Mama Natur bastelt am besten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brot und Wurst auf Bäumen? Klar ^^ Seltsame Tiere und Pflanzen der REALEN welt

      Ich finde es manchmal lustig was für Lebewesen es auf unserer Realen Welt gibt - naja oder eher wie die Forscher sie genannt haben ^^. Gerade in Afrika zum Beispiel sind die komischsten Beispiele.

      Vom "Affanbrotbaum" habt Ihr ja bestimmt schon gehört. Ein seeehr intressanter Baum der super Dicken umfang bekommt und bizarr aussieht - oft ist er auch hohl innen drin... ^^ Ein faszinierendes Gewächs.

      Aber vom "Leberwurstbaum" hier habe ich vorher noch nie was gehört ^^
      Stellt Euch vor; ein Baum auf dem Leberwurst wächst! Man braucht keine Tiere mehr zu schlachten yay! XD

      Kennt Ihr auch interessante Tiere und Pflanzen?
    • RE: Brot und Wurst auf Bäumen? Klar ^^ Seltsame Tiere und Pflanzen der REALEN welt

      Da gibt es doch diesen legendären Disney(?)-Tierfilm mit den vergorenen Früchten. War das nicht ein Leberwurstbaum? Jedenfalls vergären die Früchte und werden dann so von den Tieren gefressen. Und eine beschwipste Giraffen ist zum Totlachen. :rofl:
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Die meisten Früchte machen besoffen wenn sie überreif also schon ein bisll gegoren sind!
      Stell mal nen Tetrapack Apfelsaft ne Woche in ein warmes Zimmer, dann hast du schon einen recht schlechten Apfelwein.
      Zum Beispiel fressen Vögel gerne so vergorene Trauben.
      Sind dann aber leichter für Katzen zu fangen.
      So wie Besoffene leichter von Polizisten zu fangen sind ;D
      "Was ist das?" - "Blaues Licht!" - "Was macht es?" - "... es leuchtet blau!"
      :rofl:
      -Rambo III
    • Also die Früchte die ihr meint sind garantiert Marula, aus denen Amarula hergestellt wird... Amarula gibts auch überall zu kaufen ist so ein cremefarbenes zeug meist in braunen dicken flaschen.
      Und was den Leberwurstbaum angeht, der ist toll, besonders diese sogenannten Früchte! ;D Ein Exemplar davon liegt hier bei mir zuhause, aber ich wusste nie wie das zeug wirklich heißt, waren mir bis jetzt immer nur als "Aua-Schoten" bekannt... (Eine davon ist meiner Schwester in Namibia, als wir noch ganz klein waren, mal auf den Fuß gefallen was sie bei dem Gewicht natürlich zum auaaaa-schreien veranlasste)
      I would have followed you, my brother. My captain. My king.


      Diese Bastlerin verpflichtet sich freiwillig dazu, ihren freiwilligen Verpflichtungen nur noch auf freiwilliger Basis nachzukommen. Die Freiwilligkeit dieser Tatsache ist freiwillig.
    • Dann gab es (in dem gleichen Film) ja auch noch diese kleinen Würmer, die sich in die Nüsse (oder Früchte... ist das nciht das selbe?) reinverkrochen haben, Schluckauf bekommen (na ob ich das den Filmemachern glauben soll), und dann wie wild in den Früchten drin rumhüpfen. Dann hüpft dann auch die Frucht.

      @ Lyrillies: :D Du warst in Namibia! Cool!
    • hüpfende Früchte... Ich glaub ich renn blind umher, das ist natürlich eine tolle sache für die eigenen welten :D

      [OT] @Micele: Ja ich hab da ein paar Jahre gelebt war allerdings noch recht klein. War aber toll da, will zurück!! :D [/OT]
      I would have followed you, my brother. My captain. My king.


      Diese Bastlerin verpflichtet sich freiwillig dazu, ihren freiwilligen Verpflichtungen nur noch auf freiwilliger Basis nachzukommen. Die Freiwilligkeit dieser Tatsache ist freiwillig.
    • Es handelt sich dabei um die Mexikanischen Springbohnen oder Jumping Beans - ihre Sprunghaftigkeit rührt von einer Raupe her, die in ihrem Innern verborgen ist. Es landen jährlich Millionen auch in Spielzeuggeschäften.

      Der Zyklus beginnt, wenn ein Falter seine Eier in den Blüten des Springbohnenstrauchs ablegt. Während sich die dreisamige Kapsel entwickelt, werden aus den Eiern Raupen, die sich ihren Weg in den Samen fressen. Wenn die Samenkapsel voll ausgebildet ist, teilen sich die Samen und fallen ab. Ist darin eine Raupe enthalten, beginnt sich schon bald darauf, auf und ab zu springen.
      Möglich ist dies, weil die Raupe ein seidenes Netz an die innere Kapselhülle webt. Greift sie dann mit den Vorderbeinen in dieses Netz, übertragen sich ihre heftigen Bewegungen direkt auf die Samenkapsel. Das abrupte Springen verwirrt jedes Tier, das sich mit Appetit der Kapsel nähert. Durch wiederholtes ruckartiges Ziehen vermag die Raupe sogar die Kapsel in den Scahtten zu rollen, um Schutz vor der Sonne zu finden.
      über etliche Monate hinweg vollführt die Springbohne so ihre akrobatischen Kunststückchen, bis die Raupe schließlich eine kreisförmige Klapptür in die Kapselhülle schneidet, sich verpuppt und ein paar Wochen später als Falter schlüpft.
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • @Shay: Das war wohl zu der Zeit in ganz Grossbritannien ueblich, denn eine ganz aehnliche Geschichte gibt es aus Edinburgh. Da heissen die "Leichen"diebe allerdings Burke und Hare, welche so einige Leichen produziert und ans Royal College of Surgeons verkauft haben sollen. Aufgeflogen sind sie, als sie eine stadtbekannte (und vor allem den Medizinstudenten bekannte ;D) Prostituierte zur Leiche machten (und verkauften).
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • Und wenn man wenn man das Zeux dann gegessen hat, ist man nicht nur pappsatt sondern auch total high? ;D
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • Vielleicht muss man das Zeug einatmen, was die Fisch eim Wasser durch ihre Kiemen tun.
      Ich hab schon von ner fast identischen Mehtode gehört bzw im Fernsehen gesehen:
      Da benutzen die allerdings Wurzeln von einer Pflanze. Sie klopfen sie weich und quetschen sie im Wasser aus.
      Ich weiß nicht, ob die Fische dann high sind oder einfach nicht mehr genug Sauerstoff bekommen, aber sie treiben nach dieser Behandlung auf jeden Flall an der Oberfläche. Erst die kleinen, dann die Großen.
      "Was ist das?" - "Blaues Licht!" - "Was macht es?" - "... es leuchtet blau!"
      :rofl:
      -Rambo III
    • [url=http://www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,364617,00.html]ein herrlicher Artikel bei Spiegel online[/url]
      Ein Tier mit einem Skelett aus Glas, das Granelenlarven anlockt, diese durch kleine Löcher in sein inneres gelangen läßt, wo sie dann schnell zu groß werden, um wieder rauszukommen - und das ganze als japanisches Hochzeitsgeschenk. Verwirrt? Lest selbst.
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Das ist ja der Koffer! ;)

      Erstmalig forschten die Bioniker von Mercedes-Benz nicht nach hilfreichen Details im Tier- und Pflanzenreich, sondern nach einem Typus, der als Ganzes in Form und Struktur den menschlichen Vorstelungen eines aerodynamischen, sicheren, komofortablen und umweltverträglichen Autos nahe kommt.

      Sie wurden unter Wasser fündig. Doch nicht bei den schnittigen Haien oder den softgeformten Delfinen, sonden beim eher plump wirkenden Kofferfisch! (Ostracion cubicus)

      Er verfügt trotz seines kantigen, würfelförmigen Rumpfes über hervorragende Strömungseigenschaften und ist ein geschickter Schwimmer. In Korallenriffen, Lagunen und Seegrasgebieten hat er in mancher Hinsicht die gleichen Bedingungen wie Autos: er muß seine Kräfte haushälterisch einteilen und sich mit möglichst geringem Energieeinsatz fortbewegen. Das bedingt gute MUskeln und eine stömungsgünstige Form. Zudem muss er hohem Druck standhalten und seinen Körper bei Kollisionen schützen, was eine steife Aussenhaut nötig macht. Gleichzeitig muss er sich auf engstem Raum sicher und rasch bewegen können.
      Die Aussenhaut des Kofferfisches besteht aus vielen sechseckigen Knochenplatten, miteinander verwachsen bilden sie einen starren Panzer. Diese Wabenstruktur verleiht dem Fischrumpf hohe Steifigkeit, schützt ihn vor Verletzungen und ist auch das Geheimnis seiner ausserordentlichen Beweglichkeit. Denn entlang der Kanten am oberen und unteren Teil des Rumpfes bilden sich kleine Wasserwirbel, die den Fisch in jeder Lage stabilisieren und dafür sorgen, dass er auch bei turbulenten Strömungen auf Kurs bleibt. Das schafft er, ohne die Flossen dabeik zu bewegen.

      Der tropfenförmige Grundkörper mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,04 gilt als aerodynamische Idealform. Das originalgetreue Kofferfischmodell ergab ein beeindruckendes Ergebniss! Der Gelbe mit den schwarzen Punkten liegt bei einem Cw-Wert von 0,06 !!!

      Das tönerne 1:4-Modell eines daraus entwickelten Autos übertraf bereits alle Erwartungen und wies noch einen Cw-Wert von 0,095 auf, das sind 65% weniger als der Cw-Wert heutiger Kompaktwagen.

      Das daraufhin konstruierte fahrbereite Automodell namens "bionic car" hat immerhin noch einen Cw-Wert von 0,19, er benötigt für den EU-Normfahrzyklus 4,3 Liter Diesel auf 100 km, bei konstant 90km/h liegt er bei 2,8 Liter.
      Durch das vom Kofferfisch abgeguckte Leichtbauverfahren mit der Wabenstruktur mit Vestärkungen an den wichtigen Punkten und weicheren Strukturen an weniger belasteten Bereichen reduziert sich das Gewicht um 30%, während die Stabilität, Crashsicherheit und Fahrdynamik erhalten bleibt.
      Die Türen beispielsweise erhalten durch die Wabenbauweise eine bis zu 40% höhere Steifigkeit!
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.