[Aurhim] Wer mag ein Exemplar der Eisgeschichte?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So... ich hatte Ghikra nochmal zu kontaktieren versucht, aber da kommt wohl keine Antwort mehr, also machen hier wir mal weiter. :)

      Ich hab euch allen eine PN geschickt mit weiteren Informationen. Wer sie nicht bekommen hat, bitte melden, wer noch Fragen hat, bitte ebenso, und wer eine IBAN braucht, natürlich auch.
      Ist doch nur meine Meinung. Ich find ja auch die Drachenlanze blöd, und Millionen Leute lieben die Bücher trotzdem.
    • Eure Bücher sind da. Ich werde sie Mitte bis Ende der Woche zur Post bringen, das heißt, sie sollten umgehend bei euch eintreffen. Letzte Chance also, die Adressen zu korrigieren. ;)

      Oder mir überhaupt erstmal eine Adresse zu schicken, Jundurg. ;D
      Ist doch nur meine Meinung. Ich find ja auch die Drachenlanze blöd, und Millionen Leute lieben die Bücher trotzdem.
    • Kann man das Buch auch lesen, ohne dass man die Welt kennt? Und ich wäre interessiert, hab aber ein grooooosses Handicap: Ich wohn in der Schweiz. Du könntest das Buch aber an meine Schwester in Deutschland schicken, wär das möglich?

      Und: Kann ich au no eins haben oder ists zu spät??

      Behandle einen Menschen stets so wie er sein könnte - damit hilfst du ihm das zu werden wozu er bestimmt ist. - Atnor Gilgulor
    • Kann man das Buch auch lesen, ohne dass man die Welt kennt? Und ich wäre interessiert, hab aber ein grooooosses Handicap: Ich wohn in der Schweiz. Du könntest das Buch aber an meine Schwester in Deutschland schicken, wär das möglich?

      Das wäre alles kein Problem. Wir haben auch schon Exemplare nach Österreich geschickt.

      Und: Kann ich au no eins haben oder ists zu spät??

      Das ist allerdings ein Problem. Wir machen das nur als Sammelbestellung und aktuell ist keine geplant. Sorry.
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • Hihi, ich hab heut davon geträumt, meiner verstorbenen Oma von dem Buch vorzuschwärmen. ;D (Die hat zeitlebends nur Zeitung gelesen, aber im Traum war sie schon drauf und dran, es bestellen zu wollen)

      Also realiter hab ich das Buch vor ein paar Wochen zum zweiten Mal gelesen und bin nach wie vor sehr angetan. Ich hatte beim ersten Lesen das Gefühl, am Anfang nicht so reinzukommen, das war diesmal nicht so. Allerdings ist der Mittelteil einfach viel stärker als der Anfang und das Ende.
      Spoiler anzeigen
      Der abrupte Bruch am Ende hat mich allerdings wieder kalt erwischt. Das hatte ich schon voll vergessen, dass die Rückreise gar nicht mehr im Hauptteil passiert. Ich hab heut herumüberlegt, was mich denn eigentlich stört, ob es das Wort "Epilog" ist, das drohend auf der nächsten Seite auftaucht, oder der Umstand, dass der Epilog just aus Dandrréns Perspektive beginnt, mit dem man als Leser gerade etwas entfremdet ist nach der Szene davor. Ich weiß es nicht so genau.
      Irgendwie hab ich das Gefühl, als würden die Figuren im Epilog etwas an Farbe verlieren, alles läuft so glatt, was nach den Strapazen vorher wie ein Tagtraum wirkt. Dass sie den Sternjäger mit ihrem Geld über die halbe Welt mitschiffen, passt logisch auf die Geschichte; allerdings fragt man sich als Leser, wie reich denn diese Söldner eigentlich sind, es klingt ein bisschen so, als wären sie in ihrer Heimat quasi Fürsten (nicht, dass es so beschrieben würde, aber auf mich wirkte es so) und warum Shay z.B. überhaupt so gefährliche Reisen macht, wenn er auch bei den Aleandon leben könnte, wird mir auch nicht klar. Ihr habt da sicher Erklärungen dafür, nur kommt das im Epilog nicht so ganz rüber.


      Wie gesagt finde ich die Reise nach Norden aber toll, und sie hat so eine schöne Metaffernwirkung, wie soll ich sagen, ich fiebere im Grunde nicht nur mit den 4 Gefährten hier mit, sondern indirekt quasi mit allen, die auf eine große Reise aufbrechen, ohne genau zu wissen, warum. Das ist einfach.. äh... großes Theater. Oder so. :)

      Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Ich dachte, Shay hätte sich längst zu Wort gemeldet... also bedanke ich mich jetzt einfach mal in unser beider Namen für das Lob. ;) Ich freu mich sehr, dass dir das Buch so gut gefällt. Es ist wirklich toll, das zu hören. :D

      Spoiler anzeigen

      Der Bruch, von dem du sprichst, war mir persönlich beim Schreiben nicht bewußt, also kann ich nicht sagen, dass er von meiner Seite her Absicht war. Ich bin kein planender Schreiber, ich arbeite mehr aus dem Gefühl heraus und sehe mir nachher das Ergebnis an. Darum ist mir der große Bruch auch erst nachträglich aufgefallen, und ich persönlich warr sehr zufrieden damit. Eben damit, dass er so deutlich ist, denn ist ja schon einige Zeit vergangen, wenn er einsetzt, und weil er sich quasi mit einem ganz anderen Thema beschäftigt. Bis zum Ende von Kapitel 5 jagen sie eine Legende, eine Sehnsucht in Dándrren, verwurzelt in der Kultur seines Volkes. Der Epilog dagegen ist eine Reise in die Geschichte, in die Geschichte hinter den Legenden. In eine ganz andere Welt.
      Und das Buch über die Söldner wird irgendwann mal folgen *g* Wenn wir mal wieder gleichzeitig Zeit haben und planen können.... ist ja nicht, als würde es uns an Ideen mangeln. Nur an der Zeit zur Ausführung.
      Ist doch nur meine Meinung. Ich find ja auch die Drachenlanze blöd, und Millionen Leute lieben die Bücher trotzdem.