[Anfrage] DesbiNida, Sueva, Ärdh

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Anfrage] DesbiNida, Sueva, Ärdh

      Hallo wieder mal,

      Desbinida als Character , sowie Ärdh als seine Welt, und speziell Sueva, die Region aus der DesbiNida stammt, haben jetzt deutlich Gestalt angenommen.

      IMHO ist das Design vom äusseren, inklusive der Navigation fertig. Die geplante Grundstruktur ist erkennbar, das meiste enthät auch schon Inhalte, wenn auch noch einiges nachzutragen ist, aber wo ist das nicht so.

      :-*Könnt ihr mir etwas Feedback geben, was direkt zu bemängeln ist, was fehlt (nicht die Seiten auf denen TBD steht - dort weiss ich es schon :-) ), was euch gefällt, wär natürlich auch nett.

      Ja, bevor ichs vergesse, die Adresse ist
      DesbiNida und seine Welt.

      :DKomplett getestet mit IE6, FF 1.5, Opera 8.51, alle unter Windows (1024x768 ), Safari dank Mithilfe, Konquerer bis jetzt nicht.
      :DLynx, hab ich mir verkniffen. Wenn es einen ernsthaften Benutzer geben sollte, bitte Hinweise ???
      :DJavascript sollte wegen einiger Funktionen eingeschaltet sein (Navi geht auch ohne),
      :DZum Anhören des Tons, wo vorhanden, wird Flash benötigt.

      :DSollte fast alles auch mit 800x600 laufen (beim FF teilweise horizontale Scrollbars, bei IE öfter), alle Navigationselemente im Zugriff.
      :DVGA pur definitv nicht.

      Und das WB-Segment ist mit einem Klick, (auf das kleinere WB-Logo) zu erreichen
      Danke
      Gruß, DesbiNida (Günther)

      ________________________________________
      Ich habe nicht gesucht, ich habe gefunden !
      ________________________________________
      Günther home & DesbiNida home - - > Fotos
    • RE: [Anfrage] DesbiNida, Sueva, Ärdh

      Na sowas,

      100 hits und kein Kommentar. Achja 2 sind von mir, und dieser hier, der 101ste auch. Irgendwie 'ne zweischneidige Sache. Was bedeutet das jetzt ? Nicht wert zu kommentieren? Alles Spitze ? Na ja ? Kommt die Kommentarwelle, wenn ich dann den Antrag stelle ?

      Gruß, Günther

      PS, seit der Anfrage, hat sich noch verschiedenes am Inhalt geändert.
    • Hm, ich hab den Thread bisher übersehen.

      Die Seite:
      Navigation: Technisch mal was anderes, aber leicht zu verstehen. Ich mag die blätter-funktion.
      Klappt alles gut mit Mac (altes/antikes OS) :)
      Außer die Flash, weil das angeblich nicht Kompatibel ist mit FlashUralt(tm)

      Die Welt:
      Ziemlich viel da... zu viel für auf einmal durchwandern. Sehr detailliert auch. Für eine Weltenseite würde ich micht ein Überblick wünschen, so in maximal 1 A4 was ungefähr da ist - und vor allem wo der Unterschied zu Erde liegt.
      Die sprachliche "witzigkeiten" verstehe ich auch nicht so (Südländisch ist eine fremdsprache), aber das soll bei eine Bewerbung egal sein.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Ärdh ist, im Gegensatz zur ursprünglichen Annahme, nicht eine Kopie, sondern ein ungenauer, dreidimensionaler Abdruck von Erde (Terra, Tiera, Mir, Semlja).
      Die Unterschiede sind primär geographisch (gespiegelt) und betreffen auch verschiedene Begriffe in der Sprache Suevian. Die Begriffe Oshdâ und Veshdâ orientieren sich am Sonnenaufgang, bzw -untergang. Oshdâ bezeichnet die Richtung des Sonnenuntergangs. Details sind haben teilweise beim Abdruck nicht die Seite gewechselt.
      Die Ungenauigkeiten, die beim Abdruck entstanden sind, betreffen ausserdem manchmal auch physikalische Gesetzmässigkeiten, sowie auch das Verhalten des Raums an sich.
      Folgende Effekte sind seit der Entstehung des Abdrucks bereits festgestellt worden :
      - Löcher, Spalten, Verwerfungen im Raum und in der Zeit,
      - unscharfe Kanten bei Gegenständen, die allerding bereits anfangen, sich zu glätten,
      - fehlerhafte Kausalzusammenhänge,
      - und ähnliches.
      Dies führt in mikrokosmischer Umgebung zu Effekten, die sich im Beobachtungsraum der Bewohner unter anderem als Magie bemerkbar machen. Die Effekte sind noch nicht genau untersucht worden, daher liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor.
      Die erste Wirkung, die bereits in der bisherigen Darstellung zu erkennen war, ist die bei DesbiNida zu Einsatz gekommene Teleportation.
      Die zweite Wirkung ist die Körperform und -grösse der Sueven an sich. Hier ist auch die Auswirkung der Kantenunschärfe festzustellen.
      Ganz neu ist, dass kartographisch der Abdruck in seiner Wirkung berücksichtigt wird.

      Zu den magischen Wirkungen wird in Kürze ein Kapitel eingefügt. Im Impressum wird ein Nachtrag erscheinen unter TOP 6a.

      P.S: Schwäbisch ist die Basis der Sprache der Sueven, hat allerdings beim Abdruck auch Ungenauigkeiten erfahren.
      Gruß, DesbiNida (Günther)

      ________________________________________
      Ich habe nicht gesucht, ich habe gefunden !
      ________________________________________
      Günther home & DesbiNida home - - > Fotos
    • Ich tu mich irgendwie auch schwer mit der Seite. Einerseits ist es zu ungenau für eine Parodie, andererseits ist es auch keine wirklich eigenständige Welt. Miir gefällt sie gut, aber als Schwabe komme ich halt auch in den Genuß der sprachlichen Anspielungen. Da ich nicht beurteilen kann, wieviel ein Nicht-Schwabe von der Seite hat, möchte ich mich einer Wertung enthalten.
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Ich glaub ich hab endlich kapiert "desbinida" ist "das bin ich, dort!" %-)

      Zum Thema "eigene Welt", ich denke das Problem ist eher der 08/15 Seitenbesucher der nicht weiterlest und der 08/15 Fantasywelt erwartet, stattdessen mit etwas anderes konfrontiert wird. Muss eine Weltenseite deswegen abgelehnt werden?
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Ich lehne überhaupt nichts ab, schließlich ist das hier noch keine Bewerbung.

      [edit]Was nicht heißt, daß ich die Seite ablehnen würde, wenn sie sich bewirbt. Aber es kann durchaus sein, daß ich mir etwas zu schnell eine Meinung gebildet habe. Schön, ich gebs zu, ich bin eine 08/15-Leserin. %-)

      Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle, überall sonst für Tolino und als gedrucktes Buch im Buchhandel. :)
    • @Teria

      Auch wenn du nicht ablehnst, hats du von der Idee her recht.
      Ärdh ist der Planet, auf dem sich Sueva befindet. Ich habe bei der Erstellung der Seite den Teil versucht weitestmöglich zu entwickeln, der einfach ist, weil wirklich ein Abdruck, wie ich es jetzt nenne, der Erde.

      Weil Sueva das Zentrum des "Abdruck"s ist, sind dort auf Dauer die grössten Abweichungen zum Original aufgetreten - zB die Sueven selber. Sueva ist auf der Site noch ziemlich rudimentär ausgebildet. Obwohl hier die meisten Spezifika auftreten werden, wird das erst im Kontext mit DesbiNida, um den es eigentlich geht, weiter ausgearbeitet.

      DesbiNida ist der Character, der urspünglich auf Rhejvandar als Besucher auftrat, und sich von da aus, inklusive seiner Sprache und seiner Heimat entwickelte. DesbiNida, der eigentlich entstand, um auf einer fremden Welt nicht als typischer "Mensch" aufzutreten, ist dort allerdings - ungeplant und in der Euphorie - etwas störend in Erscheinung getreten. Dies hat die Entwicklung seiner Heimat stark beschleunigt.

      Die Site wird sich, sobald Ärdh selber etwas runder läuft, anhand von DesbiNida's Reisen zuhause, mehr auf die Spezifika hin entwickeln. Hier sind die 95 Prozent, die unformuliert, und vor allem nicht zu klassifizieren , im Kopf rum"schwirren" am besten untergebracht. Vielleicht schaffe ich es dann auch mal, von der etwas formalen, beschreibenden Sprache wegzukommen.

      @Yaghish
      im Impressum ist ein grober Überblick über die Funktion der Site zu finden, einschliesslich der Geschichte und er Idee. Seit heute sind dort auch die wichtigsten Unterschiede zur Erde, und ihre Ursache, aufgezeigt.

      @Shay
      Auf den ersten Blick ist Suevian als Abdruck von Schwäbisch, inklusive der damit verbundenen Wortspielereien, sicher ein wichtiger Teil der Site. Ironie, bis hin zum Zynismus, gehört aber bei mir zum Ausdruck an sich - das wird also auch in anderen Sprachen wiederzufinden sein, vielleicht nicht ganz so ausgeprägt und treffend.
      Gruß, DesbiNida (Günther)

      ________________________________________
      Ich habe nicht gesucht, ich habe gefunden !
      ________________________________________
      Günther home & DesbiNida home - - > Fotos
    • Genug Inhalt wär eigentlich da für eine Aufnahme, aber ich kann mich leider so gar nicht in die Welt einfinden (ich kann eben auch mit diesen Schwäbisch-Anspielungen nicht so recht was anfangen). Sprich: Mir fehlt so ein wenig das Weltenfeeling, aber vielleicht kommt das noch, wenn ich mich genauer reinlese.
      Ich würde auf alle Fälle bei einer Bewerbung nicht dagegen stimmen, mich aber möglicherweise enthalten.

      Ich glaub ich hab endlich kapiert "desbinida" ist "das bin ich, dort!"

      Ahhhhh! Danke, Jack, jetzt hab ichs endlich auch kapiert. *doofbin* :-[
    • Original von Ehana
      Also mir ist das SOFORT aufgefallen. ;D :fluecht:

      Na du bist ja auch Schabe ;D
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • Ja, möff, ich hab das halt immer als desbi-nida gelesen und war so auf diese Betonung fixiert, dass ich was anderes gar nicht wahrgenommen hab.... :-[

      Was mir noch aufgefallen ist: Man kommt nur durch dieses kleine Bild zur Weltbeschreibung, oder? Wär vielleicht gut, wenn du das auch noch beschriftest, sonst ist das nämlich nicht so leicht zu finden.... (zumindest nicht für Leute wie mich, die anscheinend oft etwas doof sind.... *hüstel* *schäm*)
    • Original von Althalus
      Dazu müsst man aber keine Schabe ;D sein. "Des bin i da(o)" heissts auch in Österreich ...

      Ja, aber in Holland wohl weniger ;P
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • Ich hab mir jetzt relativ viel angesehen. Womit ich mich mal überhaupt nicht anfreunden kann, sind die aquarellisierten Bilder, die garantiert nicht von dir sind, schon allein aus dem Grund, da sie sich durch den Aquarell-Filter von den anderen Bildern unterscheiden. Das fällt auf und ist für mich ausgesprochen lästig. Des gleichen die Frames, wenn sie wieder mal über und über Scrollbars zeigen. Keine Ahnung, woran das liegt, ich mags nur nicht. Des gleichen sollte auch gleich zu Beginn es möglich sein, auf den vor oder zurück Button zu klicken, und man nicht zuerst einen Link auf einer Seite bemühen muss, um zu Blättern beginnen zu können. Gegen die Art der Navigation kann ich mal nichts einwenden.

      Mich erinnert das ganze ein wenig an Stanislav Lem und seinen Ion Tichy, der das Weltall erforscht mit seiner Rakete. Gerade bei den Reisetagebüchern, die dann aber noch um einiges ausführlicher sein sollten. Die Fotos lenken mich dabei sehr ab und beschränken eigentlich die Imagination, vor allem so bekannte Sachen wie der Rheinfall bei Schaffhausen. Die reine Umkehrung/Spiegelung kommt bei den meisten Sachen zwar raus, allerdings nicht die Ursache dafür, die geht absolut unter. Darauf sollte man dezitiert noch viel genauer hinweisen. Grundlegend find ich die Idee witzig, aber dann müsste man ein wenig mehr draus machen... nicht nur einen gespiegelten Abdruck, sondern wirklich das Gegenteil, ein Negativ der Erde, das dann allerdings auch Täler zu Bergen macht und umgekehrt... so finde ich es eher halbherzig und nicht zu Ende in den Möglichkeiten radikalisiert, um es wirklich hervortreten zu lassen, wenn man das so extrem ausdrücken mag.

      Ob und wie sich das für eine Aufnahme auswirkt, kann ich jetzt mal nicht sagen, ich würd mich wahrscheinlich enthalten...

      EDIT: Das mit "des bin i da" ist mir leider sofort aufgefallen...
    • @mask
      die garantiert nicht von dir sind, schon allein aus dem Grund, da sie sich durch den Aquarell-Filter von den anderen Bildern unterscheiden.


      Nur so als Tip :
      Wenn du die Entwicklung der Site gesehen hast, weisst du, dass diese Bilder aus der Anfangszeit, so um Dez. 2005 stammen. Meine Photoshop-Kenntnisse (FullVersion 5.5 , legale Lizenz) was Zusammenschneiden von Bildern angeht, waren da noch sehr limitiert. Also die Schnittkanten kaschiert. Derselbe Grund für die Bilder mit "Pseudorahmen". Irgendwann werde ich die wieder austauschen. Jetzt sind sie aber da.

      So als Beispiel Kaipeda oder Memel , heute in Lithauen
      und
      DesbiNida auf dem Meer
      wo es ziemlich leicht nachzuvollziehen ist.

      In der Anfangsphase war mir ein manueller Eingriff wichtig, und der DryBrush Filter hat die meiste Ähnlichkeit mit Erzeugnissen auf Papier hervorgerufen. Der Hintergrund war der am Anfang noch vorhandene technologische Rückstand der Sueven (s.u.).

      Darauf sollte man dezitiert noch viel genauer hinweisen.

      Die Auswirkungen des Abdrucks sind bereits in der derzeitigen Form extrem (im Detail), sind aber nur bedingt eingearbeitet (siehe erste Hinweise bei Magie etc).

      Reisetagebücher für Reisen auf andere Welten benötigen eine ganze Menge an Abstimmungt mit den Eignern/Erstellern der Welt, weil sonst falsche Bilder/Vorstellungen in Umlauf kommen. DesbiNida hängt zur Zeit fest, weil die Weiterreise nur bedingt geklärt ist. Was die Reisen auf Ärdh angeht, die werden im Einzelfall ausgebaut werden, um auch das Bild von Ärdh zu detaillieren - mit den Abweichungen zu Erde.

      Um es klar zu machen, die Konsequenzen des Abdrucks ( anstelle von Kopie ) sind, dass auf Grund der Unschärfe, Zeitverschiebungen und Raumverwerfungen, unerwartete Veränderungen - nach Bedarf :-) - stattfinden können. Eine davon ist, dass die Sueven, die vorher technologisch rückständig waren, und Bild-Dokumentationen per Aquarell und Tusche gemacht haben, jetzt durchaus Digitalphotographie besitzen. Damit ändert sich auch die Art der Abbildung an sich.

      Zm Rheinfall - er liegt knapp an der Kante des Ausdehnungsgebiets der Sueven :-), warum soll ich ihn unterschlagen ? Übrigens ich war dort, und hab ihn aufgenommen. Ansonsten ist Photographie meine 2-D Ausdrucksform, sowohl zur Dokumentation als auch zur Gestaltung. Ernsthafte digitale Bearbeitung ist neu, auch wenn die Software alt ist. Die Fähigkeit meiner Finger, sich in 3D auzudrücken, kann ich hier leider nicht zum Einsatz bringen.

      Zur Navigation:
      Der Einstieg ist gelichzeitig die Sitemap. Von dort gibts kein Vorwärts, sonder eine Auswahl. Die Sitemap kann ausserdem immer aufgerufen werden, genauso, wie die Breadcrumbs im oberen Frame.
      Zu den Scrollbars : welchen Browser, mit welcher Grösse verwendest du, und welche Schriftgrösse benutzt du ? Die Grösse kannst du dir hier geben lassen:
      Links und dann Your BrowserEnvironment auswählen.


      Insgesamt stellt sich die Frage:
      Will ich die Imagination des Betrachters, oder will ich meine Imagination zu Ausdruck bringen ?
      Und vielleicht als Teil der Antwort:
      Das bleibt meiner Vorstellung von Balance überlassen.
      Gruß, DesbiNida (Günther)

      ________________________________________
      Ich habe nicht gesucht, ich habe gefunden !
      ________________________________________
      Günther home & DesbiNida home - - > Fotos