WB-Theorie: was damit tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WB-Theorie: was damit tun?

      Soll das WB-Theorie-Board verändert werden und wenn ja wie? 40
      1.  
        1. bitte keine Änderung - es ist gut so, wie es ist (8) 20%
      2.  
        2a. Board aufräumen und Threads mit Präfixen versehen (20) 50%
      3.  
        2b. Board aufräumen und Threads in Unterboards verschieben (16) 40%
      4.  
        3a. Archivierung, aber mit weiterer Such"pflicht" (1) 3%
      5.  
        3b. Archivierung und prinzipieller Neustart für das Board (14) 35%
      6.  
        4. ich hab ne bessere Idee, nämlich ... (bitte im Thread näher erklären) (1) 3%
      Nun denn!
      Da wir ja gerade am Großreinemachen sind an allen Ecken und Enden, is es ned weit und der Blick fällt auf das allseits beliebte WB-Theorie-Board und die unglaublichen (gerundeten) 1200 Threads, die sich im Laufe der Jahre dort angesammelt haben.
      Admins und Mods haben bereits versucht eine Lösung zu finden, die im Sinne aller WBs liegt, aber wir konnten uns nicht einigen.
      Deshalb seid ihr alle gefragt.
      Was tun mit dem Board?

      1. Es so belassen wie es ist, weil es gut so ist, wie es ist.
      2. Mit vielen helfenden Händen aufräumen und Threads löschen, die keiner mehr braucht und die restlichen Threads entweder
      2a. mit "Präfixen" (für Präfixe in den Threadtiteln siehe z.B. das WB-Forum-Board) versehen, so dass man besser filtern kann oder
      2b. in neu eingerichtete Unterboards verschieben, so dass sie thematisch besser sortiert sind.
      3. "Alle" Threads vorerst eiskalt in ein "Archiv"-Unterboard verschieben und nur die derzeit aktiven Threads im WB-Theorie-Board belassen.
      3a. Mit der Option weiterhin in alten Threads suchen zu "müssen"; d.h. das Ganze nicht als Freibrief zu nehmen neue Diskussionen vom Stapel zu lassen, wenn es dazu nicht bereits ein Thema gibt, dass dann gegebenenfalls wieder aktiviert und in das aktuelle WB-Theorie-Board zurückverschoben werden kann.
      3b. Mit der Option alle Themen prinzipiell neu starten zu können, um sie aus heutiger Sicht unbelastet neu begutachten zu können.
      4. Etwas was uns noch nicht eingefallen ist. ;) Dann aber bitte hier genauer ausführen.

      Die Umfrage geht jetzt erst mal bis nach dem WBT - d.h. bis Freitag 19. August, wenn sich nicht schon vorher abzeichnet, dass alle was dazu gesagt haben, die dazu was sagen wollten.
      Die Umfrage ist öffentlich, so dass jeder sehen kann wer für was abgestimmt hat. (nur so als Hinweis)

      Na dann bin ich mal gespannt was eure Meinung ist!
      Ich selber schwanke zwischen zwei Lösungen, weshalb ich auch jedem das Recht einräume sich für 2 Antworten entscheiden zu können und seine Meinung auch noch ändern zu können. Man kann ja im Laufe der hoffentlich fruchtbaren Diskussion ja durchaus von jemand anderen überzeugt werden. ;)
      [20-02-2007] Update auf Anra'sari: die Geschichtsschreibungen der Perelemen und der Tel'sahr sind online
      [26-04-2009] Inspirationsweltchen: die Blattfeen
    • Ich präferiere 3b kombiniert mit 2b.

      Das Ding ist einfach zusehr angewachsen als das es sich in überschaubarem Zeitrahmen sortieren lässt. (Bei üblicher Bastlerotivation, mit anderen Worten Last-Minute)
      Und manchmal weiß man einfach nicht wie man seine Anfrage formulieren soll.

      Das neue Board kriegt dann entsprechend neue Unterforen, damit da gleich von Anfang an eine bessere Ordnung herrscht.
      Thread Übersich Itorya, Apeiron und Acass
      <Aquilifer> wir sind doch alle Mitglieder im Worlds Club - Society for Multiuniversal Studies
    • 2b

      Zeromaru schrieb:

      Das Ding ist einfach zusehr angewachsen als das es sich in überschaubarem Zeitrahmen sortieren lässt. (Bei üblicher Bastlerotivation, mit anderen Worten Last-Minute)

      Das lässt sich dank praktischer Moderationsgadgets sogar relativ einfach sortieren. Wenn man sich erst mal auf die genaue Anzahl und Benamsung der Unterboards geeinigt hat, blättert man sich durch die Seiten, setzt Häkchen vor die betreffenden Threads und verschiebt die dann in das betreffende Unterboard. Wenn sich da mehrere Moderatoren und Admins gleichzeitig mit "verteilten Rollen" dransetzen, könnte man das schätzungsweise an ein bis zwei Abenden schaffen.

      Jedenfalls würde es schneller gehen, als allen Threads einzeln Präfixe zu verpassen.
    • OK Jerron, dann lässt es sich schnell sortieren. Ich bleibe trotzdem bei meinem Vorschlag. Ich sehe da auch einen Haufen Altlasten, die niemand mehr anrühren will (entweder zu alt oder zu groß).
      Thread Übersich Itorya, Apeiron und Acass
      <Aquilifer> wir sind doch alle Mitglieder im Worlds Club - Society for Multiuniversal Studies
    • Vorsicht mit "niemand mehr", bitte. Zuweilen brauche ich ein bisschen Freisport für meine Gehirnwindungen, dann sind 30-Seiten-Fäden im Theoriebereich stets willkommen. Teilweise habe ich mit einfach ein willkürliches Anfangsdatum genommen und bin dann Faden für Faden durchgegangen, unabhängig davon, ob er nun 2 Antworten oder 30 Seiten hatte. Phantasie veraltet nicht, und manchmal sind selbst Gedankenfragmente Ansatzpunkt für neue Ideen. Insofern finde ich es eigentlich immer schade, wenn Fäden im Nichts verschwinden, weil der unmittelbare Nutzen sich nicht gleich erschließt. Sicher kann man fragen, ob der Nutzen nicht zu gering ist, um den "Schaden" (= lange Suchergebnisse mit vielen "belanglosen" Themen) aufzuwiegen, aber auch alte, sehr kurze oder sehr lange Diskussionen haben zumindest einen geringen Nutzen - jedenfalls für mich. Diese "Altlasten" können eine wahre Goldgrube sein... für Stöberer wie mich.

      Abgestimmt habe ich noch nicht, dazu schwanke ich noch zu sehr. Ich verstehe auch 3a und 3b nicht wirklich... Vielleicht liegt es an dem "nicht" zwischen "dazu" und "bereits"? Ich würde da derzeit herauslesen, daß neue Themen nach dieser Version eigentlich nicht möglich sind... Aber ich gehe mal davon aus, daß das keinesfalls gemeint sein kann.
      Heißt 3a: sofern altes Thema existent -> nur Fortsetzung möglich; Neubeginn verboten? Und 3b: sofern altes Thema existent -> Wahl zwischen Fortsetzung und Neubeginn? Oder ist 3a: sofern altes Thema existent -> Wahl zwischen Fortsetzung und Neubeginn? Und 3b: immer Themenneustart, keine Fortsetzung alter Themen? Oder ist es einfach schon zu spät am Abend für mich? :-o
    • Kinno Katana schrieb:

      Vorsicht mit "niemand mehr", bitte. Zuweilen brauche ich ein bisschen Freisport für meine Gehirnwindungen, dann sind 30-Seiten-Fäden im Theoriebereich stets willkommen. Teilweise habe ich mit einfach ein willkürliches Anfangsdatum genommen und bin dann Faden für Faden durchgegangen, unabhängig davon, ob er nun 2 Antworten oder 30 Seiten hatte. Phantasie veraltet nicht, und manchmal sind selbst Gedankenfragmente Ansatzpunkt für neue Ideen. Insofern finde ich es eigentlich immer schade, wenn Fäden im Nichts verschwinden, weil der unmittelbare Nutzen sich nicht gleich erschließt. Sicher kann man fragen, ob der Nutzen nicht zu gering ist, um den "Schaden" (= lange Suchergebnisse mit vielen "belanglosen" Themen) aufzuwiegen, aber auch alte, sehr kurze oder sehr lange Diskussionen haben zumindest einen geringen Nutzen - jedenfalls für mich. Diese "Altlasten" können eine wahre Goldgrube sein... für Stöberer wie mich.


      OK "kaum jemand". Und die Threads verschwinden ja nicht im Datennirvana, sondern im Archiv wo sie dann immer noch bereit stehen.
      Thread Übersich Itorya, Apeiron und Acass
      <Aquilifer> wir sind doch alle Mitglieder im Worlds Club - Society for Multiuniversal Studies
    • Ich habe noch nicht abgestimmt, aber im Hinblick auf Punkt 2 würde ich glaube ich zu b) tendieren, sprich die Aufteilung in thematische Unterboards. Das nur als Randinformation
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Ganz unabhängig von der Diskussion ...
      Es haben 9 Benutzer und 1 Gast für diese Option gestimmt.
      Gäste dürfen abstimmen?

      Veria
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Ich hab jetzt mal für 2b und 2b gestimmt(gestummen?), weil mir beide Versionen sinnvoll erscheinen.

      @Elatan
      Ich glaube nicht das Threads gelöscht werden, sie werden nur ins Archiv verschoben.

      @Jundurg
      Für jedes Thema würde man einen neuen Thread öffnen in den man aus heutiger Sicht und ohne vorher 30 Seiten lesen zu müssen, seine Meinung schreiben kann. So hab ich das zumindest verstanden.
    • Ich fände eine Mischung aus 2a und 3b gut, also erstmal die Präfixe verteilen, damit auch die älteren Threads kategorisiert sind, und diese dann in ein Archivboard verschieben, nur die aktiven Threads bleiben im Board.

      Ich bin dagegen, das Theorieboard in Unterboards aufzuteilen.
      Grund:
      Wenn die Threads im Theorieboard gemischt sind, klickt man auch mal ein Thema an, für das man sich nicht sooo brennend interessiert, und findet es dann vielleicht doch spannend. Geht mir so.
      Wenn man erst noch in ein Unterboard reinklicken muss, in dem sich potentiell interessante Threads befinden, ist das eine Hürde zwischen neugierigem Weltenbastler und interessantem Thread, die wir den Bastlern nicht in den Weg stellen sollten.
      Weiterer Grund:
      Ich befürchte, einzelne Unterboards könnten dann ein kaum beachtetes Zombiedasein führen. So geschehen mit der Schreibtheorie im Weltliteraturboard.
    • Veria schrieb:

      Ganz unabhängig von der Diskussion ...
      Es haben 9 Benutzer und 1 Gast für diese Option gestimmt.
      Gäste dürfen abstimmen?

      Veria

      Danke für den Hinweis Veria - da ist wohl eine Board-Einstellung noch nicht korrekt!
      Das werde ich heute Abend sofort ändern und die entsprechende Stimme löschen.

      @Gast: tut mir leid, aber das ist wirklich eine Sache, die nur Foren-User etwas anders angeht - da räume ich Gästen erst mal kein Recht ein!
      [20-02-2007] Update auf Anra'sari: die Geschichtsschreibungen der Perelemen und der Tel'sahr sind online
      [26-04-2009] Inspirationsweltchen: die Blattfeen
    • @Userrechte: Wo wir schon dabei sind, würde mich auch interessieren, warum laut "Details" mache User für mehrere Optionen eine Stimme abgegeben haben.

      @Topic: Ich habe für 2a gestimmt, finde aber auch 2b sinnvoll. Generell gefiele mir ein schlankes Forum, in dem hauptsächlich solche Threads stehen, deren Diskussion auch nach Jahren noch von größerem Interesse sind. Ob die anderen Threads dann archiviert oder gelöscht werden, ist mir gleich. Das liegt vor allem daran, dass ich ein Vertreter des Immer-Wieder-Neu-Diskutierens bin. D.h. wenn eine Sache schon X mal diskutiert wurde finde ich es in Foren wünschenswert, wenn sie später erneut diskutiert werden. Das liegt daran, dass alte Diskussionen von den meisten Leuten nicht gelesen werden, die damals nicht dabei gewesen sind bzw. das Leute oft nicht bereit sind, sich in längere Diskussionen einzulesen ehe sie antworten. Bei neuen (und somit noch kurzen Diskussionen) besteht das Problem nicht. Aber das Neu-Diskutieren von Dingen halte ich nicht für schlimm, da ich ein Forum nicht als Datenbank von Einsichten empfinde, deren Redundanz zu vermeiden steht, sondern als Plattform zum Meinungsaustausch. Und da spielt es für mich keine große Rolle, ob diese Meinungen schon oft von anderen ausgetauscht wurden bzw. ob alte Diskussionen dann noch zugänglich sind. im Gegenteil schreckt mich persönlich eher ab, wenn auf ältere thematisch verwandte Themen verwiesen wird, da ich sie (a) nciht aus ihrem Tiefschlaf reißen will und (b) mich der Verweis auf diese Threads glauben macht, eine neue Diskussion zu diesem Thema ist nicht wünschenswert.
      Meine Welt: info.ordelen.de
      - Mathematiker kommen mit Bleistift, Papier und Papierkorb aus. Philosophen sogar nur mit Bleistift und Papier.
    • @Saavedro
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)
      Jeder hat zwei Stimmen:

      dat Ly schrieb:

      Ich selber schwanke zwischen zwei Lösungen, weshalb ich auch jedem das Recht einräume sich für 2 Antworten entscheiden zu können und seine Meinung auch noch ändern zu können. Man kann ja im Laufe der hoffentlich fruchtbaren Diskussion ja durchaus von jemand anderen überzeugt werden. ;)
      -10,5 23 ∑ π
    • Ich bin hin und hergerissen zwischen "keine Änderung" und "Archivieren und Neuanfang".
      Bei der Einteilung in Unterforen sehe ich auch das Problem, dass man nur noch seine "Lieblingsthemen" anklickt und nicht zufällig doch mal noch Impulse für andere Bereiche bekommt, was ich auch recht hilfreich finde. Ich habe nämlich selbst auch ein bisschen das Problem, dass in meiner Welt meine "Lieblingsthemen" genaustens ausgearbeitet sind, während anderes ein bisschen ein Stiefkinddasein fristet.
      Und bei den Präfixen sehe ich ein, dass das ein großer Arbeitsaufwand wäre. Grundsätzlich sollte ja auch die Threadtitel einen gewissen Eindruck über den Inhalt verschaffen.
      Wie schon geschrieben bin ich aber zu den oben genannten Punkten nicht sicher. Wie ich am Thread zum Thema Geschlechterrollen gemerkt habe, ist es durchaus möglich, ältere Threads aus der Versenkung zu holen und da auch wieder Antworten zu bekommen, also sehe ich da eigentlich nicht unbedingt ein Problem. Wenn mich ein Thema genug interessiert (aber auch nur dann) und ich Zeit habe, lese ich auch ganz gerne mal eine längere Diskussion.
      Andererseits würde ein Neustart natürlich die Möglichkeit bieten, etwas ungezwungener drauflos zu diskutieren und die Themen vielleicht auch in eine andere Richtung gehen zu lassen, als das bei der alten Diskussion der Fall ist, wo die Richtung schon seit Jahren vorgegeben ist.