das Weltennetz als Alternative zum Webring

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alpha Centauri schrieb:

      Diesbezüglich auch interessant: Vor ein paar Tagen gab es auf r/worldbuilding eine Umfrage zu eigenen Welten mit über tausend Antowrten. Hier ist das Ergebnis - durchaus afuschlussreich!

      Huii, das ist toll!!!
      So was in der Art würde ich auch gerne mal für die deutschsprachige Weltenbastel-Community sehen.

      Und die gestellten Fragen und aufgelisteten Genres schreien regelrecht danach, für den Weltenkompass verwurstet zu werden.
    • Weitere Idee für die Startseite:

      Es könnte immer eine Welt geben, die dem Benutzer auf der Startseite als Erstes präsentiert wird. Diese würde regelmäßig gewechselt werden, so in zweiwöchigem bis einmonatigem Abstand. Das würde Bastlern die Gelegenheit geben ihre Welten einmalig ins Rampenlicht zu rücken, zum Beispiel, wenn grade viel Neues gebastelt wurde. Und unschlüssige Besucher hätten einen Einstiegspunkt, wenn sie sich nicht mit dem Kategoriensystem beschäftigen wollen. Natürlich wäre die Organisation des Wechselns dieser Welt ein gewisser Aufwand und über das Auswahverfahren müsste man sich auch noch genauer unterhalten. Aber ich wäre zum Beispiel durchaus bereit die Organisation dieses Features mit zu übernehmen.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • @Alpha: deine letzte Idee könnte problemlos automatisiert werden ... da müsste niemand etwas organisieren

      Aber ganz ehrlich Leute: ihr verliert das ERSTE Ziel vollkommen aus den Augen!
      Es geht nicht darum, was wir irgendwann mal mit dem Kompass anstellen könnten ... es geht JETZT erst mal darum, WAS er KÖNNEN soll.
      Und ihr dreht euch mit der Genre-Kategorisierung in einem ewigen Kreis.
      Soll das wirklich das Einzige Suchkriterium sein? Wie viel von was in einer Welt zu finden sind?
      Also mich würde das wirklich nur begrenzt interessieren, wenn ich mich in fremden Welten bewegen will.

      Ich versuche euch ja immer wieder zu dieser eigentlichen Fragestellung zurück zu führen, aber irgendwie scheint es mir nicht zu gelingen. :weissnicht:
      Das lässt mich so ein bisschen verzweifeln!
      Also bitte: gebt mir mal neuen Input oder es bleibt bei einer Genre-Suchmaschine ... das kann es doch allein nicht gewesen sein.
      Vor allem deshalb nicht, weil so viele von euren Welten doch gar nicht in ein klassisches Genre-Muster passen.
      [20-02-2007] Update auf Anra'sari: die Geschichtsschreibungen der Perelemen und der Tel'sahr sind online
      [26-04-2009] Inspirationsweltchen: die Blattfeen
    • Aber ganz ehrlich Leute: ihr verliert das ERSTE Ziel vollkommen aus den Augen!
      Es geht nicht darum, was wir irgendwann mal mit dem Kompass anstellen könnten ... es geht JETZT erst mal darum, WAS er KÖNNEN soll.


      Hm, ich weiß nicht, was genau du dir da gerade für Input wünschst. Ich dachte mir, ich bearbeite mal ein Thema, das sowieso auf uns zukommt (Genres)... und versuch da, ne Ordnung reinzubringen. :)

      Kannst du deine Frage irgendwie präzisieren?

      Soll das wirklich das Einzige Suchkriterium sein? Wie viel von was in einer Welt zu finden sind?
      Also mich würde das wirklich nur begrenzt interessieren, wenn ich mich in fremden Welten bewegen will.

      Naja, Suchkriterien haben wir ja schon viele; Genre ist ja nur eins davon. Geht es dir darum, da noch mehr zu haben, oder willst du die Diskussion mal weg von Suchkriterien lenken?


      Wo ich keine Ahnung habe, wie deine Vorstellung im Detail aussieht, ist, was vernetzt wird. Websites, wie im Ring? Oder gibt es eben auch andere Einträge, die irgendwie mit dem Forum verknüpft sind... gibt es also kompasseigenen Content von Welten?

      Wenn der Kompass benutzt wird, bleibt dieser dann prinzipiell aktiv? Also so quasi eine Zeile an einem Rand, von wo aus immer direkt zurück zu anderen Welten oder zum Kompass allgemein geklickt werden kann, egal auf welcher Unterseite einer Welt man sich gerade befindet?

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Ich schreibe jetzt einfach mal meine Vorstellung hin, wie der Kompass im Groben funktionieren könnte, nach dem, was bisher hier diskutiert wurde. Ich weiß nicht, ob es das ist, was du dir gerade wünscht, Ly, aber zumindesr mir wird es mal helfen meine Gedanken zu strukturieren:

      Es gibt erstmal eine Startseite, die vom Forum und der Webseite aus einfach zu erreichen ist und nach Möglichkeit auch mit anderen Punkten des Internets gut venetzt ist. Dort wird kurz vorgestellt, was Weltenbasteln ist und zu was der Kompass da ist. Von dieser aus kann man Seiten anderer Welten erreichen, entweder über eine Suchfunktion oder über die im Moment direkt auf der Startseite präsentierte Welt (siehe mein letzter Post).

      Jede in den Kompass integrierte Welt hat eine eigene Seite, die innerhalb der Kompass-Umgebung liegt. Dort steht auf jeden Fall eine kurze Beschreibung von Welt und Bastler. Zusätzlich gibt es Links, die auf alles Weltenmaterial führen, das der Bastler präsentieren möchte. Homepagebesitzer verlinken ihre Homepage, Weltenthreads im Forum, WBO-Beiträge, Kalendergeschichten und was auch immer wird idealerweise in einer strukturierten Form aufgelistet, dass ein potentieller Benutzer zu dem etwas lesen/anschauen kann, was ihn interessiert.

      Unter oder neben (bei Layoutsachen fragt ihr bitte jemand anderen als mich :P ) dieser Materialauflistung gibt es eine Liste mit ähnlichen Welten. Die Kriterien, die festlegen, wie ähnlich sich zwei Welten sind, kann der Benutzer sich selbst aussuchen. Ich weiß nicht Ly, wo für dich der Eindruck herkommt, dass wir im Moment auf eine ausschließlich auf Genre ausgerichtete Klassifikation hinarbeiten, dass ich da ganz klar dagegen bin, habe ich mehrmals gesagt. Einzelne hatten das zwar vorgeschlagen, aber mir kam es schon so vor dass die Mehrheit ein flexibleres System vorziehen würde. Jedenfalls könnte der Benutzer über die Liste ähnlicher Welten auf deren Seiten kommen. Mein anderer Vorschlag weiter oben war, dass ein Bastler zusätzlich auch noch seine persönlichen Lieblingswelten auf seiner Weltenseite verlinken kann.

      Neben dem Finden über Ähnlichkeit und persönliche Präferenz soll der Benutzer auch noch eine allgemeine Suchfunktion zur Verfügung haben. In sie kann er Kriterien eingeben, die ihn interessieren (also eben Genre, Magielevel, Nutzung oder was auch immer) und findet dann eine Liste mit Links zu Weltenseiten, die seinen Suchkriterien entsprechen.

      Alles, was jetzt über das, was ich gerade geschrieben habe hinausgeht sind tatsächlich teilweise technische Details, aber ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn die hier auch schon diskutiert werden. Klar sollten die Threads nach Möglichkeit gut aufgetrennt sein, das habe ich bisher auch versucht.

      dat Ly schrieb:

      @Alpha: deine letzte Idee könnte problemlos automatisiert werden ... da müsste niemand etwas organisieren


      Wenn die präsentierte Welt zufällig ausgewählt würde nicht. Aber ich fände es auch schön, wenn Welten, in denen zum Beispiel gerade etwas Neues gebastelt wurde, oder die gerade neu aufgenommen wurden, dann die Gelegenheit hätten, sich zeitnah als "Welt des Monats" hervorheben zu können. Und um diesen Prozess zu regeln, ist schon etwas organisatorischer Aufwand nötig. Aber das ist wieder eins dieser technischen Details, die jetzt zwar schon diskutiert werden können, aber nicht müssen.


      Ly, gibt es für dich einen ganz konkreten Punkt, von dem du denkst, dass wir für ihn jetzt zuerst Antworten finden müssen?
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • So in der Art, wie Alpha das beschrieben hat, stelle ich mir die Präsentation der Welten auch vor.
      Wo der eigentliche Weltenkompass dort hineinspielen würde, wäre dann beim Verweis auf ähnliche Welten.

      Fraglich/diskussionswürdig wäre für mich die Auflistung und Präsentation der Welten für den Benutzer, der noch gar nichts ausgewählt hat. Soll es da erst mal nur eine Eingabemaske geben, nach dem Motto "Welt suchen. Ich interessiere mich für Genre/Vervendungszweck/etc." oder eine Möglichkeit, Welten nach Genres oder anderen Gesichtspunkten aufzulisten? Oder eine gefeaturte "Welt der Woche" oder "beliebte Welten/Genres" etc.?
    • Wie wäre es mit einem zufällig ausgewählten "Suchkriterium der Woche" - das zeigt dann mal primär z.B. Welten an, die winzigklein, ohne Magie, und auf denen es ausgearbeitete Gänsestammbäume gibt. Oder so ähnlich. :fluecht:
      Alle Parameter, die halt irgendwo drinstehen, mal durchwürfeln. Und wenns keine passende Welt gibt, nen Text einblenden "Es gibt noch keine Welt mit x, y, z. Vielleicht möchtest du eine basteln?" ;D

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Jundurg schrieb:

      Naja, Suchkriterien haben wir ja schon viele; Genre ist ja nur eins davon. Geht es dir darum, da noch mehr zu haben, oder willst du die Diskussion mal weg von Suchkriterien lenken?

      Nein haben wir nicht! ;)
      In meinen Augen ist das eine verschwindend geringe Menge, die für eine detaillierte Klassifizierung überhaupt nicht ausreicht.
      Also um es GANZ PRÄZISE zu formulieren: gebt mir mehr INPUT in diesem Thread: (Ober-)Kategorien für das Weltennetz

      Grund: wie wir schon beim Genre festgestellt haben, (nein! nicht wieder darauf einsteigen!!!) müssen bestimmte Einordnungen technisch anders gelöst werden, als "einfach" nur eine Eingabe nach dem Motto "meine Welt ist ...".
      Wenn sich bei anderen Suchkriterien ähnliche Schwierigkeiten feststellen lassen, wäre es technisch gesehen sehr sinnvoll, sie auf ein und dasselbe Problem herunterbrechen zu können, um nicht für jedes Suchkriterium anderen Code schreiben zu müssen.

      Ich als Programmierer muss ja schließlich möglichst effizienten Code fabrizieren, der wartbar, wiederverwendbar und halbwegs fehlerfrei läuft. Dafür brauche ich aber möglichst ein erkennbares Muster, das sich aber meist erst dann zeigt, wenn man viele Anforderungen versucht auf einen Nenner zu bringen. ... Und erst wenn diese Struktur klar ist, kann ich mir um alles andere Gedanken machen, weil ich dann eventuell mit Abhängigkeiten zu kämpfen habe, die ich JETZT noch gar nicht abschätzen kann.
      Aber JA: in der Theorie stellen wir uns das zukünftig mittlerweile schon ungefähr alle so vor, wie es Alpha beschrieben hat.
      Aber in die Details, werde ich - wie gesagt - jetzt noch nicht gehen, weil ich noch nicht weiß was uns sonst noch erwartet. ;)

      Und
      @Genre-Diskussion: der Input ist diesbezüglich schon so groß, dass ich mich mal in Ruhe hinsetzen und noch einmal alles en block lesen muss, um entscheiden zu können, ob ich all eure Ideen, Einwände und Anforderungen unter einen Dach bringen kann oder ob es dazu noch essenzielle Entscheidungsfragen gibt, wie es programmiert werden soll ...
      Der Detailgrad ist nämlich kein unwesentlicher Faktor ... ist ja schön und gut, wenn eure Welten dieses und jenes und solches haben, aber die Frage bleibt: interessiert einen das bei der Suche?
      Wer sucht was? Wer sucht wie abgestuft? Wie erfasse ich Ähnlichkeiten?
      Das es nicht einfach mit "normal", "Fantasy" und "Sci-Fi" und "Sonstiges" getan ist, ist JEDEM hier klar, aber ich brauche auch keine zehn verschiedenen Abstufungen von Fantasy.
      Hier sollten ANDERE Suchkriterien helfen, um die Besonderheit einer Welt herauszukitzeln.
      DAS wäre das Interessante, was mich interessiert ... Kombinationen von Suchkriterien, die unsere Anforderungen erfüllen.
      Um es konkreter zu machen (und unter der Vorraussetzung, dass wir uns bei den einzelnen Suchkriterien schon geeinigt hätten), könnte ich eine High Fantasy Welt finden, indem ich folgende "einfache" Suchkriterien kombinieren würde:
      Genre: Fantasy
      Tech-Level: fortgeschritten, aber weltweite Vernetzung (wie das Internet) gibt es noch nicht
      Magie-Level: meine Völker können Kraft ihrer Gedanken Berge versetzen

      So ungefähr halt ... das ist jetzt verhältnismäßig "schnell" dahin geschrieben, um die Diskussion nicht weiter in die Richtung "was könnte sie denn meinen" abdriften zu lassen.
      Eigentlich muss ich mich jetzt nämlich langsam fertig machen, weil wir an die Strecke der Tour de France wollen. ;)
      [20-02-2007] Update auf Anra'sari: die Geschichtsschreibungen der Perelemen und der Tel'sahr sind online
      [26-04-2009] Inspirationsweltchen: die Blattfeen
    • dat Ly schrieb:

      Nein haben wir nicht! ;)

      In meinen Augen ist das eine verschwindend geringe Menge, die für eine detaillierte Klassifizierung überhaupt nicht ausreicht.

      Okay, gibt es dann eine optimale Anzahl, die dir vorschwebt? Ich hatte im anderen Thread, glaube ich, mal geschrieben, dass ich für eine einzelne Suche vier bis acht für am geeignetsten halte und in meinem Beispielsystem auch fünf verwendet. Aber wir sollten dem Benutzer natürlich mehr anbieten (wo er dann die auswählt, die interessieren) und da weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie viele es sein sollten.


      Grundsätzlich werden Kategorien dann problematisch, wenn die Einordnung auf einer Zahlenskala schwierig ist. Das ist beim z.B. Genre der Fall. Man könnte einfache Ja/Nein-Kategorien einrichten, die als die Extremwerte der für die anderen Kategorien verwendeten Skala interpretiert werden. Das könnte grade im Fall vom Genre die Liste etwas aufblähen, aber schlimm fände ich das nicht.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Rückt auf der TODO-Liste (um erst einmal richtig damit anzufangen) sukzessive weiter nach vorne.
      Krankheit, Kündigung, Jobsuche und Urlaub waren für kreative Neuauswüchse nicht gerade förderlich.
      Wir hatten auf dem WBT aber durchaus darüber blahfaselt ... all das muss ich noch sortieren, dann kann wieder konkreter weiter geplant werden.

      Nur geht meine WB-Zeit halt in letzter Zeit dann auch mit anderen Dingen hier drauf. ;)
      Kaum denkt man: ja cool! Kannst dich wieder mit Weltenbasteln beschäftigen, bin ich hier erst mal mit Admin-Tätigkeiten eingespannt. ;D
      [20-02-2007] Update auf Anra'sari: die Geschichtsschreibungen der Perelemen und der Tel'sahr sind online
      [26-04-2009] Inspirationsweltchen: die Blattfeen