Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 230.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vom 28.9.-1.10. findet das Weltenbastlertreffen im Feriendorf am Burgensteig in Nentershausen statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

Neulinge sind wie immer höchst erwünscht und wir freuen uns euch kennenzulernen!

  • Weltenbastler Literaturliste

    Rhiannon - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Rudi Palla: Verschwundene Arbeit. Ein Kompendium alter und ausgestorbener Berufe mit so schönen, poetischen und überraschenden Exemplaren wie Planetenverkäufern, Lustfeuerwerkern und Federschmückern, aber auch bodenständigen Arbeiten wie z.B. Bernsteindrehern, Barometermachern, Kupferdruckern und Schwammstoffkrämern. (schonmal in einem anderen Thread erwähnt, den ich gerade nicht wiederfinde): John & Caitlín Matthews: The Element Encyclopedia of Magical Creatures. Von A wie "A Bao A Qu" (was Ten…

  • Klonen in der Fantasy

    Rhiannon - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Zitat: „Original von Yambwi Das mit der Made ist ganz schön eklig. Könnte aber theoretisch auch gehen. Aber da müsste man mal überlegen, wie eine Madenart so eine Evolution entwickeln konnte?“ Naja, der Glaube, dass sich nur das Nützliche durchsetzt ist eigentlich sowieso falsch. Es reicht schon aus, das ein Merkmal nicht schädlich ist, um mitgeschleppt zu werden. Mein Lieblingsbeispiel sind da nach wie vor die Miesmuscheln. Bei denen führt der Darm mitten durch's Herz. Warum weiß keiner so gena…

  • Klonen in der Fantasy

    Rhiannon - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Bei Enterprise gab's auch mal sowas. Wenn ich mich da spontan richtig erinnere, hat der gute Dr. Phlox eine spezielle Made mit DNA geimpft und selbige hat sich dann in eine Kopie des DNA-Besitzers verwandelt. Im Prinzip muss man ja auch tatsächlich nix von DNA und Gentechnik wissen, es reicht ja die Erfahrung, dass die Made sowas kann bzw die zufällige Entdeckung dieser Fähigkeit. Sowas wie: ein Gelehrter hat eine ihm unbekannte Tierart untersucht und sich dabei am Papier geschnitten/mit der Fed…

  • Ist das WB-Buch tot?

    Rhiannon - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Kann man da noch mitmachen? Irgendwie ist die ganze Aktion komplett an mir vorbeigegangen - hab's wohl unter Kompendium abgespeichert und da bin ich schon dabei.

  • @ Ehana - ja, ich wars Da ich leider seit über ner Woche nicht an meinen Laptop und damit auch nicht an Photoshop komme (Netzteil immer noch nicht da), werde ich die hübsche Version noch nachreichen

  • @ Gomeck: Vielen lieben Dank nochmal @ Latsi: Nein, ich war's nicht

  • @ Neyasha - du warst es nicht - hmmm... ich bei dir aber auch nicht Dann wäre meine nächste Vermutung für meinen Wichtel: Gomeck?

  • Erstmal vielen Dank an Yaghish für die Organisation uuuund bekommen habe ich: ein wirklich tolles neues Tier - den Wolfshirsch *wahnsinnig freu und Wichtel ebenfalls :festknuddel:* von Neyasha?

  • Jack, du hast Post

  • Ich bin mit dem Geschenk an sich fertig - leider hat's mir das Netzteil von meinem Laptop abgeschossen und ich konnte nur die einfache Fassung runterziehen bevor der Akku leer war. Das neue Netzteil soll aber spätestens am 4. da sein. Ansonsten muss ich die hübsche Version halt nachschicken (die andere kommt aber bestimmt)

  • Mein Geschenk ist auch so gut wie fertig und befindet sich gerade beim Feinschliff

  • Meerestiere

    Rhiannon - - Das Allerwelts-Forum

    Beitrag

    Zitat: „Original von Rudolf Stolte Nachtrag: Würde es Dich verärgern, wenn ich die Chef-Meeresbiologin des Avalon Research Centers Rhiannon Marner nennen würde (ein anderer Fa- milienname Deiner Wahl wäre natürlich auch willkommen) ?“ Awww - *rotwerd* Ähm, nein, ich würde mich geehrt fühlen Noch mal ne allgemeine Sache, speziell beim Aussetzen von terminalen Räubern: um ein Nahrungsnetz am Laufen zu halten, muss man immer auch die Energieübertragung bei jeder Stufe im Auge behalten. Von Stufe zu…

  • Meerestiere

    Rhiannon - - Das Allerwelts-Forum

    Beitrag

    Die Einführung oder Entdeckung von neuen Arten ist unproblematisch, solange du immer das gesamte Nahrungsnetz/System im Auge behälst. Also: was fressen die, von wem werden sie gefressen, wie vermehren sie sich etc. Z.B. gibt es ja seit langem die Diskussion um eingeschleppte Arten. Die sind nämlich nicht pauschal schädlich. Wenn eine Art sowieso keinen Tentakel auf den Boden kriegt, weil ein Räuber auf exotisches Essen steht oder sich nicht vermehren kann (zu kalt, zu warm, zu salzig,...) ist da…

  • Meereskarten

    Rhiannon - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Als low-tech Variante fallen mir da spontan diese Aufklapp-Bilderbücher ein. Dafür gibt's auch Anleitungen.... Wäre aber ziemlich aufwändig. Schrägansicht könnte bestimmt gehen, ansonsten halt doch in Schichten. Wie groß ist das Gebiet denn und wie oft wird es bespielt = wie aufwändig kann's denn sein?

  • Meereskarten

    Rhiannon - - Weltenbastel-Theorie

    Beitrag

    Zitat: „Original von Rudolf Stolte Ein guter Thread, um eine Frage zu einem Problem anzuhängen, mit dem ich gerade kämpfe: Gibt es eigentlich Konventionen/Vorbilder für dreidi- mensionale Karten ? Auf Pharos IV habe ich Orte, an denen es "Kartenpflichtiges" an der selben Stelle, aber in verschiedenen Tiefen gibt (z.B. Oberflächen-Floater, Meeres- boden-Siedlung). Und ich habe nicht die geringste Ahnung, wie man so et- was halbwegs korrekt in eine Karte eintragen könnte. Hat jemand von Euch viell…

  • Meerestiere

    Rhiannon - - Das Allerwelts-Forum

    Beitrag

    Zitat: „Original von Rudolf Stolte Derzeit stelle ich mir den Makuti-Taucher als einen schlanken Leguan mit spitzem Kopf, kräftigem abgeflachten Schwanz und Flughäuten zwischen den Beinen vor. Ich vermute, daß ein Makuti im Wasser nur den Schwanz verwendet, um Vortrieb zu erzeugen, und die Beine mit den Flughäuten erst abspreizt, nachdem er sich durch einen kurzen Spurt und einen letzten heftigen Schwanzschlag aus dem Wasser katapultiert hat. “ Das heißt, sie sind eigentlich gute, schnelle Schwi…

  • Meerestiere

    Rhiannon - - Das Allerwelts-Forum

    Beitrag

    Hmmm... was mir dazu mal spontan einfällt: Welche Körperform haben die Makuti denn? Ich verstehe nämlich noch nicht ganz, wie sie fliegen können (selbst, wenn es nur ein Gleiten ist). Das Problem, das ich sehe ist im Wesentlichen das Abheben: Sie leben die meiste Zeit im Wasser, sind aber keine guten Schwimmer- etwas unpraktisch vielleicht, aber ok. Nur, wie kriegen die genug Geschwindigkeit, um in die Luft zu kommen? Und eine zweite Sache, die zu Überlegen wäre: wie kurz ist so eine "kurze Glei…

  • Meerestiere

    Rhiannon - - Das Allerwelts-Forum

    Beitrag

    @ Kinno: gerne @ Rudolf: du hast es erfasst & kein Problem, gern geschehen weitere Fragen sind jederzeit willkommen.

  • Meerestiere

    Rhiannon - - Das Allerwelts-Forum

    Beitrag

    Hehe, Ökosystemtheorie, eines meiner Lieblingsgebiete... Deine Frage beinhaltet mehrere Aspekte (Anzahl von Ebenen in Nahrungsnetzen, Diversität vs. Stabilität etc), aber ich versuche mal, es nicht allzu lang werden zu lassen (Zusammenfassung am Ende) Grundsätzlich: Ja, es gibt Nahrungsnetze, die mit sehr wenig Stufen auskommen. Kurze Nahrungsketten kommen immer dann vor, wenn effiziente Filtrierer das Netz dominieren. Ein Beispiel wäre Phytoplankton - Krill - Bartenwal in der Antarktis. Lange K…

  • *anmeld* Bewichtelbare Welt ist nach wie vor Altheriya Selbst bewichtelt habe ich schon mask, Gomeck und Taipan.