Webring | Artikel | Tutorials | Links | Literaturliste | Community | WB-Fotogalerie | Treffen

You are not logged in.

 

 

Bald ist es wieder soweit: Die Weltenbastler-Olympiade 2014 startet! Es werden noch Jurymitglieder gesucht, wer Interesse hat, kann sich HIER melden.

1

Wednesday, February 8th 2012, 1:48pm

Ein Roman entsteht im Team!

Vor kurzem bin ich über ein ziemlich interessantes Youtube-Projekt gestolpert!
Und zwar geht es darum, einen Roman in einem großen Team zu schreiben. Gerade im Fantsy-Genere gibt es so viele verschiedene Bereiche (dazu gehört natürlich auch eine neue Welt zu kreieren ;) ), in denen man sich als Autor auskennen sollte, dass ich die Idee an sich eig. ziemlich gut finde:

Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=LuJcrmcVQgw

Forum:

http://www.elciobuch-forum.tk/

könnt ja mal sagen, was ihr davon haltet
Eine Welt entsteht...

http://lyconia.blog.de/

Übers Weltenbasteln und Schreiben...

http://www.youtube.com/user/zys54?feature=mhee

Kairos

Intermediate

Posts: 51

Location: Duisburg / NRW

project: Pogotanien

  • Send private message

2

Wednesday, February 8th 2012, 5:39pm

Finde ich ganz interessant. Allerdings könnte ich mir das nicht so gut vorstellen, denn ich hätte glaube ich ein Problem damit wenn da irgendwelche Sachen produziert werden wo ich denke: wie kitschig, wie unlogisch, wie platt, etc.

Abgesehen davon möchte ich mehr oder weniger in Eigenregie, etwas basteln und nicht mit Ideen von anderen arbeiten.
Ich könnte mir das vielleicht mit einer anderen Person vorstellen so wie es hier z.B. mit der Welt Aurhim ist. Das kann sicher einen riesen Motivationschub, mehr Kontinuität und einfach mehr Textproduktion bedeuten.

Ich lasse mich gerne hier von Ideen und Ratschlägen in meinen Meinungen zu meinem Kontinent inspirieren und auch beeinflussen, aber nur wenn es mir passt.
Bei so einem Projekt müsste ich aber, glaube ich, echt aufpassen niemanden auf den Schlips oder den Fellumhang zu treten.

Das dort aber vielleicht auch drüber neue Freundschaften entstehen können, finde ich auch positiv.

Ins Ergebnis würde ich auch trotz meiner persönlichen Abneigung dennoch gerne mal reinlesen. ;D
„Bedeuten sie uns Gefahr?“
„Potenziell!“

„Jede Art hat Schwächen. Sie werden offenbart.“
„So sei es!“

Jerron

Ehrfurchtgebietende Respektsperson

Posts: 3,991

Location: Wedel

project: Annor - Das Schwert von Esper

  • Send private message

3

Thursday, February 9th 2012, 12:12am

Oha... Wie war das noch mal mit den vielen Köchen und dem Brei?

Es täte mich schon arg wundern, wenn dabei wirklich was konkretes zusammenkäme. Die Erfahrung lehrt, dass am Anfang noch recht viele euphorisch dabei sind, dann zerstreitet man sich untereinander, viele springen ab, ein Häuflein Überlebender schließt sich zusammen, dann schläft das Ganze mehr und mehr ein, und wenn man Glück hat, bleibt ein Hartgesottener übrig, der dann irgendwann vielleicht ein Produkt abliefert.

Wäre wirklich toll, wenn es mal anders käme. :)

4

Thursday, February 9th 2012, 12:17am

Zumindest was den Büchergeschmack angeht, scheinen die Leute sich einigermaßen einig zu sein und überwiegend Zeug von Markus Heitz, Hennens "Die Elfen" sowie Eragon zu mögen. Da kommen die vielleicht untereinander auf einen Nenner.
Eventuell ist das ja ein Zeichen, dass sie zusammenhaften werden. :)

Empire

Intermediate

Posts: 84

Location: Bissingen

project: Lose Sammlung meiner Gedanken.

  • Send private message

5

Thursday, February 9th 2012, 2:56pm

Ich schließe mich Jerron an.
Ich glaube ich nicht das da etwas konkretes dabei herauskommt.
Wäre aber wirklich toll wenn die beweisen würden das es doch möglich ist.

mein Schwert für Tyr,
mein Blut für Thor,
mein Leben für Odin!

Lord Finster

Professional

Posts: 164

Location: Münster

project: Das Drachenland, Endless Empire

  • Send private message

6

Thursday, February 9th 2012, 4:46pm

Gegenbeispiele: Maddrax, Perry Rhodan, Jason Dark ...

Okay, über die Qualität läßt sich streiten, unbestritten ist aber, daß hier größere Teams erfolgreich über lange Zeit zusammenarbeiten.

Allerdings bedarf es dazu gewisser Rahmenbedingungen. Das Team muß sich der Sache unterordnen und es muß ein Entscheidungsfähiges und -freudiges Obergremium geben, welches entscheidet, was zur Sache gehört und was nicht.

Ich schließe mich aber insoweit an, als daß solche Projekte weitaus häuifiger scheitern, als sie auch nur die ersten 6 Monate überleben. Wünschen wir den Leuten das Beste.
I can see what you see not, vision's milky, then eyes rot
When you turn, they will be gone, whispering their hidden song
Then you see what cannot be: shadows move where light should be
Out of darkness, out of mind, cast into the Hall of the Blind

7

Saturday, April 21st 2012, 2:47pm

Mittlerweile läuft das Projekt schon eine Weile
und es hat sich echt positiv entwickelt. Ich selber war am Anfang
ziemlich skeptisch, da die Story und die Welt ziemlich gespickt mit
Klischees war. Das hat sich allerdings geändert, da durch die vielen
Mitglieder immer wieder neue Ideen aufgekommen sind. Sogar mich hat das
Projekt gefesselt, obwohl ich am Anfang auch nicht glauben wollte, dass
es überhaupt über diese Zeit funktioniert.
Natürlich kann man bei dem Projekt immer noch mitwirken! Hier eine kurze Beschreibung des Projekts (Von dem Leiter verfasst):

Was ist das Projekt "ElcioBuch"?

Das Projekt beschäftigt sich mit dem Schreiben eines Buches. Dies
geschieht aber nicht auf eine herkömmliche Art, sondern auf eine eher
neue Variante. Denn dieses Schreiben des Buches soll nicht einer
erledigen, sondern ein ganzes Team. Es gibt so unendlich viele Bereiche,
die ausgearbeitet werden müssen, so dass es für ein Team genug zu tun
gibt.

Nach der Fertigstellung des Buches wird es dieses online zum Lesen geben und ein Hörspiel soll folgen :)



Wie läuft das Projekt ab?

Ich werde meine Ausarbeitungen mit euch teilen und sie in Form von
Youtube-Videos vorstellen. Dort erhaltet ihr dann alle Informationen zu
einem Thema. Anschließend können Kritiken und Verbesserungsvorschläge
abgegeben werden, um das Thema zu perfektionieren. So jedenfalls, war es
angedacht.

Mittlerweile gibt es aber das Forum, in dem zahlreiche Diskussionen über
videounabhängige Themen stattfinden. Und dieses Forum ist ein voller
Erfolg. Neben einigen Namen, vielen neuen Ideen und Inspirationen, ist
sogar ein komplett neues Volk entstanden. An weiteren Themen wird
ständig gearbeitet, so dass eine ganz neue Welt entsteht.

Wenn nun also alles feststeht, dann geht es ans Schreiben des Buches.
Damit das ein Erfolg wird, ist es meiner Meinung nach notwendig, dass
auch nur einer an diesem Buch schreibt. Das heißt, wir sammeln die
Ideen, aber nur ich schreibe das Buch. Diese Maßnahme ist notwendig,
weil zu viel unterschiedliche Schreibstile und Uneinigkeiten das Projekt
zerstören würden und das ist genau das, was ich nicht will.

Die neuste Idee ist aber auch, dass es durchaus "Minibücher" geben
könnte, die von anderen verfasst wurden. Genaueres gibt es bald.

Ist das Schreiben abgeschlossen, kommt es wie gesagt zum Erstellen eines
Hörspiels. In diesem werden sowohl meine, als auch eure Stimmen zu
hören sein. Charaktere dürfen sich mehr oder weniger ausgesucht werden,
sofern die Stimme einigermaßen passt und nur eine Bewerbung pro
Charakter vorliegt. Ansonsten entscheide wieder ich



Aber im Prinzip arbeiten wir dann doch nur für dich?

Oberflächlich gesehen, könnte man das denken, ja. Aber es geht mir in
diesem Projekt nicht darum, möglichst wenig Arbeit zu haben und
möglichst viel Kohle damit zu machen. Es geht mir um den Spaß! Es sollen
neue Freundschaften geschlossen werden und eine Community soll
heranwachsen. Für mich ist der Weg zum Buch viel, viel wichtiger, als
das Buch selbst.

Es ist eine Chance für euch, an einem Buch mitzuwirken, ohne selbst all
die Planungen durchmachen zu müssen. Ihr könnt sowohl passiv (z.B. Ideen
geben), als auch aktiv (z.B. Sprachen entwickeln) mitwirken.

Dass nur ich das sagen habe, ist unvermeidlich, da es jemanden gibt, der
die Gruppe leitet. Dies ist wichtig, da einer sagen muss, was ins Buch
kommt und was nicht. Allein mit Abstimmungsverfahren wird dies nicht zum
Erfolg führen. Ich bin aber bemüht euch so viel Anteil wie möglich am
Buch zu gewähren. Sonst wäre auch nicht ein komplett neues Volk
entstanden, dass von einem Mitglied stammt. Wem das allerdings nicht
passt, dass ich hier das sagen habe, dem ist frei gestellt ein ähnliches
Projekt auf die Beine zu stellen, ohne führende Position :)



Worum geht es in dem Buch?

Es handelt sich um ein Fantasy-Buch, das in einer eigenen Welt spielt.
Ein Junge wird vom König auf die Mission geschickt, eine Prinzessin zu
retten. Dies ist allerdings nur ein Vorwand, um diesen Jungen, Elcio, zu
töten. Auf seiner Mission begegnet er aber einigen Freunden, mit denen
es ihm tatsächlich gelingt, das Ziel in die Tat umzusetzen.

Auch ein Troll spielt eine entscheidende Rolle, denn er versucht die
Trolle aus den Fängen der Dämonen zu befreien, die sein Volk versklavt
haben.

Genaueres könnt ihr in der Rubrik "Links" finden :)



Ist das Projekt dann vorbei, wenn das Buch geschrieben wurde?

Nein! Wie gesagt mein Ziel ist mehr eine Community aufzubauen, als das
Buch selbst. Daher ist es selbstverständlich, dass es nach diesem Buch
noch nicht zu Ende ist. Geplant sind zwei weitere Bücher und selbst wenn
die inklusive Hörspiel abgeschlossen werden sollten, bietet die Welt
und die Story noch unzählig viel Material, dass zu weiteren Büchern
führen kann =D



Wie kann ich dem Projekt beitreten?

Am optimalsten ist es, wenn du mich sowohl auf Youtube abonnierst, als
auch dich hier im Forum anzumelden. Dann kann es schon los gehen :D

Bei Fragen kannst du die einfach hier im Forum stellen oder mir eine Nachricht auf Youtube schicken :)



Hier sind die wichtigsten Links:

Youtube: http://youtube.com/ElcioBuch

Forum: http://shortreview.de/ElcioBuch

Website(bald): http://www.shortreview.de/drupal/

Twitter: http://twitter.com/HarryPotterHB/

Formspring: http://formspring.me/HPHB
Eine Welt entsteht...

http://lyconia.blog.de/

Übers Weltenbasteln und Schreiben...

http://www.youtube.com/user/zys54?feature=mhee

Sturmfaenger

Moderatorin

Posts: 1,356

project: Die Koppelwelten Orun & Szad'Azdhar; Anwae; Arseyya

  • Send private message

8

Monday, April 23rd 2012, 4:00pm

Wäre dieser Thread im News-Board nicht besser aufgehoben? Ins Projekte und Aktionen Board gehören ja nur unsere eigenen Projekte, und ich habe den Eindruck als sollte das Fremd-Projekt "ElcioBuch" nur vorgestellt werden...
"Keine Welt ist so groß, daß sie nicht in dir geistig Raum finden könnte." Karl May

Posts: 717

Location: Dortmund

project: Damokles-Sternenring

  • Send private message

9

Saturday, October 6th 2012, 11:50pm

Womit auch klar wäre, dass an sich nur eine Person das Buch schreibt, der Rest als Ideengeber fungieren. So kann das natürlich funktionieren, doch ab da am Ende tatsächlich die erhoffte Community weiter besteht, bezweifle ich doch etwas.
Werde das Projekt aber mal im Auge behalten. Lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen. ;)
Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter dir her sind! (Frei nach Terry Pratchett)

Damokles-Sternenring - meine kleine Galaxie
Rollenspiel-Anekdoten

Nordland

Intermediate

Posts: 67

project: Nebelmeer Rechteck

  • Send private message

10

Monday, October 15th 2012, 8:09pm

Jeder hat doch einen anderen Schreibstil. Wenn man den fertigen Roman dann liest, klingt jeder Abschnitt ein bisschen anders, genau als wenn mehrere Personen ein Erlebnis erzählen und jeder sagt abwechselnd ein paar Sätze . Da jeder eine andere Sichtweise hat, kommt dann was ganz anderes heraus, als bei Einzelerzählungen. Am besten sollte man in der Gruppe die Ideen finden, das Schreiben sollte einer machen, aber die andere können den Schreiber bei unklaren oder missverständlichen oder schlecht ausgedrückten Sätzen korrigieren.