Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 91.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nun denn meine Lieben! Auch wir mussten uns um die Datenschutzerklärung kümmern. Alles Wissenswerte dazu im News-Board.

  • Klongesellschaft

    biwaka - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Das Konzept an sich klingt sehr interessant. Vielleicht hilft es die Anzahl der Abweichler zu erhöhen? Hat die Spezies ursprünglich für jedes Individuum ein eigenes Identitätsverständnis gehabt? Würden Klone nicht ab einer bestimmten Zahl versuchen unbedingt individual wie möglich zu sein? So könnte ein bestimmter Klon doch einfach gerne auf die Beine eines Tieres schießen, weil er mal die Erfahrung gemacht hat, dass das hilft? Vielleicht würde so ein Volksstamm Klone seine Identität als ganzes …

  • [Zr'ton] Weltvorstellung

    biwaka - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Die Karte wirkt sehr interessant und regt zum grübeln an. Wird der Ausgangspunkt der Entstehung der Trch'zon die Möglichkeit haben sich schnell zu entwickeln oder hält das tropische Klima und Fauna und Flora die Trch'zon darin zu sehr auf? Wo sind die für die Trch'zon entwicklungstechnisch am besten geeigneten Orte?

  • Sehr interessante Idee, gibt es auch eine Ordnung nach den Sprachen in denen die Texte geschrieben wurden? Können Texte miteinander interagieren?

  • Also... holprig sind sie meiner Meinung nun nicht (ich bin überhaupt kein Experte oder sonst wie groß erfahren). Wäre dies ein Teil eines Buches (ist es einer?) wäre mein Interesse geweckt . Den 2.Satz finde ich nur nicht so schön formuliert. Beispiel:Zitat von Mrs. Mortisaga: „Die Felsenwüste lag im Schein eines gewaltigen Mondes, der so rot war, wie Blut.“ ...Nach dem 1.Komma könnte man es schöner formulieren, Beispiel: Die Felsenwüste lag im Schein des/eines gewaltigen blutroten Mondes. Mehr …

  • Zitat von Caspar: „Ich bin übrigens sehr offen für Themenvorschläge und recherchiere ausgesprochen gerne“ Wie wärs mit, Einfluss der Umwelt auf die kulturelle Entwicklung eines Volkes (z.B Sprache, Angewohnheiten Häuserbau)?

  • Lange Kriege

    biwaka - - Das Allerwelts-Forum

    Beitrag

    Mir käme da die Frage ob sehr alt werdende Wesen wirklich viel Interesse am Krieg haben, bzw. viel Krieg führen würden? Wenn sie sehr alt werden und sich daraufhin auch eher langsamer vermehren, wäre die Konkurrenz um Land doch deutlich geringer. Man müsste weniger Lebewesen ernähren und sie müssten sich nicht weit ausbreiten. Ich denke langlebende Lebewesen könnten zwar schon länger Krieg führen würden dann jedoch ebenfalls kriegsmüde werden.

  • Kartenbastelhilfen

    biwaka - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Finde die Knopf und-Perlenmethode ist meiner Meinung nach sehr nützlich, ich werd sie auch zukünftig nutzen. Eine Methode für Küstenlinien ist es kleine Würfel oder sonstiges auf ein Blatt zu werfen. Dort entlang kann man denn nun die Küstenlinien zeichnen. Die Idee stammt von Questing Blog/Beast.questingblog.com/

  • Zitat von Liz: „Zitat von »biwaka« Eine neue stellt sich mir allerdings: Wenn alle Hohen Herren gleich sind - können dann auch auch Leute aus dem Rat für ihre Verbrechen verurteilt und bestraft werden? Und falls ja, gibt es dann noch eigenständige Gerichte, oder ist der Rat auch gleichzeitig Gericht? Danke für dein Interesse . Es gibt Gesetz-tafeln für solche Fälle. Die Bestrafung von Gemeinen übernehmen die Hohen Herren selbst, die Bestrafung eines Hohen Herren übernimmt das Gericht. Da Hohe He…

  • Zitat von Liz: „ Danke für deine Antworten, damit sind meine Fragen beantwortet Zitat von »biwaka« Jetzt zum Regierungssystem Daverand`s. Daverand war ursprünglich eine Feudalmornachie, bis es den Großteil der Hohen Herren unter den Großfürsten reichte und sie ihn erschlugen. Anschließend bestimmte man dass jeder Hohe Herr gleich ist. Es ist auch eine richtige Demokratie mit den Unterschied dass nur 10% der Bevölkerung die Hohen Herren wählen und gewählt werden dürfen. Putschversuche wurden alle…

  • Zitat von Liz: „Was passiert, wenn ein Gemeiner oder auch eine Gruppe sich entschließt, aus der Stadt abzuhauen in einem einem den Gui´s zu leben? Werden sie dann verfolgt und zurück geschleift, oder wird es stillschweigend zur Kenntnis genommen? Bzw. haben die Gemeinen überhaupt die Intelligenz (ich nenne es jetzt einfach mal so), um sich gegen die Unterdrückung der Hohen Herren aktiv wehren zu wollen, in dem sie eben in eins der freien Dörfer gehen?“ Erstmal Danke. Die nötige Intelligenz ist v…

  • Oratakytra hat neues Material erhalten. Ich werde die Staaten im Jahre 1233, nach Gründung der ersten Siedlung vorstellen. Geographisch: ohau6xgv3rb5a.png Politisch: ohastaaten223d9qiygokw.pngf 1. Darverand Bevölkerung: Darverand wird von 3,5 Millionen Tor`Ur besiedelt welche größenteils dem Volk der Darva angehören. Die Gesellschaftlichen Verhältnisse sind lockerer als in anderen Staaten. Und die Unterdrückung fällt auch nicht so stark aus. Der am häufigsten vorhandere Siedlungstyp sind die Gui…

  • Mir fällt übrigens auch noch ein dass du viele Namen realer Orte/Landstriche Irlands und mit Inverness dazu auch Schottlands nutzt. Hat das was damit zu tun das Dragan-thar eine Art von Außen abgeschottetes Irland darstellen soll. Und wirst du für alle Ortsnamen Namen unserer Welt nutzen? Ach ja leben die Umajo ober oder unterhalb der Oberfläche? Was passiert wenn einer von ihnen irgendwann nach Langer Zeit die unterste Schicht der Insel ausgräbt. Falls mal Überbevölkerung herrschen sollte könnt…

  • Nun ja Markus Heitz hat ja bewiesen dass das abgreifen bekannter Inhalte doch von guten Nutzen ist. Man muss nicht mehr viel beschreiben, damit jemand anderes eine Vorstellung davon erhält. Seine Zwerge sind klischeelastig, samt der Welt drum herum. Das Schubladendenken kommt schon durch kleinste Bezeichnungen wie Zwerg oder Elf/Elbe. Nehmt man aber einen Umweg wie: 'Sie sind klein, so groß wie Kinder und leben im Gebirge' werden die meisten an typische Klischee-Zwerge denken, selbst wenn demnac…

  • Ich mag dies Idee mit der fliegenden Insel wirklich. Halten sich die Tuatha denn von den Rändern fern? Gefährlich ist ein Leben an einen solchen Rand ja sowieso. Ab wann zerstört Ember Elemente? Ich denke es wird doch bestimmt zum Krieg eingesetzt. Leben die Tuatha in einem einzigen Staat oder ist die Situation z.B wie im mittelalterlichen Irland welches zutief in verschiedene Clans zersplittert war?

  • Ich mag die Schöpfungsgeschichte sehr, nun ist dies nun eine separate Schöpfungsgeschichte einer anderen Religion oder die neue. Denn Cijendan wurde ja in deiner 1. Schöpfungsgeschichte nicht erwähnt. Ist Cijendan nun als böses Ebenbild was selbst herrschen will zu verstehen? Und wird/gibt es den auch noch die von Eho erschaffenen Wesen, zum belehren der Menschen?

  • Die neue idee gefällt mir, da alte gefiel mir aber auch. Werden die Cimorrer sich jetzt in verschiedene Völker spalten/balkanisieren? Wie kamen die Sklaven an Waffen usw. für die Aufstände. Sind von den alten Städten, noch viele Ruinen bewohnbar oder verstrahlt? Da die Cimorrer nun auf sehr niedrigen technischen Niveau, wird es doch noch anscheinend lange dauern, bis die Cimorrer alte Technologien erforschen können oder ist die Technologie, so aufgebaut dass sie sich leicht wiederentdecken lässt…

  • Zitat von Eld: „ @biwaka Die Theorien zu Mittelerde, Gondor, Arnor und Rohan mit spätantiken Staaten und Ethnien zu vergleichen, finde ich interessant. Interessant in dem Punkt, dass ich das gerne für verschiedene Welten mache und vergleiche, wer aus welchen historischen Beispielen welche Dinge gebastelt hat. Und interessant, weil man vergleichen kann, wer in welchen gebastelten Dingen welche historischen Vergleiche findet. Den Vergleich von Orks mit Deutschen finde ich jetzt nicht offensichtlic…

  • [Lemna] Reboot

    biwaka - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Zitat von Mara: „Es gibt keine 'klassische' Magie sondern die unerklärlichen Fähigkeiten sogenannter Wanderer, die sich auf eine Art fremder, traumartiger Welt einstimmen, um übernatürliche Kräfte wirken zu können. Das kann recht geradlinig sein (Dinge verbrennen) oder ziemlich verwirrend (jemanden mit einer Berührung töten und durch das gewonnene sogenannte "Totenlicht" immense Zerstörung anrichten). Diese begabten Individuen sind aber sehr selten, schließen sich zuweilen in Schulen zusammen, w…

  • Zitat von Gudea: „ Interessantes Konzept. Wie ist das Verhältnis verschiedener Hochväter zueinander? Lebt jeder von ihnen mit seiner Gruppe an Gemeinen eher abgeschlossen für sich? Besteht Konkurrenz unter den Hochvätern oder schließen sie sich zusammen um gemeinsam ihre Position gegenüber den Gemeinen zu verteidigen? Wird die Unterdrückung der Gemeinen gesetzlich oder religiös legitimiert? Übrigends, dies ist mein 100er Post in diesem Forum. “ Ich bitte erstmal um Endschuldigung für das späte A…

  • Zitat von WeepingElf: „Ich weiß auch noch nicht, was ich da in Rosæ Crux mache. Ich erwäge, Orks und Trolle als Restpopulationen von Neandertalern in den schottischen Hochlanden bzw. im norwegischen Fjell einzuführen. Die sind dann aber nicht von Natur aus böse, sondern eher einfältig und primitiv, und wurden in der Vergangenheit oft als "Kampfhunde"/"Streitoger" missbraucht, was heute verboten ist, jedenfalls in Westeuropa. Aber da stellt sich die Frage, ob ich den Neandertalern nicht Unrecht a…