Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Aguran: „@Veria *schmunzelt* Ich nehme an dein Text ist Satire? Aber gefällt. “ Satire? Nein. Das sind zwei echte Ortschaften in der Sektorwelt.

  • *Lobsbeerenkuchen austeil* @Teja: Umisanos Schule ist eine richtig tolle Idee. @Saavedro: Die Dämmerelben sind ja voll fies ... @Nharun: Schönes Detail am Schluss. @Aguran: Irks ... das ist gruseliges Zeug. Die wandelnden Augen sind klassische magische Kameras, oder? @Chrontheon: Einmal die Nachteile, einmal die Vorteile. @Elatan: Coole Idee.

  • Überwaachung Der Waach ist ein Fluss im Sektor 4. An einer Stelle entlang des Flusses ist das Tal besonders steil, und dort ist die alte Stadt Waachung, die sich orographisch links eng in den Hang schmiegt. Die meisten Häuser in Waachung haben sehr viele Stockwerke, die gegeneinander stufig versetzt sind, auf diese Weise kommen die Waachunger zu reichlich Dachgärten und Dachterrassen. Vor einiger Zeit wurde Waachung dann allerdings zu klein für die wachsende Anzahl der Waachunger. Neue Häuser la…

  • Zitat von Chrontheon: „@Veria: Ich bin auch dafür, dass Rollstuhlfahrern mehr Platzmöglichkeiten gegeben werden. Welche Krankheit band ihn denn an seinen Sitz? “ Weiss ich noch nicht. Könnte eine hierzulande bekannte Alterskrankheit (oder auch eine, die man nicht zwangsläufig im Alter kriegt) oder eine Krankheit, die es nur dort gibt, sein. Aber Pasun ist jedenfalls 74 bis 77 Jahre alt, die Jahreszahlen des Bürgerkrieges und das Kaláte-Jetzt-Datum geben das her.

  • @Saavedro: "Gewonnen" haben beide Seiten, der Staat ist (in sogar mehr als zwei Teile) auseinandergebrochen. Die Leute sind aber durchaus in der Lage, über 50 Jahre danach die Sache ohne Rachegelüste o.ä. anzugehen - Pasun ist im "falschen" Staat, d.h. dem, gegen dessen Gründung er damals gekämpft hat. Konkret gesagt: Er hat zum Ende des Sternenreiches auf Seiten des AIT (quasi eine Sternenreich-Neugründung mit kleinerem Gebiet) gekämpft und lebt jetzt in der ISV, die er für besser hält.

  • *den letzten Rest der Lobsbeer-Weihnachtskekse auf den Tisch stell* @Elatan: An das Konzept erinnere ich mich noch. Sehr stimmig. @Saavedro: *würg* Die Idee ist sowas von verkehrt, das ist beachtlich. @Teja: Fliegen, ja, dass man das vermisst, ist schon verständlich. Aber die Mondlicht-Sache in Marisus Welt ist natürlich für Geflügelte schon unpraktisch.

  • Und AUUUUS! Vorbei das hastig Werken!

  • Die Gedenkzeremonie Pasun hasste diesen Tag. Alle hielten ihn für einen Helden und er konnte die Ehrfurcht in der Luft fast greifen, als er in den Saal rollte. Er war bei weitem nicht der einzige Veteran hier, aber bislang der einzige auf Rädern - was er tatsächlich einer ganz gewöhnlichen Krankheit zu verdanken hatte, aber das sah man ihm ja nicht an. Zügig rollte er den Gang zwischen den Bänken nach vorne, dann nach links, wo für Rollstühle reserviert war. Warum konnten die Rollstuhlplätze nic…

  • Und pünktlich am 6. Jänner erledigt. Aber welcher Trottel hat die Zahl auf dem Kalender auf den Kopf gestellt?

  • Hab es mir für morgen an den Kühlschrank gepappt. Schlaft gut!

  • (Oh, Saavedro ist wieder da! Lang ist's her! *froi*)

  • 6. Jänner

  • WB-Adventskalender 2018

    Veria - - Weltenbastler-Adventskalender

    Beitrag

    ............._/|_ ..._/|_.....>,"< ...........>,"< ........... ._/|_ ...............................>,"< ......._/|_ .......>,"< ................ ._/|_ ................. >,"< Das vierundzwanzigste Türchen ist ... kalt. Und von Schnee bedeckt. Außerdem sind links und rechts davon Wände aus Eis. Übrigens sieht man auch kaum etwas, weil es so wüst schneit. Ehrlich, wer denkt sich so etwas nur aus? Wasser von oben? Und noch dazu gefroren? Da ist doch wirklich das Türchen die einzige Zuflucht, hoffen…

  • WB-Adventskalender 2018

    Veria - - Weltenbastler-Adventskalender

    Beitrag

    ............._/|_ ..._/|_.....>,"< ...........>,"< ........... ._/|_ ...............................>,"< ......._/|_ .......>,"< ................ ._/|_ ................. >,"< Das dreiundzwanzigste Türchen ist deutlich schlichter als das zweiundzwanzigste, steht aber unzweifelhaft ganz in der Nähe. Es hat auch recht ähnliche Verzierungen. Leider ist es auf der anderen Seite ziemlich laut, aber es hilft nichts, geöffnet werden muss es. weltenbastler.net/BB4/upload/i…fc1c7a16d22f818eb5d61fab7 _/|_.…

  • WB-Adventskalender 2018

    Veria - - Weltenbastler-Adventskalender

    Beitrag

    ............._/|_ ..._/|_.....>,"< ...........>,"< ........... ._/|_ ...............................>,"< ......._/|_ .......>,"< ................ ._/|_ ................. >,"< Das zweiundzwanzigste Türchen gehört zu einem noblen, geradezu herrschaftlichen, eigentlich sogar recht bedrohlich aussehenden Haus. Es stellt sich durchaus die Frage, was für Leute da drin tatsächlich freiwillig wohnen. weltenbastler.net/BB4/upload/i…fc1c7a16d22f818eb5d61fab7 _/|_........................._/|_ >,"<.........…

  • WB-Adventskalender 2018

    Veria - - Weltenbastler-Adventskalender

    Beitrag

    ............._/|_ ..._/|_.....>,"< ...........>,"< ........... ._/|_ ...............................>,"< ......._/|_ .......>,"< ................ ._/|_ ................. >,"< Das einundzwanzigste Türchen ist ein steinerner Bogen, der zu einem kühlen Brunnen unter heißer Sonne führt. Das Wasser plätschert lebhaft dahinter, als fühle es sich dort überaus wohl. weltenbastler.net/BB4/upload/i…fc1c7a16d22f818eb5d61fab7 _/|_........................._/|_ >,"<........................>,"< Yusun gegen die…

  • Du, Chrontheon, 16 Uhr ist nach der Mitte des Tages und trotzdem noch recht früh für ein Bier . @Elatan: Die Öffnung dürfte eher schleichend passiert sein. Das Mia-san-mia der Abgrenzung innerhalb des Grossreiches war ja nicht mehr nötig.

  • Zitat von Chrontheon: „Dann ist es aber eher in der Mitte, oder?“ Nur mathematisch. Laharisch betrachtet gibt es keine Jahre vor Null, da gab es die Leute noch nicht, von daher: Vergleich mal mit dem irdischen Jahr der Menschheit 12018, das wir gerade noch haben. Wie ist unsere Überlieferung von Sachen, die dreitausend Jahre her sind? Ich finde, da schlagen sich die Insulaner ziemlich gut.

  • Zitat von Chrontheon: „Früh? Das ist das Jahr 5000! Wie hoch ist die Zahl heute? :O“ 8520 Und noch dazu sind dazwischen die bücherverbrennenden Lavque.

  • @Nharun: Ja, da fehlt mir noch einiges. Das ist einfach so früh in der laharischen Geschichte, dass auch die Überlieferung nicht so gut ist, die insularen Historiker müssen also auch reichlich rekonstruieren. Vielleicht finden sie mal Informationen über Nay in einem vergrabenen Bücherschatz - es wurden unter der Herrschaft der Lavque reichlich Bücher vergraben, damit sie nicht von der Obrigkeit verbrannt wurden.