Visuelle Daten für Eure Welt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das ist aber nett, dass hier jemand Werbung für meine Bilder macht, Danke! :lol:
    Ich habe auch schon mein Bild auf Shays Seite entdeckt, da kommt es richtig gut zur geltung, ebenfalls Danke!
    Hier nun schon mal ein erster Entwurf eines Tri-Teem (langsam hab ich mich in das lustige 3D Kneten hineingepfriemelt):
    wenn es noch Änderungswünsche gibt, kann ich das relativ einfach umsetzen, auch die Farben kann man ändern und so die verschiedenen Kasten darstellen.
    Gute Nacht, :pfeif:
    Susi

    "Verbessern statt meckern!" ;D (Zitat: Heinrich Hundseder)
    Meine Welt: arimoon.com
    Hier geht's zu meinen Bildern:
    posterlounge.de/kuenstler/susi-h/
    puzzle-offensive.de/Kat/8-Gesa…er-Puzzle-545-0-20-1.html
  • Es ist für den Sternenring von Nemedon, ich muß gestehen, dass ich langsam selber den Überblick verliere, aber ich glaube, die Reihenfolge stimmt noch.
    Ich bin so zerstreut, warscheinlich werde ich bald etwas doppelt zeichnen, ohne es zu merken...
    (Arzt zum Alzheimerpatienten:"Die gute Nachricht: morgen haben Sie die Diagnose eh wieder vergessen...) :gaga:
    Hier nochmal eine überarbeitete Version mit Größenangaben:

    "Verbessern statt meckern!" ;D (Zitat: Heinrich Hundseder)
    Meine Welt: arimoon.com
    Hier geht's zu meinen Bildern:
    posterlounge.de/kuenstler/susi-h/
    puzzle-offensive.de/Kat/8-Gesa…er-Puzzle-545-0-20-1.html
  • Wow! :booaaa:

    Es ist schon erstaunlich ein erdachtes Wesen zum ersten Mal nicht nur vor dem geistigen Auge zu sehen. :o Du hast sogar die Wachstumsringe auf der Unterseite und die Tasthaare unter den Füßen berücksichtigt. Das die Vorderbeine aufgerichtet den Beinen von Gottesanbeterinnen ähneln, war mir gar nicht bewusst. Doch es passt super ins Bild und ich werde es definitiv beibehalten. :thumbup:

    Susann Houndsville schrieb:

    wenn es noch Änderungswünsche gibt, kann ich das relativ einfach umsetzen, auch die Farben kann man ändern und so die verschiedenen Kasten darstellen.
    Wenn es dir wirklich nichts ausmacht, dann wären ein paar Detailänderungen tatsächlich gut.
    - Wichtigste Änderung wäre der zu kurz geratene Hinterleib, da sonst die Tri-Teem nach vorne umkippen würden, wenn sie mal nicht auf allen Sechsen laufen.
    - Die verkümmerten Beine des Hinterleibs entspringen mittig aus den Seiten, nicht ganz hinten. Und es befinden sich auf jeder Seite jeweils ein kürzerer dickerer Schlegel und ein etwas Längerer Dünner, die aber an der selben Stelle entspringen. (Ähnlich den Knochen Elle und Speiche.) Also insgesamt vier knöchrige Schlegel, die auf den Hinterleib trommeln. Sie sind waagerecht nach hinten gerichtet. Der Kürzere liegt knapp unterhalb des Längeren. Diese vier Schlegel ermöglichen die Trommelsprache, mit der sie untereinander reden.
    - Die Wisch-Antennen abgeknickt nach vorne ausrichten (ähnlich Ameisen), da sie Emotionen unterstreichen, also kleine Gestiken vollführen. Und vor allem die hartschaligen Augen reinigen.
    - Die Mandibel ein klein wenig schmaler. In der aktuellen Breite würden sie eher der Hüter-Kaste entsprechen, doch dann müsste ihr Panzer fast tiefschwarz sein.
    - Die Erhebung knapp vor den Antennen etwas flacher und dunkler. (Organ das Tri-Teem vor zu viel Strahlung warnt.)
    - Aufgerichtet soll eine durchschnittliche Tri-Teem an sie 1,70 Meter groß sein. ;) Und ein solches Exemplar wäre auf der Oberseite (am Kopf auch dessen Unterseite) von dunkelroter Farbe.
    - Das Safrangelb entspräche eher einer Königin, und die wird doppelt so groß. Die hellroten Prinzessinen und die Denker-Kaste (Männer) mit ihrem dunklem Mahagoni-Panzer befinden sich von den Abmessungen her genau dazwischen, also 50% größer als eine dunkelrote Arbeiterin.

    Ich ziehe meinen Hut vor deiner Fähigkeit meine kruden Beschreibungen zu visualisieren und in echte Bilder umzuwandeln. :hail: Du gibst einem körperlich komplizierten Intelligenzwesen erstmals sichtbare Formen.
    Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter dir her sind! (Frei nach Terry Pratchett)

    Damokles-Sternenring - meine kleine Galaxie
    Rollenspiel-Anekdoten
  • Moin moin. ;)

    Das kommt meiner Vorstellung bereits viel näher. Ich könnte dich dafür :festknuddel:

    Magst du mir noch den Link geben? Und welche Software sollte ich ggf. erwähnen, so es je öffentliche Verwendung findet?
    Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter dir her sind! (Frei nach Terry Pratchett)

    Damokles-Sternenring - meine kleine Galaxie
    Rollenspiel-Anekdoten
  • ÄH, Sorry... aber noch besser kann ich es leider im Moment noch nicht, aber ich arbeite dran :hops:
    Aber ich hätte es so gelassen, da es ja eine genaue Darstellung dieses Wesens sein soll, und keine Szene aus einer Geschichte. Ich finde Es hat etwas von kosmischer Änzeklohpähdie (frei nach Ion Tichy)
    Natürlich kann ich eine Szene in der diese Wesen vorkommen auch noch malen. :lol: :lol: :lol:.
    Die Software ist übrigens Sculptris & Gimp .
    LG Susi
    "Verbessern statt meckern!" ;D (Zitat: Heinrich Hundseder)
    Meine Welt: arimoon.com
    Hier geht's zu meinen Bildern:
    posterlounge.de/kuenstler/susi-h/
    puzzle-offensive.de/Kat/8-Gesa…er-Puzzle-545-0-20-1.html
  • So, keine Ahnung wie viele noch vor mir sind, aber ich habe mal wieder (eher erfolglos) versucht mein Weltenkonzept so weit zu skizzieren das grob erkennbar ist, wie ich mir das mit den den Welten in Asteroiden so vorstelle. Ein Blick von Außen auf das Weltenwesen wäre natürlich genau so spannend wie eines von innen. :nick:

    Das Ganze ist ein riesiges, pflanzenartiges Wesen das in sich selbst verschlungen (bzw wohl mehrere ineinander verschlungene Einzelwesen) einen riesigen Ring bildet dreht sich um eine Sonne, welche etwa der Mittelpunkt dieses Ringes ist. Neben Auswüchsen die an Blätter erinnern (damit den Sonnenwind einfangen und für die Drehung des Ringes sorgen) hat das Wesen auch eine Art "Früchte", riesige Asteroidenähnliche Objekte welche auf der Sonne zugewandten Seite eine kristalline, transparente Schicht haben welche Licht in das hohle Innere lässt. Dieses Innere ist mit einer meist lebensfreundlichen Mischung aus CO2, O2 etc gefüllt, jede dieser "Welten" hat eine etwas andere Konfiguration und ist oft auch von intelligenten Wesen bewohnt. Teilweise aber auch von Menschen...
    [IMG:http://alcarinque.bplaced.net/Bilder/weltenring.jpg]
    Die Idee ist also grob eine Art lebende Ringwelt, die Welten sollten allerdings nicht ganz so verstreut und nur in einer Linie sein wie auf meiner Skizze.

    (Weiterführende Informationen sind wild zwischen Blog und Wiki verstreut bzw. nach einem Absturz teils verschwunden, ich kann aber gerne versuchen da noch etwas mehr zusammen zu suchen...)
    Falken haben doofe Ohren
  • Das mit der Skizze ist eine richtig gute Idee, da kann ich schon recht gut erkennen, was du dir vorstellst. Ich bin gerade noch an Terias versteinertem Drachenwald dran und dann kommt noch die Höhle von Fluchtiger Besucher(da hab ich noch keine Rückmeldung, wie´s aussehen soll) dann fange ich mit deiner Welt an. Nebenbei hab ich noch ein bisschen bezahlte Arbeit, die auch getan werden muss und wiederkehrende Anfälle von Zorn und Verzweiflung bei meinen vergeblichen Versuchen mit ZBrush (es ist offensichtlich das einzige erschwingliche Programm auf dem Markt, das auch Haare kann BUHUHUU :heul: )und es macht mich wahnsinnig :kopfwand: ich glaube ich möchte ein paar Programierer ermorden.
    Aber ich bin dran, ich bin dran...
    "Verbessern statt meckern!" ;D (Zitat: Heinrich Hundseder)
    Meine Welt: arimoon.com
    Hier geht's zu meinen Bildern:
    posterlounge.de/kuenstler/susi-h/
    puzzle-offensive.de/Kat/8-Gesa…er-Puzzle-545-0-20-1.html
  • Susann Houndsville schrieb:

    und dann kommt noch die Höhle von Fluchtiger Besucher(da hab ich noch keine Rückmeldung, wie´s aussehen soll)


    Zu deiner letzten Nachfrage zu den Höhlen, hatte ich das unten geschrieben. Auch als PN konnte ich keine neuen Fragen finden, aber immer her damit. :)

    fluchtigerBesucher schrieb:

    Die myko-heterotrophen Pflanzen von denen ich Bildmaterial besorgen konnte sind alle nicht sehr groß, die Größte war der Parasitaxus, der es immerhin zum Strauch / kleinen Baum gebracht hat. Ein unterirdischer Wald wird natürlich anders aussehen, als rein vergrößerte myko-heterotrophen Pflanzen von der Oberfläche. Es wird also eine Kombination aus Inspiration durch Pflanzen von der Oberfläche (myko-heterotrophen und "klassischen"), meinen Beschreibungen und deiner Kreativität.

    Bei Variante 2 sollte der Wald tropisch aussehen, bei Variante 1 zwar auch aber da ist es so exotisch das tropisch es schon fast nicht mehr trifft. Auf vielen von den Höhlenfotos gibt es Durchbrüche zu der Oberfläche, die gibt es in meinen Höhlen nicht, weil sie von der Oberfläche abgeschieden sind.

    Weil ich es sonst nur in den Weltbeschreibungen stehen habe: Es gibt in den Höhlen auch Gewässer also Flüsse und Seen und sogar Thermalquellen (google). Weil es mit den Thermalquellen schnell überladen aussehen kann, überlass ich die Wahl der Dosis dir. :)


    Beschreibendes und Inspirationsmaterial zu den Höhlen hatte ich in diesen Thread gelegt: [Höhlenwelt Peschtschera] Ein Bild für Peschtschera
  • Da hab ich die Antwort glatt übersehen. :engel: Dann kann ich das auch gleich in Angriff nehmen. Gut ist immer, wenn auch beschrieben ist, was nicht im Bild sein darf, aber hier ist die Beschreibung eh schon recht genau.
    Aeyol, ich hab mich mal erkundigt, was z.B. Maya so kostet: Ab läppischen 4500 Euronen gibts immerhin schon die Grundversion ohne alles :gaga: . Da erscheint einem Zbrush auf einmal richtig günstig :lol: ( gibts ab 760 $). Von Blender hab ich mir mal ein Tutorial angeguckt, und 2 Stunden später, nach gefühlten 2000 verschiedenen Tastenkombis, und etwas das mich verdächtig an meine Zeit als Kommunikationselektroniker erinnerte (sah aus wie Platinenbestücken), war mir klar: Das Ding ist mir über. Ich habs sogar irendwo auf einem Computer rumliegen, hab mich aber nie getraut es zu benutzen. Aber es liefert wirklich hervorragende Ergebnisse, und es kann auch Fell (Blender Fans behaupten sogar, es kann ALLES).
    LG Susi
    "Verbessern statt meckern!" ;D (Zitat: Heinrich Hundseder)
    Meine Welt: arimoon.com
    Hier geht's zu meinen Bildern:
    posterlounge.de/kuenstler/susi-h/
    puzzle-offensive.de/Kat/8-Gesa…er-Puzzle-545-0-20-1.html
  • Kein Stress. ;D Ich wollte das nur so bald wie möglich rein stellen, da ich es eh schon viel zu lange wieder raus gezögert hatte und bevor ist es dann ganz verplane. XD
    Weiter Überlegungen und Konzepte (z.B. eine Art Steampunk-Raumfahrt, aber so wirklich schlüssig ist das noch nicht) dazu habe ich natürlich auch, aber nicht sauber irgendwo zusammen geschrieben, in dem Fall einfach fragen oder so. ;)


    @Teria: Danke. :)
    Ich will es ja eigentlich schon ewig mal vorstellen, aber irgendwie habe ich da einfach nicht genug Material damit sich das lohnt. :-/
    Falken haben doofe Ohren
  • Susann Houndsville schrieb:

    Von Blender hab ich mir mal ein Tutorial angeguckt, und 2 Stunden später, nach gefühlten 2000 verschiedenen Tastenkombis, und etwas das mich verdächtig an meine Zeit als Kommunikationselektroniker erinnerte (sah aus wie Platinenbestücken), war mir klar: Das Ding ist mir über. Ich habs sogar irendwo auf einem Computer rumliegen, hab mich aber nie getraut es zu benutzen. Aber es liefert wirklich hervorragende Ergebnisse, und es kann auch Fell (Blender Fans behaupten sogar, es kann ALLES).
    LG Susi

    Ich weiß nicht, welche Version du dir da geholt hast, aber das klingt doch eher nach einer älteren (vor 2.5) - jedenfalls finde ich aktuelle Versionen doch deutlich besser von der Bedienung als diese alten. Ok, sooo viel mach ich auch nicht damit (vor allem, wenn ich was mache dann meistens doch mit der alten 2.49b, weil das die letzte Version ist, die mit dem Nif-Plugin kompatibel ist, mit dem Meshes für Bethesda-Spiele im- und exportiert werden können), aber vielleicht ist es nochmal einen Blick wert, falls du tatsächlich eine so alte ausprobiert haben solltest.

  • Danke, Pherim, es ist tatsächlich schon eine Weile her, dass ich mir das angeguckt habe. ich habe mir jetzt mal das Buch Blender 2.7 bestellt, ich glaube das ist recht aktuell und eignet sich hervorragend als urlaubslektüre.
    Damit man sieht, dass hier etwas weitergeht, hier eine Vorarbeit zum Steindrachenwald, den ich gerade Male. Dürfen da brigens irgentwelche Tiere rein?
    LG Susi
    "Verbessern statt meckern!" ;D (Zitat: Heinrich Hundseder)
    Meine Welt: arimoon.com
    Hier geht's zu meinen Bildern:
    posterlounge.de/kuenstler/susi-h/
    puzzle-offensive.de/Kat/8-Gesa…er-Puzzle-545-0-20-1.html
  • BOAH WIE GEIEL! Ich bin schon so gespannt!! Was für Tiere willst du denn noch reintun? Vögel, Füchse usw. sind kein Problem, größere Tiere meiden den Wald. Und falls du Menschen reinmalen willst: bitte nur blonde oder rothaarige Frauen, das sind dann nämlich anturische Drachenpriesterinnen. ;D


    *HIBBEL* ;D




    Übrigens kann ich dir auch ein paar Tipps zu Blender geben.

    Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle, überall sonst für Tolino und als gedrucktes Buch im Buchhandel. :)