[Bioka] Gekritzel und so

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Bioka] Gekritzel und so

      Mein Erstes sehenswertes Bild, welches am Rechner entstand war diese Eislandschaft, welche vermutlich die Eisinseln von Eslas im Winter zeigt.



      Des weiteren ein Bildchen eines trockenen Gebietes in Koras, auf Eslas.
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Efyriel ()

    • Sehr schöne Landschaftsbilder. :) Mit Landschaften habe ich immer so meine Probleme. Aber die scheinst du definitiv nicht zu haben. Besonders das Profil der Eisinseln gefällt mir sehr gut.
      "Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
      "Das ist KEIN Müll! Das ist MEINE WELT!" - Rilli
      Gaia | Cimorra | Brainfarts
      Deviant Art | Logan's Fantastische Welten

    • Danke für euer Lob! :D
      Ich muss zugeben, Landschaften sind so ziemlich das Beste was ich hin bekomme...
      Manchmal kommt noch was anderes akzeptables bei raus, siehe Ori.

      Als Belohnung gibts gleich noch zwei Bildchen.
      Das ist der Wald der südlichen Eta-Hebile.



      Und hier noch das bislang einzige gezeichnete Wesen, ein Ori. Zu finden auf Dest-Grokja, besonders in Amrato, Emelur, Bergus, Iliares und Solja. Es ist ein drachenartiges Wesen und wird dort als Reit- und Zugtier eingesetzt.
      Der Rest des Körpers hat ähnlichkeit mit einem stabil gebauten Hirsch, trägt aber überall diese bräunliche Haut. Das sind übrigens nicht überall so richtige Schuppen, sondern ähnelt eher der Haut von Echsen
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Efyriel ()

    • Falls es dir noch nie aufgefallen ist, im Wald ist es dunkel ;)
      Ich nutze für die Bilder GIMP, mit der Erweiterung "GIMP Paint Studio" und mein Grafiktablet.
      Momentan habe ich keine weiteren Bilder und die Stadt (Quen), an der ich grade bin, will nicht so richtig.
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~
    • Hey :D

      Deine Bilder gefallen mir sehr gut, aber vielleicht solltest du während dem Malen mal den Brush wechseln, zum Beispiel bei dem Wald. Der könnte auch noch ein paar Details vertragen, sieht aber schon ganz nett aus.
      Die Landschaften gefallen mir auch gut, aber du könntest die Eisbrocken vielleicht noch etwas scharfkantiger, etwas kontrastreicher und ... eisiger? machen. Ich meine, dass du zum Beispiel Bruchstellen aufweist, größere Facetten, einfach ums ein bisschen Abwechslungsreicher zu gestalten.

      Diese Wüste(oder Steppe?) gefällt mir richtig gut, aber ich denke da könntest du auch noch das ein oder andere Detail ergänzen. Handelt es sich um eine Wüste? Dann bastel zum Beispiel Kakteen oder andere Wüstenpflanzen mit rein, ist es nur Steppe vielleicht auch ein paar höhere Gräser und das ein oder andere Tier, vielleicht Geier am Himmel? Ich hoffe du verstehst was ich meine.

      lg
      Das Gaetea-Webcomic ist online! >klick<
      > Read Topic auf tumblr
    • Ich finde die Bilder auch super, gerade weil sie so ein bisschen 'verschwommen' sind oder wie soll ich das am besten ausdrücken :) Vorallem mag ich den Wald. Er wirkt sehr mysteriös zugleich aber auch irgendwie märchenhaft. Und ich finde, dass auf deinen Bildern besonders gut die Ferne herauskommt, also so, als ob man tatsächlich sehr weit schauen kann vorallem bei den ersten beiden Landschaften :)
      s c h w a r z k ä f e r


      Auch bleibt dieser Schacht
      nicht immer gleich
      tief
    • Dankeschön!
      Ich merk es immer wieder, andere sehen meine Bildchen weniger kritisch als ich selbst.

      Der Wald war der Erste Versuch mit verschiedenen Pinseln und besteht aus ich weiß nicht wie vielen Schichten übereinander. Ich war einfach nie zufrieden und es hätte wohl ewig so weiter gehen können. Irgendwann hab ich dann eben gesagt "jetzt ist es fertig".
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~
    • Ich kenne dieses Problem nur zu gut! :) Aber man selbst ist immer kritischer und man findet auch immer wieder etwas, was noch verbesserungswürdig ist. Aber ich muss sagen, dass mir bei anderen meistens eher 'schlichte' Bilder gefallen, die eine gewisse Leichtigkeit in sich haben. Das wirkt irgendwie natürlicher und vorallem lässt es einem viel Offenheit für das eigene Vorstellungsvermögen. Ich mag auch sehr gerne Ölmalerei, das wirkt auch immer so ein bisschen verwischt und dadurch mystisch. :) Ich habe selbst mal Ölmalerei ausprobiert und man kann damit wirklich tolle Effekte erzielen, vorallem eben bei Landschaften, vielleicht wäre das ja auch mal was für dich ;) Könnte ich mir bei deinen Bildern auch gut vorstellen :)
      s c h w a r z k ä f e r


      Auch bleibt dieser Schacht
      nicht immer gleich
      tief
    • Heute gibt es mal... eine Karte.
      Oder genauer gesagt zwei Karten, wobei die zweite schon länger existiert.
      Zum Ersten Mal gibt es eine Karte mit einem Maß um die Größe erahnen zu können.

      [Ich weiß leider nicht mehr, welche Karte hier hin gehört.]


      Es handelt sich hierbei um Thri-Kulas, eine Insel der Inselgruppe Pankatimu:


      Auf Thri-Kulas leben Menschen mit einem Götterkult und eher kleinen Städten. Ich entdecke die Insel und ihre Bewohner gerade erst und weiß noch nicht einmal wie die wichtigen Städte heißen, darum gibts auf der Karte noch keine Beschriftungen. Die Bewohner der Insel leben auf besondere Weise, wodurch sich keine Länder gebildet haben. Alles wird irgendwie durch die Priester geregelt. Ich bin gespannt, was ich noch so über Land und Leute herausfinden werde. Sicher wird es dazu dann auch mal ein eigenes Thema geben. :)

      Auf der Welt ist die Insel sehr weit nördlich gelegen, dennoch gibts kein ewiges Eis, auch wenn es eher kalt und windig ist.
      [für alle die es noch nicht wissen: Meine Welt hält sich Klima-mäßig nicht immer an das zu vermutende.]
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Efyriel ()

    • Also mir gefiel der Wald von den Landschaftsbildern am schönsten! Ich muss beim Ansehen an wilde Tiere denken, die dort umherstreifen oder an überwucherte Ruinen. :)

      Die Karten sind ebenfalls toll geworden. Ich finde aber, dass das Wasser zu dunkel oder das Land zu hell ist - vielleicht auch beides. Hast du ein Tutorial befolgt? Ich freue mich auf jedenfall, mehr zu sehen! :D
      Straße war gestern, du siehst mich im Board
      Ich häng im World Wide Web, das ist kein friedlicher Ort
      Opfer, wag einen Blick auf die oberen Ränge
      Schieb Respekt; ich bin Forenlegende.


      ~ Komm in den Chat. Wir haben Kekse. ~
    • WOW sehr wundertollige Karten! Die erste gefällt mir besonders gut:) Schöne Landmassenaufteilung und die Form ist auch sehr 'fantasievoll' also wirkt irgendwie sehr einladend :) Was ich auch mag, ist, dass das Land eher klein ist. Ich finde so Riiiiiesenländer sehen zwar auch sehr toll aus, aber später verliert man schnell den Überblick wenn es um Wegstrecken oder generell die detailreichere Ausgestaltung geht. Ich habe daher auch erstmal klein angefangen sozusagen, da kann man sich einfach besser auf Details konzentrieren :)
      s c h w a r z k ä f e r


      Auch bleibt dieser Schacht
      nicht immer gleich
      tief
    • Hier mein Versuch einer Karte mit Aquarell und Tusche:



      Ich war etwas ungeduldig und darum ist mir die Tusche an einigen Stellen doch ziemlich verlaufen. Außerdem hat sich das Papier stark gewellt und an einigen Stellen angelöst, weil ich teilweise mit zu viel Wasser gearbeitet habe. Im Guten und Ganzen also durchaus noch steigerungsfähig.

      Koras-Stadt hat in etwa maßstabsgetreue Größe und um die 400.000 Einwohner.
      "Dai-da-idap" ist Koras und heißt übersetzt "Riesige Steppe"
      "Jahe Gemo" ist Ohasa (Sprache der Rojen) und heißt "großes Wasser"
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Efyriel ()

    • Schöne Idee, gefällt mir. Das gewellte Papier lässt sich ja vermutlich auch gut Inworld erklären, sofern sie überhaupt als Inworld-Karte gedacht ist.

      Sind die Linien Grenzen oder (Handels)-Straßen? Speziell die Linie im unteren Teil des Flusses erinnert mich daran...

      Was sin denn trockene Wälder? Das klingt interessant.
      Falken haben doofe Ohren
    • Ein paar Fragen habe ich doch...

      Wenn die tiefe Erdspalte bis ans große Wasser reicht, warum füllt sie sich nicht damit?
      Warum hören die Wälder direkt an der Landesgrenze zu Talan auf?
      Sind die gelben Linien Leylinien oder sowas? Und was ist der viereckige Kasten am oberen Bildrand, der von einer der Linien durchschnitten wird?
      Willkommen im Kreis der willfährig leichtgläubigen und begeistert abseitigen Phantasten. --- Entropie
    • Die gelb unterlegen Linien sind Handelsstraßen, die anderen Grenzen. Das Galb alleine hat man einfach zu schlecht gesehen.
      Da die Karte nur Koras zeigt sind die anderen Länder nur angedeutet. Darum hören die Wälder da nur auf der Karte auf, in Wahrheit gehen sie natürlich weiter. Genau so verhält es sich mit dem 'Kasten' am oberen Rand. Das ist eine Ortschaft (mit Hafen) in Arbendur, da das aber nur angedeutet ist, halt nur nen Katen.

      Trockene Wälder sind Wälder mit Bäumen die scheinbar nur in/nach einer Regenzeit richtig grün werden. Wie genau und wann sich das in Koras abspielt weiß ich aber noch nicht.

      Wie das mit der Tiefen Erdspalte genau ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber scheinbar ist sie nicht so tief, dass Wasser das hinein läuft nicht im Meer ankommt. Von oben erscheint es wohl einiges tiefer, wegen der Felsen, vielleicht steckt aber auch noch ein magischer Grund dahinter. Jedenfalls kann man von oben angeblich nicht auf den Grund sehen. Vielleicht liegt das aber auch an der Gischt die sich durch die vielen kleinen Wasserfälle bildet.
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~
    • Ich finde die Karte total toll, denn ich mag solche individuellen Stile, vorallem mit dem Aquarell. Das Ganze wirkt sehr einfach und schlicht, aber dadurch bringt es eben ziemlich gut die Atmosphäre herüber. Ich mag bei Welten eben mehr die 'atmosphärischen' Karten.
      Was ich bei deiner Karte auch gut finde, sind die Farbübergänge, denn es ist nicht zu knallig oder zu kräftig und das passt gut zur Karte.:)

      Die Beschriftung hat auch etwas, da sie sehr 'kritzelig' wirkt. Ich persönlich wäre viel zu perfektionistisch, es so zu machen, aber im Grunde gefällt es mir viel viel besser als die geleckten Karten und Zeichnungen, die es eben auch gibt. Also bleib bei deinem Stil, das macht das Ganze zu etwas eigenem! :)
      s c h w a r z k ä f e r


      Auch bleibt dieser Schacht
      nicht immer gleich
      tief
    • Mir gefällt die Aquarellkarte sehr!
      Falls Dich die Wellen zu sehr stören, gibt es ein paar Möglichkeiten:
      1. Wieviel Gramm hatte das Papier? Normales Druckerpapier hat 90g/m² und das ist für Aquarelltechniken nicht so gut. Besser funktioniert da Papier ab 120g/m² (Ich benutze am liebsten 200g/m² - was bedeutet, dass das Papier viel stabiler ist).
      2. Man kann das Papier auch vorbereiten: Man nehme das Blatt Papier, tauche es in Wasser, lege es auf eine feste Unterlage und klebe es mit Klebeband ringsum fest. Anschließend trocknen lassen. Anschließend kann man dann ganz normal darauf malen. Der Nachteil dieser Methode: zeitaufwendig. Deshalb lasse ich das auch sein...

      Aber eigentlich kann man die Wellen auch gut InWorld erklären. (Aufs Bügeln würde ich verzichten... mir ist da das Papier wegen der Hitze schon mal bräunlich geworden :-X )

      Zur tiefen Erdspalte: Vielleicht gibt es ja an der Grenze zum Meer einen natürlichen Damm (aus besonders harten, widerstandsfähigen Stein), der verhindert, dass dort Wasser hineinläuft (ielleicht schwappt bei Sturmfluten ja mal was über).
      "Mein Kopf entscheidet, er informiert mich dann nur davon" die Kuh Moobius aus Topologica

      "Jede hinreichend fortschrittliche Magie ist von Technologie nicht zu unterscheiden." L. N.
    • Heute mal ein WIP, von meinem momentanen Malprojekt:



      Das ist eine Limja-Karawane und da vorne hin soll evtl noch eine Person. Aber ich muss erst einmal testen, ob das noch passt.
      Die Farben sind noch nicht endgültig und wie man sieht, fehlt es auch noch an Details.
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Efyriel ()