Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vom 22.-25.11. findet das Weltenbastler-Wintertreffen in Arnolds Ferienhof in Oberlauringen (Landkreis Schweinfurt) statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

Neulinge sind wie immer höchst erwünscht und wir freuen uns euch kennenzulernen!

Die WBO ist beendet und die Ergebnisse stehen fest.
Vielen Dank an alle Teilnehmer Gratulation an die Gewinner!
Die Beiträge und Ergebnisse findet ihr im WBO-Orgatool.

  • [Ordelen] Karte

    Jundurg - - Welten-Diskussion

    Beitrag

    Grenzen verschwinden in Gebirgen? Naja, was du noch benennst, hängt stark davon ab, was dir oder den Bewohner*innen der Welt wichtig ist. Dass Städte nicht benannt sind, finde ich schon etwas ungewöhnlich. Die Flüsse scheinen aufgrund der Inseligkeit nicht so massiv von Bedeutung zu sein (im Vergleich z.B. zur Donau, die in Europa für viele Staaten Bedeutung hat, und sozusagen also für eine größere Fläche als ein Staat selber) Der Niemandsland-See heißt sicher auch irgendwie? Oder halt die Stadt…

  • [2019-06] Visinnur, Ästhetik im Kleinen

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    Hm, mir fallen Sachen zu Rontoningos ein, dabei liegt die Stadt nicht in Visinnur. Also.. *wir machen einen kurzen Abstecher in den wilden Süden* Rontoningos (Allgemeines) Die Stadt ist zu ehren der Weltenarchitektin James Rontonin benannt; diese hat jedoch nie hier gelebt. Rontoningos liegt am Rand des Flusstals des Great River, und ist an dessen westliche Felswände gebaut. Durch die Stadtmitte fließt bzw. stürzt der Rr'tãn, ein wasserreicher Gebirgsbach, der aus dem Hochplateau über der Stadt …

  • [2019-06] Visinnur, Ästhetik im Kleinen

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    Hm, mal schauen ob mir zu einer notorisch unterbebastelten Stadt was einfällt. Yort Stadtkonzept Farbgebung: In Grautönen. Die Anzahl der Straßen ist gering zu halten. Straßen seien nach Möglichkeit gerade, sollen bei Kreuzungen jedoch etwas versetzt weiterlaufen und minimal die Richtung ändern. Häuserblocks sollen im Stadtzentrum groß und weitläufig sein, am Stadtrand hingegen sollen Häuser winzig sein. Häuser sollen niemals höher sein, als sie lang/breit sind. Freiflächen sollen mit dornigen S…

  • [2019-06] Visinnur, Ästhetik im Kleinen

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    *Slowness intensifies* Ich bin im Juni angekommen! Kunstformen sind für diese Welt im Grunde ja ein langweiliges Thema, da sie sowieso ein omnipräsentes Motiv sind. Aber ich hab ein paar Ideen im Hinterkopf, die ich rausschreiben will.^^ Besonders organisiert werde ich da nicht vorgehen, ich schreib eigentlich Diplomarbeit und setz mich nur mal zwischendurch ans Basteln. Ästhetische Konzepte von Städten: Worintu Richtlinie: Die Farbgebung sei grell und bunt, Neonfarben und Pastellfarbtöne gemisc…

  • Avatar-Rahmen

    Jundurg - - Forum

    Beitrag

    Bei mir ist es je nach Person unterschiedlich. Bei mir und Hyks (=no Avatar) ist rechts und unten mehr Platz, bei Yrda links und oben, sowie bei Jerron und Tskellar rechts und oben.

  • Ein Vogel bringt so viel Pech, dass eh alles abbrennt rundum. Das dürfte dann wohl das krasseste Beispiel von einem Abschreckungsmechanismus sein? Nicht nur potentielle Fressfeinde flüchten, sondern die gesamte restliche Tierwelt gleich mit. (Und die armen Pflanzen. Wobei die mit der fruchtbaren Asche vllt sogar symbiosemäßig profitieren könnten, hmmm...)

  • Rillis Speedbastel-Sammelthread

    Jundurg - - Speedbasteln

    Beitrag

    Zitat von Lyrillies: „die Besonderheit dieses Namens liegt aber nicht nur in der Bedeutung des deutschen Wortes Pech, sondern auch darin, dass der Name dieser Station jedem Lebewesen, dass dort ein- oder aussteigt (oder aus dem Fenster der Bahn heraus drauf guckt) automatisch in seiner Sprache angezeigt wird. “ Jetzt fände ich es interessant, wenn eine Person da durchkommt, in deren Muttersprache das Konzept von Glück oder Pech schlicht nicht existiert... und dann auf der Anzeigetafel ein langer…

  • [2019-05] Arbeit - Xyo-iy

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    Zitat von Veria: „*flüster* Soll ich was übers Bezahlwesen der Sektorwelt und erscheinende/verschwindende Münzen sagen? “ Vllt? Weiß nicht mehr so genau, wie das war. ~ Weiteres: Es muss ja gespeichert werden, für welche Aufträge wieviel bezahlt wurde. Also werden die bronzenen Münzen wohl bis zur Ausgabe des fertigen Produkts in einer Box aufbewahrt, eventuell mit daraufgeprägter Auftragsnummer. Theoretisch könnte sogar ein Mechanismus sein, dass die bronzenen Münzen danach zurückgegeben werden…

  • [2019-05] Arbeit - Xyo-iy

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    Was mit den bronzefarbenen Münzen passiert, weiß ich noch nicht so recht. Es könnte natürlich sein, dass die einfach von einem Geschäft aufbewahrt werden, und bei einer jährlichen Kontrolle dann vorgewiesen werden, für ... irgendwas? Aufrankung in einer Liste der Geschäfte, zwecks deren Zugang zu Rohmaterialien? Ich glaube mittlerweile, dass Buchhandlungen wirklich ihre Bücher normalerweise selber drucken. Oder halt sonst von anderen Buchhandlungen beziehen, die gemeinsam drucken... Ich muss daz…

  • [2019-05] Arbeit - Xyo-iy

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    Wow, Danke, jetzt verstehe ich erst, was du mit den Kaufmarken meintest. Und die Wartenummern mag ich vom Flair her. Da ich ne Menge Magie zur Verfügung habe, kann ich ja sagen: Die Münzen sind vorher auf Käufer*in personalisiert, diese geht dann beim Kauf weg, und es kommt stattdessen eine entwertete Münze raus, die wiederum auf die Verkäufer*in personalisiert ist... das wäre dann das Kaufmarkensystem in Münzen, und das fühlt sich wohl nicht wirklich nach Armut an? Die entwerteten Münzen könnte…

  • [2019-05] Arbeit - Xyo-iy

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    Zitat von Veria: „Wenn du den Zins abschaffst und die Mindestreserve auf 100% setzt - das heisst, man verleiht nur Geld, das man HAT, und kriegt nur dieses Geld auch wieder zurück - dann hast du dein Geldwachsproblem prinzipiell gelöst. “ Ich kann halt niemanden daran hindern, zu sagen "Ja gut, ich geb dir das Geld aber erst in einem halben Jahr"... Alle Personalisier-Ideen haben halt den Nachteil, dass sie nen dystopischen Beigeschmack haben, weil irgendjemand dann auf einer Masse an Informatio…

  • [2019-05] Arbeit - Xyo-iy

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    Ich überlege, obs in dieser Welt nicht einfach doch Geld gibt... es würde es halt schon enorm viel einfacher machen. Natürlich in Verbindung mit einem bedingungslosen Grundeinkommen - und die meisten Jobs bringen nicht allzu viel Geld ein. Irgendwie muss das ganze aber reguliert sein, damit es nicht durch Kredite, Wetten, usw. möglich wird, dass Geld sich quasi selbst vermehrt. Also möglicherweise personalisierte Münzen, die nur für eine Transaktion verwendet werden können, und danach direkt wie…

  • Verschwörungstheorien zu den Elben

    Jundurg - - Das Allerweltsforum

    Beitrag

    Ich musste bei Verschwörungstheorien zu Elben gleich an The Last Ringbearer denken, eine Fanfiction (russisch, 1999), die den Ringkrieg aus Sicht der Verlierer darstellt. Da erfahren wir, dass alles nur Propaganda war, der Ring überhaupt nicht bedeutsam, und Gondors Könige nur Puppenherrscher, kontrolliert von der eigentlichen Macht, den Elben. (In dem Fall natürlich Arwen.)

  • [2019-05] Arbeit - Xyo-iy

    Jundurg - - Slowbasteln

    Beitrag

    Weiß gar nicht, welche Schreibweisen ich bis jetzt schon hatte. Quentabh oder Quendabh... kA. Ich weiß jetzt aber ein klein wenig mehr über deren Herzensprojekt, die Stadt Quentapur: Es ist eine geschichtsträchtige Stadt. Das heißt, nachdem die Stadt gerade erst neu gegründet wurde... wird so getan, als gäbe es sie schon seit tausend Jahren. Überall sind Statuen von berühmten Persönlichkeiten, die mal hier gelebt haben sollen. Gebäude werden bewusst als Ruinen gebaut und dann teilrenoviert. Stra…

  • Umfrage - Nächstes Mal

    Jundurg - - Speedbasteln

    Beitrag

    Keine Ahnung - nächste Woche kann ich schon mal weder am Mittwoch noch am Freitag.^^

  • Zitat von Veria: „Münzwerfen als Sport, das ist so schön xyoyi... *Schreibweise nachguck* xyõ-iyanisch. *mag* Schwägum ist immer noch in der Nähe von Swiedlevej, oder? “ Xyõ-iy ist eh mal nur der temporäre Weltenname (der chalanische halt), also keine Sorge, ich werd da mal wieder was leichter schreibbares haben, hoff ich.^^ Jep, Schwägum ist eine Kaff-Stadt, die mit der Regionalbahn 20 min von der Dorf-Metropole Swiedlevej ist.^^ Ein paar Orte in der Gegend werd ich aber wahrscheinlich ein biss…

  • Jundurgs Speedbastelthread

    Jundurg - - Speedbasteln

    Beitrag

    Die Farben und Zahlen hab ich mir einfach aus den Fingern gesogen sind vermutlich einfach Lieblingsfarben und Lieblingszahlen der Architektin Korrepenblastin, die sie in ihren Bauwerken wahrscheinlich auch oft verwendet. Wettbewerbe, die praktische Magie beinhalten, sind in dieser Welt an sich extrem häufig. Immerhin ist Bewegungsmagie z.B. ein Basis-Schulfach, mit dem bereits 6-jährige anfangen.

  • @Veria Unghh der Sport klingt unangenehm.^^ Glitschige Felsen. o_0 @Polli Ich mag Axtwerfen irgendwie einfach grundsätzlich immer schon, also...^^ Der Hauptakt ist mehr oder weniger eine (Tanz?) Darbietung?

  • Rillis Speedbastel-Sammelthread

    Jundurg - - Speedbasteln

    Beitrag

    Zitat von Lyrillies: „Soll heißen: Beine entlang der Rückenlehne in die Luft gestreckt, Oberkörper auf der Sitzfläche, Kopf und Arme hängen über die Sitzfläche hinunter auf den Boden. Und so bleiben die Spieler während des gesamten Spiels. “ Auaaa! Das klingt so verdammt unbequem. Wie leicht passiert es, dass Tokks so liegen bleiben, dass sie niemand von den stationären Spieler*innen erreichen kann?

  • Süßweger Stadtspiele: Münzwerfen <- Link.