Habt ihr Planeten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Threadnekromant hat wieder zugeschlagen! :lol:

      Ich werd es mir diesmal nicht antun, mit meiner jetzigen Welt (mir geht's wie Aule damals - noch immer keinen Namen für die Welt gefunden, obwohl sie jetzt schon einige Jahre auf dem Buckel hat) weich ich nicht mehr vom Sol System ab. Ich verstrick mich viel zu leicht in Bahnberechnungen und Wahrscheinlichkeiten für die Entstehung von Leben basierend auf den verschiedenen stellaren Faktoren.

      Meine Welt liegt also auf einem etwa terragroßen Planeten, der als dritter Planet um eine etwa solgroße Sonne kreist und einen etwa lunagroßen Mond hat. Eventuell gibt es ein paar Abweichungen bei den äußeren Planeten, da diese nur noch sehr geringe Auswirkungen auf [Füge hier Weltenname ein] haben, welche ich wiederum ganz fürchterlich unwissenschaftlich einfach ignorieren kann. :pfeif:

      Im Gegensatz zu Amagron werden sich die Götter hier auch aus dem Lauf der Gestirne gänzlich raushalten, und die Magierakademie zu Cathairath hat jegliche Versuche, anhand des Nachthimmels die Zukunft zu erraten, als Scharlatanerie entlarvt. :diablo:
      Bring me your soul, bring me your hate
      In my name you will create
      Bring me your fear, bring me your pain
      You will destroy in my name

      - Les Friction, Dark Matter
    • Yaccohr schrieb:


      Meine Welt ist kein Planet. Auch keine Scheibe. Ich weiss nicht wirklich welche äussere Form sie hat, am wahrscheinlichsten ist, dass sie endlos ist oder irgendwann einfach beginnt sich zu wiederholen. Ich habe auch keine Oberfläche oder ähnliches. Meine Welt ist mehr oder weniger nur eine durchsichtige Wolke in der ein paar Inseln schweben.
      Yeah, schwebende Inseln ftw! :klatsch: :thumbup: Dann ist deine Welt formmäßig eine Schwesterwelt von Rhingon. Ich hab allerdings nur fünf Schollen und einen runden Mond, der dahinter liegende Horizont ist nicht erreichbar. Ich glaube du hattest im "Zuletzt gebastelt"-Thread geschrieben, dass deine Inseln sich relativ zueinander bewegen. Wie schnell geht das? Und wie groß sind die einzelnen Inseln ungefähr?


      Ach ja, fürs Protokoll: Zr'ton ist ein ganz normaler, runder Planet.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • @Alpha Centaur1

      Die grössen der Inseln schwankt sehr stark. Die kleinsten werden wohl nur ca. 2×2×2 Meter gross sein, andere tragen ganze Festungen und Stadtteile. Ein Einsamer Farmer besitzt wohl zwei bis drei Inseln. Eine Hauptinsel, auf der sein Haus steht. Diese hat einen Durchmesser von ca. 100 Metern. Hier lässt er Ziegen grasen und pflanzt allerlei Gemüse an. Auf einer kleinen Zweitinsel steht ein Hühnerstall. Die Hühner haben die ganze Insel für sich allein. Auf der dritten Insel, befindet sich wohl eine Ackerfläche.
      Meine Inseln sind Rudeltiere. Das bedeutet das Inseln, welche sich in den Materialien aus denen sie bestehen ähneln, als ein Pulk bewegt.
      Wie sie sich bewegen, ist mir noch unklar. Ursprünglich hatte ich vor, sie wie Ballons einfach im Wind treiben zu lassen. Doch es traten ungeahnte Komplikationen auf. Vorallem mit dem Wetter. Ausserdem kann man Fixe Inseln besser Karthographieren.
      Inseln können nicht ineinander krachen. Die Magie die sie schweben lässt verhindert das.


      Wo ist die Zitierfunktion?
      Quallen sind cool.
    • bin vollkommen planetenlos. Wobei... in einer "Weltenerweiterung" habe ich eine galaxie (eigentlich mehrere) mit Planeten. Dennoch bevorzuge ich die Scheibe in einem 5-dimensionalem Raum.

      ​​
      Wo ein Waldgott steht wächst grünes Gras,
      wo ein Waldgott ruht, sprießen Wälder,
      wo ein Waldgott weint, entstehen Sümpfe,
      wo ein Waldgott blutet, ist das Land geheiligt
      und wo ein Waldgott stirbt, wird leben sein.​
    • Ja, ich habe Planeten. Obsidian selbst ist auch ein Planet, relativ durchschnittlich, erdähnlich. Das System, in dem Obsidian sich bewegt, ist nicht ganz wie unseres ... Moment, ich verlink mal auf meine Seite darüber:
      Obsidians Planetensystem
    • Planeten habe ich auch. Bei mir spielt sich eigentlich alles auf irgendwelchen Planeten ab. Der Elbenpfad und der Globale Frühling sind auf unserer Erde angesiedelt, Rosæ Crux auch (in einer alternativen Zeitlinie), und im Spalier-Universum gibt es viele Planeten, die um diverse Sterne kreisen (sind aber noch nicht ausgearbeitet).
      ... brought to you by the Weeping Elf