Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 324.

  • Die rote Welt

    Mrs. Mortisaga - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Zitat von Jerron: „Es muss sich also alles auf der Welt andauernd bewegen, um nicht in der nicht-newtonschen Flüssigkeit zu versinken. “ Das Orakel wurde erneut befragt... Die nicht-newtonsche Eigenschaft des Weltenszenarios Zen Demon bezieht sich auf die Quantenebene der Materie. Quantensprünge sind nicht möglich, jedoch gibt es zeitliche Überlagerungen, die sich durch die plötzliche Zerdehnung oder aber Stauchung von entwicklungsbezogenen Abläufen zeigen. Beispiele hierfür wären plötzliches Al…

  • Die rote Welt

    Mrs. Mortisaga - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Ah jetzt verstehe ich^^ Im Grunde war das jetzt nur ein Beispiel, vielleicht nimmt die Welt auch die Form eines anderen Knotens an. Und ja, die sind klasse.

  • Die rote Welt

    Mrs. Mortisaga - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Ich verstehe die Frage trotzdem nicht, aber egal. Hier die Bildgebung eines verknoteten Volltorus: weltenbastler.net/BB4/upload/i…e6dae0daed772f29bece2ef16 Nicht-newtonsche Flüssigkeiten verhalten sich merkwürdig. Man kann selbst eine solche Substanz herstellen aus einem Teil Wasser und zwei Teilen Speisestärke. Man stelle sich vor, dass diese Substanz die "wabernde" Form eines verknoteten Volltorus annimmt. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, kann man sich dieses Video anschauen.

  • Die rote Welt

    Mrs. Mortisaga - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Zitat von Tö.: „Was für ein Knoten eigentlich genau? Das ist ja ein Bereich der Topologie und da gibt es Tabellen voll Primknoten und wilde Knoten. Wir haben bei uns in einer Bibliothek ein Knotenbuch stehen, das hat Bilder wo Männchen auf Knoten spazieren gehen. Das geht in Richtung Woynich Manuskript. ^^ “ Ich stehe gerade total auf dem Schlauch... Um was für einen Knoten geht es denn?

  • Die Inseen sind extrem cool... eine Spezies, die noch lange im Gedächtnis bleiben wird, wirklich genial erwürfelt Mich würde mal interessieren, wie genau diese Pflanzenwesen aussehen, vielleicht wird ja irgendwann mal skizziert. Sehr cool und inspirierend jedenfalls!

  • Zitat von Mara: „Verstehe ich das richtig, dass die Menschen dort diese künstliche Intelligenz Zen Demon losgelassen haben und schauen, was die mit der Umwelt macht? Zu welchem Zweck? Und wie kann eine KI das überhaupt machen also wie beeinflusst sie diese Welt? Und jetzt gehe ich nicht-newtonischen verknoteten Volltorus googlen. Welche Fragen haben überhaupt zu der Form geführt? XD “ Also die Form habe ich als erstes ermittelt und zwar etwas anders. Habe geometrische Körper gegoogelt und die er…

  • Hier ist ja einiges an Sachen dazugekommen, wunderbar. Ich muss mal erwähnen, dass ich wirklich weitgehend unberührt bin von gängigen RPGs wie DSA etc. (mehr Namen kann ich gar nicht nennen^^). Alles was ich mir so überlege, stammt irgendwie von woanders her und das Konzept mit den Ley-Linien verbinde ich primär mit den Meridianen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin - ich halte dieses "Konzept" für sehr logisch und schlüssig und frage mich, wieso nicht auch im Allgemeinen solche Meridian…

  • An Arrival musste ich auch sofort denken bei den Maserungen und dem Wappen. Das Ganze wirkt auf mich sehr ansprechend, "anders" und deshalb so interessant. Auf dem Wappen habe ich übrigens direkt eine Gottesanbeterin im Profil (mit Blick nach rechts quasi) erkannt und das sagt natürlich mehr über mich selbst als über das Wappen der Sincai aus... Wirst du diese Spezies noch genauer vorstellen? Falls ja, bin ich gespannt... klingt ja alles sehr verheißungsvoll.

  • Zitat von Riothamus: „Ja, dass ist eine ungewöhnliche und interessante 'Ansicht'. Ich selbst würde bei so etwas ja irgendwann die Würfelergebnisse streichen und selbst Einfluss nehmen. Da bleibe ich wahrscheinlich beim gelegntlichen Fragestellen für Ropidts Welt. Es ist schwierig, Fragen zu stellen, wenn das eigentlich die Tätigkeit des Bastlers ist, aber eine unproblematische kommt mir schon in den Sinn: Das "eigennützige evolutionäre Ziel" klingt bedrohlich. Ist das durch Zufall hineingekommen…

  • Zitat von Tö.: „Was für Rituale machen die Xiu-Te?Was für andere bedrohliche Lebensformen gibt es denn? Und was jagen die Avery Desai? “ Kult der Xiu-Te Die Xiu-Te führen regelmäßige Anrufungen und Opferungen für die Geistergottheit Nehotpe durch. Das Ziel ist jedoch nicht die Besänftigung der allwissenden Gespensterheuschrecke, sondern die Invokation ihres Geistes in den des Klon-Kollektivs. Der Vorteil, der dadurch für die Xiu-Te entstehen könnte, ist unbekannt. Vielmehr wird von einem Wirken …

  • Die Stadt der Träumer finde ich sehr cool! Ist sie denn quasi nur auf der "Traumebene" begehbar oder ist sie auf irgendeine Art manifestiert? Gibt es da vielleicht auch einen besonderen Kult bei den Träumern (hat für mich irgendwie Potential für eine abgedreht, religiöse Einstellung)? Und falls es einen Kult gibt - in welcher Weise auch immer - gibt es dann auch eine Gottheit? Falls es keinen Kult gibt, gibt es vielleicht dennoch ein bestimmtes Ziel, das die Träumer verfolgen? Noch eine ganz and…

  • Zitat von Jundurg: „Der Name klingt so unverkennbar blapsisch - war da auch Zufall im Spiel?Zitat von Mrs. Mortisaga: „Nehotpe bleibt gesichtslos und nimmt bei Zeiten womöglich die Form einer riesenhaften Gespensterheuschrecke an. “ Author insert? Zitat von Mrs. Mortisaga: „Auf Zen Demon wurden insgesamt drei oberirdische, in turmartigen Gebäuden angelegte Forschungsstationen errichtet, die von Menschen verwaltet werden. “ Ich stell mir da irgendwie automatisch so dystopische Wolkenkratzer in Zy…

  • Die rote Welt

    Mrs. Mortisaga - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Inspiriert durch "Ropidts Welt", habe ich auch mal eine "Zufalls-Welt gestaltet und ein paar erste Informationen durch die Befragung des Ja/Nein-Orakels zusammengetragen. Für Eigennamen habe ich Namensgeneratoren verwendet, der Rest wurde nur durch Ja/Nein-Fragen herauskristallisiert und dann am Ende zusammenkaleidoskopiert... Zen Demon Die rote Welt Zen Demon beschreibt eine künstliche und durch den Menschen mittels eines intelligenten Programms erschaffene Welt. Sie bildet die nicht-newtonsche…

  • Cool, da kam ja ordentlich was bei herum und irgendwie fügt es sich in das Weltszenario ein... sehr cool

  • Zitat von Jundurg: „Naja, wenn ich weiter fragen soll, sind ein paar konkrete Fragen gut. Die Frage war also ernst gemeint - ich brauch ja Ja-Nein-Fragen, um loszulegen.^^ “ Ok, dann fange ich mal an... Das ist aber sehr mühsam mit Ja-Nein-Fragen... Nagut, neuer Versuch... Hmmm... Gibt es insektoide Kreaturen? Gibt es tiefe Seen? Leben in diesen Seen fischartige Halblinge? Gibt es Irrwege? Gibt es nicht-euklidische Phänomene? Gibt es Geisterwesen? Gibt es eine besondere Flora? Gibt es Auswege au…

  • Zitat von Jerron: „Du musst schon konkrete Fragen an die Würfel richten, um mehr über die Höhlen zu erfahren. “ Aber Jundurg schrieb doch, dass sie schon ausgewürfelt sind...

  • Zitat von Jundurg: „Zitat von Mrs. Mortisaga: „ “ Aber was genau willst du denn darüber wissen? “ Ist die Frage ernst gemeint? AAAALLEEEES natürlich

  • Irrungen - Wirrungen - Faltungen Bruchstück über die Beschaffenheit der gefalteten Welt Edit: Was ich noch loswerden muss... durch eine Dokumentation bin ich auf das Wort "Phyllon" gestoßen, was mich sehr an "Pollon" erinnert. Ich habe herausgefunden, dass "Phyllon" Blatt bedeutet, also das Pflanzenblatt... sehr passend, zumal ich Blattäderchen schon als Abstraktion der Irrwege verwendet habe.

  • Also meine besten Sachen entstehen eigentlich eher spontan, aus einer Laune heraus, zu einer bestimmten Musik, durch eine zufällige Beobachtung oder durch einen Gedanken, der in Windeseile wieder schrumpft, sodass ich ihn schnell festzurren muss. Dann braucht es eine Weile, die sprachliche Bildgebung reifen zu lassen... sie muss ruhen, sie meldet sich wieder, ich wende mich ihr zu und schreibe einfach drauf los... Dann gibt es diesen Text, der wirr und chaotisch anmutet und ich nehme ihn mir vor…

  • Ich finde die Welt irgendwie total cool... ^^ "Der Würfel" mutet schon fast wie eine Gottheit an, die befragt werden muss, um die Vielffalt aller Existenzen und Entitäten zu bewahren... aber auch sonst finde ich, dass alles eine runde Sache ergibt, trotz dass es dem Zufall überlassen wurde... oder... vielleicht gerade deshalb? Interessantes Projekt auf jeden Fall, das mich sehr anspricht. Mich persönlich würden ja übrigens die Höhlensysteme interessieren...