[Rundreise] Wykar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Rundreise] Wykar

      Reisebericht aus Wykar (Teil 1)

      Es war Nacht, als ich aus dem Raumschiff kletterte. Das war mir ganz recht, auf diese Weise konnte ich mich verstohlen umsehen, aussuchen, was mir gefiel, und dann unbemerkt wieder verschwinden - ja, denkste. Als ich so zum Ausgang des Landehafens ging, hörte ich plötzlich von links ein Donnergrollen. Ich drehte mich um und entdeckte einen Drachen, der mich geradewegs anstarrte und dabei brüllte: "Du bist Besucher Nr. 6753!!!!!"
      Ich war geschockt und sehr verunsichert. Da hatte ich gedacht, es würde niemandem auffallen... und nun war ich bereits gezählt, registriert, katalogisiert und vermutlich auch kategorisiert. Ich hatte mich von meinen Schreck noch nicht erholt, als schon eine berobte Gestalt auf mich zuschritt, sich als Schlüsselhüter zu erkennen und mir eine Menge Ratschläge sowie einen weisen Orakelspruch mit auf den Weg gab. Dann schubste mich diese Gestalt (Mann oder Frau? Das war nicht zu erkennen) zum Ausgang. Ich stolperte hinaus in die Welt.

      Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle, überall sonst für Tolino und als gedrucktes Buch im Buchhandel. :)
    • Re: Rundreise: Wykar

      Teil 2

      Das ist also ein Weltentor. Du durchschreitest eine x-beliebige Tür und stehst plötzlich in einer anderen Welt. Ich drehte mich um, aber von meinem Raumschiff war weit und breit nichts mehr zu sehen. Und ich sah auch plötzlich nicht mehr aus wie ein raumfahrendes Schnabeltier, sondern trug eine graue Kutte, Sandalen und einen Wanderstab. Diese Robe kam mir bekannt vor... ich war ihr schon auf anderen Welten begegnet. Nun trug ich sie also. Nun gut.
      Ich wanderte los.

      Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle, überall sonst für Tolino und als gedrucktes Buch im Buchhandel. :)
    • Re: Rundreise: Wykar

      Es ist etwa 2 Jahre her, als ich zum ersten Mal durch einem Weltentor (weiss nicht mehr welcher es war - kann auch Google mit “verschwunden+Insel” sein) nach Wykar geschleudert worden war. Der erste Überraschung ist also nicht mehr da ;D
      Damals war die Seite noch ein wenig anders, und vor allem, leerer.
      Beim Eintritt war da ein riesiges Brett, und darauf stand “Nutzer von Linux und Macintosh bitte melden, wie sieht meiner Welt aus bei euch?” oder sowas. Und dann hab ich mich als MacNutzer bei KeyKeeper gemeldet: “Alles sieht gut aus mit Mac” (und: “deine Site hat mich imponiert - schoen und klar, nicht so schickimicki!”) und das ist immer noch so.

      Das Design von Wykar ist nicht HighTec State-of-the-Art Ultramodern HTML mit Flash und Java und was alles an trarara... dafür ist es 100% Kompatibel, lädt schnell und man kann viel selber einstellen (Font Grösse!!!). Ich bevorzüge immer noch Seiten die mit die “etwas andere” Besucherbrowser rechnen und nicht protzig nur das neueste haben für Microshitfans.

      Aber das war erst der Anfang der Reise. Der Wolf und der Navigationsstein sind jetzt verschwunden (schade eigentlich), und KeyKeeper hat auch das Brett weggenommen. Stattdessen gibt es jetzt ein Orakel. Das Orakel ist ein guter interaktives Dingsda - ein Besuch an Wykar ist nie Umsonst, ein guter Ratschlag ist immer dabei!

      Die Counter (damals noch kein Drache), die da war, hat mich gerade auch ein neues Wort gelernt (“Schapszahl” *g*) und eine neue Krankheit gebracht. Was mich dann zum Einteilung der Seite bringt:
      Es gibt hier 3 Teile, die untereinander gut in Balanz sind: Weltbeschreibung, Geschichten, und “Sonstiges”. Das Design und Wortwahl/Schreibstil macht, das alles zum Welt gehört und nicht langweilt. Der “Typ” KeyKeeper hat auch damit zu tun - auf jeder Seite ist KeyKeeper da um die Gäste der Welt Wykar zu erklären.

      Die Bilder sind nicht alle (c) KeyKeeper, und das ist auch dazu geschrieben. Leider sind die Bilder von verschiedene Kunstler, und die Zeichenstil wechselt. Ich finde das sowas die Einheit der Welt ein wenig... verletzt?

      Zum Navigation möchte ich nur sagen: die Menüliste reicht nicht mehr aus. Das Lageplan ist besser um die Seite logisch zu betrachten, aber ist nicht optimal - ja, gerade “Spartanisch” ;). Da ist also noch arbeit dran, aber ich hab keine Ahnung wie man sowas am besten tun kann. Es gibt zuviel Wykar um in eine übersichtliche Liste zu schreiben :)
      Den Back “Link” funkt nicht immer wie gewünscht, man kommt ja nicht immer von derselbe Seite auf ‘ner bestimmte Seite. Dann wieder den Backbutton der Browser...

      Zum Sonstiges gehört zB Menhir, Truhe, und Allerlei. Da ist eine ganze Menge zu finden, was die Welt besser zu verstehen macht. Man kann hier “Stundenlang” verbringen ohne sich zu langweilen. Die Download-service ist einfach klasse!

      Die Geschichten, idem dito. Es gibt jetzt nur 1 Fortsetzungsgeschichte (hey, wann kommt der nächste Folge :peitsch: ;) ), alles andere ist fertig (oder?). Nicht alle Geschichten sind 100% mit Wykar verbunden, mit andere Namen können die überall geschrieben sein. Was da aber wichtig ist, sind die starke Plots der Stories. Und die Stil (“zwischen Tanith Lee und Terry Pratchett”) in der die geschrieben sind. Ein Lächeln ist immer dabei :)

      Und endlich: Die Weltbeschreibung (das ist hier doch am wichtigsten?)
      Als Kartenfreak hab ich mich natürlich gleich die Karten angesehen (Unter: Orte). Und war dann auch gleich enttäuscht: es gibt keine Stadtpläne :-(. Später hat KeyKeeper dann noch ein Stadtplan für Yrrandis gebastelt :), ABER WO IST DER JETZT, HÄ??? >:( Naja. Karten also: die sind nicht “oooh und aaah, wie schön!” aber alles wichtiges ist drauf (ziemlich detailliert und logisch, besonderes Ravenland) und das ist für mich viel wichtiger als oooh und aaah. (Und eine Karte ist für mich mehr als nur ‘ne Karte, es ist auch Teil der persönlichkeit der Maler, gerade bei Weltenbastler, und dann ist Design überhaupt nicht wichtig).
      Die beschreibungen der Länder usw reichen aus, das heisst natürlich, Online, ich glaub nicht das sowas jemals fertig sein kann ( > Thread “Wie detailliert?”).

      Unter Orte gibt es mehr als Orte, auch die Sprachen sind dort versteckt worden, was irgendwie (äh) “falsch”? ist. Und andere Sachen die ich nicht gerade unter “Orte” gedacht habe (Religion, Spiele, ganze Menge gute Dinge) :-/
      Bei die Wesen gibt es “verdrehte” Standart-Völker und -Wesen. Eigentlich nicht viel besonderes, außer die Schreibstil und die offensichtlige Lust zum Schreiben der Verfasser - das macht es mehr als lesbar.
      Das ist auch so bei die Pflanzen, obwohl das “Vel’ya” total gut ist ;D Es ist hier ein wenig zu wissenschaftlich nach meinem Geschmack, aber das hat vielleicht was zu tun mit “Powered by Maverick”.
      Die Magieseiten sind interessant für diejenigen die von Magie begeistert sind, aber das bin ich nicht. Witzig ist es trotzdem :)

      Der Gesammteindruck ist, das es nirgendwo einer beschriebene Gesammteindruck gibt. Der Besucher soll selber alle Teile lesen, und dann selber den Gesammteindruck basteln. Manchmal fehlt dann noch was, und andere Texte sind überflüssig. Und eigentlich ist das nur positiv - Wykar langweilt nicht, weil es immer neue Ecken gibt (und neue Updates). Es ist halt ein dynamischer Welt, die teilsweise in die Gedanken der Besucher gestalltet ist. Sowie auch “unsere” Welt :) - kann man auch noch was hinein interpretieren.

      Schade ist, das es eigentlich gar keine Beziehungen zwischen Ravenland, Nordland und Yrrandis einerseits und Shîrratri anderseits gibt. Hier braucht man ein Marco “poco loco” Polo und eine “Seidenweg”. Jetzt ist Shîrratri wie auf eine andere Welt...
      Eigentlich war es mir lieber, mehr Details von Ravenland und Nordland zu lesen als so etwas ganz anderes als Shîrratri. Und das Wykar-Design gehört IMHO auch nicht zu den Shîrratriische Atmospäre... naja, es ist eine Welt, und ein Design, und um dann alles wieder zu ändern wegen Shîrratri wäre auch blöd. (Shîrratri ist aber sehr interessant).

      Hmm, jetzt mal abwarten was die anderen gesehen haben, und ob KeyKeeper noch was zu sagen hat.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Re: Rundreise: Wykar

      Tinmar Yerho kletterte aus dem Raumschiff, bevor der Kontrolleur ihn erneut wegen des Tickets ansprechen konnte und sah sich um. Es war zwar eine der #000000-Nächte, an denen man normalerweise nicht die Hand vor Augen sah, aber ein Sichelmond, Sternenstaub und leuchtende Schriftzeichen spendeten ausreichend Licht. Davon angezogen, sah sich der Chronist die Sache näher an. Er drückte sich am oberen Bildschirmrand entlang, um dem Counterdrachen auszuweichen, der eine Kette von Zahlen auf seinem Flammenstrahl tanzen ließ und näherte sich den leuchtenden Lettern. Ein Abdruck im Boden legte nahe, daß hier einst ein Monolith gestanden haben mußte, um Besuchern den Weg zu weisen.

      Neugier berührte er die Erscheinung "Home" und stellte fest, daß der Boden unter ihm kurz flackerte. Das ist sicher praktisch, wenn man hierher zurück will, dachte er und berührte "Orte"...

      ... worauf er sich an einer Vielzahl von Verzweigungen wiederfand. Der viele Text davor schreckte ihn nur kurz ab, dann machte er sich daran, den Gabelungen zu folgen. Zwei Jahre später kehrte mit einem fundierten Wissen über die human/polit/physio-geographischen Zustände Wykars zurück...

      ... und arbeitete sich durch die weiteren Leuchtschriften. Dabei fiel ihm zwar auf, daß sich kaum ein normaler Besucher soviel Zeit nehmen würde wie er, aber er ahnte, daß es dem Herrn über diese Welt darum auch gar nicht ging. So sog er weiteres Wissen in sich auf, las zwischendurch einige Geschichten zur Entspannung. Durch das Weltentor zu schreiten wagte er nicht, doch sah er sich die dort befindlichen Wegweiser an und war erstaunt darüber, mit welch inetressanten Leuten der Schlüsselwächter offenabr Kontakte pflegte.

      Mit dem gefühl eine Welt für sich erschlossen zu haben, kehrte er zum Raumschiff zurück und zahlte freudig die Zuzahlung für den Interstellarflug, um doch noch zur nächsten Welt auf der Überschungsroute mitgenommen zu werden. Welche mochte wohl die nächste sein?
      La locura nunca tuvo maestro / Para los que vamos a bogar sin rumbo perpetuo.
      La muerte será un adorno / Que pondré al regalo de mi vida.
      (Heroes del Silencio: Avalancha)
    • Re: Rundreise: Wykar

      Wieder einmal war der Seher Jerron Serrelind in einer gar finsteren Vision gefangen, in der Fetzen aus Zuckerbäcker-Nebelschwaden und Sternenstaub sein Gesichtsfeld durchwaberten. Eine Gestalt, in eine schwarze Kutte gekleidet, begrüßte ihn zum wiederholten male, allerdings glommen die Augen unter den Tiefen der Kapuze ein wenig vorwurfsvoll. Ein schlechtes Gewissen überkam den Seher; war er doch in letzter Zeit nicht tiefer in die Vision eingetaucht, er hatte lediglich die Jags nach dem schlafenden Drachen dieser Gegend im Sinne. Die Gestalt schien das geahnt zu haben, denn in letzter Zeit hatte sie den schlafenden Drachen seinen Blicken entzogen.

      Also stolperte er etwas unbeholfen vorbei an einer leuchtenden Schrift auf gläsernem Grund: "Liebe ist immer noch die anständigste Entschuldigung für Dummheiten."
      In der Tat fühlte er an diesem Ort eine starke Seelenverwandtschaft mit einem ihm auf rätselhafte Weise bekannten Menschen. Ein leichtes Prickeln durchlief seinen Magen und sein Herz klopfte schneller, aufgeregt schlitterte er in eine riesige Halle, aus der unzählige Gänge in etliche Richtungen führten und sich endlose Stapel an Aufzeichnungen türmten. Aufgeregt begann er zu lesen. Von Ravenländern, Nordländern, Elfen, magischen Kristallen las er. Durchweg unterhaltsam und informativ fand er das alles. Bei einer Schriftrolle, die eine Pflanze namens Vel'ya zum Thema hatte, hüpfte er albern in der Gegend herum, bis er vor einem Stapel mit Geschichten halt machte. Schuldbewußt erinnerte er sich an etliche Kapiel Venadyr und Yosharmis, die noch irgendwo in tief verborgenen Winkeln seines Gedächtnisses schlummerten. Langsam begann er sich zu erinnern. Damals war er öfter hier gewesen, das Bild eines Elfen kam ihm merkwürdig bekannt vor und irgendwas war da doch mit einem Baum voller roter Blätter und blauer Früchte...
      Erschöpft und nachdenklich wendete er sich wieder dem Ausgang zu, als sein Blick auf eine Truhe fiel, aus der es stark nach Schnaps duftete. "Oh ja, einen kleinen Schluck könnte ich jetzt schon vertragen" dachte sich der Seher, doch er fand nur kleine Fläschchen, in denen Zahlenkolonnen in Alkohol konserviert ein klägliches Dasein fristeten. Enttäuscht wollte er die Truhe wieder schließen, als sein Blick etwas glitzerndes erhaschte: Ein Schlüssel!
      In den Schlüssel waren fein ziselierte Buschtaben eingraviert. Jerron stellte sich in das Licht der Flammen des schlafenden Zähldrachens und entzifferte mühsam die Worte "Schlüssel zu meinen Träumen; für Jerron"
      Ein warmer Schauer lief ihm über den Rücken und er schlenderte beschwingt zum Weltentor hinaus.
    • Re: Rundreise: Wykar

      Es ist jetzt schon einige Monate her, dass ich zum ersten Mal nach Wykar gekommen bin. Ich glaube, ich bin damals einem Link von Anorivrin gefolgt.
      Ich war sehr angenehm überrascht, als ich die Seite zum ersten Mal gesehen habe. Das Design ist sehr ansprechend und stimmungsvoll, die Navigation zumindest einigermaßen übersichtlich.
      Die beschriebenen Völker sind zwar nicht unbedingt originell, aber sehr ausführlich beschrieben. Die Texte sind verständlich geschrieben.
      Über die Magie gibt es auch einiges zu lesen. Neben den Geschichten ist es immer die Magie, die mich am meisten interessiert und hier ist einiges vorhanden.
      Die Länder sind ebenfalls sehr detailliert beschrieben. Dass es Karten gibt, finde ich gut. Aber irgendwie fehlt eine Karte der gesamten Welt.
      Die Geschichten sind gut geschrieben, besonders "Götterblut" ist lesenswert.
      Wann gibt es endlich die nächste Geschichte???

      Was mich irgendwie stört, ist, dass man die ganze Seite lesen muss, um einen Eindruck von der Welt zu bekommen. Eine Art Kurzbeschreibung oder FAQ wäre gut.

      Alles in allem ist Wykar eine meiner Lieblingswelten. Den Downloadbereich finde ich toll. Ich habe es gerne, wenn ich mir die Welten herunterladen und dann in Ruhe erforschen kann.

    • Re: Rundreise: Wykar

      So - auch ich gebe jetzt meinen Senf ab

      Vorausschicken möchte ich, dass ich es abgrundtief hasse, lange Texte am PC zu lesen und zum Ausdrucken zu geizig bin. Ich überfliege also alle Websites immer nur, außer ich finde etwas, was mich wirklich interessiert. Das ist bei allen Welten hier im Ring so. Ich kenne keine davon wirklich, weil ich mir nie die Zeit nehme, um sie genauestens zu studieren

      Also, Wykar: Das Design ist eins meiner Favoriten. Schlicht (mit schnellen Ladezeiten) aber schön, sehr schön sogar, nicht überfrachtet aber stilvoll. Allerdings vermisse auch ich den coolen Wolf von früher!
      Die Navigation gestaltet sich jedoch IMHO am besten über die Sitemap (gibts demnext auch bei Maresis).

      Der Inhalt scheint sehr vollständig zu sein. Kiki schreibt lange Texte, aber was ich als sehr positiv bewerte, sind die Kurzübersichten, die einem einen eindeutigen Eindruck von Ländern, Kulturen und Völkern geben, ohne dass man den ganzen Text lesen muss.

      Das ganze scheint mir sehr nach dem typischen Schema zu laufen, ich hatte mal eine stereotype Fantasy-Welt und jetzt werde ich kreativ. Wie bei vielen sieht man denke ich mal recht deutlich auch, welche Sachen älter sind, welche neuer.

      Insgesamt wirklich eine schöne Seite, eine der typischsten Weltenbastler-Seiten überhaupt (keine verknüpften Rollenspiele oder Communities), voll mit Inhalt und viel zu vielen Geschichten (ich kenne genau zwei). Die Karten finde ich allerdings nicht so schön. Gib dir mal ein bisschen Mühe, Kiki.

      Bitte bringt zum Treffen Ausdrucke von euren Welten mit. Ich werde das auch machen, dann kann man mal etwas angenehmer schmökern.
    • Re: Rundreise: Wykar

      so, jetzt werde ich mich in diesem thread auch mal zu wort melden. zuerst mal ein dickes DANKE, an alle, die sich die mühe gemacht haben, eine kritik zu schreiben.

      ich stelle fest:
      das design gefällt,
      die navigation könnte irgendwie so erweitert werden, dass man einen überblick über das vorhandene bekommt und sich in dem riesenhaufen auch zurechtfindet... wie ich das anstellen soll, darüber kann ich ja mal meditieren... jedenfalls keine leichte aufgabe.

      der stil scheint zu gefallen,
      der inhalt: es war halt mal standart-fantasy und haschkeks bemerkte sehr schön:
      "Das ganze scheint mir sehr nach dem typischen Schema zu laufen, ich hatte mal eine stereotype Fantasy-Welt und jetzt werde ich kreativ. Wie bei vielen sieht man denke ich mal recht deutlich auch, welche Sachen älter sind, welche neuer."
      jau.
      und ich muss sagen: es gibt einige überholte texte auf der seite, aber im moment hab ich irgendwie kein feuer im arsch alte texte anzugehen oder neue zu schreiben... ich bin in einem kreativen tief. hat jemand ne ahnung, wie ich da rauskommen kann?


      Die Karten finde ich allerdings nicht so schön. Gib dir mal ein bisschen Mühe, Kiki.

      :lol:
      zu wem hab ich neulich gesagt "ich schäme mich für meine karten"? ich glaube, es war jerron...
      es ist auch so. sie sind der älteste teil auf meiner homepage. und meine lust, meine karten zu überarbeiten hält sich noch mehr in grenzen als meine lust, die texte zu überarbeiten, ganz einfach, weil es ein fieseliges gemale ist, die ganzen bäume und berge und flüsse und zeuch zu malen und dann noch so schön hinzukriegen wie velya und dann vielleicht auch noch zu colorieren...
      *rumheul* ;)

      naja, zur zeit bastle ich an einer nordischen schrift, vielleicht reisst mich da ein vorankommen etwas aus dem faulen bzw. unlustigen zustand...
      drückt mir die daumen ;)
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • Re: Rundreise: Wykar

      So, ich auch, ich auch! ;D

      Erstmal: Der Stil gefällt mir auch sehr gut. Schön finde ich bei Wykar vor allem die Einleitung in die Welt, durch die Erklärungen "verläuft" man sich nicht so leicht :)

      Kleiner Fehler bei Orte, der mir eben auffiel: "Kaum keiner weiß, ob es sie wirklich gibt oder wo sie liegen und wie man zu ihnen gelangen könnte."
      nur so nebenbei %-)

      Was mir besonders gefällt, sind unter anderem die Beschreibungen der Pflanzen! Qualität ist wichtiger als Quantität, und die Beschreibungen helfen wirklich, sich die Pflanzen bildlich vorzustellen bzw. die Illustration "lebendig" werden zu lassen. Überhaupt, warum erwähne ich nur die Pflanzen? Eigentlich gilt das für den gesamten Stil, sei es die Beschreibung der Magie und DIESER Läden, oder die ausführliche Info über die Maße, die in Wykar gelten. Aber ich möchte jetzt nicht so durchhetzen. Einige der Geschichten habe ich gelesen, noch nicht alle, muss ich zugeben, aber ich finde jetzt nichts, was ich in "negativem" Sinne konstruktiv kritisieren könnte - oder was nicht schon gesagt worden wäre. Mir gefällt Wykar einfach, es hat eine ganz besondere Atmosphäre, und ich schaue immer gern mal zwischendurch vorbei und lese mir etwas durch.

      Die Seite: Über das Orakel lache ich immer wieder gern *grin* eine klasse Idee.


      Zu dem Kreativ-Tief: Mir fällt nur etwas ein, was ich zur Zeit manchmal mache: wenn ich etwas Verrücktes träume, schreibe ich es einfach auf und bringe es in meine Welt mit ein. Fällt gar nicht so auf, glaube ich. Vielleicht klappt es bei Dir ja auch irgendwie mal so ;D
      nobody.
    • Re: Rundreise: Wykar

      So, auf Jacks dezenten Hinweis nun mein Kommentar an richtiger Stelle:
      (Und somit doppelter Lob?!)

      Die Sache ist rund! Es beruhigt mich regelrecht, daß hier und da noch ein paar nicht beschriebene Dinge (z.B. Städte) zu finden sind. So wird sie doch menschlicher. Sonst ist sie mir fast zu perfekt!
      Was mir besonders gefällt, sind die Kleinigkeiten wie z.B. sich ändernde, in der Rahmergrafik mit eingearbeitete Bilder je Seite, die anatomische Skizze des Drachen etc.
      Klasse!
      Aber nu doch noch:
      * Ambatir in fast Schwarz kommt nicht ganz so gut. Der arme kleine Kerl ist ja fast nicht zu sehen!
      * Zumindest im Bereich der Städte Ravenlands funktionieren einige Uplinks nicht!
      * Home-Seite:
      Was heißt bitte:"Diese Seite wird von gehostet!"?

      Fazit: Tolle Seite!

      Da Gaarden
      (Hilfe, ich krieg hier keine "more Smilies" rein! Schnüff)
    • Re: Rundreise: Wykar


      Die Sache ist rund! Es beruhigt mich regelrecht, daß hier und da noch ein paar nicht beschriebene Dinge (z.B. Städte) zu finden sind.

      :lol: mich beunruhigt vor allem, wie unaktuell die ravenland infos sind und wie arg das mal überarbeitet werden müsste, um meinem derzeitigen wissensstand zu entsprechen *G*
      aber kommt zeit kommt beschreibung ;)


      So wird sie doch menschlicher. Sonst ist sie mir fast zu perfekt!

      ich sollte auf beepworld umziehen und mehr anigifs verwenden ;)
      danke :D


      Klasse!

      *rotwerd*


      Aber nu doch noch:
      * Ambatir in fast Schwarz kommt nicht ganz so gut. Der arme kleine Kerl ist ja fast nicht zu sehen!

      helligkeit und kontrast auf meinem bildschirm sind immer ziemlich hochgedreht, deshalb sehe ich meinen drachen (der nicht ambatir heisst *G*) gut - die zahlen sieht man aber auf jeden fall. ;) und der kerl ist einfach dunkelschuppig ;)


      * Zumindest im Bereich der Städte Ravenlands funktionieren einige Uplinks nicht!

      ok - werd ich nicht ändern ;)
      ich muss die städte ohnehin überarbeiten, wenn ich DAS tue, dann bügel ich alle htmlfehler glatt :)


      * Home-Seite:
      Was heißt bitte:"Diese Seite wird von gehostet!"?

      da sollte ein bildchen sein, ein logo vom hoster. nachdem mir der hoster aber perl abgedreht hat und das bild per perlscript eingebunden wird, gibts dort keinen link *G*


      Fazit: Tolle Seite!

      danke :)
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • Re: Rundreise: Wykar


      :lol: mich beunruhigt vor allem, wie unaktuell die ravenland infos sind und wie arg das mal überarbeitet werden müsste, um meinem derzeitigen wissensstand zu entsprechen *G*

      Ich wollte und werde an dieser Stelle keinen Kommentar über Deinen Wissens- und geistigen Zustand abgeben ;D

      Da Gaarden
    • Re: [Schaufenster] Rundreise: Wykar

      So jetzt ich

      Allein schon von der Optik her ist Wykar einen besuch wert einfach wunderschön und läd zum träumen ein. Dann die Völker, ich bin nun wirklich kein Fan solcher Standartfantasy aber die Beschreibung der Völker durchzulesen hat mir trotzdem Spaß gemacht. Das zeugt einerseits von Talent andererseits dass sie doch noch eigene Sachen miteingebracht hat wie Religion oder so. Dann die Pflanzen auch ganz wunderschön vor allem die Flammenschale gefällt mir gut. :diablo:

      Die Tiere und co gefallen mir auch gut vorallem die Blütenfeen (auch Kompliment an den Zeichner) und die Baumgeister. Dass die Beschreibungen auch manchmal verschiedene Berichte sind macht die Sache spannend.
      So viel weiter bin ich noch nicht gekommen. Aber wenn ich fertig bin bekommst du von mir ein dickes Lob-Kritik Paket ;)


      zu wem hab ich neulich gesagt "ich schäme mich für meine karten"? ich glaube, es war jerron...


      *knuffel* brauchst du nicht. O.k. deine Karten sind vileicht nicht die tollsten aber ich für meinen Teil (na gut viele werden dass vileicht anders sehen) finde sie genauso gut (zwar sind die Bäume und Berge nicht so formschön aber das ist ja egal) wie die Mittelerde Karten in dem Sammeltaschenbuch-Dings von "Herr der Ringe" weiß jetzt nicht wie die bei anderen Ausgaben sind.
    • Re: [Schaufenster] Rundreise: Wykar


      Allein schon von der Optik her ist Wykar einen besuch wert einfach wunderschön und läd zum träumen ein. Dann die Völker, ich bin nun wirklich kein Fan solcher Standartfantasy aber die Beschreibung der Völker durchzulesen hat mir trotzdem Spaß gemacht. Das zeugt einerseits von Talent andererseits dass sie doch noch eigene Sachen miteingebracht hat wie Religion oder so. Dann die Pflanzen  auch ganz wunderschön vor allem die Flammenschale gefällt mir gut. :diablo:

      danke für deinen besuch und deine kritik (lob und tadel fasse ich einfach mal als kritik zusammen) :)
      eigentlich wäre schon wieder ein update der elfen seite nötig, weil sich die kerls seit dem start der seite rapide weiterentwickelt haben und irgendwie immer tolkien und dsa-fremder werden.
      das find ich recht gut so - schliesslich geht der trend weg von standardfantasy ;)


      Die Tiere und co  gefallen mir auch gut vorallem die Blütenfeen (auch Kompliment an den Zeichner) und die Baumgeister.  Dass die Beschreibungen auch manchmal verschiedene Berichte sind macht die Sache spannend.

      nochmal danke :)
      das zeigt mir, dass vor allem die neuen, selbstausgedachten sachen gut ankommen :)
      das gibt natürlich antrieb, weitere solche spinnerein zu verbrechen ;)


      So viel weiter bin ich noch nicht gekommen. Aber wenn ich fertig bin bekommst du von mir ein dickes Lob-Kritik Paket ;)

      wär cool :)


      *knuffel* brauchst du nicht. O.k. deine Karten sind vileicht nicht die tollsten aber ich für meinen Teil (na gut viele werden dass vileicht anders sehen) finde sie genauso gut (zwar sind die Bäume und Berge nicht so formschön aber das ist ja egal) wie die Mittelerde Karten in dem Sammeltaschenbuch-Dings von "Herr der Ringe" weiß jetzt nicht wie die bei anderen Ausgaben sind.

      achja, die karten. naja ich finde sie tragen das "kann man gerade so lassen" ettiket - aber solange sich keine endgültigen veränderungen auf den karten ergeben haben, will ich eigentlich keine neuen zeichnen. Zu faul *g*
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."