[Zurückgezogen] Tilraun

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe bisher mehrfach zugegeben, das Quellen einiger Bilder mir nicht mehr bekannt sind. Hättest du alles richtig gelesen, wüsstest du das.

    Das ändert nichts an dem Fakt, dass ich die Bilder verwenden darf und weiter verwenden werde.
  • Ich bin zwar kein Ringmitglied, aber das hier ist doch bedenklich.

    Z.B. Hier: tilraun.de/hintergrund.htm Das Bild unten ist von Bob Eggleton
    Er gestattet keine Verwendung seiner Bilder ohne ausdrückliche Erlaubnis seinerseits: bobeggleton.com/mainframe1.html
    Wenn Deinerseits wirklich Interesse besteht, dass Du unbedingt dieses Bild verwenden möchtest, wäre es das Mindeste, direkt beim Künstler anzufragen.


    Was das Royo-Bild betrifft: Bei Gelegenheit mal auf die offizielle Website schauen: luisroyo.com - leider ist die mittlerweile beinahe komplett auf Spanisch und die Copyright-Seite ist noch nicht online (Seite wird noch umgebaut), aber sobald die wieder erreichbar ist sollte sie übersetz- und verstehbar sein.
    Ich verfolge das schon seit Jahren und meine letzte Information war nach wie vor, dass Royo die Verwendung seiner Bilder NICHT erlaubt und auch auf Anfragen nicht reagiert.

    Wenn Du nicht mal weißt, von wem die Bilder sind, die Du auf Deiner Seite verwendest, glaube ich auch kaum, dass Du die Künstler um Erlaubnis gefragt hast.

    Man kann sich nicht auf die Erlaubnis irgendwelcher anonymen "Sammelseiten" verlassen.

    Wenn Deine Lebensgefährtin selbst Künstlerin ist, warum greift Ihr dann nicht einfach komplett auf eigene Werke zurück, anstatt Euch aus anonymen (!), dubiosen (!) Quellen zu bedienen? Zusätzlich zum "moralischen" Argument hättet Ihr dann wenigstens auch was Eigenes, mit Bildern, die nicht auf jeder zweiten Fantasyseite lieblos rumgammeln.
    nobody.
  • Bilder... interessieren mich kaum.

    Im Menü gibt es einen Link "Die Welt" wo sich eine Seite "Weltbeschreibung" samt Karte befindet. Ziemlich mager für eine Welt, die Geschichte lese ich nicht, weil Geschichten nicht mitzählen in einer Bewerbung.
    Allerdings findet man unter "Hintergrund" noch einiges zum Welt... und Spiel. Ich bin mich da nicht sicher, ob das nun Weltenhintergrund oder Regelergänzungen sind.

    Als Spielkonzept sieht es gut aus. Als Welt, da muss ich noch drüber denken. Irgendwie kommt es mir unstrukturiert vor, und Weltenfeeling wird dann zwierig zu bekommen.
    Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
    Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
  • Original von Tilraun-Hauptspielleitung
    Ich habe bisher mehrfach zugegeben, das Quellen einiger Bilder mir nicht mehr bekannt sind. Hättest du alles richtig gelesen, wüsstest du das.

    Das ändert nichts an dem Fakt, dass ich die Bilder verwenden darf und weiter verwenden werde.

    Nach wiederholtem Nachboren, ja. Ich meinte eigentlich, dass du das von anfang an hättest sagen können ... Das hätte deiner Glaubwürdigkeit sicher gut getan.

    Edit: Ich glaube ,das Forum hier passt besser zu dir ;) . Dort nimmt man es mit dem Urheberrecht auch nicht so ernst ;D .
    "The only thing I ever want to give a cat is its name and address to my dogs"
  • Ah, endlich mal jemand mit Fakten..

    @Aeyolscaer

    Die Bilder von Royo waren zur Zeit des Site-Baus freigegeben, sollte sich dahingehend etwas geändert haben oder ändern, werden natürlich entsprechende Schritte eingeleitet.

    Ich werde entsprechend Prüfen was es mit Eggletons Bild auf sich hat.


    Zur Frage mit den selbstgemachten Bilder: Wie es unter Künstlern so ist, kommt etwas, oder es kommt nicht. Daher ist auch die Seite stets mehr oder minder im Wandel. Kreativität kann man nicht erzwingen.


    @Yaghish

    Die eine Seite Weltbeschreibung ist nicht alles. Das ist eine Einleitung, die die Welt, das Denken der Bewohner und ein wenig Geschichte erzählt. Ob das zu mager ist, ist gewiss sehr subjektiv.
    Die Spielbedeutenden Beschreibungen, die ganz absichtlich nicht Seitenweise vorhanden sind, sind unter dem Menüpunkt "Hintergrund" zusammengefasst. Alles, wie es gern gewollt ist, auf einen Punkt.

    Die Weltennabe Fenndiorh und alles, was im Hintergrund unbeschrieben ist, ist dazu ausgelegt das die SPieler sie maßgeblich mitgestalten, wie es im Spiel auch geschieht.

    Die angesprochenen Regelerweiterungen sind im Hintergrund unter der gestrichelten Linie zu finden.
  • Ich glaube kaum, dass Royo Bilder pauschal "freigibt". Vielleicht wäre es der Diskussion hier dienlich, wenn du mal genauer ausführen würdest, was genau du unter "freigegeben" verstehst. Und das bitte in verständlichen Sätzen und nicht mit leeren Worthülsen verkleidet.

    "Fakten" wurden übrigens schon weiter vorne im Thread gepostet.
  • Die Bilder waren für die nichtkommerzielle Nutzung freigestellt und durften entsprechend genutzt werden. So wie wir es tun. Wir erheben keinen Anspruch auf diese Bilder und nutzen sie nach den damals gestellten Bedingungen, bis diese geändert werden, wie es die Vorrednerin ansprach. Das wird entsprechend verfolgt.
  • Stand das denn auf Luis Royos offizieller Website, dass die Bilder für nichtkommerzielle Nutzung freigegeben waren? Ich glaub einfach nicht dass man die Urheber von Bildern einfach vergisst, die man für eigene Projekte verwendet... gerade wenn man meint, darauf sehr zu achten...

    und was das "so ist das unter Künstlern eben" betrifft... dafür braucht man doch nicht mal kreativ sein oder eine Idee haben, wenn man schon weiß, dass man da ein Bild von einem Krieger oder dort eines von einem Greifen auf der Seite haben möchte... dann zeichnet man eben einen Krieger und einen Greifen. *schulter zuck* dann wäre das wenigstens stilistisch auch ne rundere Sache. Also so hat diese Weltenseite für mich NULL Weltenfeeling, weil die Bilder einfach aus ganz anderen Fantasywelten stammen.
    Da wärs sogar ohne diese Bilder besser, und das sage ich, obwohl ich sonst auf Illustrationen enormen Wert lege, weil ich selbst zeichne...
    nobody.
  • Jeder gibt gewissen Aspekten mehr oder weniger Aufmerksamkeit, grade wenn Projekte teilweise mal wieder umgeworfen werden. Die Freigabe stammt natürlich von der offiziellen Seite.

    Vielleicht fällt es dir oder dir bekannten Zeichnern leichter, aus dem Steigreif heraus zu arbeiten. Anderen fällt es eben schwerer.
    Das die Bilder teilweise nicht direkt für die Welt Tilraun gemacht wurden, ändert nichts an ihrer Aktualität für die Welt, sonst wären sie nicht ausgewählt worden. Es ist natürlich bedauerlich, wenn das für einige stark am "Feeling" kratzt, aber jedem Recht kann man es leider nie machen.
  • Ich bin hier kein Moderator, aber: können wir Webringmitglieder weitermachen mit dem Abstimmen, und die (c) Diskussion anderswo fortsetzen?

    Ist es so, das wann es mit den Bildern geklärt ist, die Welt aufgenommen werden kann, oder wird es auch ohne diese Bilder abgelehnt? Das ist mir bisher unklar.

    Denn ich sehe eigentlich kaum eine Welt da (unter "Die Welt"), eher eine Geschichte, kaum beschreibende Texte. Die "Hintergrund"texte sind mal mager, mal am Regeln angelehnt.
    Eine Sitemap konnte da hilfreich sein.
    Ich möchte wissen wie andere Ringmitglieder drüber denken, vielleicht hab ich was übersehen?
    Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
    Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
  • Original von Yaghish
    Ich bin hier kein Moderator, aber: können wir Webringmitglieder weitermachen mit dem Abstimmen, und die (c) Diskussion anderswo fortsetzen?

    Ich glaube die (c)-Diskussion ist eh langsam verebbt und jeder wird am Ende selbst entscheiden. Andererseits kann sie auch gerne auf sachlicher Ebene hier fortgeführt werden - irgendwann gab es mal diese Einigung, das Bewerbungsthreads ruhig länger und offbewerbiger sein dürfen.

    Ist es so, das wann es mit den Bildern geklärt ist, die Welt aufgenommen werden kann, oder wird es auch ohne diese Bilder abgelehnt? Das ist mir bisher unklar.

    Bislang sind die Regeln so, dass ein ungeklärtes (c) kein offizielle gelisteter Ablehnungsgrund ist, aber für einen Großteil der Leute ist es Grund genug, dagegen zu stimmen.
    Allerdings kam neulich die Diskussion auf, ob wir uns nicht selber eventuell in eine missliche Lage bringen, wenn wir Seiten (jetzt nicht speziell Tilraun) mit "geklauten" Bildern in den Ring aufnehmen:
    Durch die Ringverlinkung sitzen alle im selben Boot und haften mit (zumindest war das die Befürchtung), da sie ja mit auf diese illegalen Inhalte verlinken (und nein, dieser Standartdisclaimertext von wegen "Ich distanziere mich von..." schützt da imo auch nicht).
    Das Thema gehört aber wirklich nicht in diesen Thread *selbst auf finger klopf*

    Denn ich sehe eigentlich kaum eine Welt da (unter "Die Welt"), eher eine Geschichte, kaum beschreibende Texte. Die "Hintergrund"texte sind mal mager, mal am Regeln angelehnt.
    Eine Sitemap konnte da hilfreich sein.
    Ich möchte wissen wie andere Ringmitglieder drüber denken, vielleicht hab ich was übersehen?

    Ich glaube Du hast. Über "Und so beginnt unsere Geschichte" kommt man zu mehr Inhalt und wird am Ende des Durchklickens auch mit einer relativ umfangreichen Übersicht belohnt. Ob Dir die ausreicht, weiss ich nicht, aber zumindest ist es weit mehr, als man anfangs glaubt vor sich zu haben.
    Eben nicht sofort offensichtlich, was ich in meinem Erstpost hier weiter oben ansprach.
  • Da Tilraun ein Rollenspiel ist, wurde beim Aufbau versucht die Spieler dazu zu bewegen sich mit der Welt auseinander zu setzen.
    Viele Spieler, grade sehr ungeduldige, haben die Angewohnheit eben dieses nicht zu tun und ihre Charaktere in eine Welt zu quetschen, die ab und an gar nicht miteinander harmonisieren.
    Aus diesem Grund wurde ein Teil der Weltbeschreibung in diese Erzählungen von Aarbouk, dem Ältesten, gebettet. Nach dem Durchlesen findet man sich normalerweise sehr gut im Spiel zurecht.
    Alle Informationen die man sonst so braucht, kann man dann im Hintergrund erstöbern.

    Das dort nicht alle Beschreibungen sehr lang sind, liegt daran das alle Informationen auf der Homepage den Wissenstand von Ragtul, der Spielstadt entsprechend. Es gibt also dort keine, oder nur wenige Infos, die nicht auch der gewöhnliche ragtulianische Bauer hat und kennt.
    So wird den Spielern ermöglicht, die Welt selbst zu erkunden und mit dem Charakter zu erfahren, anstatt alles vorher durchzulesen. Wir versuchen damit ein hohes Maß an "Aha"Effekten im Spiel zu erzielen. Dies stiess bisher auch an recht positive Resonanz.
    Das dies ein sehr streitbarer Punkt, grade für passionierte Weltenbauer, ist, ist durchaus bekannt.
  • Gut.

    Ich fasse zusammen:
    - Ich habe weiterhin Bedenken bezüglich der Rechtmäßigkeit einiger Bilder
    - es kommt meiner Meinung nach kaum Weltenfeeling auf
    - die Welt ist stellenweise für meinen Geschmack zu rollenspielartig beschrieben, es gibt keine klare Trennung von Weltbeschreibung und Rollenspiel
    + Die Welt selbst bietet schon ein gewisses Darstellungsspektrum...
    - ...aber insgesamt ist es noch etwas spärlich, da könnte man einige Punkte noch weiter ausbauen.

    Summa summarum bin ich nach dem derzeitigen Stand :dagegen: .
    Diese Signatur wurde aus hygienischen Gründen zensiert.
    - BKA
  • Ich find mich nicht wirklich zurecht.

    Und ohne die Hinweise der anderen bezüglich der verschiedenen Orte der Weltbeschreibung hätte ich auch nur einen kleinen Teil gefunden.

    Davon ausgehend, das es vielen Ringgästen auch so gehen wird, bin ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt :dagegen:

    Zu den fragwürdigen Bildquellen mag ich mich jetzt mal nicht äußern. Meine Einstellung zu dem Thema ist glaub ich hinreichend bekannt.

    Rune
  • Ich habe, nachdem ich mich durch den Thread gelesen habe, :dagegen: gestimmt.
    Warum? Erstens einmal gefällt mir die ganze Diskussion über das Copyright nicht. Für mich gehört es einfach zum guten Ton, dass man die Urheber der Bilder mit Namen auf seiner eigenen Seite nennt und verlinkt, sei es jetzt zentral oder bei jedem Bild. Und in dem Fall messe ich mit meinen Standards. Ich bin wissenschaftliches Arbeiten und die Genauigkeit desselben gewöhnt und erwarte mir keine und möchte keine Plagiate auf einer Homepage. Und wie schon von Pilger, wenn ich mich jetzt korrekt erinnere, angesprochen sind diese Punkte durchaus Ablehnungsgründe für Mitglieder des Webrings.
    Ein weiterer Punkt ist, dass ich zwar durchaus die Welt entsprechend beschrieben finde, aber die Seite in meinen Augen grundlegend eigentlich nicht den Ringanforderungen entspricht: "Kurzfassung: Wir erwarten eine Webseite über eine Welt." (Weltenbastler Regeln) Die Seite, die hier präsentiert wird, ist einem Rollenspiel gewidmet, das in einer eigenen Welt spielt, die kurz beschrieben wird. Die Geschichte des Ältesten ist zwar recht nett zu lesen, hat aber nur zweitrangig in meinen Augen mit einem Weltentext zu tun. Vor allem ist Struktur und Aufbau der Seite so für mich nicht tragbar, weil man hier linear durch die Seiten geleitet wird und man nicht mal auf die einzelnen Themen direkt zugreifen kann. Ich habe absolut nichts gegen die Erzählform, aber der Aufbau ist witzlos.

    Prinzipiell muss ich sagen, dass die Weltenkarte sehr nett aussieht, dass das Impressum da ist, und das Ringbanner nicht. Letzteres ist ebenfalls ein Nicht-Aufnahmegrund, siehe Regel-Seite. Wenn den formalen Forderungen des Rings hier entsprechend Genüge getan wird, kann man auch über eine Aufnahme reden.
  • Hm, ich bin etwas zwiegespalten - die Welt gefällt mir eigentlich sehr gut, für mich bringt der Aarbour-Text viel Weltenfeeling rüber. Ungünstig finde ich allerdings auch, dass man die einzelnen Kapitel nicht anwählen kann. Wenigstens als "1. Teil", "2. Teil" etc. könnte man jeweils Links drüber oder drunter setzen, so ist man halt gezwungen, alles auf einmal zu lesen, und das mag für die "Zwangsinformation" leseunwilliger Rollenspieler sinnvoll sein, aber eben nicht für Besucher des Weltenbastler-Webrings.
    Und die Infos unter "Hintergrund" sind dann nicht mehr sehr erhellend und auch noch von Rollenspielinfos durchsetzt, was für mich jedes Weltengefühl abtötet.
    Dazu noch die kritische Copyrightfrage und das immer noch fehlende Ringfragment...

    Alles zusammen führt für mich leider doch zu einem :dagegen:
    Vielleicht noch mal bewerben, wenn deine Spieler mehr von der Welt entdeckt haben und du das Material auch für Nicht-Mitspieler aufbereitet hast (und vielleicht auch eine der Künstler, die ja schon tolle Bilder für die Welt gemalt haben, Inspiration hatte, auch einen Greifen und Lutgar etc. zu malen)?
    I'm one of many, I speak for the rest, but I don't understand... (Genesis - Man Of Our Times)
  • Nachdem meine Lebensgefährtin das Ringfragment einbauen wollte sagte ich ihr, sie soll es lassen. Fünf Gegenstimmen gaben keinen Anlass mehr.

    Ich ziehe damit die Bewerbung zurück und werde sie auch nicht erneut stellen, da diese Community kein Platz für entsprechende Rollenspielprojekte ist.
  • Diese Community ist für alle, die an Welten egal welcher Art basteln, auf egal welche Weise. Es geht dabei nicht primär um Rollenspiel oder sonst irgendwas, wozu man eine Welt brauchen kann, es geht nur um die Welt an sich.
    Für Fragen, Diskussionen und sonstiges, die in die Richtung gehen, steht das Forum jedem jederzeit offen. Dazu muss man überhaupt nicht Mitglied im Webring sein, das sind nur die Wenigsten hier im Forum. Es wäre spannend, mehr über die Welt, die ihr entwickelt, zu erfahren... ;)