Dieser Umstand führte dazu dass der Mann diesen, heftig fluchend, aus versehen mit einpackte, beim Auflesen des Heftes und dem Zusammensammelns der Doppel-D-Flaschen, die in der Nähe liegengeblieben waren, ohne vom Wind weggeweht zu werden.

Nur einen unbedeutend kleinen Zeitabschnitt später, der eine kurze Busfahrt, einen auch-kurzen Aeromobiltransport, eine ellenlange Aufzugfahrt und ein permanentes Gezeter über Flecken auf einem frisch aus der Wäscherei abgeholten Laborkittel, der sowieso schon beinahe verloren gegangen wäre und deshalb doch heute schon genug Ärger gemacht hätte, beinhaltete, kam der Mann endlich an seinem Arbeitsplatz an (Labortrakt 436, Abteilung "Farben und Lacke" der Solar-Star 7 Raumstation, die an einem riesigen Kran hängt und so über dem Planeten schwebt), und ließ sich erst mal entnervt in seinen Stuhl fallen.

Er platzierte den Koffer neben seinen Schreibtisch, der sich in einem kleinen Laborraum befand, zusammen mit einem Computer, einer Kaffeemaschine und einigen seltsamen Apparaturen, die lustig blinkten und ab und an dezente Geräusche von sich gaben. Eine Maschine druckte ganz langsam eine Reihe von Zahlen und Buchstaben auf Endlospapier. Der Mann startete den Computer. Der Versuch lief nun schon eine ganze Weile, heute Nacht erhoffte man sich das erste Ergebnis und er wollte dabei sein, wenn der Versuch abgeschlossen sein würde. Aber erst mal hieß es warten.

Nach einem kurzen Blick, ob irgendwelche neue elektronische Post angekommen war, griff er nach seinem Koffer, legte ihn auf den Schreibtisch und öffnete ihn. Er seufzte leise, als er die Kümmerlichen Reste des Inhalts betrachtete, sah dann aber den Würfel. Er nahm ihn in die Hand, rückte seine Brille zurecht und hielt ihn gegen das Licht. "Was ist DAS denn?" dachte er, als er den Würfel beäugte und hin und her drehte. "Wie kommt DAS denn in meinen Koffer? Bah, egal...weg damit." Er öffnete die Abfallklappe unter seinem Schreibtisch und warf den Würfel hinein. Die Klappe schloss sich und mit einem leisen Zischen wurde der Inhalt des Müllkastens entleert. Und so wurde der Würfel, zusammen mit ein paar Schmierzetteln, alten Stickynotes und einer Schokoriegelverpackung, von der Station weggeschossen. Der Mann schaute dem entschwebenden Abfall durch sein kleines Fenster eine Weile hinterher. "Jetzt hab ich Lust auf einen Kaffee!" ging ihm durch den Kopf und er drehte sich um, um die Kaffeemaschine zu bedienen. So konnte er nicht sehen, wie der gesamte Abfall im Orbit verglühte, bloß der kleine Würfel, unbeschadet und nur ein wenig zu hoch temperiert, auf den Boden zuraste. "Hm, der Kaffee war auch schon mal besser." Er stellte die Tasse neben den Monitor auf seinen Schreibtisch, als eine der Maschinen ein *ping* von sich gab und der Drucker eine große rote Zahlen- und Buchstabenkombination druckte und anschließend das Drucken einstellte. Endlich war es soweit, der Versuch war abgeschlossen und beendet! Endlich passierte ihm einmal etwas aufregendes!

« zurück | weiter »