[Regelformulierung] Ringfragment

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, man könnte es ergänzen um "Die Erfahrung hat gezeigt, daß das Weltenfeeling einigen der Ringmitgliedern sehr wichtig ist." (so ähnlich wie es bei den Copyright-Sachen drinsteht)
      Und dann ist da immer noch die Sache mit dem Ringfragment, was dermaßen komisch formuliert ist, daß in der letzten Zeit mindestens die Hälfte der Bewerber darüber gestolpert ist. Mag ja sein, daß sich das immer recht schnell klären läßt, aber das kann man doch durch eine einfache Änderung vermeiden, oder?
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Original von Shay
      Und dann ist da immer noch die Sache mit dem Ringfragment, was dermaßen komisch formuliert ist, daß in der letzten Zeit mindestens die Hälfte der Bewerber darüber gestolpert ist. Mag ja sein, daß sich das immer recht schnell klären läßt, aber das kann man doch durch eine einfache Änderung vermeiden, oder?


      Hm.
      "Ringfragment - ohne korrekt eingebundenes Fragment nehmen wir keine Seite auf, also binde es schnell ein, sobald du die Bewerbung abgeschickt hast. Korrekt eingebunden bedeutet, daß es mit höchstens 2 Klicks von der Startseite aus erreichbar und gut zu finden ist (auf einer Hauptseite oder z.B. unter einem Menüpunkt "Webringe" oder "Links")."
      Was daran "komisch formuliert" ist, kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Wer die Regeln liest, hat auch das gelesen...

      Okay, ja, ich weiß, ist hier OT ;)
    • Ja, aber im Fragebogen gibt es die Möglichkeiten:
      - werde ich so so schnell wie möglich einbinden.
      - binde ich nach erfolgreicher Bewerbung ein.

      Das macht dann keinen Sinn und ich war nciht die einzige, die darüber gestolpert ist. Ist ja ok, wenn du den Satz unmißverständlich findest, aber ich kann mich an mehrere Bewerbungen in der letzten Zeit erinnern, wo es eben genau da zu einem Mißverständnis kam, und dann kann der Satz nicht so klar sein, oder?
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Das wird noch schlimmer:

      Als Neubewerber bekommt man NACH der Anmeldung einen Mail, mit darin das gute Ringfragment (dH mit Mitglieds ID, das man erst bei Bewerbung bekommt, vorher nur einen Ringfragment ohne echtes ID).
      In dieser Mail steht, das man der Webmaster antworten soll, sobald das Ringfragment eingebunden ist.

      Bei meiner Bewerbung war die Bewerbung schon im Forum, als ich der Webmaster berichtet hab, daß das Fragment eingebunden war. (Ich weiß nicht, ob ich da eine Ausnahme bin für Jerron).

      Ich kann mich vorstellen, das es alles ein wenig verwirrend ist.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Die Standardantwort zu diesem Problem ist ja immer "Da können wir sehen, ob der Bewerber auch die Regeln gelesen hat oder nicht."

      Wenn man aber mal über diese Antwort nachdenkt, kann man da nur entgegnen "Ja und?"

      Es müßte im Prinzip schon beim Ausfüllen des Fragebogens eine Fehlermeldung kommen, die besagt (bei angekreuzten antworten, die nahelegen, daß die angemeldete Seite gar nicht in den Ring passt) "Lies dir noch mal die Regeln durch und überlege, ob deine Seite wirklich in diesen Webring passt" oder eben bei der falsch angekreuzten Antwort zum Ringfragment "Das Ringfragment muss sofort eingebunden werden, damit wir bei der Bewerbung auch überprüfen können, ob alles korrekt eingebaut wurde. Ohne Ringfragment nehmen wir keine Seiten auf."

      Zusätzlich sollte man auch noch in den Regeln kurz drauf eingehen, warum denn das Ringfragment schon bei der Bewerbung eingebunden sein soll, da das ja offenbar auch intelligente Leute nicht so ganz kapieren ;)
    • Original von Jerron
      Zusätzlich sollte man auch noch in den Regeln kurz drauf eingehen, warum denn das Ringfragment schon bei der Bewerbung eingebunden sein soll, da das ja offenbar auch intelligente Leute nicht so ganz kapieren ;)

      Ich denke mal, es ist wirklich verwirrend das erste richtige Ringfragment erst NACH der Fragebodenausfühlung zu bekommen.

      Hat jemand schn getestet ob der Fehlermeldung wirklich kommt?
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • :hae:
      Was meinst du?

      die ID für sein Ringrfagment sucht sich jeder selber aus, die wird nicht vergeben und ist nach der offiziellen Aufnahme genau die selbe wie vorher.
      Nur nach der Aufnahme wird das neue Fragment auch in den Webring eingebunden und vorher kann man natürlich auch nicht über dieses Banner im Ring weitersurfen.
    • schritt 1: Regeln lesen: man soll ringfragment einbinden. Aber: man hat noch keinen ID
      schritt 2: anmelden, ID auswahlen
      schritt 3: frageboden, angeben, das fragment ist bereits eingebunden
      schritt 4: man bekommt dat fragment über email, jetzt aber MIT ID. Bewerber muss durchblicken und die seite wieder ändern
      schritt 5: Bewerbungsthread ins forum, mann kann sich beschwerden, das RICHTIGE fragment ist noch nicht da
      schritt 6: irgendwann berichtet der bewerber, das ringfragment mit ID sei eingebunden, das kann aber auch einige wochen nach dem aufnahme sein, afaik...
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Original von Bloody Tom Rackham
      okey.. in dem fall ne bloede frage von mir..
      warum wird ueberhaupt das ringfragment vorher eingebunden?



      dann kommt hier noch mal die Antwort, die ich gestern schon woanders gepostet hatte:

      Das macht schon Sinn, und zwar einen Verwaltungstechnischen. Es ist einfach ein Arbeitsschritt weniger für die Administration, eine Seite zu aktivieren, bei der ein Ringfragment schlummert, als einen Webmaster zu benachrichtigen und um Einstellung des Banners zu bitten, dann nachzuschauen, ob das auch richtig eingebunden ist und das dann erst zu aktivieren. Außerdem kann man dann schon während der Bewerbung überprüfen, ob das Ringfragment auch ordnungsgemäß eingebunden ist und gegebenenfalls meckern. ;)
    • OK, Jack, wenn man jetzt Extrem-Haarspalting betreiben wollen würde, müßte man "Das Ringfragment ist bereits eingebunden" durch "Das Ringfragment werde ich gleich sofort einbinden, nachdem ich diesen Fragebogen abgeschickt habe" ersetzen.
      Wir gehen einfach davon aus, daß zu dem Zeitpunkt, wo der Admin die Mail mit der Anmeldung bekommt, das Fragment eingebaut ist und somit der Zustand "Ist bereits eingebaut" eingetreten ist. %-)
    • Ach, es geht doch nicht darum, dass man was falsches im Fragebogen schreibt. Es wirkt nur ein wenig verwirrend das man Regelgemäß das Fragment einbaut und dann später nochmals einbauen muss (mit richtiger ID).

      Würde da sowas stehen wie "Regeln, Ringfragment einbauen, ersätz ID für dein wünsch ID (das du bei der Anfrage frei wahlen kannst)..." ist das schon deutlicher. Nicht bei alle Webringe kann man das ID frei wahlen.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Warum gibt es im Fragebogen überhaupt eine Wahlmöglichkeit, wenn es doch nur eine "richtige" Antwort gibt?
      Das klingt so ein bißchen nach den US-Einreisebehörden: "Sind Sie Terrorist? Planen Sie, amerikanische Kinder zu entführen? Sind Sie geisteskrank? - Wenn Sie eine der Fragen mit ja beantwortet haben, bedeutet das nicht automatisch, daß Sie nicht einreisen dürfen." ;D
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Du hast die Frage "Were you involved with Nazi-Germany" vergessen ;D

      Dann nehmen sie dich wahrscheinlich sofort, nur traut sich niemand, die Frage wirklich mit Ja zu beantworten...

      Ich find die Wahlmöglichkeit prinzipiell nicht schlecht... Hier scheiden sich einfach die Konsequenten von den Ma-Was-Soll-Ich-Da-Jetzt-Schon-Wieder-Tun... Wenn man's liest, die Regeln gelesen hat, sollte die Beantwortung echt kein Problem sein... Lesen vorausgesetzt...
    • Also ich hab damals die Regeln gelesen und dieser Widerspruch zwischen Regeln und Fragebogen hat mich zwei Tage Nachdenken gekostet. Also zwei Tage, um die ich meine Bewerbung später abgeschickt habe, als ich eigentlich vorgehabt hatte und selbst dann hatte ich noch ein ungutes Gefühl, ob das jetzt so richtig war. Sowas ist doch echt unnötig wie ein Kropf!
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Jack, ich kapiere immer noch nicht, wie du darauf kommst, daß man das Fragment zwei mal einbauen muß. :weissnicht:
      Man baut es einmal ein, mit der selbstgewählten ID und gut is. Nach der Aufnahme wird es dann aktiviert und solange es nicht aktiviert ist, ist es nichts weiter als ein schmuckes Werbebanner für den Webring.
    • Und Shay, wo siehst du denn da einen Widerspruch?
      Es gibt ja auch andere Fragen, bei denen man eine falsche Antwort anklicken kann, wie z.B. "meine Seite dreht sich hauptsächlich um meine mp3-Sammlung" oder "Inhalt gibt es ausschließlich als PDF zum runterladen oder in Forenbeiträgen". Was ist nun dagegen auszusetzen, daß es auch bei diesem Punkt falsche Antwortmöglichkeiten gibt?
    • Bei diesem Punkt aber erscheinen die falschen Antworten sehr logisch. Schon einigen erschien es sehr nach "mit fremden Federn schmücken", ein Logo auf die Seite zu tun "Ich bin Mitglied im Weltenbastler Webring", wenn man noch gar nicht angenommen ist. Mir wäre es auch lieber gewesen (und vernünftiger erschienen), wenn ich das Logo erst nach der Aufnahme eingebunden hätte. Ok, es gibt Gründe, warum es schon vorher da sein soll, aber die sind einem Neuling halt nicht bekannt.

      Und ich denke, es ist einfach Fakt, daß es bei diesem Punkt schon mehrfach zu Mißverständnissen kam. Jetzt können wir weiter so machen wie bisher, und jeden zweiten Bewerber erstmal aufklären, wie das gemeint war, oder wir ändern den Punkt und sparen uns den Aufwand.
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Also Probleme, dass manche Bewerber das angeblich nicht mit dem Banner kapieren, gab es auch schon vor dieser Formularabfrage (weshalb es überhaupt auch erst zu dieser Frage kam) - verschlimmert hat sie es eigentlich nicht.

      Und wenn jemand meint, die falsche Antwort sei richtig und deshalb gültig, ist ihm einfach nicht klar, dass einzig und allein die REGELN dies regeln, nicht das FRAGEFORMULAR. Mir kommt es eher manchmal so vor, als wird die falsche Antwortmöglichkeit ganz gerne gewählt, weil man dann ja noch kein Banner einbauen muss und das vielleicht dem Ring gar nicht auffallen könnte.
    • Oder man strebt eine Lösung an, die Jerron vorgeschlagen hat: daß der Fragebogen automatisch, bei gewissen falschen Antworten, das Abschicken des Formulars verweigert, mit dem Hinweis auf die Lösung ... und auch gleich einer schicken Erklärung, warum und wieso. Ich finde, das wäre die optimalste aller Lösungen, imho, und sehr elegant obendrein ;)

      Wie man das genau macht, weiß ich zwar auch nicht, weil ich noch nie Formulare geschrieben habe, aber da werden sich bestimmt kompetente Leute finden...
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.