[Aufnahme] Dungeonworld - Abenteuer in der Verlieswelt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Aufnahme] Dungeonworld - Abenteuer in der Verlieswelt

    Aufnahme? 11
    1.  
      Aufnahme (10) 91%
    2.  
      Ablehnung (0) 0%
    3.  
      Enthaltung (3) 27%
    Seitentitel: Dungeonworld - Abenteuer in der Verlieswelt
    Seiten-URL: verlieswelt.de
    URL des HTML-codes: verlieswelt.de
    Name: Carsten Hopf
    E-Mail: chopf@bu-newmedia.de
    Beschreibung: Die Verlieswelt ist ein Ort der Verbannung. Sie liegt in einem weit entfernten Winkel des archaischen Universums. Hierher verbannen die Herrscher dieser Zeit ihre unliebsamen Gegner, an denen aus dem einen oder anderen Grund kein direktes Todesurteil vollstreckt werden kann. Die Welt heisst eigentlich DONJON und ist ein riesiges Labyrinth.
    Keywords: D&D d20 Rollenspiel Dungeons & Dragons Kampagne Story Abenteuer Fantasy.

    Die Welt auf meiner Homepage ist:
    ein Planet (oder ein Universum, ein Kontinent, ein Land oder eine Stadt, ...), den ich mir selbst ausgedacht habe. Es gibt inzwischen schon einiges Material dazu zu sehen.


    Schwerpunkt meiner Seite ist/sind:
    das (Online) Rollenspiel, das auf der Welt spielt.
    die Geschichten die in der Welt spielen.


    Die Welt wird präsentiert:
    im RPG-Regelwerk.
    in meinen Geschichten.
    in beschreibenden Texten.


    Die Weltbeschreibung ist zu lesen:
    auf Webseiten (HTML, etc.).


    Meine Homepage enthält:
    geographische Beschreibung.
    Landkarten.
    Rassen/Völkerbeschreibung.
    Geschichten.


    Meine Seite:
    enthält schon einiges zur Welt, aber die Welt ist noch lange nicht fertig beschrieben.


    Meine Seite:
    ist wohl mit den meisten Browsern lesbar, ich habe ein paar davon getestet (z.B. Netscape, Opera, Internet Explorer).


    Die Gestaltung meiner Seite:
    ist strukturiert und übersichtlich, damit gewünschte Informationen schnell zu finden und die Welt einfach zu betrachten sind.


    Updates zu meiner Welt:
    gibt es regelmäßig.


    Bilder auf meiner Seite:
    sind von Künstlern, die ich um Erlaubnis gefragt habe oder von mir.


    Texte auf meiner Seite:
    sind alle von mir selber.


    Das Ringfragment:
    binde ich nach erfolgreicher Bewerbung ein.


    Zu finden ist das Ringfragment:
    auf der Startseite.


    Kommentar des Bewerbers:
    Hört euch mal meine MP3 Story, über die Erschaffung meiner Welt an. Gefällt euch bestimmt!
  • Aha - man schmeisse lauter Dungeons zusammen und nenne das dann Welt.

    Das war mein erster Gedanke. Dann guckte ich genauer...

    Ein etwas ungewöhnliches Projekt, dessen unerwartete, erst nicht gleich offensichtliche, inhaltliche Fülle mich überrascht hat.

    Das 12minütige mp3-File mag Geschmackssache sein, hörenswert ist es aus weltgeschichtlicher Sicht allemal. Doch nicht jeder hat Lautsprecherboxen oder eine Soundkarte und ich weiss (noch) nicht, inwieweit so eine Art der Präsentation gewertet werden dürfte.

    Ein nettes Gimmick ist das Audiofile allemal (auch wenn der Hintergrundsound mich beinahe eingeschläfert hätte so zum Ende ;) ).

    Doch mp3 hin oder her - der restliche, lesbare Teil hat mir ausreichend gefallen.
    Zwar hätte ich gerne noch etwas mehr Struktur (man muss sich halt das jeweilige Sphäreninfo im ganzen Stück immer reinziehen, statt gezielte Punkte abgrasen zu können) und auch ein paar mehr onlinestehende Infos von dem Audiofile könnten nicht schaden. Doch für mich ist das eine eigenständige und abwechslungsreiche Welt, viel mehr, als der Name anfangs vermuten liess.
  • *schnarch* :zzz: oh.... *räusper* ja Pilger hat recht, diese Hintergrundmusik wirkt sehr beruhigend auf den Zuhörer ;D Passt aber meiner Meinung nach sehr gut zum Setting.

    Ne richtige Meinung hab ich über die Seite ehrlich gesagt nicht, aber schön das es keine Elfen gibt. Aber ausreichend Inhalt scheint ja da zu sein.
    Ich brauche wirklich keine Einbauküche! Ich will mir auch kein kleines Häuschen bauen! Was ich gerne hätt, das wäre eine Schaukel, dann würd ich schaukeln, und in den Himmel schauen.. (Scheiße in der Birne - Yok Quetschenpaua)
    Drungs Mucke
  • Hmm, immer wenn ich D&D und Dungeon in einem Satz höre/lese, will irgendetwas in mir in einem Schrei- und Weinkrampf zusammenbrechen. ;D
    Begriffe wie "Zoo, Monsteransammlung, Unlogik" drängen sich mir dann auf.

    Allerdings muss ich zugeben, dass Donjon (übrigens: Es gibt ein recht innovatives RPG dieses Namens ... ) als Welt interessant klingt, und genug Material vorhanden ist.
    "Wenn die Zunge schneiden könnte wie das Schwert,
    wären die Toten ohne Zahl." - Filipo Vadi "De Arte gladiatoria dimicandi"
    RuneMaster-Das Dark Fantasy Rollenspiel
    Playlist
  • Ich finde ehrlich gesagt, dass das, was bisher auf Seite zu sehen ist, eher ein wenig "Wischi-Waschi" ist. Da lese ich was von "magsichen Konstrukten", aber was genau, weiss ich nicht...Maschinen? Golems? Panzer? Getränkeautomaten? Hosenknöpfe? Und so ist es leider oft, dass da steht "da gibt es ungewöhnliche Schischhfuschi", oder ähnliches, aber kein einziges Beispiel, was denn jetzt so ungewöhnlich ist (was mich wirklich interessieren würde, desshalb ärgert es mich ja, wenn es eben NICHT da steht).

    Ich finde das Konzept der Welt wirklich interessant und als Fan von Stories im Stil von "Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer", würde ich wirklich gerne mehr sehen/lesen (auch wenn es für meinen Geschmack zu sehr nach RPG riecht...was es ja wohl auch irgendwie ist). Aber irgendwie fehlen mir die Details. Vielleicht bekannte "Dungeoncrawler" vorstellen, Karten von bewohnten oder besonders auffälligen Abschnitten, Skizzen von Fallen, uswusf.
  • Diese Welt scheint mir recht interessant und ein vielversprechendes Objekt. Die Weltbeschreibung beschränkt sich auf eine Aufzählung der einzelnen Sphären, die ja wohl allesamt recht düster und fies klingen...
    Lebendig wirkt diese Welt noch nicht. Es wird nicht wirkich näher auf die Bewohner und das allgemeine Leben eingegangen, was einfach den schalen Nachgeschmack eines "unlogischen RPG-Dungeons" hinterläßt.

    Dennoch sag ich mal :dafuer:, weil aus der Welt sicherlich noch mehr wird und das was schon da ist imho auch schon ausreicht ;)
  • RE: Dungeonworld - Abenteuer in der Verlieswelt

    Ah, nachdem ich den Thread entdeckt habe, werde ich mal kurz auf die Kritik eingehen, da mir doch an der Aufnahme liegt:

    Erstmal Danke für die Aufmerksamkeit, ich sehe, Ihr habt alle ziemlich tief in meiner Website gebuddelt...

    Bei der Struktur habt ihr sicher Recht: die ordentliche Arbeitsweise ist meine Stärke nicht... ich versuche in RPG Material und Hintergrundmaterial zu trennen. Leider habe ich mich auch entschlossen, Material zum Universum zu veröffentlichen, in dem die Verlieswelt eingebettet ist, was das ganze noch komplexer macht.

    Sorry für die Musik im MP3. Ich habe die selber gemacht und war eben nicht so erfahren im Umgang mit solchen Programmen. Klauen kommt für mich nicht in Frage und Garagen-Rock passt ja nun wirklich nicht. Das nächste Mal werde ich mich wohl auf ein paar sporadische Bässe beschränken. Hey, oder vielleicht frage ich mal bei Scooter nach, ob die nicht Lust haben, meine nächste Story zu vertonen ;-)))

    Zu den Details: natürlich soll hier mehr kommen. Ich bin aber auch nicht der Freund von seitenlangen Beschreibungen von Flora und Fauna. Habe ich einfach in 20 Jahren Rollenspiel zu oft gelesen (gähn). Mein Plan ist es, diese Infos in Storys und RPG Szenarien zu verpacken. Da die Verlieswelt eine Rollenspielwelt ist, habe ich bisher in erster Linie mal RPG Material veröffentlicht. Ökologie und Ökonomie sind aber die nächsten Punkte auf meiner Designliste, die ich abarbeiten möchte.

    Was man vielleicht noch über die Verlieswelt wissen sollte: Mein Ziel ist es eine Hintergrundwelt inklusive Kampagen und Roman für D&D zu entwerfen. Das heisst, das ich viel Material dieses Rollenspieles verwenden werde. Vieles aber auch nicht. Im Prinzip sollen Handlung und Welt die Stärken von D&D auf den Punkt bringen. Es wird bunt, es wird magisch, es wird fett. Und vielleicht wird es sogar glaubhaft.

    So, das war mein Verteidigungsrede...
    Möge das hohe Gericht entscheiden (sieht ja schon ganz gut aus...)

    Grüsse
    Lekamon
  • RE: Dungeonworld - Abenteuer in der Verlieswelt

    Original von Lekamon
    Sorry für die Musik im MP3. Ich habe die selber gemacht und war eben nicht so erfahren im Umgang mit solchen Programmen.


    Nene die Musik ist schon nicht schlecht und passt auch, nur sollte man sich die Mp3 halt nicht direkt nach dem Aufstehen anhören :)

    Und bitte nicht Scooter fragen, die klauen (legal) doch auch nur ;)
    Ich brauche wirklich keine Einbauküche! Ich will mir auch kein kleines Häuschen bauen! Was ich gerne hätt, das wäre eine Schaukel, dann würd ich schaukeln, und in den Himmel schauen.. (Scheiße in der Birne - Yok Quetschenpaua)
    Drungs Mucke
  • RE: Dungeonworld - Abenteuer in der Verlieswelt

    Hallo zusammen :-)

    Original von Lekamon
    (...) ich versuche in RPG Material und Hintergrundmaterial zu trennen. (...)


    Gute Entscheidung. Ansonsten:

    Hinreichend Welt vorhanden, daher Aufnahme.

    cya :-)
    Martin "vi"
    "There are two major products that came out of Berkeley: LSD and UNIX. We don't believe this to be a coincidence. "
    Jeremy S. Anderson
  • Mir geht's ähnlich wie den meisten meiner Vorredner... ultra-große Begeisterung kommt irgendwie (noch?) nicht auf, da fehlt teilweise noch etwas Tiefe und Lebendigkeit. Ausreichend Material für eine Aufnahme ist aber auf jeden Fall vorhanden.
    Daher von mir ein eindeutiges :dafuer:

    Was mich am meisten gestört hat, ist, wie auch z.B. Jolly schon sagte, daß manches nur sehr vage angeschnitten wird und als Leser (und auch Rollenspieler) weiß man dennoch nicht, wie man sich das vorzustellen hat. Ein Beispiel wären ergänzend zu Jollys Beispielen auch diese Wesen in der Chaos-Schale (Name fängt mit Y an, Rest hab ich leider schon wieder vergessen, sorry, mein Besuch ist schon fast 24 Stunden her). Kein Wort erwähnt auch nur, wie man sich diese Wesen vorzustellen hat, es ist (mir) nichtmal klar, ob sie fliegen oder nicht...
    Ich denke, solche Infos müssen nicht extrem umfangreich sein, aber zwei, drei Sätze dazu sollten doch schon möglich sein. Genauer kann man damnn ja meinetwegen immernoch innerhalb der Stories (und evtl. im RPG-Material) darauf eingehen.

    Aber ich bin mir ziemlich sicher - auch vor allem nach dem Post des Webmasters und Bastlers selbst -, daß da noch mehr Material kommen wird und auch die angemerkten "Unschönheiten" z.T. beseitigt werden.
    Und wenn nicht, kommt der hier zu Besuch: :zeter:
    ;D
    "... das Rindvieh, das blöde" - Prof. Harald Lesch am 09.12.2016 über einen gewissen D. Trump :lol:

    Mitglied im Ronins-kreative-Steinfall-Kreaturen-Fanclub!
  • RE: Dungeonworld - Abenteuer in der Verlieswelt

    Gruss nochmal an alle,


    Ok, ich sehe an den Rassen & Bewohner muss noch was gemacht werden. Ich beziehe mich halt auch auf Material, dass in den normalen D&D Regelbüchern vorhanden ist. Die Viecher mit "Y" (Yrthaks) werden dort beschrieben, und durch die 'Open Gaming License' darf man sie (beschränkt) in eigenen Publikationen verwenden.

    Natürlich steht die Beschreibung von Wesen, die dem normalen D&D Spieler geläufig sein sollten, bei mir im Hintergrund. Sobald ich mich von den Vorlagen entferne (wie z.B. bei den "Mercanes") muss ich natürlich selber ran, was ich ja auch gerne tu.

    Auf jeden Fall gelobe ich Besserung und mach mich an die Aufstellung einer detaillierten Rassenliste.

    Grosses-Bastler-Ehrenwort...

    Lekamon
  • Also diese Welt gefällt mir mal vom Konzept echt.
    Wirklich ein lobenswertes lieb nett und flauschig-Konzept das du da hast :thumbup:
    Auch wenn es noch an einigem fehlt gefällt mir das Weltkonzept- nein nicht nur das lieb nett und flauschig- so gut das ich dafür bin.
    Auch wenn ich der Meinung bin das da wesentlich mehr noch kommen sollte und, wenn mich das Konzept nicht so ansprechen würe,ich für schieben stimmen würde.
    Alles hat seine Zeit
    Das Nahe wird weit
    Das Warme wird kalt
    Das Junge wird alt
    Das Kalte wird warm
    Der Reiche wird arm
    Der Narre gescheit
    Alles zu seiner Zeit.

    [SIZE=7](Johann Wolfgang von Goethe)[/SIZE]
  • In jedem Fall musst du aber die OGL auch auf die Seite stellen - sonst können dir die Zauberer an intime Teile fassen, soweit ich informiert bin, und die Lizenz im Kopf habe.
    "Wenn die Zunge schneiden könnte wie das Schwert,
    wären die Toten ohne Zahl." - Filipo Vadi "De Arte gladiatoria dimicandi"
    RuneMaster-Das Dark Fantasy Rollenspiel
    Playlist
  • Hm, ja. Vielleicht lege ich das zu locker aus. :-[

    Ich verlinke jedesmal auf die OGL, wenn ich 'freien' content verwende. Aber natürlich nur wenn ich wirklich Spieldaten nutzen. Bei einer Erwähnung eines einfachen Zauber oder Monster Namens spare ich mir das.
    Hoffe, das mich das nicht die **#}$§&** kostet...

    Denke, ich sollte den Lizenz Text einfach mal rüber kopieren...

    Danke für den Tip!

    Lekamon
  • Und es ist auch vorgeschrieben, dass eigener "freier" Kontent als solcher zu kennzeichnen ist - und vorhanden sein MUSS, wenn man die Lizenz nutzen will (Geben-Nehmen-Prinzip). In welchem Umfang ist allerdings offen.
    Rüberkopieren ist in deinem Fall wirklich sinnvoll und erspart dir eine Menge Unanehmlichkeiten mit (noch) AMIGO und den Zauberern.
    "Wenn die Zunge schneiden könnte wie das Schwert,
    wären die Toten ohne Zahl." - Filipo Vadi "De Arte gladiatoria dimicandi"
    RuneMaster-Das Dark Fantasy Rollenspiel
    Playlist
  • Ich weiß wirklich nicht, was ich von der Verlieswelt halten soll. Die Beschreibungsfülle spricht für sich, aber irgendwie kommt bei mir weder echte Begeisterung (was am Thema liegen kann) oder ein Weltenfeeling auf.

    Ich enthalte mich.
    La locura nunca tuvo maestro / Para los que vamos a bogar sin rumbo perpetuo.
    La muerte será un adorno / Que pondré al regalo de mi vida.
    (Heroes del Silencio: Avalancha)