HyruleZ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufnahme? 3
      1.  
        Dafür (2) 67%
      2.  
        Dagegen (1) 33%
      Seitentitel: HyruleZ
      Seiten-URL: hyrulez.de
      URL des HTML-codes: hyrulez.de/partner.html
      Name: Vyserhad
      E-Mail: vyserhad@gmx-topmail.de
      Beschreibung: Eine Fantasywelt, die grob auf der Spieleserie "The Legend of Zelda basiert". Doch sie bietet mehr!
      Keywords: Fantasy Zelda Hyrule Königreich

      Die Welt auf meiner Homepage ist:
      was ganz anderes.

      Schwerpunkt meiner Seite ist/sind:
      das (Online) Rollenspiel, das auf der Welt spielt.
      die Weltenbeschreibungen meiner Welt.

      Die Welt wird präsentiert:
      in beschreibenden Texten.

      Die Weltbeschreibung ist zu lesen:
      auf Webseiten (HTML, etc.).

      Meine Homepage enthält:
      geographische Beschreibung.
      Landkarten.
      Rassen/Völkerbeschreibung.
      RPG Regelwerk.
      Etwas ganz anderes aus meiner Welt.

      Meine Seite:

      Meine Seite:
      ist wohl mit den meisten Browsern lesbar, ich habe ein paar davon getestet (z.B. Netscape, Opera, Internet Explorer).

      Die Gestaltung meiner Seite:
      ist strukturiert und übersichtlich, damit gewünschte Informationen schnell zu finden und die Welt einfach zu betrachten sind.
      ist vielleicht noch nicht 100%ig optimal, aber ich arbeite daran.

      Updates zu meiner Welt:
      gibt es regelmäßig.

      Bilder auf meiner Seite:
      ... Bilder? Welche Bilder?

      Texte auf meiner Seite:
      sind alle von mir selber.

      Das Ringfragment:
      werde ich jetzt gleich einbinden, damit während meiner Bewerbung überprüft werden kann, ob ich auch alles richtig gemacht habe.

      Zu finden ist das Ringfragment:
      unter der Rubrik Webringe oder Links.

      Kommentar des Bewerbers:
      So toll die Fragen sind, können sie doch wahrlich keinen richtigen Einblick in das geschaffene Hyrule bieten. Das Hyrule von HyruleZ handelt sich um eine große Welt, in der das Königreich von Hyrule die Macht ist. Oder sein sollte. Denn die Provinzen neigen dazu immer mehr allein Politik zu betreiben und Konflikte schwelen an jeder Ecke. Weiterhin ist die sehr von Menschen geprägte Welt aber auch noch von anderen Wesen bewohnt, sodass Konflikte vorprogrammiert sind, wenn auch momentan Friede herrscht.Die Welt Hyrule basiert auf das Universum \"The Legend of Zelda\", stellt aber nur eine Hommage an diese Spieleserie dar. Geschaffen haben wir, meine beiden Partner und ich, diese Welt auf Grundlage der Spiele, jedoch gänzlich neu konzeptioniert. Zwar ist sie für ein RPG ausgelegt, doch da ich diese Seite hier kenne und schätze ist es nicht einfach nur eine RPG-Ergänzung, sondern soll die Vielfalt einer eigenen Welt beherbergen. Die Schwerpunkte liegen vor allem in der Geografie und der Geschichte des Landes. Weiter wird es durch eigene Darstellungen ergänzt bezüglich der Völker die dort vertreten sind. Wie es bei Welten nun ist, ist sie natürlich noch nicht komplett erschlossen. Es werden sich stets Geheimnisse kundtun. Dafür ist das angehängte Rollenspiel prädestiniert. Es soll nicht der Inhalt der Weltbeschreibung sein, aber Ideen anregen, die dann auf der Seite erscheinen werden um einen interessierten Leser Einblick zu gewähren: Bereits jetzt ist der Grundstein für solche Elemente gelegt und in der jungen Geschichte der Seite wurden auch bereits Teile der Geschichte ergänzt und ausgebaut, weil das Rollenspiel uns dazu inspirierte.
      Die Seite selber ist so konzipiert, dass alles leicht zu finden ist. Die für die Weltenbastler wichtigen Informationen findet man unter der Rubrik: \"Legenden von Hyrule\" und \"Karte\". Für das Logo wird (oder ist bereits) ein Bereich eingerichtet, der von der Startseite aus erreichbar ist. Habe ich was vergessen?
      Dann einfach fragen ; )
    • So, ich habe mich mal ein bisschen eingelesen.

      An sich gefällt mir die Welt. Ich finde es schön mal wieder eine Weiterentwicklung einer bereits bestehenden Welt zu sehen. Leider habe ich von Zelda nicht den leisesten Schimmer, kann also auch nichts dazu sagen ob sich die Welt ausreichend von ihrer Vorlage entfernt. Ich gehe jetzt aber einfach mal davon aus, das das so ist :)
      An sich gibt es auch schon eine ganz gute Menge Material und einiges davon ist auch schön ausgearbeitet.
      Insgesamt allerdings bleibt mir vieles davon zu oberflächlich. Ich hatte Probleme wirklich in die Welt einzutauchen und ein Weltenfeeling zu entwickeln, da die meisten Themen nur angekratzt werden. Dabei gibt es doch so viel worüber man mehr schreiben könnte: Was macht denn die einzelnen Städte besonders, wer lebt da, wie sehen sie aus, wofür sind sie bekannt, …? Was ist mit den Völkern, mischen die sich auch mal, ist Rassismus ein Thema, wie leben die anderen Völker, gibt es Handel oder sonstigen Kontakt, woher wissen die Menschen etwas über sie? Wer genau sind die Göttinnen, wie sieht ihre Religion aus, was ist mit Menschen die sie nicht verehren, …? You get the picture. Das Gefühl, dass nur an der Oberfläche gekratzt wird hatte ich ehrlich gesagt bei jedem Thema das auf der Webseite vorgestellt wird. Tiere und Pflanzen werden leider gar nicht behandelt.
      Die Gestaltung der Webseite gefällt mir. Schlichtes aber hübsches Design. Persönlich finde ich ja eine kleinere Schriftart und eine etwas wärmere Farbe als das Grau wären netter, aber das ist nicht so wichtig. Die Karte finde ich auch schön, aber sie scheint riesig zu sein - zumindest bei mir hat es merklich gedauert bis sie geladen war. Kann aber auch an meinem Laptop liegen.
      All das was ich bis jetzt geschrieben habe wäre ja nicht so schlimm. Nicht jeder ist mit seiner Welt schon so weit das er groß in die Tiefe gehen kann und das Material was da ist, passt zusammen und ist einheitlich präsentiert. Was mich allerdings wirklich stört sind die Texte. Ich habe ohne danach zu suchen so viele Rechtschreibfehler gefunden und bin so oft über grammatikalische Ungereimtheiten gestolpert, dass es wirklich schwer war die Texte zu lesen. Ich bin ganz oft völlig rausgekommen weil ich Sätze mehrmals lesen musste. Das ist schade, und das ist für mich das größte Hindernis bei dieser Bewerbung. Wenn ich die Texte nicht ohne Anstrengung lesen kann verliere ich die Lust an der ganzen Sache sehr schnell und kann gar nicht erst zu der Welt vordringen die da beschrieben wird.

      Aber versteh mich nicht falsch: Ich mag die Welt, ich mag den Ansatz, es gibt einige sehr spannende Ideen auf der Webseite. So wie es jetzt ist, würde ich gerne :schieben: - Du hast ja noch ein bisschen Zeit. Überarbeite die Texte, schau ob du nicht an manchen Stellen noch mehr in die Tiefe gehen kannst und sag Bescheid wenn's so weit ist. Und wenn die Zeit dieses Mal nicht reicht dann probier's einfach noch mal sobald du so weit bist.

      :festknuddel:
      I would have followed you, my brother. My captain. My king.


      Diese Bastlerin verpflichtet sich freiwillig dazu, ihren freiwilligen Verpflichtungen nur noch auf freiwilliger Basis nachzukommen. Die Freiwilligkeit dieser Tatsache ist freiwillig.
    • Ich habe dem Urteil von Lyrillies wenig hinzuzufügen - leider habe auch ich das Problem, dass ich Zelda und dessen offiziell beschriebene Welt kaum kenne, also nicht unterscheiden kann, was offiziell ist und was von Euch erdacht wurde.

      Im Menü der Website gibt es Punkte, die noch gar keinen Inhalt bieten (Bisher im Spiel, Mythenstein). Von sowas würde ich abraten, lieber ein entschlacktes Menü, das keine Inhalte vortäuscht, die nicht da sind.

      Die Karten sind als png abgespeichert und über 5000x3000 Pixel groß. Viel zu groß. Dargestellt werden sie ohnehin nur in einer Größe von 750x550 Pixeln und das würde auch völlig reichen. Speichert die doch in dieser Größe als jpg ab (läd schneller als png) und bietet, wenn ihr wollt, die Karten im Originalformat als Download an, wo man dann auch die ganz kleinen Ortsnamen erkennen kann.

      Für die Texte würde ich auch mal eine automatische Rechtschreibprüfung empfehlen, falls ihr das noch nicht gemacht habt.

      Was ich mir für den Inhalt der Seite noch vorstellen könnte und wünschenswert fände, wäre die ein oder andere beispielhafte Charakterbeschreibung. Sei es bei den Hintergrundbeschreibungen zur Welt oder eine Beispiel-Beschreibung unter dem Punkt Rollenspielsystem. Damit würde sich wie ich finde, die Welt gleich viel lebendiger anfühlen, wenn ich das Gefühl habe, da lebt "jemand", anstatt "Leute".

      Von mir gibts vorerst also auch erstmal diesen hier: :schieben:
      nobody.
    • Hey, danke erstmal für die Kritik. Kritik ist immer gut, zwar sind wir zu dritt, aber da ist ja doch immer viel zu machen.

      Ich hätte aber mal eine Frage, was genau bedeutet das schieben? Wäre lieb, wenn ihr mir das erklären könntet. ich dachte, es gäbe nur ja und nein....

      ​​
      Wo ein Waldgott steht wächst grünes Gras,
      wo ein Waldgott ruht, sprießen Wälder,
      wo ein Waldgott weint, entstehen Sümpfe,
      wo ein Waldgott blutet, ist das Land geheiligt
      und wo ein Waldgott stirbt, wird leben sein.​
    • Das ist in den "Hinweisen für bewertende Ringmitglieder" nachzulesen (ja, irgendwie ungünstig, dass es nicht auch in der Bewerber-Info drinsteht):
      d) Optionale Stimme Schieben :
      Dies bedeutet, daß die Seite zwar noch Probleme aufweist, allerdings nur solche die man relativ schnell korrigieren kann, sprich während der noch laufenden Bewerbung, also hält man es für möglich daß man dies evt. in ein paar Tagen in eine Zustimmung umwandelt. Sollte bis zum Ende der Abstimmung jedoch keine anderslautende Stimmabgabe eingegangen sein so wird Schieben wie eine Ablehnung gewertet da die Probleme noch nicht behoben worden sind.
      nobody.
    • Von der materiellen Seite her ist ja eine Menge da. Was ich gut fände, wäre eine Angabe, was Original-Zelda-Kanon ist und was ihr hinzugebastelt habt.

      Wo ich bis jetzt noch ein wenig meine Probleme habe, ist das Weltenfeeling. Das liegt vielleicht jetzt einfach daran, was ich vielleicht mit den Namen "Hyrule" verbinde. Und das ist für mich halt eine knuffige Manga-Optik und die fehlt mir jetzt hier leider etwas.

      Alleine kann ich nichts sagen, da ich ja nur eine 50%ige Stimme habe und daher werde ich mich erst mal mit Yela absprechen.

      EDIT: Hab mit Yela gesprochen und da sie von Zelda noch weniger Ahnung hat als ich, hat sie gemeint, ich soll abstimmen. Und ich entscheide mich auch erstmal für :schieben: , weil mir alles noch etwas zu roh aussieht. Ein paar Schliffe hier und da und sie Sache könnte schon anders aussehen.
      "Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
      "Das ist KEIN Müll! Das ist MEINE WELT!" - Rilli
      Gaia | Cimorra | Brainfarts
      Deviant Art | Logan's Fantastische Welten

    • Mir ist das alles noch zu unfertig. Selbst auf den Karten finden sich Begriffe wie "neues Land", "fernen Gestade", fast alle Beschreibungen bestehen aus gerade mal einem Absatz, und überall sind Tippfehler. Ich kenne mich mit Zelda nicht aus und weiß nicht, welche Elemente da unverändert übernommen wurden und welche neu erfunden sind; ein Hinweis beim jeweiligen Artikel wäre da hilfreich.

      Im Moment also noch: dagegen.

      Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle, überall sonst für Tolino und als gedrucktes Buch im Buchhandel. :)
    • Was ist denn mit dem Begriffen "neues Land" und "fernen Gestade"? Die werden so genannt... das verstehe ich nicht...

      Davon abgesehen: Viele von euch, die Probleme haben mit dem Kanon. Die Zeldaserie besteht aus 16 verschiedenen Spielen, welche alle ein anderes Hyrule (wenn es das überhaupt ist, in einigen taucht es gar nicht auf), sodass es meiner Meinung nach schon eine weltenbastlerische Leistung ist, daraus eine Welt zu basteln. Generell wurde bislang der Schwerpunkt auf die Geschichte und die Beschreibung der Länder gelegt, von den Namen abgesehen, die von dem Spielen entnommen wurden, entstammt das vollständig aus eigener Feder. Näher an den Spielen liegen dann schon die Völker und die heiligen Wesen/Gegenstände, die den Spielen entnommen wurden, aber dabei ist die Beschreibung eine eigene, mit eigenen Vorstellungen von den Sachen, quasi . Weiterhin gibt es auch eine Schattenwelt in den Spielen (oder besser gesagt, mehrere Varianten), aber wir haben dann nochmal eine ganz eigene, die sogar mit Magie verbunden ist ; )

      Ich hoffe, das konnte erstmal weiterhelfen, ich denke schon nach, wie man kennzeichnen kann, was Kanon ist, ohne damit die Seite zu ruinieren...

      Nebenbei, ich habe vorhin erst die Rechtschreibung korrigiert, keine Ahnung, warum da noch so viel drin war, verzeiht.

      Zu der Karte würde ich auch nochmal was sagen wollen: Die ist absichtlich so groß, weil man sie auch einzoomen kann, wenn man Java aktiviert hat. Ich weiß, Java ist manchmal ein Problem, allerdings wird das Bild auch angezeigt, wenn man kein Java hat. Ich muss mir aber was einfallen lassen, damit ich auch das Problem mit der größe getilgt bekomme, ohne die Funktion zu verlieren...

      Wir sind nebenbei also noch dabei, was zu machen, damit die schieben-Stimmen eventuell noch ein OK werden... ; ) Wenn aber nicht sein soll, denke ich, werden wir den Monat nutzen *optimistisch sei*
      P.S.: Bis wann geht denn die Frist? Bis Donnerstag, oder?

      ​​
      Wo ein Waldgott steht wächst grünes Gras,
      wo ein Waldgott ruht, sprießen Wälder,
      wo ein Waldgott weint, entstehen Sümpfe,
      wo ein Waldgott blutet, ist das Land geheiligt
      und wo ein Waldgott stirbt, wird leben sein.​
    • Wie wäre es denn, wenn du dir ein einfaches, kleines(!) Symbol ausdenkst für "Kanon" oder für "dazuerfunden"? Dieses Symbol könntest du dann an den entsprechenden Stellen einsetzen und mit einem Tooltip versehen, der das Zeichen erklärt. Das kann man sich als Betrachter schnell merken, denke ich, und man kann auch recht gezielt danach schauen.
      Aber das ist nur ein Vorschlag, kann auch irgendwelche Nachteile haben. ;)

      Zur Karte: Oh, die Zoomfunktion ist cool, natürlich war Javascript bei mir deaktiviert. Aber das müsste doch auch mit einer großen jpg-Karte funktionieren, oder? So ließen sich die *hust* über 16 mb zum Beispiel auch bei hoher Qualität und akzeptabler Lesbarkeit auf ca. 3,5mb reduzieren...
      nobody.
    • Ja, das funktioniert auch mit einer jpeg-Karte. Nur leider stellt jpeg keine Transparenz dar, die im .png-Format aber vorhanden ist... Ich bin gerade aber erstaunt, dass wirklich ein solch großer Unterschied zwischen jpeg und png herrschen soll... Vielleicht sollte man da dann aber drauf verzichten... mhh...

      @Icons: gut Idee... muss aber schauen, wie das umgesetzt werden kann... bin auf alle Fälle am überlegen ; )

      ​​
      Wo ein Waldgott steht wächst grünes Gras,
      wo ein Waldgott ruht, sprießen Wälder,
      wo ein Waldgott weint, entstehen Sümpfe,
      wo ein Waldgott blutet, ist das Land geheiligt
      und wo ein Waldgott stirbt, wird leben sein.​
    • Da ich nicht abschätzen kann, wie viel selbst ausgedacht ist, bin ich momentan auch für :schieben:

      Was die Karte angeht:
      Du kannst doch auch, wenn kein Javascript eingeschaltet ist, ein kleineres Bild laden lassen. Außerdem solltest du kenntlich machen, dass man zoomen kann. Das war für mich nicht klar, bevor ich es hier gelesen habe.


      PS: Ich glaub, meine Rechte hier im Forum sind noch nicht umgestellt, ich kann nämlich nicht abstimmen...
      -10,5 23 ∑ π
    • Zur Karte nochmal :D - @Vyserhad
      Da die eh auf einfarbigem Grund präsentiert wird, brauchst du die Transparenz doch gar nicht, es würde doch genügen, den Hintergrund der zerfransten Karte passend zur Website einzufärben. =)

      So wie es derzeit aussieht ist eine Aufnahme zum jetzigen Zeitpunkt ja eher unwahrscheinlich, aber wenn du/ihr noch Tipps oder Hilfe mit der Website braucht, erstell doch ruhig einen eigenen Thread im "Programme & technische Fragen aller Art"-Forum, sozusagen zur erneuten Bewerbungsvorbereitung. :)
      nobody.
    • Also liebe Leute, da nur noch heute Zeit ist, hier mal der aktuelle Stand:

      1. Rechtschreibkorrektur wurde vorgenommen, was noch da ist, kann erschossen werden, holt euch einfach ne Pistole ab ; )
      2. Auf Wunsch von euch habe ich in der Seite Marker eingeführt, die zeigen, was Kanon ist. Dabei habe ich ein System von drei verschiedenen Arten verwendet:

      Kanon entnommen: Dieses Element tritt fasst in gleicher Weise in den Spielen auf.
      Kanon entlehnt: Dieses Element wurde der Spieleserie entnommen, allerdings an die Welt angepasst
      im Kanon vorhanden: Dieses Element wird auch in der Spieleserie erwähnt, wurde aber vollständig überarbeitet
      ohne Marker: Elemente, die eigens für HyruleZ entworfen wurden

      Das soll dezent sein. Wenn ein Artikel entnommen, entlehnt oder vorhanden ist, seht ihr dass, wenn ihr über den Titel mit der Maus fährt

      3. Wir haben uns natürlich auch mit den Vorschlägen beschäftigt, die Lyrillies uns gegeben hat. Leider haben wir nicht alles geschafft, allerdings Texte über Religion und Glaube ausgearbeitet. Viel Spaß beim Lesen ; )

      4. Die Karte: Momentan weiß ich noch nicht, wie ich das kleiner machen soll, aber ich habe die Seite mit dem Hinweis versehen, dass das Laden etwas länger dauern kann. Weiterhin findet sich da nun auch der Hinweis, dass man zoomen kann.

      5. Leere Menüpunkte wurden gefüllt ; )

      So, danke erstmal. Ich hoffe, dass ich ein paar Stimmen noch in ein dafür umwandeln kann. ; )

      ​​
      Wo ein Waldgott steht wächst grünes Gras,
      wo ein Waldgott ruht, sprießen Wälder,
      wo ein Waldgott weint, entstehen Sümpfe,
      wo ein Waldgott blutet, ist das Land geheiligt
      und wo ein Waldgott stirbt, wird leben sein.​
    • Das sieht ja erstaunlich positiv aus, wie schnell du das umsetzt, Vys ;)

      Noch ein paar Anmerkungen:
      - "Kanon entnommen" und "Kanon entlehnt" können so nicht stehen bleiben. Da sollte ein "dem" oder "aus dem" vor, oder du schreibst anstatt "Kanon entnommen" "Kanon übernommen".
      - Auf der Willkommensseite oder den Credits würde ich mir einige Infos wünschen: Was hat es mit der Seite auf sich? Worauf bezieht HyruleZ? Für Leute, die Zelda nicht kennen ist das nicht ersichtlich. Und was bedeutet "sei Teil des Projekts"? Ist das ein gemeinsames Weltenbasteln? Ein Forenrollenspiel? Man fühlt sich durch den spärlichen Text auf der Eingangsseite ein bischen hineingeworfen und weiß erstmal nicht viel damit anzufangen. Ein erklärender Willkommenstext könnte da Einiges bringen.
      - Die Hinweiskästchen am Rand sind eine nette Idee, aber etwas holprig in der Formatierung. Zum Beispiel sieht die Überschrift in dem Hinweiskästchen "Von der Schöpfung" sehr unschön aus, außerdem wird der Text durch den Blocksatz teilweise arg auseinandergezogen.
      -Der Menüpunkt "Wichtiges" sollte vielleicht in "Zusatzwissen" oder "Wichtiges Zusatzwissen" umbenannt werden. "Wichtiges" klingt irgendwie nach mehr. Umso mehr erscheint der Punkt mitten im Menü dadurch deplatziert.
      - Unter der Überschrift "Weitere Kulte" findet sich eine Überschrift "Weitere Kulte". Das wirkt ungewollt komisch.

      Vor allem die ersten beiden Punkte finde ich wichtig, bevor ich dir ein Dafür gebe. Aber ich bin zuversichtlich, dass du das bis heute abend noch schaffst...
      -10,5 23 ∑ π
    • Danke für die Hinweise:

      1. mit dem Kanon ist angepasst - Kosmetik sag ich mal ; )
      2. ein kleiner Einleitungstext ist auch online
      3. Sektion Wichtiges wurde umbenannt
      4. Die doppelte Überschrift wurde auch abgeändert

      Formatierungssachen stehen auf der ToDo-Liste.

      ​​
      Wo ein Waldgott steht wächst grünes Gras,
      wo ein Waldgott ruht, sprießen Wälder,
      wo ein Waldgott weint, entstehen Sümpfe,
      wo ein Waldgott blutet, ist das Land geheiligt
      und wo ein Waldgott stirbt, wird leben sein.​
    • Also ich hab ja webringtechnisch nichts zu melden.

      Jedoch habe ich auch einen Punkt, den ich im Sinne einer Qualitätssteigerung vortragen möchte.

      Und zwar geht es schon wieder um die Karte. :pfeif:
      Es ist ja eine luxuriöse Sache, so eine große und zoombare Karte. Auch ist es eine Karte, die stilvoll ist und Schick hat.
      Ich vermisse mehr Informationen, die ich der Karte entnehmen will, wenn ich schon heranzoome.
      Dadurch, dass es jedoch eine recht leere Karte ist, besteht für mich der einzige Anlass heranzuzoomen darin, die Städtenamen lesen zu können. Das wäre allerdings auch durch eine größere Schrift zu lösen gewesen.
      Daher fehlt mir ehrlich gesagt ein wenig der Reiz, eine so große Karte mit 683%iger Vergrößerung zu betrachten, da es da nichts neues zu entdecken gilt.

      Ich vermute, das hängt damit zusammen, dass nicht so wahnsinnig viel durch die Zelda-Reihe vorgelegt wurde und man sich vieles ausdenken muss. Und das braucht bekanntlich Zeit.

      Nun, ich hoffe, du kannst meinen Standpunkt nachvollziehen.
      Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden. - Mark Twain
    • So liebe Leute,

      erstmal sorry dass ich mich nicht mehr rechtzeitig zum Ende der Abstimmung gemeldet habe, ein Freund von mir musste kurzfristig ins Krankenhaus und da war ich bis jetzt gerade. Keine Sorge, es ist alles in Ordnung :)

      zur überarbeiteten Seite und sonstigen Senf melde ich mich später noch mal, jetzt muss ich ins Bett. Wollte nur kurz Bescheid sagen, dass ich die Abstimmung nicht vergessen habe.
      I would have followed you, my brother. My captain. My king.


      Diese Bastlerin verpflichtet sich freiwillig dazu, ihren freiwilligen Verpflichtungen nur noch auf freiwilliger Basis nachzukommen. Die Freiwilligkeit dieser Tatsache ist freiwillig.
    • Ich habe das Ende der Abstimmung leider ebenfalls verpasst, hätte mein "Schieben" aber in ein "dafür" umgewandelt. Die Markierung der Inhalte finde ich gut gelöst in Verbindung mit den Credits.

      Bei den Viecher/Völkerbeschreibungen fänd ichs ja cool, wenn da noch ein paar Illustrationen dabei wären - bei Bildern aus dem Spiel müssten natürlich die Rechte geklärt werden, noch schöner wär natürlich Selbstgemaltes/Gezeichnetes. :)
      nobody.