Wiki-Software gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vom 9.-12. März findet das Weltenbastler Frühjahrstreffen im Landgut Breibach im Bergischen Land statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

    • Ich habe trotz Bedenken nun Mediawiki + Xampp auf meinem Laptop in Benutzung und bin hochzufrieden damit. Ich kann nur jedem zu dieser kleinen wie genialen Lösung raten ;)
      Unmöglich gibt es nicht für uns Jinari. Nur noch nicht versucht, oder noch nicht geschafft. Aber solange wir leben und atmen, werden wir nach den Sternen greifen...
    • RE: Bilder-Wiki ?

      So, jetzt hat mich der Ehrgeiz gepackt. Ich hab das Add-In jetzt also installiert. Lied einwandfrei und bis auf den kleinen Fehler, daß man in bereits existierende Bilder (also z.B. ein Foto) nur über den Umweg eines ftp-Uploads und etwas Texteditieren reinmalen kann, kann das Ding erstaunlich viel. Für Skizzen reicht es allemal. Ausprobieren kann man das z.B. hier
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Wiki Standalone (nicht WEB)

      Für ein NICHT veröffentlichtes Wiki - muss das Web-basierend sein ? So wie das klingt, gehts doch um Verlinkungen von Dokumenten / Dokument-Teilen.

      Ich benütz Wikipad - funktioniert wie ein Wiki, braucht weder DB noch PHP, und läuft direkt von meinem Memorystick (exe und data).

      Ansonsten (alles zusammen ) - Tomcat, Apache, PHP, MYSQL und WiKi, auch vom Memory Stick weg, in der Kombination :
      Tomcat - zusammengestoppelt, dass er vom Memorystick weg läuft.
      ADL , SCORM basierendes Learning-System, als Web Application unter Tomcat.
      Uniform Server - als portable konfigurierter Apache mit MYSQL und PHP .
      PMWiki als WiKi, mit dem Apache, benützt das integrierte php

      und - mehr als Gag
      Wiki on a Stick - läuft auch standalone - ist ein self-contained html file, d.h. alles ist in einem File, komplett in Javascript implementiert.
      Änderungen am WiKi sind nur möglich, wenn der File vom Filesystem aufgerufen wird, vom Webserver ist alles Read-Only.
      Gruß, DesbiNida (Günther)

      ________________________________________
      Ich habe nicht gesucht, ich habe gefunden !
      ________________________________________
      Günther home & DesbiNida home - - > Fotos
    • RE: Offline-Wiki

      Original von Heinrich
      Ich hab mal ne Frage:
      Gibt es ein Programm, mit dem man Texte wie bei einem Wiki sortieren kann?
      Das Programm soll völlig Offline funktionieren, da ich diese Sachen nicht ins Internet stellen möchte.


      Genau so was suche ich auch, hab schon ein paar Sachen ausprobiert die alle nicht so funktionierten, wie ich wollte.
      Das Programm sollte folgendes können:

      - Texte in Kategorien sortieren und alphabetisch ordnen
      - Texte untereinander verlinken
      - Bilder einfügen (nicht zwingend, wäre aber schön)

      Das bereits vorgeschlagene Wikipad (oder Wikidpad?) hab ich auch schon ausprobiert aber da stört mich zum Beispiel, dass alle Seiten und Links sogenannte WikiWords sein müssen, also zusammengesetzte Wörter mit mindestens einem Großbuchstaben irgendwo mitten drin.

      Ich suche sowas wie das hier, nur halt offline. Gibt es so etwas?

      Ach ja, ich reagiere übrigens auf jegliche Programmiersprache allergisch... :-[ Einfache Bedienung ist also Voraussetzung.
    • RE: Offline-Wiki

      Original von Pherim
      Original von Heinrich
      Ich hab mal ne Frage:
      Gibt es ein Programm, mit dem man Texte wie bei einem Wiki sortieren kann?
      Das Programm soll völlig Offline funktionieren, da ich diese Sachen nicht ins Internet stellen möchte.


      Genau so was suche ich auch, hab schon ein paar Sachen ausprobiert die alle nicht so funktionierten, wie ich wollte.

      Wenn es genau wie ein Wiki funktionieren soll, warum dann nicht gleich ein Wiki? Ein lokaler Server, für lokal muss es ja nicht gleich der Apache sein. Etwas wie acme.com/software/mini_httpd/ oder snapfiles.com/get/abyssweb.html dürfte, denke ich, reichen. Darauf eine Wiki Software und es ist "genau wie ein Wiki". Es ist schließlich ein Wiki.
    • Schon aber ich hätte es ganz gerne offline, oder wenn online dann so dass es keiner außer mir lesen kann, schließlich sollen auch Welteninfos rein, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind...
      Außerdem muss ich zugeben von lokalen Servern und sowas überhaupt keine Ahnung zu haben... wüsste also nicht mal wie ich das von dir beschriebene genau machen sollte.
    • Original von Pherim
      Schon aber ich hätte es ganz gerne offline, oder wenn online dann so dass es keiner außer mir lesen kann, schließlich sollen auch Welteninfos rein, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind...

      Deshalb schrieb ich ja "lokaler Server". Unter Windows nennt sich das auch lokaler Dienst, oder Service. Je nachdem, welches Windows Du benutzt ist vielleicht sogar schon ein Web Dienst oder sowas installiert. Für lokal reicht der allemal.

      Außerdem muss ich zugeben von lokalen Servern und sowas überhaupt keine Ahnung zu haben... wüsste also nicht mal wie ich das von dir beschriebene genau machen sollte.

      Installieren, wie ein sonstiges Programm auch. Bis dahin ist überhaupt kein Unterschied zu irgendeinem sonstigen Programm. Ich schätze mal, es gibt eine halbwegs sinnvolle Vorkonfiguration, und/oder ist ein Konfigurationstool dabei. Dieses Abyssweb sieht ganz nach Klickibunti aus. Sollte sich also nicht großartig von sonstigen Windowsprogrammen unterscheiden.
      Verbinden tust Du Dich dann mittels eines Browsers über 127.0.0.1:80/ oder localhost:80/ Höchstwahrschinlich kann die :80 weggelassen werden.
      Alles Weitere wie von Wikis gewohnt, nur dass alles auf Deinem Rechner läuft, nicht über irgendein Netz außerhalb davon.
    • RE: Offline-Wiki

      Original von Hans
      Ein lokaler Server, für lokal muss es ja nicht gleich der Apache sein. Etwas wie acme.com/software/mini_httpd/ oder snapfiles.com/get/abyssweb.html dürfte, denke ich, reichen.

      An der ACME-Software könnte ein kleines Manko sein, daß es nur unter Unix läuft, wenn ich das so schnell richtig überflogen habe? Okay, ich treffe damit jetzt gerade eine ("böse"?) Unterstellung in bezug auf Pherim, aber ich hatte spontan angenommen, daß ihm Windows-Software lieber wäre?
    • Sorry aber selbst mit den Schritt-für-Schritt-Anleitungen für obiges WackoWiki hier oder hier (Das Herr der Ringe-Wiki) oder aber MediaWiki bekomm ich das einfach nicht hin. Schätze ich bin nicht empfänglich für derartiges Computer-Kauderwelsch... :-[

      Warum gibts keine schöne einfaches Windowskompatible Anwendung die sowas kann?

      edit: hmm, vielleicht klappts doch... noch am rumprobieren.

      edit2: Hey ich glaube ich habs geschafft, MediaWiki zu installieren... Man soll halt doch nicht immer so schnell aufgeben. :)
    • Original von Pherim
      Es läuft jetzt zwar aber kann mir einer erklären, wie genau das funktioniert mit dem lokalen Server?

      Wenn Du sagst, was Du nicht verstehst.

      Ist das Wiki jetzt auf meiner Festplatte gespeichert oder im Internet?

      Auf Deinem lokalen Rechner. Ob es von aussen zugreifbar ist hängt von verschiedenen Faktoren ab. Z.B. ob der Webserver überhaupt auf einer öffentlichen Adresse lauscht, oder nur lokal. Dann, daran, wie Du an das Internet angebunden bist. Über DSL steht normalerweise noch ein Router zwischen Dir und Internet, der Anfragen von aussen auf Port 80 weiterleiten (forwarden) auf deinen Rechner weiterleiten müsste. Was er normalerweise nicht macht. Ausser, Du hast ihn explizit so eingestellt, was ich aber nicht annehme.

      Also höchstwahrscheinlich ist das Ganze nur bei Dir lokal sichtbar.
    • Ok, wenn es nur lokal ist, dann wüsste ich gerne ob und wie ich ein Backup davon machen kann, damit bei einem eventuellen Festplattencrash nicht alles weg ist.

      Und was ich nicht verstehe beziehungsweise nicht weiß ist halt einfach was genau denn jetzt unter einem lokalen Server zu verstehen ist und was für eine Rolle dieses Xampp oder Apache spielen, die ich dazu installieren und starten musste. Hab von solchen Sachen halt nicht so ganz den Durchblick...

      Ach ja und noch eine Frage, falls sich einer mit MediaWiki auskennt: Kann man Seiten löschen und wenn ja, wie?

      edit: Die Frage nach dem Löschen ist beantwortet.
    • Original von Pherim
      Ok, wenn es nur lokal ist, dann wüsste ich gerne ob und wie ich ein Backup davon machen kann, damit bei einem eventuellen Festplattencrash nicht alles weg ist.

      Das ist sehr sinnvoll. Ich nehme an, MediaWiki verwendet MySQL. Da Du von Xamp redest, ligt diese Vermutung ebenfalls nahe.
      Von MySQL wird mysqlhotcopy empfohlen. dev.mysql.com/doc/refman/5.1/de/mysqlhotcopy.html Ob es dafür eine Windowsoberfläche gibt entzieht sich meiner Kenntnis. Verwendet von den anwesenden Windowsbenutzern jemand MySQL und kann da weiterhelfen?

      Und was ich nicht verstehe beziehungsweise nicht weiß ist halt einfach was genau denn jetzt unter einem lokalen Server zu verstehen ist und was für eine Rolle dieses Xampp oder Apache spielen, die ich dazu installieren und starten musste. Hab von solchen Sachen halt nicht so ganz den Durchblick...

      Lokal bedeutet, dass es auch dann noch funktioniert, wenn Du das Netzwerkkabel absteckst. (Oder Wlan abschaltest) Ansonsten gibt es keinen Unterschied zu einem Server irgendwo draussen.
      Apache ist genau der Server, der hinter den Meisten Webseiten steht. Er klaubt alles zusammen, was zu einer Seite gehört und schickt das dann an den Browser. Xamp ist eine Zusammenstellung, abgelitten von Lamp und Wamp was für die Anfangsbuchstaben von Linux/Windows Apache MySQL PHP steht. Also ein recht üblicher Softwaresatz, so üblich, dass er sogar einen eigenen Namen bekommen hat. Diese Softwareumgebung baut aus einer Reihe von Skripten (dem MediaWiki) und Daten (was Du hineinschreibst) die Webseiten zusammen. Im Browser werden sie dann dargestellt.