Minecraft gehört nun Microsoft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Minecraft gehört nun Microsoft

      Die Geisterstunde ist geradezu prädestiniert dazu um Geister- oder Horrorgeschichten zu erzählen. "Vor nicht all zu langer Zeit ...,"

      genauer gesagt Anfang der Woche, wurde die Firma Mojang für schlappe 2,5 Milliarden Dollar verkauft. Ok, der Gründungsvater Markus Persson hatte sich bereits vor einiger Zeit aus der Weiterentwicklung zurückgezogen. So weit also kein Problem.
      Doch ich habe kein gutes Gefühl dabei, dass der Gigant Microsoft sich Mojang und somit Minecraft nun einverleibt. Natürlich kauft sich Microsoft gerne Perlen, doch für besondere Kreativität und Innovationen ist das Unternehmen nicht gerade berühmt. (Was Peter Molyneux dazu ausplauderte. %-) ) Vielleicht schwant auch nur mir allein Übles, und meine Unkerei erweist sich vorerst als übertrieben. Doch auf längere Sicht ... :hmm:

      Stehe ich mit meiner Skepsis alleine da? Was haltet ihr von dieser Entwicklung?
      Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter dir her sind! (Frei nach Terry Pratchett)

      Damokles-Sternenring - meine kleine Galaxie
      Rollenspiel-Anekdoten
    • Für mich ist klar, dass ich immer ein schönes Backup des Programms behalten werde, falls Microsoft was einführt wie ... echtes Geld zahlen müssen für Handel im Spiel oder so. Oder Geld zahlen müssen für Skins und Texturepacks.
      In dem Fall kann man einfach mit der alten Version weiterspielen und Microsoft Microsoft sein lassen. Auch ein Problem wie ein abgedrehter Loginserver oder Skinserver lässt sich ja technisch lösen.

      Bei mir passiert das spätestens dann, wenn Microsoft beschliesst, Linuxusern kein Minecraft mehr zu gönnen.
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Das habe ich auch mit einiger Sorge verfolgt und ich habe ebenfalls so das unbestimmte Gefühl, dass sich das nicht positiv auf da Spiel auswirken wird. Das mit der Backup Version des Spiels klingt auf jeden Fall vernünftig, werde ich auch so machen.

      Ich frage mich, ob das ganze jetzt so weiterentwickelt wird wie bisher, immerhin hat ja jeder, der das Spiel gekauft hat, das Versprechen mitgekauft, alle kommenden Updates kostenlos zu erhalten. Damit verdient man natürlich nicht so viel Geld, und da kommt auch die Konzernabneigung wieder ins Spiel.

      Unschön, unschön :-/
      ~ Legend speaks of a beast ~
      ~ Three hundred miles from it’s tip to it’s tail ~
      ~ None have seen it, yet all know it’s name ~
      ~ Like the ark of the convenant, or the holy grail ~
    • Ach, da kommen dann die Hintertürchen: Minecraft2015 Version 1 ist dann halt nicht mehr Minecraft, damit zählt das Versprechen nicht mehr. %-)
      Aber für irgendwas muss man bestimmt bald zahlen.
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Ich teile eure Sorgen und ich bin mir sicher, dass es einige negative Aspekte in der Zukunft geben wird, allerdings halte ich Microsoft nicht für so dumm sich viele, viele Millionen Minecraftspieler, darunter viele Kinder, potentielle Xboxkäufer zum Feind zu machen. Ich behaupte wenn Microsoft Minecraft in den Sand setzt wird der Gamingbereich von Mircosoft schweren Schaden nehmen und sie wollen doch viel lieber allen Kindern assoziieren, dass Minecraft und Xbox zusammen gehören. Wir werden sehen was dabei rumkommt.
    • [...]immerhin hat ja jeder, der das Spiel gekauft hat, das Versprechen mitgekauft, alle kommenden Updates kostenlos zu erhalten.[...]
      In Teilen ist das richtig, zumindest war es während der Alpha so (zu welcher Zeit ich es kaufte), aber im Laufe der fortschreitenden Entwicklung haben sie es zurückgenommen. Glaube alle Käufer ab Vollversion 1 bekamen das nicht mehr, weiß nicht ob es schon früher war.

      Allerdings, ehrlich gesagt, sehe ich da nicht so viel Sorge wie ihr. Klar, das Klischee der bösen Konzernriesen, aber wer weiß? Möglicherweise werden die sich da gar nicht soviel involvieren.
      "Sel'ana... Wir werden bestehen." - Arinai Shuir del'Julinya
    • Ich glaube nicht, dass sie am "alten" Minecraft groß rumfummeln werden; das ist ne Kuh, deren beste Melktage schon ne Weile vorbei sind. Es ging wohl eher darum, die Marke Minecraft für die Zukunft zu besetzen, vielleicht für ein Minecraft MMO oder sowas.

      Ob das zweieinhalb Milliarden Dollar wert ist, sei mal dahingestellt. Wär für MS auch nicht das erste Mal, dass sie für Milliardenbeträge eine Marke erwerben, die ihren Zenit lange hinter sich hat...
    • Vielleicht hoffen sie, dass mit den Minecraft Realms ordentlich Cash reinkommt. Ich glaub allerdings nicht, dass sich mit den Realms Profit für Milliarden Dollars machen lässt.
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Als Indie Spiel das zu so einem Phänomen wurde, kann man nachvollziehen, dass die da gerne Kapital rausschlagen möchten. Aber Minecraft als Franchise? Das stelle ich mir grausig vor ~_~
      ~ Legend speaks of a beast ~
      ~ Three hundred miles from it’s tip to it’s tail ~
      ~ None have seen it, yet all know it’s name ~
      ~ Like the ark of the convenant, or the holy grail ~