[Rundreise] Muini Mula

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Rundreise] Muini Mula


      also fangen wir erstmal mit dem zeugs an das mich eh schon immer am netz fasziniert hat..
      ganz kurz: ich finde das design ist weltenstimmungserzeugend *nick* wenn auch die erste seite etwas lang zum laden braucht..

      *kleinkind klickt also mal ganz tapfer auf die frameless version und faengt an tapfer zu lesen*

      nachdem ich mich jetzt die letzten drei tage durch das weltchen gelesen habe muss ich sagen : gute arbeit...
      ich weiss nicht wo ich anfangen soll...
      bei der ganzen entstehungs und schoepfungsgeschichte.. der stelle wo die sonnenfinsternis eine erklaerung erhaelt..
      oder meinem grinsen als ich las das die gefluegelten wesen der gottheit einfach davon flatterten..
      bei der liste an pflanzen die mehr als ausfuehrlich und lang ist.
      was mir insofern positiv gefiel war der umstand das eventuelle werte gering auftraten und ich nicht erst stundenlang gruebeln musste sondern eben vor und nachteile der pflanzen einfach lesen konnte.

      nachdem ich auch noch die nationen staedte und orte durch hatte musste ich erstmal ne schlafpause einlegen..
      zum glueck kam dann nur noch die rubrik fahrzeuge die ich nen bissi fehlbenannt trotz allem finde ((ja transportmittel hoert sich passender an findet kind)

      aber alles in allem muss ich sagen hats mir gut gefallen..
      zumal mir nur wieder bwusstwurde was mir so alles noch fehlt.. *haarerauf*.oO(was erklaert wieso ich so selten die rundreisen mache)
      m vi: Dis Praisfrake was rehließd ander se Dschäneral Puplik Laizenz.
    • Re: [Rundreise] Muini Mula

      Als ich so an der Eingangstüre von Muini Mula stand, hatte ich noch garkeine Erwartungen. Dann haben sie sich alle erfüllt...

      Eine große Hilfe, wenn man sich einmal nicht mehr auskennt in der Navigation, was allerdings fast nicht vorkommen kann, ist die Sitemap, die von überall her erreichbar ist... und wirklich alle Seiten umfaßt, die enthalten sind. Die vorhandenen Infos sind wirklich alle ausgesprochen ausgereift, gut zu lesen und wunderbar durchdacht... ein paar Sachen haben mir allerdings gefehlt, allen voran eine Beschreibung der existierenden Völker oder Rassen, die man zwar überblicksmäßig bei den Nationenbeschreibungen vorfinden kann, aber sonst auch nirgends. Ein Punkt, der vielleicht noch ein wenig ausgearbeitet gehörte... oder die Info hat sich so gut versteckt, daß ich sie leider nicht gefunden hab... aber auch über die Sitemap war sie dann nicht zugänglich...

      mask
    • Re: [Rundreise] Muini Mula

      Muini Mula war schon laengere Zeit auf mein ToDo Liste - haette einfach nie die Zeit gehabt mich da man um zu sehen. Manchmal bin ich schon hingegangen, blieb dann immer wieder stecken in den "Orden"-Datei.
      Die Downloads von viele MB laden auch nicht ein zum Offline lesen, und auf dem 1. Blick scheint es richtig viel zu sein.

      Jetzt hab ich aber viel mehr Seiten gelesen und bin ehrlich gesagt ein bissl traurig, denn es ist eine reine Rollenspielwelt ohne viel Tiefe oder interessante Details, wo ich gedacht habe, dass es ein viel lebendiger Welt war.
      So hab ich das Regelwerk (Aaargh! 200 Seiten :freak: ) nicht gelesen, aber da scheint doch einiges von Rassen und so drin zu sein das eher bei Welt gehoert - die Welt hat jetzt keine Voelkerbeschreibung.

      Und die Welt selber - da steht das es eine Fantasy-Welt ist, aber das kommt irgendwie nicht rueber. Die Texte bauen fuer mich wenig Atmosphere auf und die Bilder, besonderes die der Pfanzen, sehen eher nach 19. Jhd aus als nach Fantasy-Mittelalter (was manchmal doch mit Fantasy gemeint ist, kann mich irren).
      Zur Entspanung oder Inspiration hinsurfen und stoebern ist hier nicht wirklich moeglich, es sei denn, man ist an die Pflanzen interessiert.
      Die Pflanzeliste ist ja klasse *neid*, das war aber zu erwarten von der Hofbiologe. Aber ich frage mich, was echte Pflanzen sind (also, "irdische") und was selbsterfundene ("Muini-Mulaische"); oder eben: was an die Pflanzen echt ist und was selbsterfunden. Und :hmm: woher kommt das Velya? Scheint so ein (Un?)Kraut zu sein das sich durch alle Weltentore verbreiten kann :joint:
      Fuer eine Rollenspielwelt scheint mich da genuegend anwesend zu sein, aber irgendwie fehlt mich da eine eigene Atmosphaere, das "etwas" das ich mich bei einer Welt erinnern kann als "Das ist typisch Muini Mula".

      Sorry :-/ Ê:'( :weissnicht:
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Re: [Rundreise] Muini Mula

      Muini Mula ist sogar für mich als Nicht-Rollenspieler interessant. Die Welt wird gut und anschaulich beschrieben, mir haben die Götter und die Geographie sehr gut gefallen. Das Glossar ist zwar rollenspiel-orientiert, aber sehr informativ. Positiv ist, dass man nicht dauernd über Tipp- und Schreibfehler stolpert. Was mich noch interessiert hätte, sind Infos über Völker und Kulturen.
      Die Site ist ansprechend gestaltet, mir gefallen Design und Farbgestaltung. Die Navigation ist auf sinnvolle Art und Weise dreigeteilt, ich hatte kein Problem mich durchzuklicken.

      :thumbup: :thumbup: :thumbup:

      Fazit: ich werde immer wieder gerne nach Muini Mula kommen. Hier erkennt man den Sinn und Zweck der Rundreisen: ohne sie wäre mir ein nettes Fleckchen im wwweb entgangen.
      Unvermindertes Susi-Glück! ;D

      I'm in love, I'm in love
      I'm in love with a strict machine

      http://doroc.jimdo.com
    • Re: [Rundreise] Muini Mula

      Warum es sinnvoll sein kann, einen Snapshot des Zählers an mich zu schicken

      :lol: Was es nicht alles gibt...

      Nun denn. Man muss unumwunden feststellen, dass Kandar Einiges zu bieten hat - allem voran die fast 90(!) Pflanzen :o , die für mich mit großem Abstand das Highlight der Seite darstellen. (Bilder aus alten Pflanzenlexika zu nehmen hat in der Tat seine Vorteile. ;) )

      Mit großem Abstand sage ich deshalb, weil ich Jack insofern recht geben muss, als dass Kandar und seine Geschichte einige altbekannte Merkmale aufweist, die irgendwie nicht so recht erläutert und erklärt werden.
      Der Angriff der Horde scheint anfangs rein materieller Motivation zu sein, doch die Unterjochung der gesamten Welt (und die ist ja nicht gerade klein) und ihr Vorgehen dabei scheinen mir nicht so recht zusammenzupassen. Auch dass über ihre Heimat absolut nichts bekannt ist, ist schade.
      Ähnlich sieht es bei den stets extrem verlustreichen Kriegen zwischen Elfen und Zwergen aus - was diese beiden Rassen gegeneinander haben, bleibt mir ein Rätsel.
      Und schließlich musste ich unwillkürlich zucken, als ich von der Niederlage der "guten Rassen" lesen musste, oder von der Insel Lamesch, auf der Das BÖSE zuhause ist. :-/

      Gut gefallen hat mir hingegen die Geschichte, wie es zum Krieg zwischen Gedel und Handes kam. Auch die Beschreibungen der meisten Städte und Orte wissen zu gefallen.

      Die bemerkenswerte Topografie Kandars, insbesondere die Berge, die die Welt verbinden, ist durchaus etwas überraschend. Ebenso das Auftauchen wohlbekannter Namen wie Havena und Tulamid (DSA), Nazgul oder Pendragon.

      Fazit: Eine Welt, die eindeutig nicht erst gestern entstanden ist (vom Regelsystem mal ganz zu schweigen) und die durchaus ihre starken Seiten hat, aber einige ungeklärte Fragen lassen mich immer wieder am Kopf kratzen.
    • Re: [Rundreise] Muini Mula

      :'( Erstmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich fast ein halbes Jahr gebraucht habe, um überhaupt zu merken, dass es eine Rundreise nach Muini Mula gab :'(
      *fest vornehm, das Forum wieder öffter zu besuchen* [und es noch nicht mal Silvester 8) ]

      Erstmal Danke für die Kritiken :D, besonders für die negativen Punkte ;) obwohl ich mich natürlich über die positiven mehr gefreut habe ;D

      auf ein paar Punkte möchte ich eingehen:

      - das die Rassenbeschreibungen fehlen ist mir schmerzlich bewusst [und schon seit über einem Jahr auf meiner Liste :o ]
      [wie 100 andere offene andere Punkte, insbesondere die Danksagungen :-[, aber eben auch die rassen, die Tierwelt, die spezifische Pflanzenwelt, die Götterbeschreibungen... ] *Anstoss bekommen hab :arbeit: *

      - Als Verteidigung, dass Kandar nicht "muinimulisches" zu bieten hat, könnte ich hier jetzt einiges anführen, aber insgeheim kann ich erstmal nicht widersprechen%-). Fast all die Dinge, die ich als typisch ansehe, sind nur in meinem Kopf :-X {ich weiss, ist eien billige Ausrede, aber ich hätte sowieso nicht die Zeit dazu, alles zu schreiben, was mir einfällt >:( Ist halt der grosse Nachteil, wenn man so eine Site ganz alleine fabriziert ;)}

      - Einige Texte [insbesondere der Geschichte] sind schon ziemlich alt [über 15 Jahre], insofern kann ich das Zucken von snapshot verstehen. ;D


      Der königliche Hofbiologe schwafelt wieder *g*