Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die diesjährige Olympiade beginnt am 19 .7.
Das WBO-Orgatool ist hiermit initialisiert. Es mögen sich vor allem für die ersten Kategorien schnell findige Jury-Mitglieder finden.
Wir wünschen allen viel kreativen Spaß!

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Ich mag Vinnis Version.^^ Ich denke, allzuviel kürzen brauchen wir an der Stelle nicht, da es sich um den letzten Punkt auf dem Artikel handelt... (Hab übrigens bewusst "Drache" statt "Glücksdrache" geschrieben, einfach um nicht jeden Halbsatz fest an ein Setting zu binden. Was zugegebenermaßen bei Hobbits und Jedis (markenbedingt) der Fall ist - aber ich kenne mindestens 2 Welten, in denen es eine Unsichtbare Universität gibt, z.B. ) Was andere Themen angeht, würde ich dafür eigene Artikel schr…

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Okay, ich hab mal was neues angefangen. Bestimmt hast du schon in der einen oder anderen Welt ein Abenteuer erlebt. Vielleicht hast du Hobbits auf ihrem Weg zum Schicksalsberg begleitet? Oder einem Jedi beim alles entscheidenden Laserschwertkampf zugesehen? Bist auf einem Drachen geflogen, um Phantásien zu retten? Vielleicht hast du zusammen mit anderen die Schulbank gedrückt, um über das Zaubern und Tränkebrauen zu lernen? Möglich, dass du dann gleich noch ein Studium darangehängt hast, in der …

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Zitat von Amanita: „Oder sollten wir vielleicht doch lieber auf Namensnennungen verzichten? “ Hmmmm also mal ganz um die Ecke gedacht - müsste der Text auch so formulierbar sein, dass die Welten nicht explizit genannt werden? Selbst die Diskussion von Star Trek vs. Star Wars ließe sich damit beheben, dass einfach von Abenteuern in Raumschiffen und auf fremden Planeten die Rede ist ... oder so. Das muss nicht notwendigerweise allgemein sein, es kann aus dem Sätzen hervorgehen, um was es geht. Naj…

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Zitat von Veria: „Schlusssatz: Wenn man für die Erwähnung von Harry Potter auf der Startseite genau dort auf der Startseite ein Fass mit Erklärungen aufmachen muss, dann packen wir auf die Startseite lieber etwas, was kein Fass braucht. Man kann ja auch auf einer Unterseite etwas zu Autoren und problematischen Ansichten schreiben. “ @ für alle nachvollziehbare Kriterien: ist oft nicht so leicht, fürchte ich. Fast niemand stellt sich hin und sagt "Ich bin transfeindlich!" oder "Ich bin rassistisc…

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Zitat von Vinni: „Wir müssen die Diskussion Trennung Werk von Künstler doch nicht auf der Startseite führen und schon gar keine endgültige Lösung finden. “ Wenn wer sich dazu bemüßigt fühlt, einen differenzierten Artikel über Trennung von Künstler:innen und Werk zu schreiben, könnte der theoretisch auf die Webseite? Halt nicht auf die Startseite, und nur um die gehts hier ja. Ebenso: Wenn es einen eigenen Artikel gäbe zu Urban Fantasy, würde ich dort Harry Potter nennen und einen Absatz zu Rowl…

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Phantásien ist ja quasi eine Welt aus einem Buch, das das Plädoyer für Phantastik ist. Zitat von Vinni: „Es ist ein Halbsatz auf der Startseite - da ist sicherlich nicht der richtige Platz für eine Grundsatzdiskussion. “ Jep.

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Mir wäre ein generischer Nachsatz zuwenig. Ich halte eine Ausbesserung der Startseite nach meinen Vorschlägen für eine Kleinigkeit, und nichts, worüber wieder lange Prinzipiendiskussionen geführt werden müssen... das führt nur im Kreis herum, und auf die betroffenen Personen wird wieder kaum gehört. Es fühlt sich einfach scheiße an, Rowlings Namen völlig unkommentiert zu sehen, angesichts dessen, was diese Frau derzeit tut. Wie schon gesagt, stellt euch vor, sie wäre Kandidatin der AfD und schau…

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Zitat von Eru: „Humm, ist das vergleichbar mit H.P und dem kosmischen Horror? “ Aus meiner Sicht ist da ein klarer Unterschied. Wir haben es mit einer lebenden Autorin zu tun, die zudem eine der reichsten Personen ihres Landes ist. Sie betreibt jetzt heute aktiv Politik gegen eine marginalisierte Gruppe. Für die, die mit der Situation nicht so vertraut sind: Stellt euch vor, sie würde in Deutschland leben und für die AfD kandidieren. Das käme so ungefähr hin...

  • Startseitenartikel

    Jundurg - - Homepage

    Beitrag

    Im Moment stehen alle angeführten Autor:innen unkommentiert im Startseitenartikel. Zu einer Fußnote, wie in den letzten Beiträgen angesprochen, kam es nie. Rowling hat sich mittlerweile zu einer der bekanntesten Anti-Trans-Aktivist:innen entwickelt, die aktiv Hassschriften selbst verfasst. Angesichts dessen denke ich, wär es schon langsam angebracht, sich da nochmal klar zu positionieren. Ich sehe das HP-Fandom als überwiegend queerfreundlich; enorm viele Leute sind da gerade dabei, sich damit z…

  • Zitat von Alpha Centauri: „Ministerium für Schnittstellen und Huftiere “ Ah, das klingt nach einer tollen Arbeitsstätte.

  • [Issoyus] Text von "Field Work"

    Jundurg - - Literatur

    Beitrag

    Leute, das war vor 5 Jahren, ich war quasi noch n anderer Mensch, der Text oben ist komplett veraltet, die Sprache gibt's so nicht mehr, die Welt gibt's in der Form nicht mehr, die Musik war damals eher dahingeschrieben und die Aufnahme zeigt ein paar random Leute auf der Uni, wie sie das ganze mit null schauspielerischem Können mit genau einer Probe musikalisch hinbringen. Das lohnt sich gerade nicht, da Arbeit reinzustecken, ich hab aktuellere Projekte. Ihr könnt aber gerne 2025 nochmal nachfr…

  • [Issoyus] Text von "Field Work"

    Jundurg - - Literatur

    Beitrag

    Ich habs dann irgendwie sein lassen... so toll war die Aufnahme jetzt auch wieder nicht.

  • Was ist ein Gott?

    Jundurg - - Das Allerweltsforum

    Beitrag

    Ngiana: Aus Außenperspektive: Gottheiten sind Entitäten, die im Jenseits existieren und aus der Welt irgendwie als "persönlich" wahrgenommen werden. Im Falle der Orks handelt es sich offenbar außerdem um Vorfahren, mit denen kommuniziert werden kann; diese verändern sich im Lauf der Zeit: Alte verblassen, neue kommen hinzu. Bei Menschen handelt es sich hingegen um eine ziemlich feste Menge aus Gottheiten, die weltweit kulturenübergreifend auftauchen, jedoch überall anders konnotiert (und nicht ü…

  • Aber was machen die Üükána-Gläubigen denn eigentlich mit ihren Göttinnen? (Versteckter Text) In Üükána wird das Leben eines Menschen in 14 Abschnitte eingeteilt, die je einer Göttin zugeordnet sind. Dabei liegen die ersten 7 in der Kindheit, die achte Göttin markiert das Erwachsenwerden, die 14. Göttin ist überhaupt nur noch für den Tod selbst zuständig. Lebensabschnitte: 1. Ij-j-j-gm, die Göttin der Unfreundlichkeit und des Chaos Babies kommen rücksichtslos zur Welt. 2. Isaaß, die Göttin der Ge…

  • Ich schau mir die unter Menschen dominierende Religion Üükána nochmal genauer an. (Versteckter Text) Üükána hat 14 Göttinnen (alles Frauen): #1 - Zzaa-Jajsoi Göttin der Knochen, die den Zusammenhalt einer Gruppe symbolisieren, auch deren Gerüst, aber nur metaphorisch. #2 - Uufei Göttin des Tauschhandels (ohne Geld), bzw. Austauschs, und zwar besonders des Nehmens, und erst sekundär des Gebens. #3 - Llhu Göttin des praktischen Denkens, des Forschens, Erfindens - aber eher im Sinne der Technik, ni…

  • [Ngiana] Unechte Lebewesen

    Jundurg - - Welten-Diskussion

    Beitrag

    Ich benutze wieder das Schema "Begriff aus der klassischen Fantasy wird zu etwas anderem umgedeutet": Drachen Zu den Unechten Lebewesen gezählt wird das Phänomen der Drachen. Dabei handelt es sich um spontane Anballungen von offenbar magischen Feuern in der Atmosphäre. Diese schillern üblicherweise in verschiedenen Farben, verändern stetig ihre Form (schneller als Wolken im Wind, aber immer noch etwas träge) und bewegen sich dabei über den Himmel. Drachen sind am häufigsten am hellichten Tage an…

  • Ach soo. Ja klar, mit Mitternacht als Wechsel macht das sehr viel mehr Sinn. Ich hab wohl zu sehr an Groundhog Day gedacht, da ist die Deadline (bei dir sehr buchstäblich?^^) ja mit Weckerläuten am Morgen.

  • Zitat von Veria: „Bild eines Nachtclubs, Leute stehen auf der Tanzfläche, und die Toten fallen einfach um. “ Ich dachte, das passiert immer am Anfang eines neuen Tages? Oder würde die Szene einfach direkt den Reset darstellen?

  • Zitat von Veria: „geistige Verletzung, wenn man die Traumatisierung in Kauf nimmt “ Passt doch. Die Herleitung über Schaden macht halt Sinn, aber es muss dann ja nicht das Gesetz über Schaden definiert sein.

  • Zitat von Veria: „Sobald man zu etwas gezwungen wird, was man nicht will, ist es Zwang, basta. Kann mir da jemand helfen, das Problem zu lösen? “ Naja, ich würde mal von den Folgen ausgehen. Der Grund, warum es als Verharmlosung rüberkommen kann, ist ja weniger die Einordnung in Kategorien, als dass vllt das Ausmaß des Schadens übersehen wird? Ne schwere Traumatisierung fürs Leben ist ja im Prinzip ne ärgere Verletzung als sagen wir mal ein Beinbruch, der nach einer gewissen Zeit restlos verheil…