kn, eine Iteration

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kn, eine Iteration

      Da mir ẗ schon lange Probleme bereitet, habe ich jetzt eine neue Welt geschaffen. ẗ wird weiterhin abstrakt bleiben. ^^

      Konzept: Wie der Name kn schon andeutet, soll die Welt eine hohe Dichte besitzen. Deshalb wird sie sehr klein, sowas wie eine Stadt vielleicht oder ein großer verschlungener Komplex, wie man ihn aus manchen Videospielen kennt.
      Umgebung: kn ist am Rande vom Moor und Wald an einer Steilküste erbaut, von der sich ein Fluss in die See stürzt.
      Klima: Ein trockenwarmen Sommer geht in einen milden Herbst über, dem plötzlich ein eisiger Winter folgt, welcher dann von den heftigen Niederschlägen des Frühlings überschwemmt wird.
      Fauna: Neben einer Vielzahl an gejagten Wildtieren, werden Pferde, Schafe, Pelztiere und Wachteln als Nutztiere gehalten. Als Haustiere sind besonders Katzen, Wiesel, Hermeline und Würgervögel beliebt, da sie Mäuse jagen können. Als extravagante Haustiere gelten der Ozelot, die Landschildkröte und der Gibbon.
      Flora: Moorbirken, Zirbelkiefer und fleischfressende Pflanzen sind im Moor zu finden, im Wald stehen noch viel mehr Arten. Auf den wenigen Ackerflächen werden Rüben, Hafer und Roggen angebaut. Ansonsten wachsen überall in kn Beeren, Obstbäume und Amarant.
      Intelligente Wesen: Neben den Menschen gibt es auf kn Feen (Feen/Katatome), Rasma (Waljungfrauen/Moorjungfrauen) und die Wanze. Gut möglich, dass ich später noch mehr hinzufüge.
      Nahrung: In kn muss niemand Hungern. Als Grundnahrungsmittel gelten Haferbrei, Rüben und Roggenbrot, dazu wird viel Obst gegessen. An tierischen Produkten werden Stutenmilch und Wachteleier konsumiert. Ein großer Teil der Bevölkerung verzichtet, abgesehen von Fisch und Meeresfrüchten, auf Fleisch.
      Architektur: Der Komplex, der kn darstellt, ist im Stil des Backsteinexpressionismuses, des Traditionalismuses und der Neugotik erbaut.
      Techlevel: Es gibt Post, Radio, Strom, keine Computertechnologie, aber eine sehr eingeschränkte KI, Zu- und Abwasser, Sprengstoffe, aber keine Schusswaffen.
      Geschichte: Ein solcher Ort schreit nach einer Geschichte, doch ich habe noch keine.
      Gesellschaft: Da kn so dicht sein soll denke ich an viele kleinere Fraktionen und Sozialgefüge, die alle miteinander verstrickt sind. Hier sind mögliche Ideen: Eine Monarchie, die mit reichen Individuen handelt, Mafias, die in der unzufriedenen Bevölkerung Rückhalt finden, ein technokratischer Forschungskomplex, eine hoch gebildete Salonkultur, Straßenkünstler und Vandalen, konservative Boltzmänner, untergetauchte Extremisten, Spione von allen Seiten, propagandistische Zeitungen, Piratensender, eine Unabhängigkeitsbewegung, Sportvereine, ein Zoo/Zirkus, ein Theater, ein Bordell, ein Badehaus, ein Krankenhaus. ein Sanatorium, ein Gefängnis, eine Schule, ...
      Magie: Ich habe inzwischen eine Menge tolle Magien gebastelt, ich weiß nicht welche sinnvoll für diese Welt sind.

      Na wie gefällts euch? Fragen und Kommentare sind natürlich höchst erwünscht.
    • Ich habe mich ja schon gefragt, was sich hinter kn verbergen mag. :)

      Den Weltennamen hab ich jetzt auch noch nicht so ganz verstanden. Feen - ich nehme an, das sind andere Feen als die von ẗ? Architekturstil ist ein cooles Detail. Aus dem bisherigen ergibt sich schon ein gewisses Flair.

      kn ist der Ort selber, oder hat der noch einen anderen Namen? Es klingt irgendwie so, als wäre das Setting zwar klein, aber nicht notwendigerweise die Umgebung drumherum. Es könnte da ja auch eine Menge Moor und Wald sein, oder?

      Was ist eine eingeschränkte KI und wie funktioniert sie?

      Gibt es Ideen, die von ẗ nach kn gewandert sind? Gibt es Überschneidungen? (Anders gefragt, wenn du Magiearten gebastelt hast, sind diese auf eine Welt beschränkt?)

      Was die Gesellschaft angeht, macht es glaub ich einen Riesenunterschied, ob die Stadt wirklich alles ist, oder ein Teil etwas größeren. Ein viktorianischer Flair hat ja auch den Faktor, eine Weltmacht zu sein... auf sehr engem Raum Gebiete zu haben, die nicht der Monarchie unterstehen, untergräbt deren Machtbereich ja schon sehr. Hm.

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Mir gefällt die Welt schon sehr! Sie hat mich sogar zu einigen Kleinwelten inspiriert.

      Das mit der eingeschränkten KI versteh ich übrigens auch nicht ganz, insbesondere deswegen, weil sie ohne Computersysteme funktioniert.

      Sprengstoffe, aber keine Schusswaffen ist logisch, braucht halt seine Geschichte. Wobei es bei kriminellen Aktivitäten und Forschung auch dazu kommen könnte...

      Ich würd auf jeden Fall gern mehr erfahren!
      Inhaltsverzeichnis zu den Weltenthreads
      Fleischrechte für Fisch!
      "Sicmes okmikem okmegir Elk."
    • Tö. schrieb:

      Wie der Name kn schon andeutet, soll die Welt eine hohe Dichte besitzen.
      Für wen genau deutet es das an? ;D :fluecht: scnr ... keinen Peil, was kn andeutet.
      Der Rest hört sich aber sehr cool an! Ich mag so kleine, reduzierte Settings und knubbelige dichtverknüpfte Welten. :D

      Wichtigste Frage für mich: was ist die Wanze!? ;D
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Gomeck schrieb:

      Für wen genau deutet es das an? scnr ... keinen Peil, was kn andeutet.
      Der Rest hört sich aber sehr cool an! Ich mag so kleine, reduzierte Settings und knubbelige dichtverknüpfte Welten.
      Ich glaube der Name der Welt ist ganz gut gewählt, wenn du zwei Worte mit kn verwendest, um sie zu beschreiben. :lol:
      Um deutlich zu werden: wenn ich richtig informiert bin, drückt die Silbe kn ursprünglich eine Verdickung oder Verdichtung aus. Beispiele: Knoten, Knie, Knolle, Knopf, zerknüllen, kneifen und natürlich knuddeln und knutschen. :festknuddel: :umarm:

      Es gibt viele Ideen, die von ẗ nach kn gewandert sind. ẗ ist mein Spielplatz, eine heiße Suppe, die ständig am Schwappen ist, aber jetzt schütte ich ein bisschen davon in einen kleinen Topf und mach nen Deckel drauf. Dabei sollen solche sehr detaillierten Bastelleien wie die Feen (ja, die aus ẗ) Orientierung sein, um eine detailverliebte Kleinstwelt zu schaffen.

      Da mich die Interaktion zwischen Völkern in ẗ beim Basteln gelähmt hat, werde ich nun alles was außerhalb der unmittelbaren Umgebung ist nicht bebasteln, daher ist die Aristokratie auch nicht expansionistisch und darf auch relativ schwach sein.

      Wie die KI funktioniert weiß ich noch nicht, aber kommt noch, dieser Schuss Cyberpunk muss rein. ;D

      Ich habe viele interessante Magien gebastelt, aber welche davon sollten in kn vorkommen? Um mehrere nebeneinander haben zu können, sind meine Magien alle recht schwach, doch dadurch haben sie auch keinen tiefen Einfluss auf die Welt und wirken daher eher dazu geworfen, was sie natürlich auch sind. ^^ Ich werde wohl einfach ein bisschen ausprobieren müssen und Geschichte und Individuen basteln. Dann sieht man sicherlich, ob eine Magie in die Welt passt. Außerdem werde ich mir wohl einen eigenen Magiethread aufmachen, um die verschiedenen Ideen vorzustellen.


      Chrontheon schrieb:

      Mir gefällt die Welt schon sehr! Sie hat mich sogar zu einigen Kleinwelten inspiriert.
      Freut mich wenn du aus dem Potpourri Inspiration erlangst. ^^
    • Ich stelle mir nur die Frage, ob kn vielleicht ein Teil von ẗ ist. Dieser Gedanke kam daher, dass du die Feen, Rasmas und die Wanze erwähnt hast.

      @KI: Vielleicht ist es eine mechanische KI. Eine intelligente Differenzmaschine (de.wikipedia.org/wiki/Die_Differenzmaschine)...
      "Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
      "Das ist KEIN Müll! Das ist MEINE WELT!" - Rilli
      Gaia | Cimorra | Brainfarts
      Deviant Art | Logan's Fantastische Welten

    • Glückwunsch zur neuen Welt! Womit verdient sie sich das Tag "weinrot"? Gibt es etwas bestimmtes auf der Welt, das diese Farbe hat oder ist es mehr ein Gesamteindruck?

      Und welche Farbe hat der Himmel?


      Tö. schrieb:


      Gomeck schrieb:

      Für wen genau deutet es das an? scnr ... keinen Peil, was kn andeutet.
      Der Rest hört sich aber sehr cool an! Ich mag so kleine, reduzierte Settings und knubbelige dichtverknüpfte Welten.
      Ich glaube der Name der Welt ist ganz gut gewählt, wenn du zwei Worte mit kn verwendest, um sie zu beschreiben. :lol: Um deutlich zu werden: wenn ich richtig informiert bin, drückt die Silbe kn ursprünglich eine Verdickung oder Verdichtung aus. Beispiele: Knoten, Knie, Knolle, Knopf, zerknüllen, kneifen und natürlich knuddeln und knutschen. :festknuddel: :umarm:

      Es gibt viele Ideen, die von ẗ nach kn gewandert sind. ẗ ist mein Spielplatz, eine heiße Suppe, die ständig am Schwappen ist, aber jetzt schütte ich ein bisschen davon in einen kleinen Topf und mach nen Deckel drauf. Dabei sollen solche sehr detaillierten Bastelleien wie die Feen (ja, die aus ẗ) Orientierung sein, um eine detailverliebte Kleinstwelt zu schaffen.

      Kozeptuell ist das schon mal ein toller Ansatz und ich habe ja ohnehin eine Schwäche für Kleinwelten...

      Hast du irgendeine Ahnung von der Gesamtbevölkerungszahl? Und leben die Feen und Menschen irgendwie miteinander?
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Beim Slowbasteln bin ich bisher noch nicht so gut, aber ich möchte euch mal auf dem Laufenden halten. ^^

      Erstmal Details, die ich mir anders überlegt habe:
      -Die Moore sind alkalisch. Das heißt die säurebeständigen Moorpflanzen, die ich oben genannt habe gibt’s wohl nicht. Im Gegensatz zu den Mooren ist das Meer trinkbar, ob der Fluss es ist weiß ich noch nicht.
      -Die Feen fliegen raus, sie gehören einfach nach ẗ und da werden sie erstmal bleiben.
      -Die Architekturstile wird um Neoprimitivismus (handgetöpferte Häuser) erweitert.

      Ergänzung zur Umwelt:
      -Der Himmel ist terrakottafarbend und einige Schwefelklumpen hängen in der Luft rum (Magie).
      -kn besitzt viele Gärten, Grün- und Freiflächen.
      -Eins meiner Lieblingsdetails: Der Boden/Raum in kn „atmet“. Im Sommer sind die Gebäude und Innenräume größer und die Abstände zwischen den Gebäuden kleiner, aus Straßen werden Gassen. Im Winter schrumpfen die Gebäude und Räume, aber die Straßen werden länger, vielleicht reißen sie sogar auf, sodass man über notdürftige Holzplanken zum Nachbar wandern muss, bis sie sich im Frühling wieder schließen. Isso ^^

      Zu den Stadtteilen:
      kn ist über die Jahrhunderte gewachsen, es begann mit dem Stadtteil Übelnart, in dem bis heute die Schule steht. Dann kamen Küstzund Püffzing hinzu. Küstz ist zu großen Teilen senkrecht in die Steilküste gehauen und besitzt einen Kai, an dem Boote liegen. Püffzing hingegen ist das Adelsvieltel mit Burg und Luxusläden, um das bald das gehobene Viertel, Müdsblut, gebaut und prompt während einer Belagerung eingenommen wurde. Die Belagerung konnte fast vollständig zurückgedrängt werden, aber ein Teil der Belagerer hat sich in einem Tunnel unter Müdsblut eingebunkert und konnte nie vertrieben werden. Bis heute existiert dort der unabhängige Stadtteil Numm; eine Feindschaft existiert schon lange nicht mehr. Ebenfalls in der Unterstadt existiert der Stadtteil Belloch, welcher wohl recht billige Mieten hat, aber weniger stark vom Rest der Stadt isoliert ist, als man meinen könnte. Zuletzt wurde Grimmau gebaut, in dem bis jetzt nichts Spannendes ist. ^^

      Hier ist meine Karte, natürlich mit der obligatorischen Münze zum Größenvergleich. Im Hintergrund ist der Tisch, auf den ich Notizen schreibe, zu sehen. ^^

      Zur Kultur:
      Bis jetzt weiß ich erst ein bisschen. Jährlich gibt es ein großes Crossdressing/Gendertausch-Fest, einen Wandertag und eine Waljungfrauenjagd. Sehr beliebt sind außerdem Fechttuniere. Die typische Waffe ist das Lange Messer, welches auch von der Stadtwache und dem Militär getragen wird.

      Apropos Militär: Es wird in Heer, Marine und Schirmgarde unterteilt. Heer und Marine unterstehen je einer kaiserteuren Adeligen, die sogenannte Sluumpartin. Die Schrimgarde untersteht der Kaiserin direkt und wird von ihr als Leibgarde genutzt. Den Slumpartinnen unterstehen Parten und Kapitäne, von letzten gibt es nur zwei und nur eine Kapitänin fährt tatsächlich Missionen.
      Die Ausrüstung der Zaldoten (Luxemburgisch ist toll ^^) weiß ich noch nicht genau, aber aktuell denke ich an magischen Kram und Rüstungen aus Waljungfrauenfingernägeln. Insgesamt umfasst das Militär 211 Zaldoten. Jedes Jahr werden zusätzlich ca. 100 neue Rekruten für ein Jahr eingezogen, praktisch jeder Bürger hat Wehrdienst geleistet.
      Ich weiß noch nicht wie die Politik aussieht, aber ich weiß, dass die Bürgermiliz nicht der Kaiserin untersteht. Sie könnte, sollte sie ausgerufen werden, dank guter Militärausbildung und Überzahl, die Kaiserin mit Leichtigkeit entthronen, falls nötig.

      Für die Magie werde ich meine Drohung wahrmachen und einen eigenen Thread eröffnen. Das waren erstmal genug Details.
    • Tö. schrieb:

      Eins meiner Lieblingsdetails: Der Boden/Raum in kn „atmet“. Im Sommer sind die Gebäude und Innenräume größer und die Abstände zwischen den Gebäuden kleiner, aus Straßen werden Gassen. Im Winter schrumpfen die Gebäude und Räume, aber die Straßen werden länger, vielleicht reißen sie sogar auf, sodass man über notdürftige Holzplanken zum Nachbar wandern muss, bis sie sich im Frühling wieder schließen. Isso ^^
      Was für eine unglaublich coole Idee! :sabber:
      Werden die großen Feste dann hauptsächlich im Winter abgehalten, wenn auf den Straßen genug Platz ist? Stell ich mir ungemütlich vor, so wie du den beschrieben hast... Andererseits, völlig beengt im Sommer ist auch nicht schön.

      Waljungfrauen werden gejagt? Symbolisch, wie eine Dämonenvertreibung, oder tatsächlich bis aufs Blut? Wissen die kner (Wie heißen die Bewohner? :D ), dass die Waljungfrauen intelligent sind? Beziehungsweise, wie intelligent sind diese denn wirklich? Und wie gestaltet sich der Kontakt zwischen den Spezies allgemein? Leben die Waljungfrauen im Fluss in der Stadt? Können sie sich irgendwie verständlich machen?