Kleine Diskussion zu den Bewerbungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kleine Diskussion zu den Bewerbungen

      Original von Pilger
      Auch wenn eine Seite alles bietet, was die Regeln verlangen, kann ich eine Weltenseite ablehnen. Und sei es, weil ich mal nicht gut drauf bin.


      Naja, genau um sowas - sprich Willkürlichkeit - zu vermeiden, haben wir ja damals die Regeln aufgestellt. Und an die Regeln sollten sich die Abstimmer auch halten, sonst bräuchten wir sie nicht! Die persönliche Stimmung hat da meines Erachtens nichts verloren, das ist unfair den Bewerbern gegenüber.

      Wenn also jemand ein Impressum will und keines da ist, kann er ablehnen. Nicht weil das Kriterium richtig oder falsch ist, sondern weil es seine Stimme ist.


      Zur Zeit ist ein Impressum in keiner Zeile unserer Webseite erwähnt. Es ist daher äußerst ungerecht, dieses auf einmal als Bewertungskriterium einzubeziehen. Wenn jemand das unbedingt will, soll er/sie eine Umfrage öffnen, in der die Ringmitglieder klären, ob das in die Aufnahmeregeln mit reinsoll. Bis dahin hat es, so meine bescheidene Meinung, bei Bewerbungen rein gar nix verloren.
    • Bitte wenn aber das ganze Zitat, so kommt das ganz arg anders rüber, als das, was ich in dem speziellen Zusammenhang (der hier ja gänzlich fehlt) eigentlich sagen wollte:

      Ich habe die Regeln bisher eigentlich immer als einzuhaltende, aber auch weisende Richtlinien gesehen, die aber durch persönlich Kriteria ergänzbar sind. Auch wenn eine Seite alles bietet, was die Regeln verlangen, kann ich eine Weltenseite ablehnen. Und sei es, weil ich mal nicht gut drauf bin.

      Das heißt jetzt nicht das ich sowas mache oder das so etwas okay wäre, aber die Möglichkeit bestünde und ich finde, diese Freiheit sollte erhalten bleiben (auch wenn ich ein nicht gerade werbewirksames Beispiel jetzt gerade eben gewählt habe).

      Wenn also jemand ein Impressum will und keines da ist, kann er ablehnen. Nicht weil das Kriterium richtig oder falsch ist, sondern weil es seine Stimme ist. Ich denke trotzdem, dass die Vernunft beim Abstimmen weiterhin erhalten bleibt und letztendlich Weltenseiten weiterhin den Bewerbungsmarathon in den Ring schaffen


      Also nochmal kurz: Man soll sich an die Regeln halten, aber wenn jemand trotzdem aus noch nen anderen Grund ablehnt, kann man das schwer verbieten. Allerdings sollte der Betreffende sich fairerweise dann lieber "enthalten" (wobei ich bei meinem nicht werbewirksamen Beispiel allerdings vergaß, auf die Möglichkeit der Enthaltung hinzuweisen).
    • Wie war das...Es sind keine Regeln, eher Richtlinien... :rofl:
      "Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
      "Das ist KEIN Müll! Das ist MEINE WELT!" - Rilli
      Gaia | Cimorra | Brainfarts
      Deviant Art | Logan's Fantastische Welten

    • RE: Kleine Diskussion zu den Bewerbungen

      Original von Dorte
      Zur Zeit ist ein Impressum in keiner Zeile unserer Webseite erwähnt. Es ist daher äußerst ungerecht, dieses auf einmal als Bewertungskriterium einzubeziehen. Wenn jemand das unbedingt will, soll er/sie eine Umfrage öffnen, in der die Ringmitglieder klären, ob das in die Aufnahmeregeln mit reinsoll. Bis dahin hat es, so meine bescheidene Meinung, bei Bewerbungen rein gar nix verloren.

      Da bin ich aber anderer Meinung. Die Regeln müssen auf jeden Fall eingehalten werden und auch die Betonung bei der Bewertung darstellen. Wenn jemand aber noch weitere Bewerbungskriterien ins Boot holt, um sich so besser in die eine oder andere Richtung entscheiden zu können, sollte das auch akzeptierbar sein.
      In der Bewerbung, in der dieses Problem aufgetaucht ist, fehlt ja nicht nur das Impressum. In diesem Fall hätte ich nämlich ganz klar dafür gestimmt. Es war nur, um es nochmal zu erwähnen, der Sandkorn, der die Lavine ausgelöst hat.

      @schlechte Laune
      Dass die Stimmung des Abstimmers keine Rolle spielen sollte, sollte eigentlich jedem bewusst sein. Dass trotzdem auch Stimmungen unbewusst getragen werden, ist etwas ganz anderes.
      In meinem Fall jedoch hat es rein gar nichts mit meiner Laune zu tun.
      -10,5 23 ∑ π
    • RE: Kleine Diskussion zu den Bewerbungen

      Wenn man anfinge, wild subjektive Bewertungskriterien zuzulassen, würde das sicher dazu führen, dass einer eine Seite ablehnt, weil sie keine Bilder enthält, dem nächsten wird vielleicht der Schreibstil zu objektiv sein und ein dritter mag die Schriftart nicht. Das ist jetzt vielleicht ein wenig zu überspitzt formuliert, aber das soll ja auch nur der Verdeutlichung dienen. Die Regeln sind ja gerade deshalb da, um ein für andere nachvollziehbares Bewertungssystem zu haben. Ob eine Kontaktmöglichkeit gegeben sein sollte, kann ja noch an anderer Stelle ausdiskutiert werden, in den Bewerbungsthread passt es sicherlich nicht. ;)
    • Ich halte diese gesamte Diskussion für überflüssig.
      Man sollte sich schon an den Regeln orientieren und das als Hauptgesichtpunkt nehmen.
      Ich finde die Seite, die zu dieser Diskussion geführt hat, nunmal schwer zu lesen und zu navigieren.
      Das sind meine eigentlichen Kritikpunkte.
      Dass ich jetzt noch eigene Kriterien hineinbringe, hat, um es nochmal zu betonen, nur den Sinn, meine Stimme, die bereits in eine Richtung tendiert, zu festigen.
      -10,5 23 ∑ π
    • Also, so wie ich das bisher mitbekommen haben, wart ihr eh immer fast alle entweder dagegen oder dafür, also warum eine solche Diskussion?
      Jeder scheint doch zu wissen und zu begreifen worum es geht, auch ohne dass man es nochmal anspricht. ;D
      Es ist ja nicht so dass das hier alles Unmenschen wären, die aus lauter Griesgrämmigkeit niemanden in den Weltenring lassen wollen, der nicht 100 % ihre 200% Anforderungen erfüllt ;D
      "Was ist das?" - "Blaues Licht!" - "Was macht es?" - "... es leuchtet blau!"
      :rofl:
      -Rambo III
    • Diese Woche hab ich folgendes in der Zeitung gelesen (es soll von irgendein Politiker oder Gelehrter stammen):

      Demokratie bedeutet das im Bezug nehmen des gemeinschaftlichen Wohlseins, nicht das ausüben der eigene Meinung.

      Wer Abstimmungsrecht hat, soll sich überlegen ob die Aufnahme einer Seite/eine Welt im Ring gut ist für dem Ring im ganzen oder nicht. Mehr ist nicht gefragt. Man wird nicht gefragt, ob der Seite/die Welt einer gefällt oder nicht.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Aber es geht doch schon darum, ob es ansprechend ist. Eine Welt, mit ein paar lustlosen Daten, ohne Weltenfeeling ist nicht wirklich schön. Und ob die Seite Weltenfeeling hat, ist auch schon wieder subjektiv.
      Ich finde, die regeln stehen im Vordergrund, aber das persönliche Empfinden oder wie auch immer spielen schon eine Rolle. Einige finden die Navigation unübersichtlich, andere nicht (aktuelles Beispiel). Kleinigkeiten sollten nicht ausschlaggebend sein, aber wenn sie zum allgemeinen dazukommen, kann das eben die waagschale zum Kippen bringen.
      Meine Meinung und mir ist klar, dass auch hier jeder anders denkt :).
      "Vor jedem Wunder steht der Glaube." (Unicorn - Aufstand der Elfen)
      "Wie willst du deine Grenzen kennen, wenn du nicht einmal versuchst sie zu erreichen?" (aus meinem Buch)

      Ich bin ein Weltenmuffel. :(
    • Mir fiel einfach auf, dass das Kriterium "Impressum" nicht zum ersten Mal gefallen ist und wir da vielleicht Klarheit schaffen sollten. Ich finde es Bewerbern gegenüber einfach unfair. Auf eventuelle Probleme bei Copyrightbrüchen weisen wir ja auch hin. Andererseits bin ich nun totale Gegenerin dieser Impressumsmanie und deswegen auch bei den Schatzwächtern ausgetreten, deswegen reagiere ich halt etwas allergisch darauf.
    • Dann bitte achte darauf das nur Deutsche Seiten vermütlich gesetzmäßig (es gibt da noch viele Diskussionen) ein Impressum brauchen. Das abfragen oder sogar die veröffentlichung verpflichten von solche Daten ist in andere Länder -naja, wenigstens hier- gesetzlich verboten.

      Andersherum: was ist das Ziel der Webring? Einigerweise qualitativ interessante Welten miteinander verbinden, oder nur Seiten die juridisch makellos sind? Würdet ihr eine umfangreiche und laut anderen auch sehr interessante Welt wie Daleth ablehnen, nur weil kein Impressum? Warum? Schadet es dem Ring, wenn da Seiten ohne Impressum sind?

      Und wegen Copyright: es sind eigene Welten die man im Webring haben will (wenigstens seit 2000), und nicht Welten die von jemandem aus das Werk andere Menschen zusammengeflickt worden sind. Dann kan man auch fragen nach originale Bilder, oder das man wenigstens Mühe gemacht hat nicht die Weltenteile andere Leute zu klauen. Auch kommt keinen Weltenfeeling auf, wenn man schon wieder dieselbe Bilder von irgendwelche Downloadseite sieht... und das war eigentlich auch schon länger in den Regeln. Die Copyrightsätze sind eigentlich doppelt gemoppelt...
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Was ist überhaupt die fragestellung unter der die stimme abgegeben wird?

      - Dass einem die Seite gefällt? (Das ist sehr subjektiv, falls man das schlecht findet,)
      - Ob man dafür ist, dass die Seite aufgenommen wird? (hier könnte man aus allen möglichen gründen abstimmen)
      - Dass die Seite den Kriterien entspricht? (wäre am genausten)
      - Dass die Seite in den Webring passt? (wäre bis zu einem gewissen grad subjektiv, weil wieder das gefallen eine rolle spielt, aber es können auch bestimmte kriterien aufgestellt werden)

      OT : Woher kommt eigentlich das gerücht, dass WBler anarchistisch sind? Ich habe mehr den eindruck, dass dieses forum sehr reguliert ist und dass auch ein großes bedürfniss nach der regulierung aller möglicher sachen vorhanden ist.
    • Original von einfach so
      Was ist überhaupt die fragestellung unter der die stimme abgegeben wird?

      - Dass einem die Seite gefällt? (Das ist sehr subjektiv, falls man das schlecht findet,)
      jein. Kann glaub ich in Zweifelsfällen als letzte Bewertungsmöglichkeit mit reingenommen werden, aber sollte nicht die Grundlage sein, finde ich.
      - Ob man dafür ist, dass die Seite aufgenommen wird? (hier könnte man aus allen möglichen gründen abstimmen)
      ja, weil der Bastler so nett ist oder so... nee, das sollte kein Kriterium sein, finde ich.
      - Dass die Seite den Kriterien entspricht? (wäre am genausten)
      Jo, und dafür gibt's die Ringregeln ja eigentlich auch.
      - Dass die Seite in den Webring passt? (wäre bis zu einem gewissen grad subjektiv, weil wieder das gefallen eine rolle spielt, aber es können auch bestimmte kriterien aufgestellt werden)
      Kommt sicher mit dazu, denn "Weltenfeeling" kann man mit keiner Regel beschreiben.

      OT : Woher kommt eigentlich das gerücht, dass WBler anarchistisch sind? Ich habe mehr den eindruck, dass dieses forum sehr reguliert ist und dass auch ein großes bedürfniss nach der regulierung aller möglicher sachen vorhanden ist.
      Weiß nicht, wer hat das behauptet? "Anarchistisch" ist sicher der falsche Ausdruck. "Planlos" trifft's da besonders auf Treffen viel eher ;)
    • Ich kann mich nur auf die Seite stellen, dass, wenn Regeln definiert wurden, anhand derer eine Aufnahme erfolgen soll oder kann, in der Interpretation der Regeln die Freiheit des Entscheiders liegt. Die ansonsten herrschende vollkommende Willkürlichkeit in Entscheidungen würde jedem demokratischen Prinzip im Grunde widersprechen, das Regeln, Werte und Normen einfach voraussetzt, um nachvollziehbare Entscheidungen treffen zu können. Daher ist auch der schlechte Tag, den Nörnchen anspricht, kein gültiger Entscheidungsgrund dafür... höchstens ein Grund, nicht an der Entscheidung teilzunehmen, und keine Stimme abzugeben. Wie es halt auch bei jeder Wahl wäre...
    • Ich denke auch, daß primär die Regeln entscheidend sein sollten. Wenn man sich aber aufgrund der Regeln nicht sicher ist, ob jetzt ja oder nein, kann man meiner Meinung nach durchaus auch persönliche Kriterien dazuziehen. Mach ich bei meinen Viertsemestlerprotokollen nicht anders ;)
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Original von Shay
      Ich denke auch, daß primär die Regeln entscheidend sein sollten. Wenn man sich aber aufgrund der Regeln nicht sicher ist, ob jetzt ja oder nein, kann man meiner Meinung nach durchaus auch persönliche Kriterien dazuziehen. Mach ich bei meinen Viertsemestlerprotokollen nicht anders ;)

      Genau meine Rede:thumbup:
      -10,5 23 ∑ π
    • Original von maskDaher ist auch der schlechte Tag, den Nörnchen anspricht, kein gültiger Entscheidungsgrund dafür... höchstens ein Grund, nicht an der Entscheidung teilzunehmen, und keine Stimme abzugeben. Wie es halt auch bei jeder Wahl wäre...

      Stimmt so nicht ganz. Schlechte Laune (am Wahltag oder ganz allgemein) ist durchaus Grund genug für eine ganze Menge Leute, Parteien wie PDS zu wählen (nur mal als wahlloses Beispiel gebracht)...
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Die Wahlen sollte man mal außen vor lassen, da wird viel öfter nach Sympathie gewählt. (zumindest bei den leuten, die ich kenn)
      - Dass die Seite den Kriterien entspricht? (wäre am genausten)
      - Dass die Seite in den Webring passt? (wäre bis zu einem gewissen grad subjektiv, weil wieder das gefallen eine rolle spielt, aber es können auch bestimmte kriterien aufgestellt werden)

      Ich finde, diese beiden Sachen spielen am Meisten rein.
      "Vor jedem Wunder steht der Glaube." (Unicorn - Aufstand der Elfen)
      "Wie willst du deine Grenzen kennen, wenn du nicht einmal versuchst sie zu erreichen?" (aus meinem Buch)

      Ich bin ein Weltenmuffel. :(