[Ablehnung] Kadiz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Ablehnung] Kadiz

    Aufnahme? 11
    1.  
      Dafür (1) 9%
    2.  
      Dagegen (10) 91%
    Seitentitel: Kadiz- Das kostenlose Rollenspiel
    Seiten-URL: -kadiz-.npage.de
    URL des HTML-codes: -kadiz-.npage.de/link_77423130.html
    Name: Marcel Kuhn
    Beschreibung: Kadiz - Hier befindet sich ein kleines, aber immerhin selbstgebasteltes Rollenspiel kostenlos zum Download!!!
    Keywords: Kadiz Rollenspiel rpg Krefeld Fantasy Kuhn kostenlos


    Die Welt auf meiner Homepage ist:
    ein Planet, ein Universum, ein Kontinent, ein Land oder eine Stadt, der/die/das ich mir selbst ausgedacht habe. Es gibt inzwischen schon einiges Material dazu zu sehen.

    Schwerpunkt meiner Seite ist/sind:
    das (Online) Rollenspiel, das auf der Welt spielt.

    Die Welt wird präsentiert:
    im RPG-Regelwerk.
    in beschreibenden Texten.
    in Bildern.

    Die Weltbeschreibung ist zu lesen:
    in Dateien, die man sich runterladen kann, wie .doc, .pdf oder .txt.

    Meine Homepage enthält:
    geographische Beschreibung.
    Landkarten.
    Rassen/Völkerbeschreibung.
    eine kurze Einführung in die Welt.
    RPG Regelwerk.

    Meine Seite:
    enthält schon einiges zur Welt, aber die Welt ist noch lange nicht fertig beschrieben.

    Meine Seite:
    ist wohl mit den meisten Browsern lesbar, ich habe ein paar davon getestet (z.B. Netscape, Opera, Internet Explorer).

    Die Gestaltung meiner Seite:
    kann anderen egal sein - es ist meine Seite und mein Kunstwerk.
    ist strukturiert und übersichtlich, damit gewünschte Informationen schnell zu finden und die Welt einfach zu betrachten sind.
    ist vielleicht noch nicht 100%ig optimal, aber ich arbeite daran.

    Updates zu meiner Welt:
    gibt es hin und wieder mal, aber "regelmäßig" kann ich nicht versprechen.

    Bilder auf meiner Seite:
    sind von Künstlern, die ich um Erlaubnis gefragt habe oder von mir.

    Texte auf meiner Seite:
    sind alle von mir selber.

    Das Ringfragment:
    werde ich jetzt gleich einbinden, damit während meiner Bewerbung überprüft werden kann, ob ich auch alles richtig gemacht habe.

    Zu finden ist das Ringfragment:
    ganz leicht.
    irgendwo auf der Seite, ich habs nach eigenem Geschmack eingebunden.

    Kommentar des Bewerbers:
    der link ist jetzt in der linken navigation zu finden :-)
  • Der beginnende Bindestrich scheint Probleme im DNS zu machen.
    Ich kann von Hand an die Seite kommen, allerdings macht Browsen vermittels Telnet nicht allzuviel Spaß. Gebe ich die Adresse im Browser ein, bekomme ich eine "Serverzugriff nicht möglich" Fehlermeldung. Eine händische Überprüfung löst "www.-kadiz-.npage.de" auf, "-kadiz-.npage.de" jedoch nicht, was ich auf den führenden Bindestrich zurückführe.

    Möglicherweise bin ich nicht der Einzige, mit diesem Problem.
  • Problemlos öffnen kann ich die Seite auch.

    Der Anblick der Seite erweckt nostalgische Gefühle. Hach, dass es ein solches Design heutzutage überhaupt noch gibt! Zeitreise in die späten Neunziger...

    Die riesige blaue Schrift und vor allem die nicht-ausschaltbare Musik motivieren mich ehrlichgesagt nicht allzu sehr, längere Zeit auf der Seite zu verweilen und mir irgendwas durchlesen zu wollen.
    Der weltbeschreibende Teil ist relativ mager, wohl hauptsächlich in PDFs vorhanden, die ja laut Ringregeln nicht zum bewerbungsrelevanten Inhalt gehören.

    Deswegen bin ich im gegenwärtigen Zustand der Seite :dagegen:
  • Laut Angaben des Bewerbers ist der Schwerpunkt der seite das Rollenspiel, schließt das nicht eine Aufname schon aus?
    Ansonsten, der Inhalt den man auf der Seite lesen kann ist eindeutig zu wenig, daher :dagegen:
    Alle geäusserten Meinungen meinerseits sind hochgradig subjektiv und erheben keinen Anspruch auf Objektivität sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet.
  • Wer war denn dafür? O_o

    Also ganz ehrlich: Zur Welt fand ich da fast gar nichts. Nur wenig Text (noch dazu sogar als Bilder teilweise - warum das?) und wie gesagt: Es kam da einem überhaupt nicht vor als würde man eine andere Welt besuchen.

    Zeichnen kann er ja schonmal, die sind teilweise ja gar nicht übel. Aber das war auch das Einzige was ich interessant fand.
    "Sel'ana... Wir werden bestehen." - Arinai Shuir del'Julinya
  • Original von 3o3ik
    Laut Angaben des Bewerbers ist der Schwerpunkt der seite das Rollenspiel, schließt das nicht eine Aufname schon aus?

    Nicht zwingend. Danmoria hat auch den Schwerpunkt auf dem RPG, aber es ist genügend Welt vorhanden bzw. so präsentiert, das man die Welt auch ohne das RPG wahrnehmen kann.

    In diesem Fall ist das aber definitiv nicht so. Schade. :dagegen:
  • Sich selber auf die Schulter klopfen möchte ich nicht, aber...

    Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an. Im ersten Moment dachte ich, sie wäre ja nicht soo schlecht, aber das hat sich schnell relativiert, als ich mich ein wenig mehr umgeschaut hab.

    Völker, Länder, Kulturen? Wo is denn das? Bin ich blind?
    Die Weltgeschichte besteht offenbar auch nur aus drei Seiten, die sich als Bilder entpuppen.

    Ich finde, es hat sicher Potenzial, aber da muss noch so einiges gemacht werden.
    Deswegen im Moment auch :dagegen:
    Dieses Zitat braucht in meine Welt noch einen Platz: Spuck mir in die Suppe und ich schlage dir den Kopf ab

    In Ermangelung an geschlechtlichen Optionen, zogen meine Eltern mich als Jungen auf :lol:
  • Original von Assantora
    Ich finde, es hat sicher Potenzial, aber da muss noch so einiges gemacht werden.
    Deswegen im Moment auch :dagegen:


    Da schließ ich mich an. Was da ist, ist nicht schlecht, aber es ist ein wenig mager. Ich mag aber die Karten.
    Und es ist besser die RPG Informationen richtig zu trennen von der Weltbeschreibung.
    Ich hoffe die Welt ein anderes mal hier wieder zu sehen.
    Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
    Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
  • Nicht zwingend. Danmoria hat auch den Schwerpunkt auf dem RPG, aber es ist genügend Welt vorhanden bzw. so präsentiert, das man die Welt auch ohne das RPG wahrnehmen kann.


    Okay, klingt irgendwie logisch.......bin ich wieder etwas schlauer ;)
    Alle geäusserten Meinungen meinerseits sind hochgradig subjektiv und erheben keinen Anspruch auf Objektivität sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet.
  • Prinzipiell könnte die Welt ja ganz interessant sein.
    Immerhin sind einige Karten da. Eine Basis zur Götterwelt findet sich auch. Unter Charaktere habe ich auch die zivilisationsbildenen Rassen gefunden welche die Welt bevölkern, leider nur in Bildern.
    Die Geschichte ist prinzipiell nur mit Titel der Zeitalter und insgesamt drei netten Zitaten beschrieben.

    Es ist natürlich klar das die eigene Welt immer ein wenig eine Baustelle bleibt, allerdings ist das mehr die Blaupause vor der Baustelle. ;)

    Wenigstens ein bisschen mehr Grundbeschreibung hätte ich mir erwartet. Vielleicht etwas wie:
    "Das ist ein Gnom.
    Gnome werden etwa XXcm/inch/fuß groß. Ihr Spektrum der Hautfarbe reicht von Orange bis Rot wobei ein dezentes Orange am häufigsten auf der Welt vorkommt. Nur in den tropischen Gebieten finden sich mehr Gnome mit roter Hautfarbe. Ihre Haare sind sehr fein und haben üblicherweise eine grünbläuliche Färbung.
    Diese Rasse hat eine Reihe verschieden entwickelter Kulturen hervorgebracht. Es finden sich im lauf der Geschichte einige Normaden, einige Barbarische Stämme als auch die eine oder andere Hochkultur. Allerdings ist jene Zivilisationsform die den größeren Völkern, insbesonders den Menschen, folgt und von ihnen lebt inzwischen am weitesten verbreitet."
    Alternativ wäre es auch tabellarischer gegangen. zB:
    Rasse: Gnom
    Größe: XX cm +/- XXcm
    Hautfarbe: orange bis rot
    Haar: fein, grünblau
    Kulturen: hauptsächlich Kulturfolger

    Daher ein:
    :dagegen:

    Was die Website angeht ... prinzipiell ist Blau-Weiß eine feine Kombination, allerdings würde ich empfehlen zu überlegen ob die Farbgebung wirklich so ins Setting passt. Immerhin kommt mir die Welt eher klassisch mittelalterlich vor. Was üblicherweise nicht so mit diesen extrem kalten eher unpersönlichen fast schon medizinisch technischen Farben zusammenpasst.
    Ansonsten kann ich nur empfehlen diese animierten Sachen eher zu vermeiden.
    Vor allem das Rollover ist für mich extrem nervig und verhindert im Grunde das man alles auf einmal lesen kann.
    Alles hat seine Zeit
    Das Nahe wird weit
    Das Warme wird kalt
    Das Junge wird alt
    Das Kalte wird warm
    Der Reiche wird arm
    Der Narre gescheit
    Alles zu seiner Zeit.

    [SIZE=7](Johann Wolfgang von Goethe)[/SIZE]