Webring > Regeln > Die Präsentation der Welt

Regeln - Die Präsentation der Welt

Kurz gesagt: wir erwarten eine Webseite über eine Welt.

Das heisst, der Inhalt der sich bewerbenden Webseite muss natürliche eine Welt sein - sie sollte den Schwerpunkt der Seite ausmachen. Wenn du eine Seite mit vielen Angeboten hast, solltest du am besten eine Subdomain einrichten und dich nur mit dieser bewerben. (Wenn dein Webspace diese Möglichkeit nicht bietet, dann bastel dir am besten eine eigene Einstiegsseite für deine Welt und gib bei der Registrierung diese als Link zu deiner Webseite an)

Die Welt muss durch beschreibende Texte und/oder Bilder greifbar werden.

Unter "greifbar werden" verstehen wir, dass die Welt eingehend beschrieben (und nicht nur auf zweieinhalb Seiten Text in abgehackten Sätzen abgehandelt) wird.
Beispielsweise könnte eine Weltenseite so aussehen: eine Einführung, die einen groben Überblick gibt und erklärt, um welche Art Welt es sich handelt; sowie Beschreibungen und/oder Bilder aus den Kategorien: Geographie, Geschichte, Sprache, Völker, Mythologie, Technik, Magie, Theologie, etc. pp.

Es sollte außerdem durch die Darstellung der Welt möglichst eine Art instinktives Gefühl für die Atmosphäre der Welt entstehen (von Ringmitgliedern gerne "Weltenfeeling" genannt :-)). Am besten gelingt das, wenn man nicht nur trockene Statistik auf seiner Seite präsentiert, sondern durch den Stil seiner Texte und Bilder Stimmung erzeugt.
(Das kennst du sicherlich auch vom Lesen von Büchern: in manche Welten taucht man so schnell ein, dass man alles andere um sich herum vergisst, während man sich bei anderen Welten sehr wohl noch seiner eigentlichen Umgebung bewusst ist.)

Die Darstellung und Beschreibung der Welt (mit allen künstlerischen Mitteln) auf einer Webseite ist das, was für uns bei der Bewerbung ausschlaggebend ist. Was für uns folglich nicht zur Beschreibung einer Welt gehört:

  • Rollenspielregeln
  • Geschichten, die in der Welt spielen (aber nicht hauptsächlich dazu dienen, einen Teil der Welt zu beschreiben)
  • PDFs, WORD-Dokumente oder sonstige Dateien, die man herunterladen kann
  • Bücher, die man sich erst kaufen muss
  • Foren-Beiträge über eine Welt
  • Inhalte, die man nur erreichen kann, wenn man sich irgendwo anmeldet, registriert oder Mitglied wird
  • Ideen, die noch nicht aufgeschrieben, aber schon in deinem Kopf vorhanden sind (du lachst, aber das steht nicht umsonst hier - es gibt auch sehr spezielle Kandidaten ;-))

Zur Erklärung: Die Zielgruppe einer Weltenseite, die für uns hier ausschlaggebend ist, sind Surfer, die durch den Ring surfen und dort über selbsterdachte Welten herumschmökern möchten - die aber keinerlei Vorbildung über deine Welt haben, die nicht sofort bei deinem RPG/Verein/etc. beitreten möchten, die sich nicht durch 50 Threads in deinem Forum wühlen möchten, um einen Überblick zu bekommen, und die fürs Schmökern nur ihren Browser parat haben - und nicht noch eine Office-Suite, Adobe Acrobat Reader oder gar eine Vereinsgazette.

Wichtig für die Präsentation der Welt ist dann auch gleich der nächste Punkt der Regeln: "Technisches zur Webseite"