Lange oder kurze Vorstellungsposts?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lange oder kurze Vorstellungsposts?

    Mögt ihr eher lange oder kurze Vorstellungen? 33
    1.  
      Je nachdem wie ich gerade drauf bin. (13) 39%
    2.  
      Kurze (7) 21%
    3.  
      Ich lese beide gerne. (6) 18%
    4.  
      Langeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee! (4) 12%
    5.  
      Was ganz anderes, nämlich... ( Kommentar erwünscht =) ) (3) 9%
    Ja ich wollte eigentlich nur kurz Fragen, welche Art von Vorstellungsposts ihr lieber mögt? Die kurzen, die man auch gerne mal zwischen zwei Bissen Toastbrot lesen kann, oder die längeren, bei denen man sich auch einmal ein wenig Zeit nehmen muss, wenn man alles durchliest. Einfach mal ungeachtet von der Qualität.

    Danke im Vorraus =)
    Die Rosen sind rot, Die Veilchen sind blau.
    Ich bin untot und farbenblind. Genau.
    *Mampf*
    Extreme-Weltenbastling @ 日本!
  • Aufgrund der wenigen Zeit die mir zur Verfügung steht lieber Kurze. Lange lese ich auch gerne, aber nur wenn ich grad Zeit und Muße hab.

    Lieber kurze aber aussagekräftige Texte. :)
    >> Seelenfänger im Netz
    >> Seelenfänger auf Facebook
    >> Seelenfänger auf G+
    ---Seelenfänger-Täuscherland ... coming soon---
  • Bei mir ist die Qualität ein nicht ungeachtetes Manko. Kurze Texte bzw. Antworten, an denen man merkt, dass der Verfasser sich jetzt nicht soooooooo viel Mühe gegeben hat, kann man sich ganz gut durchlesen (des öfteren kann man das ja auch an meinen Antworten bewundern), bei längeren Ausführungen streikt bei mir das Gehirn und ich lese nicht weiter.
    Längere Texte, die wirklich richtig schön geschrieben sind, da nehme ich mir gern ein bisschen Zeit und lese mir das auch mal zwei- oder dreimal durch. (Natürlich ist der Inhalt auch wichtig, aber das versteht sich, glaube ich, von selbst.)


    [17:29] <+Veria> zuerst lutschen und dann ists voll klebrig und dann splitterts auch noch
  • Hmmm - ich hab zwar "kurze" gewählt, aber ...

    Am liebsten wäre es mir, wenn eine Vorstellung zwei Teile hätte - zuerst einen kurzen im Telegrammstil, der nur die wichtigsten Daten darstellt: Genre, Art, Stil und Zweck, sowie die "Besonderheiten" (z.B ungewöhnliche Weltenform) ... Eine Art Exposee, halt
    Und dann einen Teil der ins De-Teil geht. Der darf dann auch länger sein. Und gerne auch spannend, also keine reiner Bericht
    Welt: SiFi-Realwelt, noch ohne Bezeichnung
    Web: EndeGelän.de
  • Ich stimme JvW zu.

    Es ist immer etwas doof sich durch einen ewig langen Text zu wälzen nur um rauszufinden dass es ein Thema ist das einem nicht gefällt. Die generelle Weltenvorstellung würde ich deshalb kurz und knapp halten. Texte zu anderen Themen können dann durchaus etwas länger sein...
    Selbst wenn man sagt dass man außerhalb von Schubladen denkt, bestimmen immer noch die Schubladen das Denken. Erst wenn man sich bewusst ist dass die Schublade selbst nicht existiert kann man wirklich Neues erfinden

    INDEX DER THREADS ZU LHANND
  • Je nachdem, wie ich drauf bin, darfs auch schonmal länger sein. Natürlich ist dann auch eine gewisse Qualität nötig - wenn das Lesen keinen Spass macht, geb ich auch schon mal auf.

    Eine Einführung in Stichpunkten voraus zu schicken ist keine schlechte Idee, nur "Flavor" kommt meistens erst durch Fließtext zustande.
    Braiiiins.
  • Die Idee von JvW ist wirklich intelligent und wenn man sich umschaut, wird es auch oft in so manchen Bereichen so gemacht.

    Gewählt hab ich jetzt nichts, weil ich mich nicht so recht entscheiden kann.
    Einerseits bin ich für längere Texte, wenn mich das Thema interessiert, dann will ich nicht mit wenigen Sätzen abgespeist werden.
    Andererseits müssen die längeren Texte auch gut strukturiert sein und keinen Bindfadenstil aufweisen. Auch der eine oder andere Scherz sollte den Text auflockern oder irgendwas, auf jeden Fall nicht trocken und unkoordiniert heruntergespult.
    Achja, sprachlicher Stil, also Rechtschreibung, Ausdruck etc. sollten auch nicht zu Schmerzen beim Lesen führen, sonst wird die Lektüre vorzeitig abgebrochen.

    Ob meine eigenen wenigen Texte meinen Anforderungen genügen, sei mal dahingestellt....
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden. - Mark Twain
  • Kurze.
    Weil es ja auch Spaß macht, was zu Fragen, und dann Antwort zu bekommen. Wenn alles schon bekannt ist, macht so einen Seelenstriptease doch gar keinen Spaß. Das Forum ist für Diskussionen da, oder?
    Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
    Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
  • Kurze, wenn überhaupt. Ich lese am Bildschirm sehr schlecht und beginne rasch zu überfliegen.

    Der Vorschlag von JvW hat was für sich, aber auch das Risiko, dass man den kurzen Teil zu kurz hält, weil man es ja danach noch ausführlich beschreiben kann.

    Am idealsten ist in meinen Augen eine Art Teaser, der jede Menge Fragen aufwirft, so dass die anderen auch etwas haben, was sie fragen können. ;)
  • Unrelevant. Sicherlich mag man zu lange Texte zu überfliegen... dieses 'Problem' tritt auch bei mir auf. Aber wenn man wirklich an einer Welt Interesse hat, dann liest man auch längeren Text. Ebenso gilt das für Vorstellungen. Ich lese sie auch eher ungern Anfangs, aber wenn die Person etwas aktiver herumschwirrt oder sich interessant hier vertritt, würde ich es wohl komplett lesen.
    "Sel'ana... Wir werden bestehen." - Arinai Shuir del'Julinya
  • Also Absätze sind auf jedenfall gaaanz wichtig!

    Ich denke, man sollte immer ein gesundes Mittelmaß finden, damit noch Fragen zu stellen sind, aber nicht sowas wie "Ok, das Volk heißt jetzt Fluppdiwuppwupp, aber wo wohnen die, wie sehen die aus, sind das Menschen?" und so... ihr wisst Bescheid. Also schon Informationen, nur nicht zu viel. Gesundes Mittelmaß eben! ;D
    Straße war gestern, du siehst mich im Board
    Ich häng im World Wide Web, das ist kein friedlicher Ort
    Opfer, wag einen Blick auf die oberen Ränge
    Schieb Respekt; ich bin Forenlegende.


    ~ Komm in den Chat. Wir haben Kekse. ~