Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 240.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nun denn meine Lieben! Auch wir mussten uns um die Datenschutzerklärung kümmern. Alles Wissenswerte dazu im News-Board.

  • Über die Alrubio, Gezeiten und Zeit Die Reise zu unseren fernen Vettern hat mir bereits einige neue Erkenntnisse bereitet. Ein besonderes Ding fiel mir erst gestern auf, als ich meinen Gastgeber Ferak zu den Feldern geleitete. „Unsere Feldfrüchte können gefährlich sein“, hatte er mich vorgewarnt, sein stechend rotes Haar wie seine Aussage unterstreichend im Wind peitschend. „Befindest du dich zur falschen Zeit auf den Feldern, so bist du des Todes! Bei stärkester Ebbe nämlich öffnet die Teyan ih…

  • Volljährigkeit im Kreise Liorets Unzählige Menschen, Männer wie Frauen, widmen ihr Leben dem Gott des Wissens, Lioret. Im Gegensatz zu den meisten Göttern, werden seine Adepten nicht bereits als Kinder eingeschworen, denn wer dem Weg des Wissens folgen will, muss ihm selbst wählen. Jedoch werden selbst die Erwachsenen nicht direkt in den engsten Kreis der Lioret-Gefolgschaft aufgenommen, denn zuerst müssen sie sich beweisen. Nach zwei Jahren Grundausbildung im Denken und den Grunsätzen der Welt …

  • Bauabsprachen

    Cyaral - - WB-Minecraft

    Beitrag

    Ich würde gerne in der Umgebung meines Dschungelpalasts (~ -1200/ /-309) eine große Statue bauen (auf dem Steinberg daneben), sowie eine kleine Siedlung (auf dem Hügel meines Palastes und im Steinberg). Hat wer Einwürfe?

  • Aus den Schriften des Lioretgelehrten Rakulerot Wolf von Sarakat, 5652 liorischer Zeitrechnung Yteris ist ein kleines, maximal kleinfingergroßes, wurmartiges Lebewesen, das am Vorderkörper neben einer kräftigen Raspelzunge acht paarige Tentakel aufweist, die sich in unzählige kleine Verästelungen verzweigen. Muss es sich fortbewegen, so sind diese Verästelungen zu Knäulen zusammen gefaltet, was ihnen im Volksmund auch den Namen „Knäuelfüßer“ eingetragen hat. Bei diesem Wesen handelt es sich um e…

  • Anfrage

    Cyaral - - WB-Minecraft

    Beitrag

    Ich sollte vielleicht auch mal wieder vorbeischauen (hab kP ob ich überhaupt noch gewhitelisted bin ), aber da ich ja jetzt mit den Klausuren durch bin, hab ich auch endlich mal Zeit

  • Weltenkompendium 3.0

    Cyaral - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Ich würde auch gerne mal ausprobieren, ob ich einen vernünftigen Beitrag für Tervela hinbekomme.

  • Das Geschenk Es war einst ein Mädel, so wunderschön Elegant wie die Welt nie gesehen Und wie da tanzte und wie sie da sang Sogleich schlug sie jeden in ihren Bann Ihr Haar wie Mondlicht gewoben war Ihre Augen schimmerten hell und klar Wie aus anderer Welt schloss sie sich jenen an die um das Feuer mit der Feier begann´n Und in ihren Schritten ungesehen Eine Jägerin die bewegte was sie gesehn Die feierte mit den Armen Sich ihrer Not wohl erbarmend Ihr Haar wie Mondlicht gewoben war Ihre Augen sch…

  • Zu meiner Verteidigung: es ist tierisch warm hier, mein Hirn ist wohl schon gut durch

  • So, ich komme auch mal endlich zum Lobsbeeren verteilen. @Nharun: Das klingt irgendwie gleichzeitig nach gruseligem Ritual und Anleitung zur Masturbation @Teja: Interessante Kultur. Wie lange brauchen die denn morgens, um sich anzuziehen? @Elatan: Das hat ja gegen Ende fast dystopische Anklänge Macht Lust, mehr über die Situation der Ipagi zu lernen - und wie sehen Ipagi eigentlich überhaupt aus? @Jundurg: Irgendwie seltsam, zu lobsen, obwohl ich beim Brainstorming dabei war, aber ich mag dieses…

  • Lange Zeit dachte man, die Wälder des Ostens wären ebenso befallen von Bestiae wie die verlorenen Wälder des Südwestens. Dies lag an Beobachtungen der ersten Entdecker, die von Wesen berichteten, die fast menschlich waren und doch tierische Eigenschaften aufwiesen- ähnlich wie die Bestiae oder Chimären. Fast fünfzig Jahre sollten vergehen, bis eine erneute Expedition auf den wahren Grund der Gestalten stieß: Die vollkommen menschlichen Sarakani. Wie bekannt sein sollte, leben die Menschen Saraka…

  • Ich würde auch am TS-Treffen teilnehmen (aber auch gerne mitbasteln, nachdem ich ja nun wieder frei bin). Notfalls gucke ich, ob das parallel funktioniert, aber betroffen bin ich auch vom Doppeltermin.

  • Die Beziehungen zu anderen Völkern Aufgrund der kollektiven Erinnerungen und Geschichten an Vertreibung und Verfolgung sind die Noren anderen Völkern gegenüber eher reserviert, selbst den verbündeten Alrubio und Rhakash gegenüber. Wissen und Geheimnisse werden argwöhnisch gehütet, gerade die weite Verbreitung von Wandlern und die Rezepte der Salkhiak. Da es nun aber dennoch zu Kontakten zwischen den Völkern kommt, werden die Kinder von klein auf darauf eingeschworen, Fremden gegenüber die Wandle…

  • *Lobsbeerenkuchen in Hasenform back* @Jundurg: Cool, das mal umzukehren (wobei Farbbeutel ja dennoch verschönernd wirken können ) Besonders das mit den Mülltrümmern gefällt mir @Amanita: Das ist ja ein sehr... fruchtbares Fest Schön, dass deine Sariler in ihrem organisierten Leben doch noch wilden Spaß haben. @Veria: Schönes Ritual und auch noch ein Ritual mit einer produktiven Funktion @Teja: Schöne Resteverwertung. Gibt es einen bestimmten Grund, aus dem die religiösen Gesänge verboten wurden?…

  • Der Frühlingstanz „Und wenn das Grün die Schneedecke durchbricht, dann tanzen die Wesen auf beiden Seiten der endlosen Scholle, denn das Eis muss nun seiner Schwester seinen Platz überlassen.“, endete der Erzähler-von-Geschichteb. Vashakra gähnte ausgiebig um ihr Desinteresse zu bekunden, was ihr einen strengen Seitenblick von Dseppr einbrachte. Sich keiner Schuld bewusst wedelte sie ihn mit spielerisch heraushängender Zunge an. Er schnaubte und wandte sich wieder der attraktiven Rhakidame neben…

  • Mama Natur bastelt am besten

    Cyaral - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Den habe ich aber nie gelesen

  • @Eld: Ich finde diesen Beitrag irgendwie witzig :-D Erinnert mich etwas an Streits mit meiner Mutter oder meinem Bruder als Kind @Teja: Toller Beitrag, Ich mag diese Lern- und Diskussionskultur. Würde dieses Volk gerne mal besuchen. @Elatan: Netter kleiner Brauch Ich neige tatsächlich dazu, so durch meine Haustür zu gehen (in meinem Fall liegt es aber eher daran, dass man so mit schweren Kram auf dem Arm besser durchkommt und nicht alles runterfällt) @Nharun: Interessante Beitragsform. Mir gefäl…

  • Jage nicht an dem Auge-das-sieht, denn es verbindet die Seiten der Weltenscholle. Bewacht wird es von denen Dazwischen, Wesen zugleich unserer und der anderen Welt. Wandler. Es heißt wer einen von ihnen tötet, wird als Strafe zu seinesgleichen. Einst war eine junge Jägerin, Nikitas. Sie und ihr Rhaki Akhrr verloren in einem wahrlich schrecklichen Sturm den Anschluss an ihren Clan und als der Sturm sich legte, waren die Clangefährten nirgends zu finden. Lange suchten und verzweifelt riefen sie, d…

  • Mama Natur bastelt am besten

    Cyaral - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Ein Vulkan mit "blauer Lava"- kam gerade bei Terra X. Direkt daneben noch ein Säuresee- ich finde so was cool forschung-und-wissen.de/magazi…en-in-indonesien-13371948

  • Die Speisen der Noren Generell essen Noren mehr Fleisch als Alrubio. Als Nutztiere werden Schafe, Kaninchen, Hühner und Marak (langbeinige ponygroße Pampashasen die auch als Reittiere verwendet werden) gehalten- die Marak und Schafe zeitweilig halbwild frei im Wald. Ihre Nutzpflanzen sind Swako, eine algenartige Wasser-/Schlammebenenpflanze mit essbaren Samen und Schwimmkörpern, und Galká, ein goldenes Getreide. Zusätzlich werden auch die Samen und Nüsse der Waldbäume geröstet und verzehrt, selb…

  • Ich kann doch nicht mit euch dieses Glorreiche Zeitalter einläuten Bin heute zu einem Geburtstag eingeladen worden.