Erklärung des Titel- und Rängesystems

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So! Ich hab den Fehler gefunden ... Ursache ist ein bekannter Bug, der verhindert, dass ein Benutzer den kleinsten Rang der nächsten Gruppe erhält, wenn er einer anderen Gruppe zugewiesen wird und somit dann wieder innerhalb dieser Gruppe neu die Rangleiter hochklettern muss. Und somit hat sich meine Konfiguration selbst aufgehängt.
    War das verständlich? Egal! Ich habe es auf jeden Fall neu konfiguriert und allen Benutzern somit automatisch ihren aktuellen Rang zuweisen können (woraufhin ich dann den "normalen" Benutzern wieder die Möglichkeit genommen habe sich ihren Rang auszusuchen).

    Was die Rangtitel anbelangt: jetzt wo du's sagst Jerron ... ;) Die fände ich auch wieder besser (wie ein Gott fühle ich mich einfach nicht Heinrich ;)) ... hatten wir damals noch einen fünften Rangtitel oder haben wir bei Meister aufgehört?
    [20-02-2007] Update auf Anra'sari: die Geschichtsschreibungen der Perelemen und der Tel'sahr sind online
    [26-04-2009] Inspirationsweltchen: die Blattfeen
  • Es gab auf jeden Fall einen fünften Titel, denn wir hatten ja auch fünf Ränge für "normale" Benutzer (1 bis 5 graue Weltkugeln). 5 dürfte "Meister" gewesen sein, 1 war "Novize", dazwischen gab es jedenfalls "Adept" (ich meine, das war der mit 3 Kugeln) und "Scholar", aber fragt mich nicht, welcher Rang was war. Ich könnte höchstens in alten Screenshots / Ausdrucken wühlen.

    Edit: *Ausdrucke von Oremh-Thronfolge-Thread aus dem Jahr 2005 rausgekramt hat*

    Adept - 3
    Scholar - 2
    Novize - 1

    Der Rest kam in dem Thread nicht vor (bzw. ist man bei mehr Beiträgen eh meist Moderator oder Ringmitglied ;)).
  • "Großmeister" würd ich auch befürworten =) ("Maestro" klingt auch ganz witzig^^)
    "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nich nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

    - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
  • Nach Wiki:

    Innere Organisation

    Freimaurerlogen organisieren sich in der Regel wie bürgerliche Vereine, d. h. ihnen stehen ein Vorsitzender (Meister vom Stuhl)
    und dessen Stellvertreter (Erster und Zweiter Aufseher) vor. Wie bei
    eingetragenen Vereinen gesetzlich vorgegeben, werden darüber hinaus ein
    Schatzmeister und Schriftführer (Sekretär) gewählt. Gemeinsam bilden
    diese Beamten den Vorstand der Loge (Beamtenrat). Darüber hinaus werden
    weitere Mitglieder mit besonderen Aufgaben betraut: der Redner (eine
    Besonderheit kontinentaler Logen), die Schaffner (seltener auch Schaffer
    im norddeutschen Bereich, zuständig für das Haus und die Verpflegung),
    der Gabenpfleger, Musikmeister, Archivar, Zeremonienmeister, dazu kommen
    Ausschüsse (z. B. Aufnahmeausschuss, Ehrengericht).

    Während der rituellen Arbeiten haben einige der Beamten besondere Aufgaben; so wird die Arbeit vom Meister vom Stuhl geleitet, während die Aufseher jeweils einem Teil der Brüder (eingeteilt in zwei Kolonnen) vorstehen.



    Äußere Organisation

    Die Freimaurerei hat kein zentrales Führungsgremium, sondern gliedert
    sich in einzelne unabhängige, bürgerliche Vereine (Logen), die sich in Dachverbänden (Großlogen/Großorienten)
    zusammenschließen und damit gegenseitig anerkennen. Diese Dachverbände
    benötigen eine Anerkennung durch ältere Dachverbände, um als Großlogen
    der Freimaurerei anerkannt zu werden. Freimaurerlogen sind nach den
    Vorschriften des BGB im Vereinsregister als eingetragener Verein eingetragen. Gesetzlicher Vertreter einer Loge im Sinne des Vereinsrechtes ist der jährlich gewählte Vorstand, bestehend aus dem Meister vom Stuhl, dem Ersten und Zweiten Aufseher und dem Schatzmeister.


    Also die Ränge sind nicht wirklich auf uns anwendbar =(
    "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nich nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

    - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
  • die Schaffner (seltener auch Schaffer
    im norddeutschen Bereich, zuständig für das Haus und die Verpflegung)

    Auja, bitte. ;D

    Hmm, für mein Gefühl kommt der Adept vor dem Scholar... Aus irgendeinem Grund ist mir "Novize" als Rang etwas suspekt, vielleicht weil ich da sofort an die Sektenspinner aus Gothic 1 denken muss, oder so. Ich stell einfach mal meine momentane Auswahl hin:

    Neuling
    Fortgeschrittener?
    Adept
    Scholar
    Meister?
    Großmeister
    Erleuchteter / (Schaffner ;) )

    edit: Da gibts auch noch Ränge: OTO
    Souveräner Prinz Rose-Croix und Ritter vom Pelikan und Adler
    Sehr Erhabener Souveräner General Groß Inspektor

    Klingt nach "Ehrfurchtgebietende Respektsperson" ;)

    Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
  • Ich will einfach mehr Ränge, in die ich aufsteigen kann.
    Das macht immer so viel Spaß, neue Ränge zu erreichen. ;D

    Ich bin mir übrigens nicht sicher ob ich das ernst meine oder nicht. :weissnicht: :P
    Willkommen im Kreis der willfährig leichtgläubigen und begeistert abseitigen Phantasten. --- Entropie
  • Ich find ja Elds Vorschläge von Seite 1 ganz nett. Wären nicht Ränge die sich mehr auf das Weltenbasteln selbst beziehen passender? Die sonst so vorgeschlagenen Ränge könnten doch in jedem beliebigen Rollenspielforum auch vorkommen. Wie wärs den mit sowas wie:

    Realist
    Weltenkonsument
    Tellerranderklimmer
    Horizonterweiterer
    Weltenbastler
    Vieleweltenbastler
    Weltenwissenschaftler
    Neuerealitätenerschaffer

    oder sowas.
  • Also laut der "Macmillan Dictionary of English" hat das wort "adept" folgende bedeutung:

    "someone who is very skilled at doing something or who knows a lot about something"

    Von daher kommt es mir persönlich etwas seltsam vor, dass man den Rang "Adept" so früh erreicht. Ich finde er sollte deutlich später kommen.

    @Jundurg: "Novize" würd ich drin lassen. Das passt irgendwie, finde ich.

    Mein Vorschlag wäre somit:
    1. Lehrling
    2. Novize
    3. Scholar
    4. Adept
    5. Meister / Magister
    6. Großmeister
    7. Erleuchteter
    8. Prophet? (die logische Fortsetzung ;D )
    Ich glaube, für eine französische Hure ist Elatan ein bisschen zu provinziell.

    Kann man eigentlich mit Fäkalien töpfern? -- Tö.


    Über meine Welt Lacerta:
    Die Welt Lacerta -- Das Reich Fálorej
  • Ich fühl mich als Teilzeit-Sci-Fi-Bastler ja ein klein bißchen diskriminiert von den Fantasy-Rängen! ;D :fluecht:
    Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

    Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
    The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
  • Ehana schrieb:

    Euch ist schon klar, dass wir nur fünf "Weltkugeln" zur Verfügung haben? :P

    Ich hatte bereits erwähnt, dass es für mehr Ränge nicht gleichzeitig mehr Kugeln gibt ... das wäre alles rein eine Frage der Bezeichnung, die wiederum lediglich ausdrückt wie viele vom System bewertete Beiträge jemand schon geschrieben hat.
    Meiner einer ist seit gut zehn Jahren dabei und hat weit weniger Punkte als z.B. Merlin ... ;)
    Es sind also lediglich Namen und Bildchen, die rein gar nichts wirklich aussagen. ... ;)
    [20-02-2007] Update auf Anra'sari: die Geschichtsschreibungen der Perelemen und der Tel'sahr sind online
    [26-04-2009] Inspirationsweltchen: die Blattfeen