Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Amanita: die Moral ist eigentlich, dass es andere Werte im Leben gibt, als Gold und Geld, nämlich Familie und fröhliche Zufriedenheit und bei Tanzmeistergeschichten auch immer Fleiss und Bescheidenheit. Die einfachen Leute sollen gefälligst zufrieden sein und fleissig arbeiten, vielleicht kommt dann mal ein wundersamer Wanderer mit Belohnung daher Es ist dabei nur eine Sage - dass ein abgerissener Wanderer so freundlich eingeladen wird, dürfte schon selten sein (von den Arbeits- und Lebensbedin…

  • Bei mir rennst du mit Märchen und Sagen offene Türen ein, Nharun Was meinen eigenen Beitrag angeht: Zitat von Nharun: „Ich bin neugierig, ob derFlötenspieler noch in anderen Legenden auftaucht oder wie er sonst in derKultur, aus der diese Legende stammt, verwurzelt ist. “ Der Flötenspieler - ich nenne ihn Tanzmeister - kommt in einer Gegend meiner Welt als Sagenfigur vor, die durchs Land zieht und Leute bestraft oder belohnt. Es gibt schon einige Geschichten von ihm, ein paar haben auch schon Ei…

  • 18/19. Grelzigs Reise Schade, dass es dort endet, ich wüsste gern mehr über die Schneewesen und den Großvater im Eis. 20. Weihnachten in der Schleife Wie schön, dass auch in der Schleife Weihnachten ist - ich hoffe, es war genug Orun im Punsch Und mit dem letzten Absatz wird es so gar noch anrührend.

  • Ich möchte noch ergänzen, dass man gerne eh schon mal Hexapoden hat, die man vergisst: wenn man geflügelte Vierfüßer hat. Ob nun Drache oder Engel oder irgendwas dazwischen, das sind ja auch sechs Extremitäten. Wenn es sowas eh schon gibt, sind dann die anderen vielleicht nicht mehr soo exklusiv.

  • Wo war ich denn mit Kommentieren? Zur 11. Wollte ich noch anmerken, dass ich es bei all der schlaufigen Verwicklung und Zeitanomalie lustig gefunden hätte, wenn die Geschichte Halbelf heißt, nicht „Der Halbelf“ 14. Der Bote: Ich glaub auch, dass Dodona und ihre Familie besondere Begabungen haben. Und ich mag die Namensgebung. Ivdopold ist super – was eigenes, aber doch mit vertrautem Klang. 15. Die Verwandlungen des Hainbauers Das ist auch ein sehr schöner Sagenton. Kurze, aneinandergereihte Inf…

  • 13. Das Treffen Das kommt mir bekannt vor, gab's das schon mal? Ein Déjá-vu oder ein Fehler in der Matrix?

  • 12. Die Geschichte von Ratte, die Honig stehlen wollte Was für ein schönes Märchen! Das ist stimmig bis in alle Details und sprachlich sehr schön!

  • Ich mag die Schlaufe das ist so herrlich schräg und so meta, dass man sich zwischen dem ganzen Weltengebastel zu Hause fühlt. Ich hoffe mal trotzdem, dass der arme Ork wieder rauskommt aus dem Loch. Der Igor-Igel (Igol?) scheint sich da ja hingegen ganz heimisch zu fühlen Die Geschichte davor (Die drei Äpfel) mochte ich auch. Sagenton und doch anders, dass man es als nicht-irdisch erkennt

  • Das sieht ja hier noch sehr mau aus mit Kommentaren. Ich freu mich jedenfalls, das es losgegangen ist und dass es hier täglich was zu lesen gibt 1. Die Geschichte von dereilenden Vyge Das ist kurz und bündig so wie Ortssagen gerne mal sind - ich persönlich mag blumigen Sagenton lieber, so dass es für mich gerne hätte ausführlicher sein können. 2. Der Blick zurück Eine schöne Geschichte. Sehr anschaulich wird ein Blick in die Welt und die Lebenswelt der beiden Völker gezeigt und das Fest, das ihr…

  • kn, eine Iteration

    Vinni - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Zitat von Tö.: „Man erkennt sehr gut wer gerade in pf spielt, einfach, weil Kostüme getragen werden. Ich finde auf Convetions kann man Cosplayer meist sehr gut von Unverkleideten unterscheiden. Das ist auch kein schlechter Vergleich, denn die Kostüme in pf sind ebenfalls sehr ausgefallen. Neben dem Schauspiel ist Modedesign nämlich die wichtigste Kunstform in kn “ Gibt's dann zwei Modestile? Das verändert sich ja auch. Muss man sich dann fragen: "Ist das Spiel oder nur eine alberne neue Modewell…

  • kn, eine Iteration

    Vinni - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Was aus meiner Sicht für pf noch fehlt sind Regeln bzw. Grenzen. Im LARP ist klar, dass niemand wirklich verletzt, getötet, gequält wird. Das manifestiert sich durch so einfache Dinge wie Schaumstoffwaffen, "keine Kopfschläge", gekreuzte Arme als Signal, dass man gerade nicht im Spiel ist. Auch "funktionieren" im LARP Dinge, die real nicht funktionieren (z.B. Magie) über das du-bist-was-du-kannst hinaus, weil man sich eben darüber geeinigt hat. Auch in pf könnte man durch irgendein Signal aus de…

  • inktober 2018

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Ich hab ganz vergessen, mein letztes Bild noch zu zeigen. Ich hab mich gefreut, dass ich alles pünktlich geschafft habe und fand auch, dass es einen Verbesserungseffekt gab

  • inktober 2018

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Bei mir ist "jolt" schon Tag 30

  • inktober 2018

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    *irx* Das mit der Hand ist ja gruselig

  • inktober 2018

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Endspurt, die letzten Tage schaffen wir auch noch

  • inktober 2018

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    und die nächsten von mir

  • inktober 2018

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Und weiter:

  • inktober 2018

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    Das ist "Der arme Müllerbursche und das Kätzchen"

  • inktober 2018

    Vinni - - Projekte und Aktionen

    Beitrag

    und weiter frohes Märchenraten

  • kn, eine Iteration

    Vinni - - Du und Deine Welt - Diskussion

    Beitrag

    Das mit den Succubi ist cool, aber creepy Auch die Frosthaie sind cool und die Torwächter, auch wenn das nicht unbedingt hilfreiche Kommentare sein mögen... Ich muss den Rest noch mal nachlesen, irgendwie hab ich da Gefühl, mir fehlen zwischendurch ein paar Informationen