Webring | Artikel | Tutorials | Links | Literaturliste | Community | WB-Fotogalerie | Treffen

You are not logged in.

 

 

Bald ist es wieder soweit: Die Weltenbastler-Olympiade 2014 startet! Es werden noch Jurymitglieder gesucht, wer Interesse hat, kann sich HIER melden.

Dindresto

Intermediate

Posts: 47

Location: Mühlheim

project: Andoreyi

  • Send private message

1

Saturday, May 5th 2012, 9:52am

[Andoreyi] Neue Karte

Kritik erwünscht!




Groß (1000 x 1000 px)
Groß (2000 x 2000 px, Originalgröße)

Ok, so neu ist sie auch nicht, jedoch habe ich sie bisher nie der Öffentlichkeit preisgeben.
Vor etwa einer Woche habe ich mich entschieden, diese mittlerweile ein Jahr alte Karte weiterzuführen, weshalb ich nun gerne Verbesserungsvorschläge hätte. :)

MfG,
Niklas Korz.

edit: Mal die Links aktualisieren, die gingen ja gar nicht mehr... %-)

Jerron

Ehrfurchtgebietende Respektsperson

Posts: 3,991

Location: Wedel

project: Annor - Das Schwert von Esper

  • Send private message

2

Saturday, May 5th 2012, 10:30am

Schick :thumbup: Womit gemacht? Sind die Küstenlinien selbst erstellt oder war das ein Zufallsgenerator?

Ein bisschen wenig Flüsse sind da im Moment noch verteilt, und natürlich wird das ganze auch noch "besiedelt", nehme ich an. Wie groß ist denn der Maßstab?

Dindresto

Intermediate

Posts: 47

Location: Mühlheim

project: Andoreyi

  • Send private message

3

Saturday, May 5th 2012, 11:07am

Gemacht mit Photoshop, Küstenlinien sind zum größten Teil zufällig generiert.

Die Flüsse sind in der Tat noch recht wenige, da muss ich dir zustimmen.
Und wegen dem Maßstab:


Damokles

offizielle Weltenbastler-Maßeinheit

Posts: 255

Location: Erfurt

project: Arie

  • Send private message

4

Saturday, May 5th 2012, 12:04pm

Die Flüsse sind vor allem (das war immer Kritik an meiner Weltkarte) sehr sehr breit, sodass es verwunderlich wäre, sie überhaupt zu sehen. Die Erklärung wäre, dass es sich um so Giganten wie den Nil handeln muss.
Die Flüsse sind außerdem so geschwungen, gar nicht mehr so zappelig wie die Küstenlinien (oder reale Flüsse).
Das wirkt nicht ganz stimmig (bringt mich aber für eigene Vorhaben auf Ideen).

An sich: sehr sehr schick, also Respekt. Ist das die gesamte Welt?
Und womit hast Du die Küstenlinien generiert?
Ganrir - L'art du Sias Est
L'art du Ganrir auf Facebook

Damo: "Ich liebe diese leicht mystische melancholische und sehr ruhige Musik...hach, toll"
Yelaja: "Ich mag Korn :)"

Gerbi: "Ob so ein Hiagald morgens aufsteht, in den Spiegel guckt und denkt: 'Muahaha, ich bin so GEIL-niedlich'?"

Dindresto

Intermediate

Posts: 47

Location: Mühlheim

project: Andoreyi

  • Send private message

5

Saturday, May 5th 2012, 1:39pm

Mist, stimmt... Die Flüsse sind wirklich sehr breit, nach Maßstab bis zu 15km. Die werde ich aufjedenfall noch überarbeiten bzw. nur in Karten mit kleinerem Maßstab darstellen.

Die Küstenlinien habe ich anhand vom Clouds Filter in Photoshop gemacht.

Klaus

Beginner

Posts: 8

Location: Leipzig

  • Send private message

6

Sunday, May 6th 2012, 11:42am

Ja, schöne Karte! Mir gefällt besonders, wie durch Farbgebung und Schattierungen sowohl ein Eindruck von der Vegetation als auch vom Relief vermittelt wird.
Das mit den breiten Flüssen finde ich nicht so tragisch – letztlich müssen solche Elemente doch immer übermaßstäblich dargestellt werden, um überhaupt sichtbar zu sein (ich denke da auch insbesondere an Straßen und Bahnstrecken). Aber ich muß Damokles recht geben, daß die Flüsse unnatürlich "unkrakelig" wirken (richtig überzeugende Flüsse sind mir selber bislang aber auch noch nicht gelungen...).

Akira

Sage

Posts: 718

Location: Syke

project: Ardana: Die Welt von Rath

  • Send private message

7

Sunday, May 6th 2012, 10:04pm

Die ist sehr gut =) mir gefällt sie.
"Eine Lüge ist wie ein Bumerang, sie kehrt immer zurück. Sei vorsichtig, wie du sie aufnimmst."
"Ich weiß nicht wen ich mehr hassen soll: Die, die oder gar die da? Letztlich macht es doch keinen Unterschied: Unter dem Lichte Ardanijas sind sie alle von Grund auf schlecht. Mögen sie sich hoffnungslos an unserer blendenden Glorie verbrennen!" - Arinai Shuir del'Julinya

Assantora

Ringmitglied

Posts: 392

project: Assantora, Terra Universe (Arbeitstitel)

  • Send private message

8

Wednesday, May 9th 2012, 8:37pm

Eine sehr schöne Karte *bestaunt das Werk und denkt mit Graus an die eigene*

Aber irgendwie frage ich mich etwas: Das Grüne sollen doch Wälder sein, oder? Warum gibt es so relativ wenige?
Zum Beispiel die große Insel im Westen wirkt dadurch ein wenig kahl, aber das ist nur meine Meinung, die gerne ignoriert werden kann ;)
http://assantora.cwsurf.de/
Meine Seite :)

Dieses Zitat braucht in meine Welt noch einen Platz: Spuck mir in die Suppe und ich schlage dir den Kopf ab

In Ermangelung an geschlechtlichen Optionen, zogen meine Eltern mich als Jungen auf :lol:

Lomaril

Professional

Posts: 125

Location: Momentan London

project: Ænrija, Oneiro (Industriezone Fantasy)

  • Send private message

9

Wednesday, May 9th 2012, 10:33pm

Ich kann mich den Anderen nur anschliessen: Schöne Karte!
Wie hast du denn die Wälder gemacht? Ich bekomme die nie so toll hin.
Das die Flüsse so breit dargestellt werden, stört mich garnicht. Ansonsten sind sie auf der Karte kaum sichtbar, und das währe schade.
Ich stimme Assantora zu. Durch das viele Beige wirkt die Landschaft, für mich, etwas karg und wüstenartig. Ist das mit Absicht?

Ist das die gesamte Welt?
Das würde mich auch interessieren.

Akira

Sage

Posts: 718

Location: Syke

project: Ardana: Die Welt von Rath

  • Send private message

10

Thursday, May 10th 2012, 4:09pm

Ich bin mal so frech und würde nicht sagen, das es die gesamte Welt darstellt - es sieht jedenfalls nicht so aus. Leider habe ich keinen Andoreyi-Thread (spricht man das Anndo'rejii aus?) gefunden, aber ich gehe mal davon aus das es eine kugelförmige Welt ist. Dann sieht es wohl eher nach einem Teil der nördlichen Hemisphäre aus (Norden = Polregion, Süden abgeschnitten ohne nahtlose Anbindung). Karten bauen sich ja meist so auf, das Oben Norden ist (selbst auf mittelerdischen Karten, wo der Westen stehts die richtungsweisende Richtung war).

Das mit den Flüssen sehe ich nicht ganz so als Problem, auch wenn ich damit z.B. auch Kämpfe. Bei großen Übersichtskarten kann man es selbst entscheiden, aber ich bin meist dafür wichtige Flüsse miteinzuzeichnen (da sie eben auch als Handelswege eingesetzt werden). Je nach Maßstabsausschnitt der Karte kann man die Größe entsprechend anpassen.
Moderne Übersichtskarten sind ja auch nicht Maßstabsgetreu den Flüssen gegenüber, da stört sich niemand dran.
"Eine Lüge ist wie ein Bumerang, sie kehrt immer zurück. Sei vorsichtig, wie du sie aufnimmst."
"Ich weiß nicht wen ich mehr hassen soll: Die, die oder gar die da? Letztlich macht es doch keinen Unterschied: Unter dem Lichte Ardanijas sind sie alle von Grund auf schlecht. Mögen sie sich hoffnungslos an unserer blendenden Glorie verbrennen!" - Arinai Shuir del'Julinya

Nordstern

Professional

Posts: 147

project: Arbor - Welt des Himmelsbaums

  • Send private message

11

Thursday, May 10th 2012, 8:59pm

Sieht auf jeden Fall sehr ansprechend aus, wenn auch etwas eintönig weil höchstens ganz minimale klimatische Abweichungen erkennbar sind.
Ist das Savannenklima, oder hat die Untergrundfarbe nix zu sagen? In jedem Fall verursachen die Wälder bei mir ein leichtes Stirnrunzeln. Dichte Wälder würde ich in der Savanne nämlich nicht erwarten, eher diese allmählich offener werdenden Übergänge. Ist das Klima aber gemäßigt, dann würde ich eher kompakte Wälder erwarten... aber da bin ich evtl. an unsere heutigen, streng eingegrenzten Wälder gewöhnt.
Ansonsten sehen die Wälder auch sehr... hingepfropft aus. Was meine ich damit? Es sind eigentlich überall beinahe kreisförmige Waldverdichtungen erkennbar. Langgezogene aber dichte Waldstreifen (z. B. an einer fruchtbaren Küste oder an einem Berghang) sehe ich gar keine.
Die Wälder könnten von der Form her einfach organischer aussehen. Dazu noch ein bisschen grün in der Untergrundfarbe, wenns in den entsprechenden Gebieten passt, das würde die Karte in meinen Augen nochmal aufpeppen.
SEESTERN LIEBT DICH!

Eld

Sage

Posts: 679

Location: Tübingen & "dahoim"

project: Nerrac

  • Send private message

12

Friday, May 11th 2012, 12:49am

Sehr schöne Farbwahl, gefällt mir.

Ich habe bei Wikipedia einst über Kartographie gelesen, dass es der Darstellbarkeit wegen öfter geschieht, dass Elemente übermaßstäblich groß dargestellt werden auf Kosten der Genauigkeit.
Das ist ganz normal und gerade bei Flüssen unumgänglich, da sonst nur der Amazonas überhaupt zu sehen wäre.^^

Aber in der Tat sollte der Verlauf der Flüsse noch mal überdacht werden, da Flüsse nicht gerade aus fließen in dieser Größenordnung. Da sind einfach mehr kleine Richtungswechsel drin, so dass sie zappeliger sind.
"Es ist irrational, die Nacht zu fürchten. Sie ist wie der Tag, nur ohne Licht. Alle Dinge sind dieselben und an denselben Orten, die Tiere sind die gleichen und die Menschen. Nur, weil das Licht der Sonne woanders hinscheint, ist das kein Grund zur Furcht."
-"Warst du mal allein eine Nacht im Wald?"
"Nein, warum?"
-"Ach, nur so."

Dindresto

Intermediate

Posts: 47

Location: Mühlheim

project: Andoreyi

  • Send private message

13

Friday, May 11th 2012, 12:25pm

Danke für die Massen an Feedback! :)

Was sich nicht ändern wird:
- Küstenlinien
- Berge / Hügel / Erhebungen

Was ich überarbeiten werde:
- Klimazonen
- Flüsse

Und wegen der Frage, ob das der gesamte Planet ist:
Ich war mir bisher nicht mal sicher ob ich an einem kompletten Planeten arbeiten will.
Aber dank der Frage habe ich mich nun entschieden, dass diese Karte nur den oberen Teil darstellt.
Die untere Halbkugel wird irgendwann noch folgen (ist mir aktuell nicht so wichtig).
Außerdem kann ich nicht ausschließen, dass es links und rechts von dieser Karte auch noch Kontinente und/oder Inseln gibt.

edit: Habt ihr irgendwelche Tipps wegen den Klimazonen? Bisher hab ich mich noch nie so richtig damit beschäftigt... (In der Schule schon, aber das hab ich schon wieder vergessen).

Xeleonox

Beginner

Posts: 6

project: Cerrysam Der Planet der 2 Tageszeiten

  • Send private message

14

Friday, May 11th 2012, 7:00pm

Pass einfach auf das du nichts außergewöhnlich dummes anstellst, wie z.B.
Wüste an Küste
Berge an Küste
Steilklippen in Polarregionen
Tropische Wälder in Polarregionen
Tropische Wälder oberhalb des 60°
Nadelwälder an Wüsten (Ausnahme: Föhnwinde durch Berge)

Falls ich was vergessen habe schreib ichs noch via skype ;)
Cerrysam wird sich unter all den Blüten entfalten bis sie eines Tages die schönste von ihnen ist.

Eld

Sage

Posts: 679

Location: Tübingen & "dahoim"

project: Nerrac

  • Send private message

15

Friday, May 11th 2012, 8:18pm

Pass einfach auf das du nichts außergewöhnlich dummes anstellst, wie z.B.
Wüste an Küste
Berge an Küste
Steilklippen in Polarregionen
Tropische Wälder in Polarregionen
Tropische Wälder oberhalb des 60°
Nadelwälder an Wüsten (Ausnahme: Föhnwinde durch Berge)

Falls ich was vergessen habe schreib ichs noch via skype ;)


Also das mit den tropischen Wäldern ist doppelt gemoppelt, da alle Polarregionen nördlich des 60. Breitengrades sind. ;)

Zu Wüste an Küste: gibts durchaus

Zu Berge an Küste: gibts auch
"Es ist irrational, die Nacht zu fürchten. Sie ist wie der Tag, nur ohne Licht. Alle Dinge sind dieselben und an denselben Orten, die Tiere sind die gleichen und die Menschen. Nur, weil das Licht der Sonne woanders hinscheint, ist das kein Grund zur Furcht."
-"Warst du mal allein eine Nacht im Wald?"
"Nein, warum?"
-"Ach, nur so."

Xeleonox

Beginner

Posts: 6

project: Cerrysam Der Planet der 2 Tageszeiten

  • Send private message

16

Saturday, May 12th 2012, 11:25am

alaska *facepalm*
Wie konnte ich es nu übersehen xD
Cerrysam wird sich unter all den Blüten entfalten bis sie eines Tages die schönste von ihnen ist.