch auch geheilt bzw. rückgängig gemacht werden? Je nach Ambition des Individuums kann es ja auch den Wünschen entgegenkommen, z…

  • Türchenreservierung für alle muss vermutlich nicht sein. Aber ein Zähler am Startpost sollte schon helfen, um zu sehen, wieviele noch frei sind, so dass am Ende nicht der (unwahrscheinliche) Fall vorliegt, dass mehr Geschichten als Türchen da sind. Und dann könnte man das ja rückmelden, mit der Ansage "Sorry schon voll" oder "nur noch Platz für eine einteilige Geschichte" oder was auch immer. Ich wär aber schon dafür, dass diejenigen, die ihre Geschichten am Anfang pünktlich abgeben, dann auch t…

  • [Zr'ton] Der letzte Philosoph

    Vinni - - Weltliteratur

    Beitrag

    Trotz der Tragik gefällt mir das gut, es hat tatsächlich ein optimistisches Ende. Hoffen wir mal, dass die beiden sich ein passendes neues Leben aufbauen können. Ich mag immer sehr, wie unauffällig du die geschlechterneutralen Formen verwendest

  • Antike Kulte und Heiligtümer

    Vinni - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Sehr spannend und sehr anschaulich! Danke fürs Aufschreiben!

  • Bin ich die einzige, die was sagt? 15./16. Türchen - die Geschichte - Der Ehrengast: Da haben wir ja die Fortsetzung der Geschichte vom Vorjahr aus der anderen Perspektive diesmal. Schade, dass wir trotzdem nicht erfahren, wie es mit der tatsächlichen Begegnung der beiden dann weitergeht. Ich finde beide Geschichten sehr schön und anschaulich geschrieben, sehr bunt, ich kann mir das alles sehr bildlich vorstellen. 17. Türchen - Brief 1 Einhornratten, wie süß Sind wir mal gespannt, was von der Ex…

  • 12. Akkais Rhaki - ich auch 13. Das Mädchen und die Viertelkupferstücke - das Mädchen mit dem guten Herzen, das für seine Opferbereitschaft belohnt wird - das passt doch gut in die Weihnachtszeit. Ich habe eine Ahnung, wer das geschrieben haben könnte, kann da aber natürlich daneben liegen. 14. Roter Schnee, Grünes Herz - mir fehlt ein bisschen das große Ganze... aber als Kurzgeschichte ist es eben manchmal nur ein Ausschnitt. Angst und Schrecken, Winterkälte und Erleichterung sind aber gut nach…

  • Ich muss mal ein bisschen aufholen mit Kommentaren: 7. Türchen Maliikhu und der Stein aus Gold - das ist süß. Die Bemühungen des Kleinen, aber auch der ganze märchenhafte Stil, der trotzdem das Gefühl einer fremden Kultur übermittelt. Ich fand da auch die Bezeichnung "Welpe" sehr passend, das passt zu Stammes-/Clanstruktur. Ich habe keine Ahnung, wer das geschrieben haben könnte. 8./9./10. Ein Tag im Leben von Yossir Krag-Schalati - da glaube ich zu wissen, wer das geschrieben hat. Ich mag den l…

  • Arunapedia

    Vinni - - News, Homepages, Hylpheschreie

    Beitrag

    Also ich kann den Gruselfaktor nachvollziehen, aber ich bin ja auch nicht veröffentlicht. Das gehört dann wohl zum Leben als RUBBA dazu, dass man sein Werk ziehen lässt und sich auch andere daran austoben (warte auf die ersten Fanfics und den ganzen Slash )

  • Türchen 6 heute fand ich eher gruselig als hoffnungsvoll *schauder* Türchen 4 und 5 haben mir gut gefallen, tolkieneske Zwergenabenteuer

  • Ich fand Türchen 2 ein wenig... unspektakulär. Ich hatte was mystisch-magisches erwartet und dann war es doch eher profan (oder mir hat sich das mystisch-magische nicht erschlossen, kann auch sein). Türchen 3 mochte ich sehr gern, Leben in der Akademie, das wirkte sehr echt und eben lebendig. Ich mochte auch die "Patronus"-Ideemit den Elementaren

  • Es geht los! Sehr schön! Mir gefällt das Gedicht zum 1. Dezember gut. Es ist charmant, reimt sich schön - und läßt auf eine Welt mit irdisch anmutender Kalendereinteilung schließen

  • Ich hab mich ausgesprochen schwer getan dieses Jahr, aber jetzt hab ich was. Ich schlaf noch mal drüber, dann kann ich morgen noch mal feilen, dann bekommst du es

  • Zitat von Eru: „Worauf ich jetzt eigentlich ausholenwollte, ist, dass die fiktionale Welt eben kulturell übernommene Konnotationenwie das traurige Schwarz, das kalte Weiß oder das warnende Rot bestärken kann,oder aber neue Verbindungen erdichten. Also aus Dark Souls ist etwa eineKonnotation von Männlichkeit zur Sonne und von Weiblichkeit zum Mond geküpft.Und (in Ableitung/Konsequenz daraus) wurde ein im Zeichen des Mondes geborenerSohn (des Sonnengottes) dann als Frau aufgezogen. Spannend ist hi…

  • inktober2017

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Ich hatte letzte Woche Urlaub - Inktober hab ich aber fertig gemacht, ich reich die Bilder jetzt einfach nach Und was mein Material angeht: schwarzen fineliner auf Packpapier und weißen Stift und ein bisschen weißen und braunen Buntstift. Eigentlich sehr unspektakulär ach ich wollte noch meine Lieblings-im-Netz-gefundenen Inktoberbilder zeigen: - im Dienste der Eulenlobby - van Helsing gegen Zombieschweine - inktober-adventure

  • Bitte (doch nicht) löschen

    Vinni - - WB-Forum

    Beitrag

    Hui, das klingt ja gar nicht gut. Lass dich knuddeln, PBard und hör auf die klugen Weltenbastler, die schon kluge Dinge gesagt haben Du bist eine Bereicherung für das Forum und es wäre schade, wenn du all die Dinge, an denen du so viele Jahre Freude hattest, in einem Tief hinschmeißt. Es kommt doch darauf an, was die Welt und das Basteln für dich ist, dass du Freude daran hast, dich hinträumen kannst, deine Figuren sprechen hörst, deine Bilder siehst, und sei es nur in deinem Kopf. Es geht nicht…

  • Völkerstammbäume

    Vinni - - Das Allerwelts-Forum

    Beitrag

    Ich kann nicht mit einer Systematik meiner Weltenbewohner dienen. Aber ein bißchen was grundsätzliches: Auf Phera teilen die sich die kulturschaffenden Bewohner in Menschen und "Andere". Von den Menschen kenne ich bisher drei Völker genauer, die Coreni, die Pao und die Kitaru. Diese unterteilen sich wiederum in verschiedene Kulturen, mal mehr, mal weniger voneinander verschieden. Ich hab eine grobe Ahnung über Völkerwanderung, insbesondere bei den Coreni, die ihre Gegend deutlich später besiedel…

  • Zitat von Jundurg: „Den Frust von der anderen Seite - dass ständig auf EDO-Welten gebasht wird - habe ich bewusst noch nicht oder nur sehr schlecht wahrgenommen. Da muss ich wohl auch noch mehr drauf achten. smiley.gif Das wäre in der Tat nicht schön, wenn sich Menschen ausgegrenzt fühlen, weil sie vermeintlich einem Mainstream folgen (in Wirklichkeit folgen wir eh alle irgendwelchen Mainstreams... auch das Ausbrechen aus dem Klischee wird zum Klischee nach einer Weile.) “ Naja, es ist schon so,…

  • inktober2017

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Ich hab wieder einen Schwung: