Angepinnt Fundbüro für weltenbastlerische Geistesblitze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vom 9.-12. März findet das Weltenbastler Frühjahrstreffen im Landgut Breibach im Bergischen Land statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

    • Erstaunlich, ich hab mit echt schon Gedanken darüber gemacht :lol:
      Grobkies sind hervorragende Imitatoren. Sie sind sogar so geschickt, dass sich jährlich mehre dutzend ahnungsloser Touristen hoffnungslos in den Mangrovenwäldern verirren, da die Tiere gerne Reiseleiter imitieren.
      Manche Urlauber konnten erst nach tagelanger Suche wiedergefunden werden
      LG Susi
      "Verbessern statt meckern!" ;D (Zitat: Heinrich Hundseder)
      Meine Welt: arimoon.com
      Hier geht's zu meinen Bildern:
      posterlounge.de/kuenstler/susi-h/
      puzzle-offensive.de/Kat/8-Gesa…er-Puzzle-545-0-20-1.html
    • Ich hab ne Tierart abzugeben:

      den Mistelhirsch

      Ein Hirsch, in dessen Geweih Misteln wachsen. Die haben Wurzeln, die Speichel aufsaugen, mit Nährstoffen (?), und blühen - davon profitieren die Hirsche, die sich auf diese Weise für die Balz schmücken.

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Beim Aufschlagen des Kitzinger Weinbuches las ich gerade als erstes Wort "Diabetikersekten". Und denke mir spontan, hä, was hat hier irgendwas mit Religion zu tun?

      Der Satz war:
      Bei herben Sekten oder Diabetikersekten braucht keine Zuckerlösung nachgefüllt zu werden, [...]

      Falls jemand gerne eigene Sekten für seine Diabetiker gründen will, nur zu.
    • ...sauer macht lustig :D

      Wie wärs mit 'Glukosoklasten' ? ;D
      Militante, genussfeindliche, moralinsaure Spassbremsen :thumbdown:
      (in RL war Dr.Kellogg - Erfinder der nach ihm benannten Frühstücksflocken - so einer) :autsch:
      Ihr Motto:
      Alles was Spass macht ist: :zeter:
      a. Verboten,
      b. zu teuer, oder
      c. macht dick
      P.S.
      Sind vemutlich deshalb so mies drauf, weil sie zu keiner Party eingeladen werden... :prost: :joint: :saufen:
      P.P.S.
      Ja, warum nur...? ???
    • Jundurg schrieb:

      Ich hab ne Tierart abzugeben:

      den Mistelhirsch

      Ein Hirsch, in dessen Geweih Misteln wachsen. Die haben Wurzeln, die Speichel aufsaugen, mit Nährstoffen (?), und blühen - davon profitieren die Hirsche, die sich auf diese Weise für die Balz schmücken.

      Den würde ich mir klauen, wenns recht ist :pfeif: Die Idee von in Symbiose lebenden Tieren und Pflanzen finde ich nämlich sehr faszinierend und ich kann mir auch gut vorstellen, dass so ein Mistelgeweih einiges her macht.

      Zum Dank würde ich den wissenschaftlichen Namen und/oder den Entdecker dieser Tierart nach dir benennen =)
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nich nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Ich hab gleich zwei Ansätze, wie ich ihn verbauen könnte: Entweder als einfaches Wild oder als mystisches Wesen, welches entweder selten erscheint oder als eine Art Unhold die Wälder durchstreift (Ähnlich wie in Witcher :D)
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nich nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Ich hatte letztens einen Traum über ein Generationenschiff, das da aufs Meer hinausfuhr über viele viele Generationen. Sie haben dann das Ende der Welt gefunden, wobei das kein physisches Ende (Klippe/Nebel/wasauchimmer) war, sondern das Meer dahinter noch weiter ging. Das Ende war eine mehrere hundert Meter hohe Welle, die offenbar einen Kreis um die Welt bildet und drauf zuschwappt und IRGENDWANN die Welt zerstört.
      Leider kann ich die Tsunami-Apokalypse nicht brauchen - also nehme sie, wer mag.
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Veria schrieb:

      Ich hatte letztens einen Traum über ein Generationenschiff, das da aufs Meer hinausfuhr über viele viele Generationen. Sie haben dann das Ende der Welt gefunden, wobei das kein physisches Ende (Klippe/Nebel/wasauchimmer) war, sondern das Meer dahinter noch weiter ging. Das Ende war eine mehrere hundert Meter hohe Welle, die offenbar einen Kreis um die Welt bildet und drauf zuschwappt und IRGENDWANN die Welt zerstört.
      Leider kann ich die Tsunami-Apokalypse nicht brauchen - also nehme sie, wer mag.
      Angepasst lässt sich sicher für ein Insel- oder Küstenvolk einbauen, in dessen Vergangenheit bereits ein Tsunami zugeschlagen hat und dieser dann als Vorbild für das mythologische Weltenende in Form einer gigantischen Welle (wie die eine bei Insterstellar auf dem Wasserplaneten) dient. So würde ich das zumindest verbauen^^.
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nich nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.