Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 431.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nun denn meine Lieben! Auch wir mussten uns um die Datenschutzerklärung kümmern. Alles Wissenswerte dazu im News-Board.

  • Sehr interessant und auch etwas, wo ich mir einige Gedanken dazu mache. Auf Zr'ton gibt es tatsächlich ein "Jetzt", zumindest auf mein Bastelzentrum Chton's'chr bezogen, alles was außerhalb von Chton's'chr spielt, wird in eine mehr oder weniger klar definierte Vergangenheit verfrachtet. Die Gegenwart von Chton's'chr versuche ich weiter zu entwicklen und tatsächlich ist seit der Erfindung der Welt ziemlich dort genau so viel Zeit vergangen wie bei uns, natürlich nicht so gleichmäßig. Ich gehe dan…

  • Ich möchte ebenfalls mein herzliches Beileid aussprechen. Seid versichert, dass das Echo des Vassjoaga bis weit in den interdimensionalen Raum vorgedrungen ist. Ist Yingo Renmel noch am Leben? Was hat si*e*r heute über Vassjoaga zu sagen? Und was hat es mit seinen konservativen Einstellungen auf sich?

  • Zitat von WeepingElf: „Nehmen wir zum Beispiel Rhingon, wo eine Sprache gesprochen wird, die aus willkürlich abgeänderten deutschen Wörtern besteht (so viel ich weiß jedenfalls - Lautgesetze scheint es da nicht zu geben). Dem Linguisten rollen sich da die Fußnägel auf. Aber das ist eine Welt, die so was auf Physik und andere Naturwissenschaften pfeift, dass es völlig nebensächlich wird, ob die Sprache sich auf plausible Weise so entwickelt haben könnte. Die Welt kann - jedenfalls in unserem Univ…

  • Wann schließt die Umfrage? Jetzt in einer Stunde? Ein Ausfall von "Lokale Persönlichkeit" wäre ja eine richitge Überraschung, nach zehn ununterbrochenen Ausgaben!

  • Heute wird mal wieder gewürfelt! (Versteckter Text) Ketzer ernähren sich zumindest teilweise von Kkuuwii, was für eine spürbare Veränderung der Kkuuwii-Konzentration in der Luft sorgt. Dieser Zusammenhang ist allerdings nicht alligemein bekannt. Ein Ansaugen funktioniert maximal aus geringer Entfernung. Viele der Träumer von Päzfooq tragen Hörnerhelme, besonders, wenn sie gerade von der Stadt träumen. Auch wenn das Helmtragen absolut keine Voraussetzung für die Mitgliedschaft bei eden Träumern i…

  • [mod] Der Thread ist eher ein Kandidat fürs Allerweltsforum. Es gibt zu dem Thema noch diesen alten Thread, soll ich das zusammenfügen? [/mod] @topic Meine Welten bezeichne ich einfach mit Wörtern, die mir passend erscheinen. Bei Zr'ton weiß ich nicht mal welche Sprache dieses Wort verwendet, aber irgendeine wird es wohl sein... Ist mir für den Moment nicht allzu wichtig. Rhingon ist vom japanischen Wort für Apfel inspiriert, ich schätze, das ist durch die Form und Farbe des Mondes mit eingeflos…

  • Zitat von Jundurg: „Ach verdammt, ich kann nicht anders... Zitat von Vinni: „Wenn da auf der Wachsebene Leute wohnen - wovon leben die? Wird da was angebaut oder abgebaut? “ Da wachsen doch bestimmt Sachen. “ Aus diesem Wortspiel muss ich unbedingt was machen . Prinzipiell ist es nicht notwendig, dass es genug Essen gibt, aber ganz ohne Essen kommen die meisten Menschen auch nicht aus, so rein seelisch. Irgendwelches komisches Zeug (Default-Begriff für alles auf Rhingon, wo ich erst später rausf…

  • Von meinen fünf Rhingoner Weltschollen ist Lambda bis jetzt die, die am wenigsten eigenen Charakter hat. Ein bisschen arbeite ich ja mit dem "Five-Man-Band"-Trope für dei Schollen, dass jede irgendwie eine rolle in der Gruppe hat. Psi ist die größte und hat den Oyitzberhg, Xi ist das religiöse Zentrum mit dem Gonrhin-Einschlagsloch, Zeta ist die dunkle mysteriöse mit der Kygelspunne und Sigma ist die kleinste mit einer sehr charakteristischen Form, außerdem ist Susans Bild von dort aus gezeichne…

  • Nur ein Wort: Yeah! Gibt es einen Ursprungsmythos für pf und wie hängt dieser mit der tatsächlichen "Erfindung" des Rollenspiels zusammen? Ist dieser den Bewohnern überhaupt bekannt? Gibt es jemanden, der Hohheit, über den "Kanon" hat? Wie wird mit fiktivem Tod umgegangen? Gibt es ein optisches Erkennungszeichen, ob eine Person gerade in seiner pf-Rolle ist?

  • Mich interessiert, ob es irgendwelche äußerlichen Merkmale gibt, die die Zugehörigkeit zu einem Zölp zeigen. Das könnten sowohl angeborene als auch welche sein, die nach dem Ritual irgendwie hinzugefügt werden.

  • Womit eins vielleicht noch arbeiten könnte, ist die Abstände zwsichen den Schollen etwas variieren. So das der einfache Strich mal ein schmaler Graben und woanders vielleicht eine etwas breitere Lücke ist. Überlappungen sind auch möglich, bzw. teilweise mit der Unterstadt eh schon da. Btw wenn man in die Lücken zwsichen den Schollen fällt, wo geht es da hin? Gibt es einen tieferen "Boden" und wenn ja wie tief ist das etwa?

  • Weltenkompendium 3.0

    Alpha Centauri - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Version mit allen Welten geupdated oder eine Version mit nur neuen Welten besser finde. Auf der einen Seite will ich schon gern "alle" Welten irgendwo drin haben, auf der anderen Seite sind zwei Bücher, die zu zwei Dritteln übereinstimmen, auch etwas seltsam. Digital sollte es aber auf jeden Fall eine Version mit so vielen Welten wie möglich geben. Für meine Welten würde ich bei einer kompletten Neuauflage vielleicht auch einen neuen Text schreiben, vielleich…

  • Thread wurde ins D&DW/Dis. verschoben, wo er jetzt wohl besser hinpasst

  • So ein Fest, wo alle Teilnehmer sich auf einem Reittier befinden, ist schon nett. Sind die Reittiere groß genug, dass da mehrere Leuts drauf passen? Und wie schnell sind die? Eine Festprozession, die mal schneller als Schrittgeschwindigkeit vorankommt, wär doch auch mal was.

  • [2018-4] Der Ashenkalender

    Alpha Centauri - - Slowbasteln

    Beitrag

    Ach ja das Julianische Datum Ein liebenswertes Relikt aus der frühen Neuzeit, das immer noch Standard für die Angabe von Bahndaten im Sonnensystem ist und bei dem damals berechneten Datum für die biblische Schöpfung anfängt. Den Kalender mit den ineinader greifenden Zyklen finde ich klasse, wir sind uns ja oft gar nicht bewusst, dass wir so was auch haben, mit 365/366, 28/29/30/31 und 7. Und so schwierig, das im Kopf zu behalten, ist das gar nicht, auch wenn das auf den ersten Blick bei fremden …

  • Zitat von Vyserhad: „Oh krass.... ich stelle mir das gruselig vor. Plötzlich der Zwang zu tanzen. Selbst wenn man währenddessen noch ausgelassen ist, so stelle ich mir vor, dass es einigen doch Probleme bereitet. Plötzlich die Freiheit genommen zu bekommen, was man macht. Eher gruselig, auch wenn du das anders beschreibst. “ Gruselig ist es auf jeden Fall. Aber das ist wohl aus unserer Perspektive das gesamte Leben der Menschen auf Rhingon ein bisschen. Außerdem glaube ich, dass es kein Zwang in…

  • Ich denke, dass das mit der Hamronie sicher guter ein Punkt ist, wobei Verbrechen auf Rhingon ohnehin kein großes Problem sind, ich bin mir nicht mal sicher, ob es überhaupt menschengemachte Gesetze gibt. Da muss ich wohl noch tiefer in die Metaphysik einsteigen, bis ich weiß, was das menschliche Verhalten auf der Welt steuert. Die Idee mit der gesetzten Sprache finde ich wunderbar, die Leute könnten zum Beispiel auch beginnen, alle in Reimen zu sprechen, das baue ich auf jeden Fall ein. Diese s…

  • Das Leben der Menschen auf Rhingon habe ich bisher als eher beschwerlich und melancholisch beschrieben. Bringen wir da doch einmal eine andere Seite rein! Eines der wichtigsten Dinge der Welt Rhingon ist das Dhø. Es ist ein nichtmaterielles Feld, in langsamen Spiralen im Raum über und unter den Schollen kreiselnd, das von dort rhythmisch Impulse in alle Richtungen aussenden kann. Sie können als eine Art Schockwelle an der Oberfläche ankommen können und dort verschiedene Ereignisse auslösen. Nich…

  • Weiter geht es mit den Ketzern! (Versteckter Text) Ketzer sind schlangenartige, schuppige Tiere, die über dem Boden schweben. Sie sind etwa dackelgroß, haben zwei Enden und einen klar erkennbaren Kopf. Ihre Schuppen glänzen und sind hauptsächlich pink gefärbt, aber auch weiß und ganz selten auch rotbraun. Sie haben kein regelmäßiges Muster, alle Tiere unterscheiden sich aber leicht. Sie haben keinen bevorzugten Lebensraum und sind in Lahablo nicht besonders häufig. Sie sind nicht besonders intel…

  • Es ist erstaunlich, wie wenig man in einer Stunde zustande bringt, wenn man abwechselnd würfelt, denkt und schreibt. Ganz zufrieden bin ich nicht, aber mit der Zeit komm ich vielleicht besser rein und irgendwann komm ich möglicherweise mal zu meinen eigenen Welten. @Riothamus Hunde, die Leute mit skeptischen Fragen fressen, irgendwie surreal... und auch zumindest der Ansatz eines Crossovers, wenn ich das richtig deute. Den Trend müssen wir fortsetzen! @Elatan Das klingt sehr nach einem Text bei …