[Weltenkompass] Genre-Sammlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Weltenkompass] Genre-Sammlung

      Dieser Thread soll erstmal mögliche Genrebezeichnungen sammeln. Am besten immer mit einem möglichst prototypischen Beispiel versehen.

      (Für Diskussionen über alle anderen Kategorien neben Genre ist dieser Thread)

      Für den Anfang sammle ich einfach mal Vorschläge, die schon gemacht wurden. Für manches wird mir kein gutes Beispiel einfallen, also wenn ihr eins wisst, ergänzen. Ansonsten würde ich vorschlagen, dass hier im Thread primär mal gesammelt wird. Wenn wir dann mal eine Liste haben, können wir eventuell einige Punkte zusammenfassen.

      Ich werde diesen Post editieren um die Liste an einer Stelle zu haben. :)

      ß ß ß ß ß

      Obergenres:

      • Fantasy
      • Science Fiction
      • Realistisch (?)
      • ??


      Subgenres:

      • Cyberpunk
      • Steampunk (/ Dieselpunk)
      • Steamfantasy
      • Alternativerde (= "alternate history")
      • Alternativer Planet
      • Alienplanet
      • Krimi (/ Detektiv)
      • Erotik
      • Surreale Fantasy
      • Low Fantasy
      • High Fantasy
      • Sword and Sorcery
      • Neuzeitliche Fantasy
      • Urban Fantasy
      • Nichtmagischer Planet / Ultra-Low-Fantasy / ??
      • Endzeit / Postapokalyptisch
      • Abstrakter
      • Hard Science-Fiction
      • Science Fantasy
      • Soft Science-Fiction
      • Weltraumfantasy
      • Humoristische Welt
      • Horror
      • Nahe Zukunft
      • Space Opera?
      • Märchen
      • Gedankenexperiment / spekulative Wissenschaft?


      (Uff, ich kann mir jetzt grad nicht Beispiele für alles aus den Fingern saugen... wird später aktualisiert. Input wird dankend aufgenommen.^^)

      Weitere Ressource zur Berücksichtigung: r/wordbuilding survey (Danke, Alpha!)

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Lyrillies schrieb:


      Das ist doch exakt das gleiche wiedieser Thread hier.
      Nicht ganz, oder? Im verlinkten Thread ist die Diskussion, welche Kategorien/Kriterium es überhaupt geben soll und hier wird die Kategorie "Genre" für sich herausgenommen und Daten dafür gesammelt.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Jup. Einerseits hab ich den anderen Thread grad nicht aufm Schirm gehabt :-[ - andererseits geht es hier tatsächlich nochmal spezifischer nur um GENRE. Im anderen Thread geht es um alle Kategorien. ;)

      Hier möchte ich außerdem ne übersichtliche Liste aufbauen, anhand derer dann gut diskutiert und entschieden werden kann. :)

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Ah ok. Könntest du das dann vielleicht im ersten Post nochmal etwas spezifischer sagen? Einfach nur damit wir keine Dopplung durch unachtsame User haben die dann hier ihre generellen Ideen reinposten.
      I would have followed you, my brother. My captain. My king.


      Diese Bastlerin verpflichtet sich freiwillig dazu, ihren freiwilligen Verpflichtungen nur noch auf freiwilliger Basis nachzukommen. Die Freiwilligkeit dieser Tatsache ist freiwillig.
    • Steht eigentlich Science Fantasy jetzt rein nur für futuristische Dinge mit Fantasyelementen, oder kann man damit auch Welten bezeichnen, in denen sich Wissenschaft und Fantasy vermischen?
      Das frage ich mich schon länger zwecks eigener Einteilung. Ich will doch nicht "Sonstige" sein. :fluecht:
    • Ah ok. Könntest du das dann vielleicht im ersten Post nochmal etwas spezifischer sagen? Einfach nur damit wir keine Dopplung durch unachtsame User haben die dann hier ihre generellen Ideen reinposten.

      Hab mal was reineditiert. :)

      Steht eigentlich Science Fantasy jetzt rein nur für futuristische Dinge mit Fantasyelementen, oder kann man damit auch Welten bezeichnen, in denen sich Wissenschaft und Fantasy vermischen?
      Das frage ich mich schon länger zwecks eigener Einteilung. Ich will doch nicht "Sonstige" sein.


      Das ist mir auch nicht so ganz klar. Auch, wie sich "Low Fantasy" und "High Fantasy" genau definieren... deswegen würde ich mich freuen, wenn sich jemand meldet, der seine Welt so einordnen würde.

      @Amanita
      Was hältst du von meiner Kategorie "neuzeitliche Fantasy" für Silaris?

      "Science Fantasy" wird gern einmal für Star Wars verwendet - also irgendwie haben wir die drei Aspekte Weltraum+Hightech+Magie. Da könnte eins sicher noch besser aufdröseln, was genau gemeint ist.

      z.B. Weltraumfantasy = Weltraum+Magie
      Science Fantasy = Hightech+Magie
      Hard/Low Science Fiction = Hightech+Weltraum? (oder auch ohne Weltraum)

      d.h. Star Wars und Dune würden einfach in erstere beide reinfallen. (Aber nur dann, wenn Magie=Psi=Macht=Voice)

      ... irgendwie verzettel ich mich da leicht. Insofern würde ich ne Welt dann als SF ordnen, wenn jemand so danach suchen würde. :weissnicht:

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Hm, der zweite Thread kategorisiert eher Bücher als Welten. "Epische Fantasy" "Entwicklungsfantasy" "Humoristische Fantasy" ...

      Ok, "Humoristisch" könnte als Subgenre rein. Kann ja Fantasy oder SF oder ganz was anderes sein. :)

      Mich würde interessieren, welche Kategorien euch jetzt konkret noch fehlen. Bzw. wer hat noch Welten, die sich da nirgends einordnen lassen, wofür man aber sich einen Begriff ausdenken könnte? :)

      edit: Letztlich brauchen wir für alle Kategorien, die im Kompass vorkommen, ne Beschreibung. Ich persönlich hab keinen blassen Schimmer, was z.B. Dieselpunk ist, oder "Punk" als Genre überhaupt. Insofern wärs cool, wenn wir auch schon mal ansatzweise Beschreibungen sammeln könnten.

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Es gäbe sicherlich noch so Sachen wie "Gedankenexperiment" wie die Abstrakte Welt oder "(Pseudo)wissenschaftliche Spekulation" wie z.B. diverse Überlegungen, welche Lebewesen auf fremden Planeten existieren könnten oder bei Dougal Dixon die Spekulationen, wie sich Lebewesen auf der Erde in ein paar Millionen Jahren entwickelt haben werden.
    • Jundurg schrieb:

      Ich persönlich hab keinen blassen Schimmer, was z.B. Dieselpunk ist, oder "Punk" als Genre überhaupt.

      WW2 Science Fiction... :lol:
      (Das letzte Wolfenstein war zB Dieselpunk pur... jede Menge SF Zeug, aber alles im Design und mit dem kulturellen Hintergrund der 20er, 30er und 40er Jahre.)

      Ein wenig wischi-waschi, die Beschreibung, aber über den Daumen gepeilt sind die -punk Genres einfach solche, bei denen ein fortschrittliches Techlevel mit Kultur und Design aus verschiedenen Epochen/Genres zusammengemanscht wird und leiten sich eigentlich alle von Cyberpunk ab (auch oft mit ähnlichen gesellschaftlichen Themen). Dieselpunk eben Anfang des 20. Jahrhunderts + SF, Steampunk Victorianische Ära + SF, Clockpunk Renaissance + SF (zB die Thief Serie und Dishonored <3)

      Jerron schrieb:

      Es gäbe sicherlich noch so Sachen wie "Gedankenexperiment" wie die Abstrakte Welt oder "(Pseudo)wissenschaftliche Spekulation" wie z.B. diverse Überlegungen, welche Lebewesen auf fremden Planeten existieren könnten oder bei Dougal Dixon die Spekulationen, wie sich Lebewesen auf der Erde in ein paar Millionen Jahren entwickelt haben werden.

      Die Spekulationen würd ich rein unter SF einordnen (genau solche Themen waren ja früher sogar stärker im Genre vertreten als Space Operas und dergleichen). Aber abstrakte Gedankenexperimente brauchen IMHO auf jeden Fall einen eigenen Eintrag.

      Was genau wäre denn der Unterschied zwischen neuzeitliche Fantasy und Urban Fantasy? Ist meines Wissens nach nur ein anderer Ausdruck für das selbe Genre, oder?

      Ich würd aber generell wie schon im anderen Thread durchbesprochen davon weggehen, die Genres in dieser Tiefe aufzunehmen. Lieber ein paar Haupt-Genres, die jeder dann über die anderen Kategorien verfeinern kann, bzw. sich aus zwei Genres zusammenmischen. Wenn ich eine Welt unter Techlevel Neuzeit und Genre Fantasy einordne, dann wird damit ja bereits definiert, daß es sich nicht um High Fantasy oder Science Fantasy handeln kann, sondern zu 99% wohl Urban Fantasy sein wird.

      Selbst wenn man die jetzigen Vorschläge auf die Hälfe runterkürzt, hätten wir noch immer 14 Genres, und ihr sammelt erst seit 3 Stunden... :lol:

      Das würde IMHO dazu führen, daß jede Welt dann in einer ganz eigenen Nische belegt, ohne je einen Genre-Nachbarn zu haben - weil die eine Welt in Sword and Sorcery sitzt, während die andere unter High Fantasy eingeordnet ist, obwohl beide Welten sehr ähnlich sind.
      Bring me your soul, bring me your hate
      In my name you will create
      Bring me your fear, bring me your pain
      You will destroy in my name

      - Les Friction, Dark Matter
    • PBard schrieb:

      Was genau wäre denn der Unterschied zwischen neuzeitliche Fantasy und Urban Fantasy? Ist meines Wissens nach nur ein anderer Ausdruck für das selbe Genre, oder?
      Jundurg hat da extra zwei gewählt, damit eines als Magische-Parallelwelt-mit-unserer-Erde geht und das andere dann für Welten, die mit unserer Erde nix am Hut haben.
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Ich würd aber generell wie schon im anderen Thread durchbesprochen davon weggehen, die Genres in dieser Tiefe aufzunehmen. Lieber ein paar Haupt-Genres, die jeder dann über die anderen Kategorien verfeinern kann, bzw. sich aus zwei Genres zusammenmischen.


      So in der Richtung seh ich das eh auch... so wenig wie möglich, so viele wie notwendig. Also so viele, dass keine Welten mehr in "Sonstiges" landen muss.

      Ich glaube nicht, dass wir alle die Genres brauchen - z.B. Dieselpunk... obwohl, jetzt wo ich weiß, was ich mir ungefähr drunter vorstellen kann, ist es reizvoller.^^ Aber das "Sammeln wir mal!" als Strategie hat schon auch den Zweck, mal ne Übersicht zu kriegen, und aus der Liste dann vielleicht leichter darauf zu kommen, was man wie zusammenlegen kann. :)

      Jundurg hat da extra zwei gewählt, damit eines als Magische-Parallelwelt-mit-unserer-Erde geht und das andere dann für Welten, die mit unserer Erde nix am Hut haben.

      Jap. Wobei die Begriffe natürlich auch anders heißen könnten. Aber wenn ich in ner Buchhandlung "Urban Fantasy" sehe, handelt es sich meistens um Magische-Parallel-Erde ala Harry Potter.

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Jundurg schrieb:

      Das ist mir auch nicht so ganz klar. Auch, wie sich "Low Fantasy" und "High Fantasy" genau definieren... deswegen würde ich mich freuen, wenn sich jemand meldet, der seine Welt so einordnen würde.

      Sorry, hat ein bißchen gedauert, bis ich mal wieder am Rechner war. (Am Handy kann man zwar lesen, aber IMHO nicht tippen)

      Also ich bezeichne Aurhim immer als Ultra Low Fantasy, weil es eben keine Magie gibt, die man normalerweise bei Low Fantasy schon vorfindet. Lieber wäre mir eigentlich so etwas wie Alternative Planet, weil die "Regeln" in Aurhim die gleichen sind wie auf der Erde, nur der Planet eben nicht. Nur kann mit dem Genre, glaube ich, niemand etwas anfangen.

      Ich würde sagen, lieber ein paar wenige Genres und in der Beschreibung eben dann "reicht von ... bis ...", als zig verschiedene.
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • @Shay
      Ich hab mal "Alternativer Planet" dazugeschrieben, das aber im Grunde nur eine bessere Bezeichnung für "Alternative Erde" ist. Eigentlich fällt auch "Alienplanet" da rein, als Unterkategorie. Davon gibts auch nur wenige... d.h. eventuell könnte man aus dem ganzen eine Kategorie basteln. :)
      "Alternativ" klingt für mich halt irgendwie noch nicht so ganz überzeugend - aber mir muss der Begriff nicht passen, da ich eh keine Welt hab, die da reinfallen würde.

      Hat Nehadún nicht auch keine Magie, oder verwechsel ich was? Ich meine, es könnte da noch mehr Welten geben - dann könnten wir "Low Fantasy" weglassen und stattdessen eben eine Kategorie für magielose Welten machen.

      Ich bin eigentlich immer verwundert, wie wenig magielose Nicht-SF-Welten es scheinbar gibt. Irgendwie glaub ich fast, dass es was damit zu tun hat, dass die meisten Weltenbastler (d.h. eben auch v.a. die, die ins Forum finden) entweder von aktueller Fantasy oder von SF geprägt werden, und Magie ist halt einfach enorm präsent da.


      edit: wie wärs mit "Menschenplanet" ? ;D

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Hier ist noch eine lange Liste mit Genres klick

      Nicht dass ich diese Untergliederung für nötig halte, aber man könnte sich von den Definitionen inspirieren lassen.

      Aurhim würde ich da übrigens am ehesten als "suppositional fiction" einordnen, aber das heißt im Prinzip nur "irgendwas ist anders als auf der Erde" und kennen tut das auch keine Sau.
      Wär mir aber egal, ich kann auch mit Low Fantasy oder sogar nur Fantasy leben.
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?