Noch ein Service: 3D-Gebäude mit Sketchup!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Noch ein Service: 3D-Gebäude mit Sketchup!

    Ok, wir hatten am Samstag schon mal darüber gesprochen, und ich will es einfach mal anbieten: Nachdem es ja bereits einen Thread für allgemeine Bildwünsche gibt, worin Susann Houndsville aber bereits erwähnt hat, dass Architektur nicht ihre Stärke ist, und des weiteren einen von Teria für Sculptris-Kreaturen, möchte ich hiermit anbieten, nach Vorgaben von euch Gebäude in 3D mit Sketchup zu gestalten. Eventuell sind auch andere, bevorzugt nicht-organische Objekte denkbar, wie etwa Fahrzeuge oder Raumschiffe, aber ich möchte darauf hinweisen, dass ich damit deutlich weniger Erfahrung habe, wie mit Gebäuden. Sketchup eignet sich am besten für regelmäßige Formen, aber ich bin mit Hilfe diverser Erweiterungen und gegebenenfalls anderer Programme auch in der Lage, diverse andere Formen zu gestalten.

    Nun, wer an mich und Sketchup denkt, dem dürfte sehr wahrscheinlich vor allem mein Großer Tempel des Ilaisias einfallen. Selbstverständlich werde ich nicht in der Lage sein, die Modelle für euch auch nur annähernd so komplex und detailliert zu gestalten, wie dieses, an dem ich seit über acht Jahren arbeite. Aber ich glaube, ich habe inzwischen genügend Erfahrung gesammelt, um auch in kürzerer Zeit durchaus ansprechende Modelle herzustellen. Zumindest kann ich es versuchen.

    Für mich selbst wäre es eine Übung, mal etwas anderes zu machen als meine eigenen Sachen, und auch mal etwas nach den Vorgaben von jemand anderem zu erstellen. Wie schnell ich vorzeigbare Ergebnisse haben werde, kann ich jetzt noch nicht sagen, das hinge eben auch stark von dem jeweiligen Objekt ab, sowie der Art und dem Umfang der Vorgaben. Am besten wären natürlich Skizzen, auch nur von der grundlegenden Form, notfalls täten es wohl auch schriftliche Beschreibungen. Aber das werde ich wohl erst mal noch ausprobieren müssen.

    Wenn Aniosa, dem ich dieses Angebot aufgrund seiner Anfrage im "Visuelle Daten"-Thread bereits vor einiger Zeit gemacht habe, mir die entsprechenden Vorgaben liefert, bevor sich jemand anderes hier meldet, werde ich das als erstes ausführen. Ansonsten gilt: Wer zuerst kommt... ihr wisst schon. ;)

    Auftragsliste:

    1. Jerron | mabedianische Kirche/Kathedrale | Status: Letzte Anpassungen des Modells
    2. Shay | Jotan Sadayans Elternhaus (Backsteinschloss) | Status: Grundriss erhalten
    3. Veria | Amtssitz des Kiodan | Status: Grundriss erhalten
    Wird evtl. dazwischengeschoben: Aniosa | Pyramide in Neva Soda | Status: Zweiter Entwurf


    Was passiert, wenn das Modell fertig ist?
    Dafür gibt es mehrere Optionen, über die ich mir Gedanken gemacht habe, und nach reichlicher Überlegung glaube ich, dass es am sinnvollsten wäre, dass ich das Modell bei Sketchfab hochlade, was eine Betrachtung direkt im Browser und Einbettung auf anderen Websites erlaubt, nicht aber den Download oder die Bearbeitung, wie es im Sketchup 3D-Warehouse möglich wäre. Zudem ist die grafische Qualität bei Sketchfab besser. Zusätzlich würde ich euch einen Downloadlink für das Sketchup-Modell von Dropbox zur Verfügung stellen, so dass ihr selbst entscheiden könnt, was ihr damit machen wollt. Damit wäre sichergestellt, dass ihr die Kontrolle über euer eigenes Modell behaltet. Wenn nicht explizit etwas anderes von euch gefordert wird, werde ich es so handhaben.

    Ebenso würde ich mich freuen, wenn ihr mir erlauben würdet, die Modelle (von Sketchfab) auf meinem Blog zu präsentieren, ohne Downloadlink, nur zur Betrachtung.

    Zusätzlich wäre eine Umsetzung mit der Unity3D-Engine denkbar, was nochmals bessere grafische Möglichkeiten bedeutet, aber auch mehr Aufwand von meiner Seite, daher muss ich erst mal schauen, wie schnell sich das umsetzen ließe. Wenn ich jedoch eine Art Vorlage erstelle, in die ich nur das fertige Modell importieren muss, dann müsste lediglich die Anpassung der Texturen als zusätzliche Arbeit gerechnet werden, was sich im überschaubaren Rahmen halten sollte. Aber warten wir erst mal ab, wie sich das Ganze entwickelt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pherim ()

  • Da stell ich mich doch gleich mal ganz vorne in die Schlange, denn ich zerbreche mir schon seit Jahren den Kopf darüber, wie mabedianische Kirchen/Kathedralen aufgebaut sein könnten. Ich weiß nur, dass sie einen dreieckigen Grundriss haben sollen und/oder entfernt an ein Schiff erinnern. Der Baustil sollte sich irgendwo zwischen Gotik und Barock bewegen.
  • Das klingt ja mal überaus verlockend. Ich betätige mich zwar durchaus selber als Architektin, aber sowas schickes wie ein richtiges Modell kommt da natürlich nie raus, nur Aufriss, Grundriss und Schrägriss. Vielleicht könntest du mir ja den Schrägriss vom Amtssitz des Kiodan nachbauen? (Und vielleicht schaff ich es sogar, bis dahin alle Fenster einzuzeichnen ;D )
    Don't diagnose and drive.

    Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
  • Jerron schrieb:

    Da stell ich mich doch gleich mal ganz vorne in die Schlange, denn ich zerbreche mir schon seit Jahren den Kopf darüber, wie mabedianische Kirchen/Kathedralen aufgebaut sein könnten. Ich weiß nur, dass sie einen dreieckigen Grundriss haben sollen und/oder entfernt an ein Schiff erinnern. Der Baustil sollte sich irgendwo zwischen Gotik und Barock bewegen.
    Klingt ziemlich komplex. Eine Zeichnung wäre mir da sicher hilfreich. Ein grober Grundriss und eine ungefähre Seitenansicht würden schon genügen.

    Veria schrieb:


    Das klingt ja mal überaus verlockend. Ich betätige mich zwar durchaus selber als Architektin, aber sowas schickes wie ein richtiges Modell kommt da natürlich nie raus, nur Aufriss, Grundriss und Schrägriss. Vielleicht könntest du mir ja den Schrägriss vom Amtssitz des Kiodan nachbauen? (Und vielleicht schaff ich es sogar, bis dahin alle Fenster einzuzeichnen ;D )
    Das sieht gar nicht mal so aufwändig aus. Kann ich sicherlich machen! Womit hast du das gemacht? Das sieht ja schon sehr dreidimensional aus.

    Ach ja, ich sollte vielleicht darauf hinweisen, dass ich in erster Linie Außenansichten anbieten kann. Innenbereiche sind nochmal mit ganz anderen Herausforderungen verbunden und erhöhen die potentielle Komplexität eines Modells immens. Insbesondere, wenn es keine genaue Vorstellung davon gibt, auf der ich aufbauen kann.
  • Pherim schrieb:

    Klingt ziemlich komplex. Eine Zeichnung wäre mir da sicher hilfreich. Ein grober Grundriss und eine ungefähre Seitenansicht würden schon genügen.

    Das ist ja gerade das Problem... Ich habe keine Ahnung, wie die Dinger aussehen sollen. :-[
    Dreieckigkeit des Grundrisses ist jedenfalls wichtiger als dieSchiffsanmutung.
  • Jerron schrieb:

    Pherim schrieb:

    Klingt ziemlich komplex. Eine Zeichnung wäre mir da sicher hilfreich. Ein grober Grundriss und eine ungefähre Seitenansicht würden schon genügen.

    Das ist ja gerade das Problem... Ich habe keine Ahnung, wie die Dinger aussehen sollen. :-[
    Dreieckigkeit des Grundrisses ist jedenfalls wichtiger als dieSchiffsanmutung.
    Hmm. In dem Fall muss ich mal schauen, was mir dazu einfällt. Je mehr von dem Aussehen ich mir aber selbst ausdenken muss, desto länger würde es dauern. Aber ich schau mal, was ich tun kann. Vielleicht versuche ich mal ein paar grobe Entwürfe, und dann kannst du mir ja sagen, ob es in eine Richtung geht, die dir zusagt.
  • Pherim schrieb:

    Das sieht gar nicht mal so aufwändig aus. Kann ich sicherlich machen! Womit hast du das gemacht? Das sieht ja schon sehr dreidimensional aus.
    Das ist mit Inkscape gemacht. Grundrisse je Stockwerk gezeichnet, die dann alle mit einer Transformationsmatrix bedacht und vertikal gegeneinander verschoben, zuletzt die Kontur nachgemalt und die Flächen gefärbt.
    Meine Innenpläne sind noch erst sehr rudimentär (sprich: Ich kenne die Räumlichkeiten, in denen Romanszenen spielen), aber von innen muss ich das Modell ja auch gar nicht sehen. Ich finde schon ein Aussenmodell super und bedanke mich schon ganz artig. Ein drehbares Modell, boah, von allen Seiten, boah.
    Don't diagnose and drive.

    Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
  • Da hätte ich das Bild wohl mal früher abfotografieren müssen. :lol:

    Dafür stelle ich mich jetzt ganz brav hinten an und schicke dir eine PN mit der Pyramide.
    "Es gibt zwei Arten sein Leben zu Leben, entweder so als gäbe es Keine Wunder, oder so als wäre alles ein Wunder" frei nach Albert Einstein
  • So, das vorher war vom Handy aus, da wollte ich mich nur ganz schnell melden. Jetzt hab ich ne sinnvolle Tastatur und kann besser beschreiben, was mir vorschwebt. Ich habe da zwei Kandidaten:
    - das eine wäre Tiluvo, die Hauptstadt der Aleandon, die unter der Meeresoberfläche gebaut ist. So ganz detailiert kann ich es dir nicht sagen. Ich stelle mir die Architektur so als eine Art Jugendstil meets Crystal Palace meets Pueblo vor. Irgendwo müsste ein Grundriss der kompletten Stadt existieren und von einem speziellen Haus habe ich mal für jedes Stockwerk einen Grundriss gezeichnet. Mehr habe ich da nicht.
    - das andere wäre Jotan Sadayans Elternhaus, das ist eines der ersten echten Schlösser in Belida. Es ist definitiv aus Backstein gebaut und ich habe da halt so etwas wie Backsteingotik vor Augen, aber vielleicht sind es auch keine Spitzbögen. Wenn du mir noch etwas Zeit lässt, kann ich dir da einen massstabsgetreuen Grundriss liefern.

    Also, welches Schweinderl hätten's denn gern?
    Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
  • Eine ganze Stadt ist natürlich heftig (und etwas woran ich selbst schon seit etlichen Jahren bastle, also nun ja)... ich sag mal wenn die Häuser fast alle gleich aussehen dürfen und es vor allem auf das Gesamt-Layout ankommt, dann wäre es möglich. Aber ein Stadtplan wäre da definitiv hilfreich. Unter dem angestrebten Architekturstil kann ich mir so spontan jetzt noch nicht so viel vorstellen, aber ok.

    Ich denke auch, dass ich dann eher das zweite versuchen würde, und bevorzugt eben auch mit Grundriss.

    Eins kann ich schon mal sagen: Ihr habt definitiv anspruchsvolle Wünsche. Ich hoffe, damit hab ich mir nicht zu viel aufgehalst.... %-) ;D

    @Aniosa: Schick mir ruhig das Bild, wenn du soweit bist, dann schau ich, wo ich dich dazwischenschieben kann... ;)
  • Ok, Jerron, nachdem deine Angaben über das Gebäude recht vage waren, hab ich einfach mal angefangen, mit einem dreieckigen Grundriss zu experimentieren, um zu sehen, was dabei herauskommt. Jetzt müsstest du mir aber sagen, ob das zumindest ungefähr in die Richtung geht, die dir vorschwebt, oder was du eventuell gerne anders hättest. Die Schiffsform habe ich jetzt so noch nicht so einfließen lassen können, aber mal sehen. Ich bin von einem gleichseitigen Dreieck ausgegangen, vielleicht wäre aber ein etwas langgezogeneres für eine Schiffsform besser geeignet, kommt mir gerade in den Sinn. Wenn dir dieser erste Entwurf also gar nicht zusagt, probiere ich es mal mit der anderen Variante, wenn du dir das eher vorstellen kannst.

    Ungefähre Angaben zur Größe wären auch hilfreich.

  • Oh! Sehr cool! :klatsch: Das geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. Der Baustil dieses Gebäudes sieht aber eher nach Romanik aus. "Modernere" Kirchen haben dann wohl eher Kuppeln und Dome.
    Und ich denke, diese gleichseitigen Dreiecke als Grundform haben die kleineren Kirchen, während die großen Kathedralen eher die langgezogene Form bevorzugen.
  • Das freut mich, dass es dir gefällt... ich habe gerade mal noch einen zweiten Entwurf gemacht, der die Schiffform stärker verdeutlichen soll, geht aber in eine ganz andere Richtung. Ich kann auch versuchen, beide miteinander zu verbinden, je nachdem, was dir am besten gefallen würde.

  • Woah! In die Richtung habe ich noch gar nicht gedacht. Dieses Gebilde sieht allerdings sehr modern aus und würde in der Form nicht so recht passen. Aber probier mal, ob du beides irgendwie miteinander verbinden kannst, auch wenn ich es mir gerade nicht so recht vorstellen kann.
  • Pherim schrieb:

    Ok, die isometrische Ansicht zeigt mir schon mal, wie es aussehen soll, aber einen Grundriss könnte ich verwenden, um es direkt darüber zu konstruieren, wenn du einen zur Hand hättest.

    Hab ich doch glatt. Ich musste nur schnell sinnvoll skalieren (1px=1m) und die Ebenen mit den Höhenmetern benennen: SVG-Grundriss. Nur die Basis der Galerie fehlt dort, die ist auf 7.5 Metern Höhe (kann man aber auch aus dem Schrägriss schnell rausmessen).
    Die obere Reihe "Fenster" im Schrägriss sind eigentlich die Abstände zwischen den Säulen, sprich: da ist offen und man kann eigentlich bis an die Wand drei Meter dahinter gucken. Die unten sind echte Fenster.
    Gesamthöhe (oberster Punkt der Kuppel) ist 44 Meter.
    Don't diagnose and drive.

    Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
  • Ja, so was in der Art hatte ich mir auch schon überlegt. Es ist natürlich schwer zu sagen, ob das von der Statik her funktionieren würde...

    Ich würde jetzt noch an der schmalen Seite am Eingang noch einen großen Turm draufsetzen und das breite Ende durch eine Kuppel krönen.