Wie groß ist eure Welt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hm, irgendwann habe ich mal den Aufbau meiner Welt so beschrieben, dass er dem Aufbau von irgendwelchen Molekülen ähnelte... und dann auch angedeutet, dass in jedem Atom eine Welt stecken könnte, mit ein bisschen Phantasie... aber davon hab ich mich abgelöst, meine Welt ist, nunja... ich lege nicht fest, wie groß sie ist, möchte mich durch nichts einschränken.
      nobody.
    • (Dieser Thread gehoert doch eher ins Eigene Welten-Forum, also hab' ich ihn mal verschoben.)

      Hatten wir dieses Thema eigentlich schonmal? *gruebel*

      Was ist denn eigentlich genau mit Welt gemeint?

      Erstmal habe ich ein Sonnensystem wie es laut den heutigen astronomischen Erkenntnissen irgendwo im Weltall existieren koennte. Durchmesser: etwa 5 Milliarden km
      In diesem Sonnensystem befindet sich unter anderem ein Planet. Radius: ca. 8000 km
      Und auf diesem Planeten beschaeftigen ich mich besonders mit einem Ausschnitt. Flaeche: ungefaehr 20 Millionen km2
      Please remember the impotence of proof reading before posting.
    • Ich weiss es nicht.

      Aber
      1) Menschen vom Erde sind mal nach Daleth gefahren und sind so gross wie die Einheimischen
      2) Die Horizont ist so ein Kurve auf etwa 23 km. wie bei uns
      Aus 1) und 2) lässt sich schliessen Airtha is so grosss wie unsere Erde, vielleicht einige kilometer kleiner oder grosser.

      Da die Einwohner nicht jede Ecke der Welt kennen, fühlt es relativ kleiner.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Hallo zusammen :)

      Die meisten Gegebenheiten des Universums, in dem sich der Planet Aerthei befindet, ähneln denen des terranischen Universums.

      Aerthei selbst ist ein "erd-ähnlicher" Planet, wobei ich um den einen oder anderen Kilometer nicht streiten will.

      Das Verhältnis zwischen Land und Wasser ist auf auf Aerthei anders als auf Terra. Ebenso gibt es nur einen Kontinent.

      cya :-)
      Martin "vi"
      "There are two major products that came out of Berkeley: LSD and UNIX. We don't believe this to be a coincidence. "
      Jeremy S. Anderson
    • uff das hab ich noch nicht fest gelegt (Lakyr ist ja nie mit ICQ Online :( ). Aber man kann sagen das:
      Gaulo größer als die Erde ist
      Bakar Ein Tick größer als die Erde aber kleiner als Gaulo ist
      Ganjanien ist ungefähr genauso groß wie die Erde

      und
      Wound ist etwa kleiner als unser Mond.
      Ich brauche wirklich keine Einbauküche! Ich will mir auch kein kleines Häuschen bauen! Was ich gerne hätt, das wäre eine Schaukel, dann würd ich schaukeln, und in den Himmel schauen.. (Scheiße in der Birne - Yok Quetschenpaua)
      Drungs Mucke
    • Also, da ich gar nicht weiß, was ich für eine Welt habe - sprich, ob Planet oder sonstwas -, da ich außerdem zu der Welt noch eine Parallelwelt habe und von Entfernungen eh nichts verstehe, da außerdem noch längst nicht die gesamte Welt erforscht ist, hab ich keinen blassen Schimmer, wie groß das Ding ist. ;D
      Aber ich könnte ja mal Dilwan fragen. ;)
    • Na ja, ich möchte die Fantasie eigentlich nicht soweit einschränken, dass ich die Grösse der Welt festlegen muss. Ich hab ja nur einen Kontinent mit vier Ländern und hab keine Kilometerangaben oder so. An so etwas hab ich eigentlich nie gedacht. Ich meine, kann man sich unter einer Welt mehr vorstellen, wenn man weiss, wie gross sie ist, ausser dass man dann eben weiss, wie gross sie ist? *liest ihren letzten Satz* Weia *g*
    • Meine Welt?

      Meine "Welt" ist ein Land, ein Königreich gar.
      Die Größe erscheint so manchem unendlich, doch hat auch dieses mächtige Land Grenzen.
      Die größte Entfernung von Nord nach Süd beträgt 1.300 km, die größte Entfernung von Ost nach West 1.942 km.

      Die Fläche beträgt 1.810.300 km², wobei Berge, Seen, und dergleichen eingeschlossen sind.%-)

      Da Gaarden
    • Ich meine, kann man sich unter einer Welt mehr vorstellen, wenn man weiss, wie gross sie ist, ausser dass man dann eben weiss, wie gross sie ist? *liest ihren letzten Satz* Weia *g*

      dito ;D

      männer habens hier offenbar eher mit längen, frauen eher mit inhalt ;) :P :lol:
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • Meine Welt Vey'on ist ein Planet mit etwa 20 - 25 % der Größe unserer Welt. Da er im Innern jedoch massereicher ist, herrscht dieselbe Gravitationsstärke vor.
      Dort gibt es drei Kontinente, von denen der Kleinste etwa 1 Million km² und der Größte über 3 km² an Fläche besitzt. Der größte Teil der Oberfläche (um die 70 %) wird von Wasser bedeckt.

      Übrigens: der Aufbau unseres Universums im Kleinen entspricht dem Aufbau unseres Universums im Großen. Ist das nicht seltsam? ???
      " Durch die weiten, glühenden Ebenen ziehen sie dahin: gewaltige Herden, kaum weniger zahlreich als die Halme jener Gräser, die sie nähren. Zwei Dinge treiben sie voran: Trockenheit und mächtige Feinde, die nur darauf warten, ihren Hunger mit Fleisch zu tilgen. Keine Art außer einer hat hier ihre Heimat: die Morlochs, die Herrscher der Weite zwischen Erde und Himmel."
      Aus " Führer durch die Welt", von Lisari Biadaom, erschienen 1118 n.M.K.
    • Ich weiß, daß Esper etwas kleiner als die Erde ist. Die Größe hat damit zu tun, daß die naturwissenschaftlich versierten Leute im Team darauf bestanden haben, denn ein kleinerer Planet könnte wohl angeblih sonst sein Wasser nicht halten, wie auch immer es mit der größeren Masse aussehen mag. Ich will das mal glauben.
      Also ist eine Größe festgelegt, die dafür sorgt, daß zwischen den Längengraden am Äquator exakt 3600 km liegen, was es besonders einfach macht, maßstäblich zu zeichnen.

      Ich weiß nun zwar, wie groß die Welt ist, nämlich viel zu groß, um sie auch nur halbwegs vollständig alleine zu beschreiben.

      Ob die Welt nun in einem Universum liegt, das in einem Tautropfen an der Spitze eines Grashalms liegt, oder ob sie in einer Murmel fliegt, mit der zwei Aliens spielen, oder ob sie in einem gigantischen Schließfach liegt, oder oder...
      wer weiß ;)
    • Bei meiner Welt (Planet) Tharon achte ich in etwa darauf, dass sie die selben Maße und Land/Wasser-verteilungen wie die Erde hat. Alles andere wäre imho zu viel Arbeit, da ich alles noch einigermaßen "realistisch" halten will, auch wenn ich aufpassen muss, dass es nicht zu unfantastisch wird. Ich hab mal versucht, nen Planeten zu erfinden, der etwa so groß ist wie der Mond, und Ringe hat, und auf der Seite liegt (also etwa wie beim Uranus). Aber dann frage ich mich: Was ist mit dem Horizont? Der Gravitation? Dem Himmelszelt mit den Ringen? Kann dort dann überhaupt Leben gedeihen? Wie sehen die Klimazonen aus? Ich hätte (als Nie-Physiker) alles irgendwie ausrechnen müssen, und genau dann hätte ich mir eigentlich die Zeit weggenommen, die ich der Phantasie hätte widmen können, denn wie groß der Planet und so ist, merkt man ja eigentlich nicht, wenn man mal dort ist. Also ist meiner etwa genauso groß wie die Erde.
      Im Begriff "Welt" jedoch würde ich das Sonnensystem, vielleicht noch das jeweilige Universum mit einschließen. Ob das tharonische Sonnensystem (Mansasystem) nun in einem anderem Universum liegt als im Unseren, habe ich leider noch nicht herausgefunden! ;D Wie groß dieses System ist, ebenfalls nicht, aber 8-10 Planeten werden es etwa schon sein. Vielleicht ist Tharon ja auch nicht der einzig bewohnte Planet? Wer weiß....

      [Brautag, 27. Brean 1135]
    • Hmm, ich weiss nicht wie gross meine Welt in etwa ist. Ich glaub die Grosskooperative der Jarepatitava hat so 235 bewohnte Systeme (pro System etwa 2 Milliarden Einwohner), die Terraner haben mehr, aber nicht erheblich mehr. Bevölkerungszahlen reichen da von überbevölkert (mehr als 20 Milliarden) bis kleine Kolonie (Bevölkerung im 6-stelligen Bereich).
      Neben den Terranern gibt es ja noch die Diaspora und die Neuropäer, die zusammen etwa ein Drittel der terranischen Grösse besitzen. Deren Planeten sind im Allgemeinen durchschnittlich bevölkert (= 3-4 Milliarden).

      Wie gross mein Universum in der Alten Zeit war, weiss ich nicht; es ist jedoch so, daß der Ausgangspunkt in der Alten Zeit, das Shaterach-System, in der Neuen noch ausserhalb des jarepatitavaischen Raumes liegt (wenn man von der Erde nach Shaterach flöge, müsste man direkt durch den Raum der Grosskooperative), die Erde aber zur Zeitpunkt des Grossen Zusammenbruchs gut innerhalb des damals bekannten Raumes lag. Oder sagen wir so: die Alten hatten so um die 4500-5000 Jahre Zeit sich auszudehnen, die Menschen nur 600...
    • Unsere Welten sind allesamt UNENDLICH groß. Ihr habt gar nicht das Recht, sie irgendwie einzuengen :D. So don´t you dare!

      Ok, stimmt schon.
      Vorausgesetzt dass meine Voelker Raumfahrt entwickeln werden sie ziemlich viel Platz vorfinden. Oder auch das Ueberwinden der Phasengrenzen wuerde reichen.
      Bis das aber geschieht sind sie leider auf einen Planeten beschraenkt.
      Please remember the impotence of proof reading before posting.
    • Samyra ist nicht wirklich groß, passt auf eine DIN A4-Seite... ;D

      Naja, okay... Kilometermäßig dürftens so rund 10.000x8.000 km. Man muss allerdings dazu sagen, dass im Osten und Westen Ozeane sind, die nie erforscht wurden, im Norden gehts ins Ewige Eis (keiner weiss, wie weit) und im Süden liegt das zerstörte Tote Land (resultiert aus der Geschichte... wurde nach der Zerstörung nie weiter erforscht.) Wenn sich wirklich mal einer trauen sollte, diese Gebiete zu erforschen, dürfte er auf ziemlich viel Land stoßen. Da die Leute auf samyra aber abergläubisch und faul sind ;) werden sie wohl nie so weit kommen...

      Ob Samyra ein Planet oder ne Scheibe oder was auch immer ist, ist nicht festgelegt. Bei meinen komischen Himmelsgestirn-Konstellationen dürften sich sogar die besten Astronomen die Haare raufen, wenn sie Theorien dazu aufstellen wollten... ;D