Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 59.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auch wenn es auf meiner Welt keine Magie gibt, so ist das doch ein spannendes Thema. In meinem Denken ist Magie halt insofern problematisch, als dass sie einen selbstbegrenzenden Effekt haben müsste, damit sie nicht außer Kontrolle gerät, sonst wird es immer in Knechtschaft der magisch weniger gebildeten enden. So weit denkt J. K. Rowling zwar auch nicht, aber bei ihr hat die Magie gewisse Gesetze, die manches unmöglich machen. Beim Nachdenken kam mir auch gerade die Frage, ob Magie von Naturges…

  • Eine Welt ohne Leid?

    Giélu Wetaras - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Zitat von Joshuah: „Das finde ich übrigens fast noch komplizierter, wie soll denn eine perfekt schlechte Welt aussehen? “ Wenn eine perfekte Welt durch Unvergänglichkeit, Unsterblichkeit und Unverletzlichkeit gekennzeichnet ist, dann eine perfekt schlechte Welt vermutlich durch das Gegenteil. Tod, Leid, Zerstörung und Vergehen sind dann der zentrale Inhalt. Und Lebewesen, die alles negieren und keine Freude empfinden. Das wäre zumindest mein Gedanke. Zu dem Gut-Böse-Ding: Natürlich kann man eine…

  • Eine Welt ohne Leid?

    Giélu Wetaras - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    So ganz rational betrachtet müsste doch eine Welt ohne Leiden und Tod bedeuten, dass es keine Lebewesen gibt, die etwas derartiges zu empfinden imstande sind. Ansonsten müssten alle Lebewesen absolut und ausnahmslos unzerstörbar und perfekt sein. Schon bei der Geburt dürfte es so etwas wie Verletzlichkeit nicht geben. Alles ist aus unvergänglichen Materialien erschaffen, nicht einmal radioaktiver Zerfall dürfte existieren, damit alles ewig seine Form behalten kann. Damit es irgendwie erklärbar b…

  • [Kirmon] Bilder (WIP)

    Giélu Wetaras - - Visuelle Kunst

    Beitrag

    Zitat von Yrda: „Ich mag diesen klassischen Zeichenstil total. Wenn du die Zeichnungen irgendwann in einem Buch abdrucken möchtest, wäre es wohl sinnvoll, den Kontrast noch entsprechend nachzujustieren, damit sie wirklich schwarzweiß sind und nicht schwarz mit gelblichem Hintergrund. Fürs authentische Flair ist es natürlich cool, wenn der Hintergrund nicht strahlendweiß ist. “ Witzigerweise habe ich für die Buchseiten im MS Word einen pergamentfarbenen Hintergrund gewählt. Vermutlich werde ich e…

  • [Kirmon] Bilder (WIP)

    Giélu Wetaras - - Visuelle Kunst

    Beitrag

    Dann will ich mal anfangen, auch was aus meiner Welt zu zeigen. Das meiste wird sich wie immer auf das Land Oldanien beziehen, da fast alles gebastelte dieses Land betrifft. Die oldanische Schrift hatte ich ja bereits im Thema Schriftproben vorgestellt. In diesem Thread werde ich aber nur Sachen zeigen, die ich gänzlich ohne Computer zustande gebracht habe. Ich beginne mal mit den ersten Illustrationen zu dem derzeit in Entwicklung befindlichen Buch Chronik unseres Landes. Das ist im Prinzip die…

  • Ich überlege gerade, die einzelnen Bilder in der visuellen Kunst und das ein oder andere Gedicht bei Literatur hochzuladen. Wenn die Geschichte komplett ist, kann ich sie immer noch hochladen

  • Zitat von Yrda: „Das klingt sehr interessant, Giélu. Hast du vor, davon mal was zu zeigen, oder hältst du es lieber verborgen, bis es abgeschlossen ist? “ Ach, ich würde schon gern was zeigen, aber da es ja verschiedene Dinge berührt (Schreiben, visuelle Kunst) und auch erstmal nur ein Vorgeschmack wäre, weiß ich nicht, wo hier der richtige Ort dafür ist. Ich will mich jetzt auch mal ein bisschen mit Buchmalerei befassen. Zumindest Initialen und sowas.

  • Ich habe im Laufe der Zeit ja schon viele Sachen begonnen und nicht weitergeführt, was meine Welt betrifft. Vielleicht kennt der ein oder andere von euch dieses Problem ja. Aber durch ein YouTube-Hörbuch über die deutsche Geschichte, das ich neulich beim Einschlafen anhörte, kam mir eine schöne Idee für Oldanien: Eine Geschichte der Geschichte. Soll heißen, dass die Geschichte des Landes als fortlaufende Erzählung beschrieben wird. Dabei geht es weniger um konkrete Jahreszahlen und eine wissensc…

  • Die Menschheitsentwicklung auf Kirmon begann vor rund 180.000 Jahren im Südwesten des Großkontinents Amarien. Die Geschichtsschreibung beginnt vor rund 11.400 Jahren mit dem sogenannten Amaro-Zeitalter. Je nach dem wo neue Weltreiche ihre Macht errichteten entstanden neue Zeitrechnungen. Als sich der Staat Mandoya zu einer bedeutenden Seemacht entwickelt und dabei den Kontinent Kermarien entdeckt, beginnt die Kermarische Zeitrechnung vor rund 3.500 Jahren. Die aktuelle, von Oldanien ausgehende Z…

  • Die Schulbildung erfolgt in Oldanien, sofern es die geistigen Fähigkeiten zulassen verpflichtend von der ersten bis zur zwölften Klassenstufe. Beginn ist im Alter von sechs Jahren. Jeder Ort mit mehr als 1.296 Einwohnern muss über eine Untere Volksschule verfügen, die die Klassenstufen 1 bis 9 enthält. Obere Volksschulen von Stufe 10 bis 12 gibt es dann in größeren Orten im ländlichen Gebiet. In den größeren Städten existieren meist Große Volksschulen mit sämtlichen Klassenstufen. Die Schwerpunk…

  • Zum Komponieren verwende ich schon seit vielen Jahren die kostenlose Software MuseScore. Man komponiert dort aber nicht mit einer Klaviatur, sondern unmittelbar auf dem Notenblatt. Insofern sollte schon ein gewisses Grundverständnis vorhanden sein, was Notation angeht. Ansonsten ist es aber quasi selbsterklärend. Zum Abspielen ist das aber eher nicht geeignet. Es gibt zwar eine breite Auswahl an Instrumenten zur Wiedergabe, aber das dient sicher eher der Überprüfung, ob man mit der Komposition z…

  • Schriftproben

    Giélu Wetaras - - Das Allerweltsforum

    Beitrag

    Zitat von Mogyu: „Eine Schrift die ich neulich gemacht hab. Integration in die Welt folgt “ Also ich muss sagen, dass mir das Schriftbild außerordentlich gut gefällt. Sind deine Weltenbewohner eher ruhige Zeitgenossen? Denn das ist ja keine Schrift, die man mal eben so fix dahin schreibt, da ja jeder Buchstabe aus relativ vielen Strichen usw. besteht.

  • Ist das Thema noch aktuell?

  • Tiere und ihre Rechte

    Giélu Wetaras - - Das Allerweltsforum

    Beitrag

    Zitat von Grummeliger Dachs: „@Veria und @Giélu Wetaras, gilt das wirklich ausnahmslos für alle Tiere? Parasiten, Schädlinge? Was passiert, wenn ein Tier aus Versehen getötet wird? Etwa wenn ein Radfahrer über einen Käfer rollt oder ein Reh vor ein Fahrzeug spring? Wie gingen Gärtner mit der den Heerscharen von Schnecken um, die sich auf Gemüsebeete stürzten, wenn es solche in euren Welten gibt? “ Daran habe ich schon gedacht. Es folgt in einem späteren Artikel der Oldanischen Verfassung daher d…

  • Tiere und ihre Rechte

    Giélu Wetaras - - Das Allerweltsforum

    Beitrag

    In der Oldanischen Verfassung heißt es in Abschnitt 9 - Umwelt- und Naturschutz: "5. Kein Tier darf gequält oder ohne den Grund der Nahrungszubereitung getötet werden. Die Tötung muss in möglichst kurzer Zeit ohne die Zufügung unnötiger Schmerzen durchgeführt werden. Jedem von Menschen gehaltenen Tier sind Lebensumstände zu gewährleisten, die seinen natürlichen Lebensumständen nahekommen. 6. Die Durchführung von Tierversuchen jedweder Art ist nicht gestattet. 7. Die Rechte von Pflanzen, Tieren u…

  • Zunächst Danke für das Lob, ich reiche es an meinen Freund weiter. Zitat von Ehana: „Wie geläufig sind denn sechseckige Ausstecher (hier, nicht in Oldanien)? Und was ist da links im Vordergrund zu sehen? “ Also man bekommt sechseckige Ausstecker verschiedener Größen im Internet. Ich persönlich besitze aber auch keine und habe deshalb eine Schablone aus Papier hergestellt, mit deren Hilfe ich jedes einzelne Sechseck mit einem Messer aus dem Teig schnitt. In Oldanien ist diese Form etwas völlig No…

  • Zitat von Ehana: „Nein, Brät ist anders, das ist so fein gehäckselte Fleischmasse, dass das Ergebnis richtig glatt aussieht. Das scheint außerhalb von Schwaben echt nicht bekannt zu sein. Hier ein Bild und hier eine Diskussion des Dilemmas unter Exil-Schwaben. Und nein, das ist auch nicht dasselbe wie pink slime. “ Also unter Thüringern mit der Thüringer Rostbratwurst weiß man auch, was Brät ist Zu meinem Rezept. Ich habe zwar schon einige oldanische Rezepte entwickelt, aber erst eines auch prak…

  • Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier bestimmt einer der wenigen bin: Auf meiner Welt gibt es keine Magie. Es ist ja quasi eine Welt wie unsere, die sich nur in geographischen und sozialen Aspekten von unserer unterscheidet.

  • Die oldanische Bestattungskultur basiert im Wesentlichen auf Traditionen, die seit vielen Jahrhunderten gepflegt werden. In allen Regionen des Landes sind drei Bestandteile dabei immer vorhanden: 1. die Erbauung des eigenen Totenhäuschens zu Lebzeiten, 2. die zeremonielle Verbrennung des Leichnams unter Anwesenheit der Angehörigen mit anschließender Überführung der Asche in das Totenhäuschen durch die am nächsten stehende Person und 3. eine ausgelassene Totenfeier im Nachgang. Die Erbauung des T…

  • Erst einmal möchte ich sagen, dass ich deine Recherchegründlichkeit hinsichtlich der vielen Technologien bemerkenswert finde. Ich denke man unterschätzt oft die Innovationskraft simpel erscheinender Entdeckungen. Bei Penicillin wird man in 1000 Jahren (falls es dann noch Menschen gibt) sagen: Ja, da hat halt einer Medizin aus Schimmel gemacht. Insbesondere, wenn solche Entdeckungen irrelevant geworden sind, obwohl sie für weitere Entwicklungen oft ein wichtiger Baustein waren, erhalten sie nicht…