Ropidts Welt - Bastel & Würfelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mrs. Mortisaga schrieb:

      Mich persönlich würden ja übrigens die Höhlensysteme interessieren...
      Hihi, musste eh an dich denken, als ich die ausgewürfelt hab.^^

      Aber was genau willst du denn darüber wissen? ;)
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Jundurg schrieb:

      Naja, wenn ich weiter fragen soll, sind ein paar konkrete Fragen gut. Die Frage war also ernst gemeint - ich brauch ja Ja-Nein-Fragen, um loszulegen.^^
      Ok, dann fange ich mal an...

      Das ist aber sehr mühsam mit Ja-Nein-Fragen... :pfeif:

      Nagut, neuer Versuch... Hmmm...



      Gibt es insektoide Kreaturen?

      Gibt es tiefe Seen?

      Leben in diesen Seen fischartige Halblinge?

      Gibt es Irrwege?

      Gibt es nicht-euklidische Phänomene?

      Gibt es Geisterwesen?

      Gibt es eine besondere Flora?

      Gibt es Auswege aus diesem Ropidt'schen Unteren?
      s c h w a r z k ä f e r


      Auch bleibt dieser Schacht
      nicht immer gleich
      tief
    • Now we're talking. ;D

      Spoiler anzeigen

      Gibt es insektoide Kreaturen (in den Höhlen) ? - eher nein.
      Sowas ähnliches wie Insekten? - Ja, definitiv.
      Wesen mit Exoskeletten? - eher nein.
      Wesen größer als menschliche Kleinkinder? - nein. (Puh!)
      Wesen größer als Ratten? - nein.
      Ist jetzt primär von einer Art die Rede? - nein.
      (Ok, also eine Vielzahl unterschiedlicher Wesen, die insektenähnlich sind, aber keine Exoskelette haben.)

      Da komm ich grade nicht weiter.

      Gibt es tiefe Seen? (D.h. Seen, deren Wasserspiegel deutlich unter dem Hochmeer liegt?) - nein, definitiv nicht.
      Gibt es Seen, die höher liegen? - ja.

      Gibt es (in den Höhlen) Irrwege? - ja.
      Gibt es Gänge, die nirgendwohin führen? - ja, aber sowas von!
      Verirren sich dort häufig Menschen? - eher nein, also selten.
      Benutzen Menschen nur ein paar vertraute Gänge? - ja.
      Sind diese ausgeleuchtet? - nein, aber sowas von gar nicht! :kopfkratz:
      Benutzen die Menschen Wandmarkierungen, um sich zu orientieren? - ja.
      Ist es verboten, die Gänge auszuleuchten? - nein.
      Ist es unmöglich? - nein.
      Ist es unnötig, sie auszuleuchten? - eher nein.
      Benutzen Menschen Boote auf diesen Wegen? - nein.
      Sind die Wege entlang von Wasser? - ja, definitiv.
      Gibt es Brücken bei diesen Wegen? - ja.
      Machen die Brücken den Großteil des Weges aus? - ja.
      Sind es Stege aus Holz? - ja.
      Benutzen Menschen Licht, wenn sie sich durch diese Wege bewegen? - nein.
      Wäre es gefährlich, dort Licht zu verwenden? - ja.
      Würden die Lampen (welcher Art auch immer) das Holz beschädigen? - jein. (Fuck.)
      Mm! Moment. - Würde das Holz die Lampen beschädigen? - nein. (Fuckfuck.)
      Würden die Lampen den Weg sonstwie beschädigen? - nein.
      Würden die Lampen mit dem Holz unvorteilhaft interagieren? - nein, definitiv nicht.
      Würden die Lampen den Menschen gefährlich werden? - eher nein.
      Würden sie Tiere anlocken? - nein, definitiv nicht.
      Würden sie Tiere vertreiben? - ja.
      Sind das Nutztiere der Menschen? - ja.
      Größer als Dackel? - ja, aber sowas von!
      Deutlich größer als Menschen? - nein.
      Größer als Menschen? - nein.
      -> da es aber sowas von größer als Dackel sein soll, lege ich mal fest, dass sie etwa menschengroß sind.
      Der Einfachheit halber leg ich einen Namen fest für diese Nutztiere. *Namensliste aufschlag und durchwürfel*
      Die Nutztiere heißen Vaazaaqi, Pl. Vaazaqis.
      Sind diese Tiere Säugetiere? - ja, definitiv.
      (Wie Säugetiere funktionieren, ist unklar, da Menschen und Fortpflanzung seltsam ist. Ich sage aber mal, dass sie im Prinzip wie Menschen funktionieren, was auch immer das heißt, und dass sie säugen.)
      Sind Vaazaaqi flauschig? - ja, eher schon. :)
      Werden Vaazaaqi primär wegen ihres Fleisches gehalten? - nein.
      Wegen ihrer Milch? - ja, eher schon.
      Wegen ihrer Haut/Pelz? - ja.
      Ist deren Fleisch genießbar? - nein.
      Sind Vaazaaqi bei allen Menschen am Hochmeer verbreitet? - ja.

      Ich stelle fest, dass diese Höhlen in der Tat voller Irrwege sind, denn ich hab mich ziemlich verlaufen.


      Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher kleiner insektoider Kreaturen in den Höhlen, die jedoch kein Exoskelett haben. Sie sind allesamt kleiner als (irdische) Ratten. Diese Tierarten werden die Üüniligen genannt.

      Tiefe Seen gibt es nicht, alle Seen sind entweder auf Meeresspiegel, knapp darunter, oder deutlich über dem Meeresspiegel.

      Es gibt zahlreiche Irrwege, die jedoch von Menschen gemieden werden. Diese haben sich Stege aus Holz gebaut, die sie entlang der Wasserwege nach draußen bringen. Auf diesen Wegen gibt es kein Licht. Das liegt daran, dass die Nutztiere, die Vaazaaqi, scheu sind und vom Licht flüchten würden, und sich dann womöglich in den Nebentunnels verlaufen.

      Vaazaaqi sind ein bisschen flauschig, und werden primär gehalten wegen ihren Fellen und wegen ihrer Milch. Ihr Fleisch hingegen ist ungenießbar. Sie werden überall am Hochmeer von Menschen gehalten.

      Spoiler anzeigen
      Leben in den Höhlenseen fischartige Halblinge? - ja.
      Sind diese menschenähnlich? - nein.
      Sind diese intelligent? - nein, definitiv nicht.
      Sind sie den Menschen gefährlich? - nein.
      Haben sie ein Fell? - nein.
      Haben sie Beine? - ja, definitiv.
      Sind sie Vierbeiner? - nein, definitiv nicht.
      Mehr als vier Beine? - nein.
      Zwei Beine? - ja.
      Haben sie noch andere Gliedmaßen? - ja, aber sowas von!
      Mehr als vier? - ja, definitiv.
      Mehr als 8? - nein, aber sowas von gar nicht.
      Sechs? - ja.
      Sind diese in einer ähnlichen Position wie Arme? - nein.
      Sind diese an den Beinen? - eher nein.
      -> ok, also nah dran an den Beinen, aber darüber.
      Haben diese Wesen Schuppen? - ja, definitiv.
      Sind sie "halblinggroß"? - ja, definitiv.
      (erklärt das, warum sie als fischartige Halblinge durchgehen? Ich sage mal ja.)
      Sie heißen Oibää und Oihoo, je nachdem, ob sie den Menschen freundlich gesinnt sind. Es ist aber eine Art, und die Namen entstammen der selben Sprache. Oibää sind freundlich gesinnt.
      Machen sie Jagd auf insektoide Wesen? - ja.
      Benutzen sie dafür ihre oberen Gliedmaßen? - jein, eher schon.
      ( -> sie benutzen dafür halt alles, und auch die oberen Gliedmaßen)
      Sind die oberen Gliedmaßen Flossen? - ja.
      Sind diese rundum symmetrisch angeordnet? - ja.
      (Ok, also eine Flosse pro "Himmelsrichtung", das hab ich mit der Frage gemeint.)


      Es gibt in den Höhlenseen fischartige Wesen mit zwei Beinen und vier Flossen, die Oibää und Oihoo heißen, je nachdem, ob sie den Menschen freundlich gesinnt sind. Oibää heißen sie, wenn sie freundlich sind, und Oihoo, wenn sie feindlich sind. Die beiden Worte stammen aus der selben Sprache.
      Sie machen Jagd auf Üünilige. (kleine Insektoide von oben)
      Die Flossen sind etwa auf Höhe der Hüften symmetrisch um das Tier angeordnet. Oibää/Oihüü sind etwa halb so groß wie Menschen, deswegen "Halblinge".^^

      Spoiler anzeigen

      Gibt es nicht-euklidische Phänomene? - jein. ;D
      Gibt es diese, sobald Magie ins Spiel kommt? - ja, definitiv.

      Sobald Magie ins Spiel kommt, wird es, wie wir alle wissen, kompliziert, und dann gibt es auch nicht-euklidische Phänomene.^^

      Spoiler anzeigen

      Gibt es in den Höhlen Geisterwesen? - nein.
      Gibt es in den Höhlen eine spezielle Flora? - nein.
      -> Alles was dort drin wächst, wächst irgendwoanders auf der Welt auch.
      Gibt es in den Höhlen viele Pflanzen? - ja.
      Brauchen diese Licht? - nein.
      Sind es nur die Wurzeln? - nein, definitiv nicht nur die Wurzeln.
      Brauchen Pflanzen auf Ropidts Welt generell kein Licht? - nein. (Also sie brauchen Licht)

      Es gibt keine Geisterwesen in den Höhlen, und keine spezielle Flora, aber es gibt viele Pflanzen, die in den Höhlen wachsen, und die kein Licht dazu brauchen. Andere Pflanzen auf der Welt brauchen aber Licht.

      Spoiler anzeigen

      Die letzte Frage, ob es Auswege gibt, ist eigentlich schon beantwortet - es gibt ja Verbindungen nach draußen. Ich könnte allenfalls fragen, ob es abgeschlossene Höhlensysteme auch noch gibt:
      - Gibt es abgeschlossene Höhlensysteme? - ja.
      Waren die früher mal zusammengehörig mit den anderen? - nein.
      Sind diese auf der ganzen Scheibe verteilt? - nein.
      (paar Fragen gekürzt)
      -> Diese abgeschlossenen Höhlen gibt es tendentiell eher weiter draußen auf der Scheibe.


      Es gibt Höhlensysteme, die komplett abgeschlossen sind, und die es auch immer schon waren. Diese liegen tendentiell weiter draußen in der Scheibe.

      :faint:
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Um ein wenig den Gemeinschaftscharakter des Projektes vorzubringen, mache ich jetzt mal eine Session. Thema: die fiktionale schwimmende Stadt!

      Spoiler anzeigen

      (Ich bin mir grad nicht sicher, ob die Stadt schon einen Namen hatte, deswegen lass ich Fragen, was das betrifft, mal außen vor.)
      Hat sich die Stadt ein Bürger von Lahablo ausgedacht? -> Nein.
      War es jemand aus einer anderen schwimmenden Stadt? -> Eher Nicht.
      Gibt es überhaupt einen bekannten Erfinder? -> Nein.
      Gab es die Legende von der Stadt schon immer? -> Ja, definitiv!
      Sind die Legenden irgendwo niedergeschrieben? -> Ja.
      Existiert diese Abschrift auch schon immer? -> Nein.
      Haben Menschen die Legenden vor kurzer Zeit aufgeschrieben? -> Eigentlich schon.
      Gab es früher schon einmal eine Abschrift, die zerstört wurde? -> Nein.
      Hatten die Menschen Hilfe von einer anderen Spezies beim Aufschreiben? -> Nein.
      Hat die Stadt in der Fikton eine positive Rolle? -> Nein.
      Ist es ein gruseliger Ort? -> Eigentlich nicht.
      Wird es als unsympathischer Konkurrenzort für eine andere Stadt verwendet? -> Nein, definitiv nicht!
      Haben die Legenden etwas mit Träumen zu tun? -> Ja, aber so was von!
      Besuchen alle Menschen der Welt die Stadt in ihren Träumen? -> Eigentlich nicht.
      Sind es mur bestimmte Menschen, die das tun? -> Ja,
      Ist es vom Alter abhängig? -> Nein.
      Sind die Leute, die von der Stadt träumen, eine abgegrenzte Gruppe? -> Ja, definitiv.
      Ist diese Gruppe in der Welt hoch angesehen? -> Nein, definitiv nicht
      [Ich sage jetzt mal, das ist der Grund, warum die Rolle der Stadt in der Fiktion so negativ ist]
      Sind Träume der einzige Zugang zur Stadt -> Eher ja.



      Das war doch eigentlich ganz ergiebig. Die fiktionale Stadt (Namen bitte erwürfeln, falls noch nicht bekannt) hat keinen bekannten Erfinder, sondern wird in den Träumen einer klar abgegrnzten Gruppe besucht. Diese Gruppe ist unbeliebt in der Welt, weswegen auch die Stadt selbst in der Fiktion eine negative Rolle hat. [i][/i]Gruselig ist sie aber eigentlich nicht. Die Legenden von der Stadt gab es schon immer, sie wurden aber erst vor nicht allzu langer Zeit aufgeschrieben.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alpha Centauri ()

    • Eine Stadt die nur in Träumen besucht werden kann, und nur von bestimmten Träumer*innen. <3 :thumbup:

      Was mich wundert, ist, wieso es bei dieser Stadt überhaupt eine genaue Position gibt, wo sie liegt... aber vllt sehen die Träumer*innen von dort irgendwelche wiedererkennbaren Küstenverläufe - liegt ja in der Meerenge nahe Lahablo.

      Namen hat die Stadt noch keinen. Ich habe beim bisherigen Auswürfeln die großen Namenslisten durchgegangen (sind auch im Grabbelkistenthread), und dann nach Prinzip eines binären Suchbaums: "Ist der Name in der oberen Hälfte" - "ist der Name in der oberen Hälfte der ausgewählten Hälfte" und so weiter, bis ich ungefähr eine Gegend hatte, und dann dort noch nach Anfangsbuchstaben gefragt oder dann direkt nach Namen, wenn ich was hübsches dort gesehen hab.

      Wenn du magst, kannst du gerne benamsen. :) Ich werd in den nächsten Tagen auf der Karte noch ein paar Lücken füllen, hab ich mir vorgenommen. (z.B. hat der Hauptfluss noch keinen Namen)

      Weitere Fragen:
      - Können nur Menschen von/in dieser Stadt träumen?
      - Ist diese Fähigkeit erlernbar? Erblich
      - Gibt es auf Ropidts Welt noch andere Traumstädte?
      - Gehört Ropidt der Gruppe an, die von der schwimmenden Traumstadt träumt?
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Ich hab die Karte erweitert, es sind jetzt auch die Höhlenstädte eingezeichnet. Interessanterweise befinden sie sich mit einer Ausnahme alle ziemlich weit vom Hochmeer entfernt, teilweise auf der anderen Seite eines Gebirges. Aber mit Booten unterirdisch wohl trotzdem erreichbar... wenn ich mich nicht verzählt habe, sind es 13 Höhlenstädte/Höhlenorte.

      Eine der Höhlenstädte hat den "Namen" Asekukuut-Kultur, und dort leben überhaupt keine Menschen.

      Die kartenwürdigen Orte belaufen sich damit auf
      6 Höhlenstädte
      7 Höhlenorte
      4 schwimmende Städte (+1 fiktive)
      1 größte Stadt der Welt
      4 weitere Landstädte (am Hochmeer)
      21 weitere Orte

      Außerdem hat der Hauptfluss einen Namen bekommen, und zwar Unus.
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Weiter geht es mit der fiktiven Stadt. Gewürfelt wird mit einem Retro-W40 von meinen Eltern, der Anfang der 80er für das damalige Mittwochslotto 6 aus38 rausgebracht wurde.Es gibt neben den Zahlen von 1 bis 38 auch zwei Nuller, die ich als 20er werten werde. Bei allen anderen Zahlen teile ich durch zwei und runde gegebenenfalls auf.

      Spoiler anzeigen

      Zuerst der Name:
      Hat sie einen irdischen Namen? -> Nein
      Hat der Name mehr als 6 Buchstaben? -> Ja
      Mehr als 8? -> Nein, definitiv nicht!
      [Also 7 Buchstaben]
      Beginnt der Name mit einem Vokal? -> Nein
      Ist der zweite Buchstabe ein Vokal? -> Ja
      Kommt ein Doppelbuchstabevor? -> Ja
      EIn Doppelvokal? -> Ja
      Ein Umlaut? -> Ja
      Endet der Name mit einem Konsonant? -> Ja.
      Ist der Name Padäärq -> Nein.
      [Ich sage mal: Zwei Buchstaben richtig]
      Lödbooq? -> Nein
      [Drei Buchstaben richtig]
      Stimmt das q am Ende? -> Ja, definitiv!
      Läzoorq? -> Jein.
      [4 Buchstaben richtig]
      Stimmt das L am Anfang -> Nein, definitiv nicht!
      Päzfooq? -> Ja,definitiv!
      Also der Name der Stadt ist Päzfooq. Das hat sich jetzt gezogen. Da werd ich mich nächstes Mal doch lieber bei der Grabbelkiste bedienen

      Können nur Menschen von Päzfooq träumen? -> Ja.
      Ist es jedem Menschen prinzipiell möglich? -> Ja.
      Muss man sich bewusst dafür entscheiden? -> Ja.
      Dauert es nach der Entscheidung lange, bis man von Päzfooq träumt? -> Eher nicht.
      Wird die Entscheidung bei jedem formell igendwann getroffen? -> Nein.
      Weiß jeder, dass diese Möglichkeit besteht? -> Ja, aber so was von!
      Gibt es ein typisches Alter, in dem man sich den Träumern anschließt? -> Nein, definitiv nicht!
      Wissen die Träumer über die geographische Position von Päzfooq Bescheid? -> Ja,definitiv!
      Sind mehr als 10% der Einwohner von Lahablo Träumer? -> Eher ja.
      Ist diese Anzahl sehr variabel? -> Ja.
      GIbt es innerhalb der Träumer eine klare Hierarchie? -> Eher Ja.
      Kann die Gruppe der Träumer auch wieder verlassen werden? -> Eher nicht.
      Ist Päzfooq der einzige Ort, von dem geträumt wird? -> Jein. O_o
      Sind Träumer in Lahablo überdurchschnittlich häufig? -> Ja.
      Ist es das Zentrum der Träumergruppe? -> Eigentlich nicht.
      Liegt dieses in einer anderen schwimmenden Stadt? -> Ja, aber so was von!
      Gibt es dort einen einzelnen spirituellen Führer? Nein, definitiv nicht!
      Gibt es einen solchen irgendwo anders? -> Ja.
      Ist dieser den anderen Träumern bekannt? -> Nein, aber so was von gar nicht!
      Verfolgt er/sie ein bestimmtes Ziel? -> Eher schon.
      Träumt Ropidt von Päzfooq? -> Eher schon.
      Ist er Teil der Träumergruppe? -> Eher schon.
      Hat er sich ihnen gerade erst angeschlossen? -> Ja.
      Gehört Olf auch dazu? -> Nein definitiv nicht?
      Ropidts Eltern? -> Nein, definitiv nicht!
      [Ist das möglicherweise ein Grund für den Konflikt zwischen Ropidt und seinen Eltern...]
      Wissen Ropidts Eltern über Ropidts Träumerschaft Bescheid? -> Nein.
      Vermuten sie es? -> Es ist kompliziert.
      [Das Mysterium lösen wir ein anderes Mal]



      Die Traumstadt heißt Päzfooq und nur Menschen können sie besuchen. Jeder Mensch hat die Möglichkeit dazu und weiß das auch, und muss sich bewusst dafür entscheiden. Das kann in jedem Alter passieren, es gibt keine fromelle Prozedur. Nach der Entscheidung wird relativ schnell von Päzfooq gteräumt. Die Träumer kennen die geographische Position von Päzfooq genau.

      In Lahablo sind meistens mehr als 10 % der Bevölkerung Träumer, die Anzahl variiert allerdings. Olf und Ropidts Eltern gehören nicht dazu Ropidt seit neuester Zeit allerdings schon, was seine Eltern aber nicht wissen . Das Zentrum der Träumergruppe ist nicht in Lahablo, sondern in einer anderen schwimmenden Stadt. Der spirituelle Führer ist allerdings nicht dort. Er/sie ist den anderen Träumern aber nicht bekannt und verfolgt zumindest in gewisser Weise ein Ziel. DIe Traumgruppe hat eine klare Hierarchie.

      Möglicherweise gibt es noch andere Traumorte, das ist aber kompliziert festzulegen.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Die Stadt der Träumer finde ich sehr cool! Ist sie denn quasi nur auf der "Traumebene" begehbar oder ist sie auf irgendeine Art manifestiert?

      Gibt es da vielleicht auch einen besonderen Kult bei den Träumern (hat für mich irgendwie Potential für eine abgedreht, religiöse Einstellung)?

      Und falls es einen Kult gibt - in welcher Weise auch immer - gibt es dann auch eine Gottheit?

      Falls es keinen Kult gibt, gibt es vielleicht dennoch ein bestimmtes Ziel, das die Träumer verfolgen?

      Noch eine ganz andere Frage: Wird es eine Homepage zu Ropidts Welt geben?
      s c h w a r z k ä f e r


      Auch bleibt dieser Schacht
      nicht immer gleich
      tief
    • Können Träumer, die Päzfooq besuchen, ihr Aussehen dort selbst bestimmen?

      Haben Träumer dort stets das selbe Aussehen?

      Bleibt etwas vom Träumer in Päzfooq zurück, wenn er/sie in der Realität stirbt?

      Kann man mit seinem Dasein vollständig in die Traumstadt überwechseln?

      Gibt es Magie innerhalb von Päzfooq?

      Gibt es moderne Technik innerhalb von Päzfooq?
      nobody.
    • Das sind ja ganz fantastische Fortschritte! :lol:

      Das find ich super:

      Jundurg schrieb:

      Bäume und Pflanzen unterscheiden sich aber dennoch stark: Während Bäume keine Lebewesen sind, sind Pflanzen Lebewesen - und sie bilden zusammen kollektiv Intelligenz aus, die weit über der von Menschen liegt.
      Kommunizieren die Baum-Pflanze-Kollektive irgendwie mit den Menschen?
      Oder versuchen sie gar Einfluss auf die Welt zu nehmen? Die Weltherrschaft an sich zu reißen? :o
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Üi, es wird schon etwas unübersichtlich.^^

      Alle Fragen zur Traumstadt Päzfooq überlasse ich jetzt mal Alpha zum Würfeln. :)

      Mrs. Mortisaga schrieb:

      Noch eine ganz andere Frage: Wird es eine Homepage zu Ropidts Welt geben?
      Der Thread im Präsentations-Board ist so gedacht, wie eine Homepage alles zusammenzufassen... ich werde den noch weiter füllen.
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Es geht weiter! Ich versuche, das heute mal mit dem Speedbasteln zu verbinden und meine jüngsten Tendenzen des Projektcrossover fortzuführen!

      Spoiler anzeigen

      Hat die Gemeinschaft der Träumer einen religiösen Charakter? ->Aber so was von gar nicht!
      Sehen die Träumer ihre Gemeinshaft als Berufsgilde an? -> Nein.
      Haben die meisten im sonstigen Leben Berufe? -> Nein.
      Ist das ein Grund, warum sie so unbeliebt sind? -> Nein.
      Haben Nicht-Träumer Angst vor Träumern? -> Aber so was von gar nicht!
      Haben Träumer äußerlich auffällige Merkmale? -> Ja, aber so was von!
      Ist die Farbe ihrer Haut verändert? -> Ja.
      Heller? ->Ja.
      Passiert die Veränderung plötzlich? -> Eher ja.
      Hat bei Ropidt diese Verändeung schon stattgefunden? -> Eher nicht
      Ist die äußerliche Veränderung ein Grund, dass die Träumer so unbeliebt sind? -> Nein.
      Ist das Ziel des spirituellen Führers politischer Natur? -> Es ist kompliziert.
      Hat es etwas mit den Höhlen zu tun? -> Nein, definitiv nicht!
      Kennen die Träumer das Ziel? -> Eher schon.
      Ist es mehr eine anzustrebende Lebensweise, die als Ziel fungiert? -> Ja.
      Steht diese im Widerspruch zu gängigen Gesetzen? -> Nein, definitiv nicht!
      Ist die Lebensweise anstrengend? -> Eher schon.
      Widersetzen sich viele Träumer dieser Lebensweise? -> Eigentlich nicht
      Tun es sehr wenige? -> Nein.
      Sind Details der Lebensweise in den Schriften festgehalten? -> Nein.
      Haben die restlichen Bürger Lahablos einmal eine Schrift gegen die Lebensweise verfasst? -> Eher nicht.
      Ist das woanders passiert? -> Nein, definitiv nicht!
      Ist die Lebensweise in Lahablo prinzipiell gut angesehen? -> Eher nicht.

      Sehen Träumer innerhalb von Päzfooq aus wie im sonstigen Leben? -> Ja, definitiv!
      Existiert der Träumer in Päzfooq in irgendeiner Form, wenn er/sie wach ist? -> Nicht wirklich.
      FIndet das Träumen von Päzfooq ausschließlich im Schlaf statt? -> Jein.
      Müssen Menschen auf der Welt überhaupt schlafen? -> Ja, definitiv!
      Kann das Leben dauerhaft in der Traumstadt verbracht werden? -> Eher nicht!
      Mehrere Tage am Stück? -> Eher nicht
      Einen ganzen Tag? -> Eher nicht
      Mehr als zwölf Stunden? -> Jein.
      [Irgendwas will mir der Würfel sagen...]
      Können die Träumer von Päzfooq aus ihr schlafendes Ich steuern und so wach wirken? -> Eher nicht.
      Verlassen sie ihr schlafendes ich komplett? -> Nein.
      Hält die Zeit während sie in Päzfooq sind an? -> Ja, definitiv!
      [Das erklärt einiges!]
      Landet man zu dem Zeitpunkt in Päzfooq, zu dem man es zuletzt verlassen hat? -> Eher ja.

      Nennen sich die Träumer von Päzfooq auch Ketzer? -> Aber so was von gar nicht!
      Nennen sie alle so, die nicht träumen? -> Nein, definitiv nicht
      [Herrschaft, der Würfel macht es mir aber auch schwer!]
      Steht der Begriff Ketzer für irgendeine Personengruppe? -> Aber so was von gar nicht!
      Isr der Ketzer ein Gegenstand? -> Eher nicht.
      Ein TIer? -> Eher ja.
      Eine ganze Tierart? -> Ja, aber so was von!
      Kommt diese nur in Päzfooq vor? -> Eher nicht.
      Haben die Ketzer eine positive Rolle bei den Träumern? -> Es ist kompliziert.

      Hier mach ich mal Schluss, sorry, dass ih nicht auf alle Fragen eingegangen bin, aber das Speedbasteln ist gleich vorbei


      Die Träumergemeinschaft von Päzfooq ist keine Religion und sieht sich auch nicht als Berufsgruppe, auch wenn die meisten Träumer keine Berufe haben. Die Haut der Träumer wird nach Eintritt in die Gemeinschaft relativ schnell heller, auch wenn dies bei Ropidt noch nicht wirklich passiert ist.
      Die Träumer haben eine bestimmte Lebensweise zum Ziel, die zwar den Gesetzen entspricht, aber ziemlich anstrengend ist. Die Bürger von Lahablo sind nicht unbedingt angetan von der Lebensweise, haben aber keine Schrift gegen sie verfasst.

      In Päzfooq sieht der Träumer aus wie im sonstigen Leben, Päzfooq befindet sich allerdings auf einer anderen Zeitebene, während der Träumer träumt, vergeht auf der restlichen Welt keine Zeit. Anders herum kann es aber zu kleinen Veränderungen kommen, hier ist aber noch einiges zu klären.

      Die Träumer kennen die Tierart der Ketzer, die bei ihnen eine ambivalente Rolle spielt.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Riothamus schrieb:

      Da stellt sich mir die Frage, was Bäume sind, wenn keine Pflanzen?
      Gefährliche Frage. ;D

      Spoiler anzeigen

      - Ist am Entstehen von Bäumen eine pflanzliche Intelligenz beteiligt? - ja, definitiv.
      - Werden Bäume von Pflanzen benutzt, um daran hochzuwachsen? - ja, definitiv.
      - Wird das Holz von den Pflanzen erzeugt? - ja.
      - Gehört das Holz teilweise zu lebendigen Pflanzen? - nein.
      - Sind die Blätter der Bäume lebendig? - ja.
      - Ist es eine bestimmte Pflanzenart, die Bäume entstehen lässt? - jein.
      --- ich interpretiere das so, dass es nur passiert, wenn die Pflanzen intelligent planen, aber das nicht von bestimmten Pflanzentypen abhängt.
      - Haben Bäume einzelne Baumstämme (normalerweise)? - ja, definitiv.
      (die Frage war schwer zu formulieren, ich meinte, ob ein Baum vllt aus ganz vielen einzelnen Holzteilen aufgebaut ist. Ist aber nicht.)
      - Können sich Pflanzen verschiedener Arten miteinander vernetzen? - nein.
      - Erzeugen unterschiedliche Pflanzenarten unterschiedliche Baumarten? - nein.
      - Kann eine Pflanzenintelligenz ganz verschiedene Baumarten erzeugen? - ja.
      - Werden die Blätter zur Energiegewinnung genutzt? - nein.
      - Zur Kommunikation? - nein.
      - Sind sie zum Erzeugen eines Baumes notwendig? - Aber sowas von gar nicht!
      - Gibt es Bäume ohne Blätter? - ja.
      - Sind Bäume für Pflanzen ein Mittel, ihre Intelligenz zu steigern? - ja.
      - Sind dafür die Blätter da? - nein.
      - Sind die Blätter einzelne Lebewesen? - nein.
      ---okay, sie gehören also doch irgendwie zusammen...
      - Dienen die Blätter der Fortpflanzung? - ja, definitiv!


      Bäume werden von pflanzlicher Intelligenz geplant erzeugt und dienen (u.a.) dazu, deren Intelligenz zu steigern oder aufzubauen. Eine pflanzliche Intelligenz kann ganz unterschiedliche Baumarten erzeugen. Pflanzen wachsen an Bäumen hoch, die Blätter gehören zu ihnen, nicht zum Baum, der ja nicht lebendig ist.

      Die rötlichen Blätter dienen weder der Energiegewinnung, noch der Kommunikation, sondern der Fortpflanzung, die, wie wir wissen, auf Ropidts Welt ja ziemlich seltsam ist.

      Vinni schrieb:

      Kommunizieren die Baum-Pflanze-Kollektive irgendwie mit den Menschen?
      Spoiler anzeigen

      Kommunizieren Pflanzliche Intelligenzen mit Menschen? - nein.
      Könnten sie mit ihnen kommunizieren? - nein.
      Können sie mit irgendwelchen anderen intelligenten Wesen kommunizieren? - ja.
      Haben die pflanzlichen Intelligenzen politische Interessen? - nein.
      Kommunizieren sie mit anderen intelligenten Wesen? - nein. (sie können es halt nur.)
      Können sich pflanzliche Intelligenzen fortbewegen? - ja, definitiv.
      Gehören zu einer pflanzlichen Intelligenz viele Bäume? - nein.
      Zu einem Baum mehrere pflanzliche Intelligenzen? -ja.

      Pflanzliche Intelligenzen heißen Inseen.

      ...

      ich hab hier vorher eine Menge herumgefragt, aber mich immer weiter in Widersprüche verheddert, deswegen lass ich das mal weg. Irgendwas davon passt nicht, ich werd morgen meine Notizen nochmal durchgehen und schauen, wieviel davon nun wirklich zu gebrauchen ist. :-[ Es ist spät.


      Inseen - so heißen die pflanzlichen Intelligenzen - können nicht mit Menschen kommunizieren, aber mit anderen intelligenten Wesen, was sie aber nicht tun. Sie haben keinerlei politische Interessen.
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Weiter geht es mit den Ketzern!

      Spoiler anzeigen

      Sind Ketzer häufig in der Gegend von Lahablo? -> Eher nicht
      Gibt es insgedamt nur sehr wenige Ketzer auf der Welt? -> Eigentlich nicht.
      Sind sie Wasserbewohner? -> Eigentlich nicht.
      Sind sie größer als Menschen? -> Nein
      Größer als Dackel? -> Jein.
      [Also etwa Dackelgröße]
      Sind sie intelligent? -> Eher nicht.
      Ist der Name Ketzer nur unter Träumern gebräuchlich? -> Eher ja.
      Haben Ketzer ein Fell? -> Aber so was von gar nicht!
      Gibt es Ketzer als Haustiere? -> Nein, definitiv nicht!
      Haben Ketzer einen klar erkennbaren Kopf? -> Ja.
      Ist ihre grundsätzliche Körperform rund? -> Nein.
      Länglich? -> Eher ja.
      Haben sie Beine? -> Nein
      Haben sie Schuppen? -> Ja, definitiv!
      [Klingt sehr schlangenartig]
      Haben sie genau zwei Enden? -> Ja, definitiv!
      Bewegen sie sich schnell? -> Nein, so was von gar nicht!
      Haben sie einen bevorzugten Lebensraum? -> Nicht wirkich.
      Werden sie von den Menschen in irgendeiner Form als Nutztier gehalten? -> Ja, definitiv!
      Wird das von Träumern gutgeheißen? -> Jein.
      Hat ein einzelnes Ketzerexemplar schon einen großen Nutzen? -> Es ist kompliziert.
      Brauchen die Träumer Ketzer in der Nähe zum Träumen? -> Ja, definitiv!
      Haben Nicht-Träumer auch Verwendung für Ketzer? -> Nein.
      Liegen Ketzer meist flach auf dem Boden? -> Nein.
      Ist mindestens ein Ende im Boden verankert? -> Nein.
      Schweben sie über dem Boden? -> Ja.
      Sind Ketzer häufiger Konfliktstoff zwischen Träumern und Nicht-Träumern? -> Nein, definitiv nicht!
      Sind Ketzer auffällig gefärbt? -> Ja, defnitiv!
      Haben alle dieselbe Farbe? -> Jein.
      Wechseln sie ihre Farben? -> Eher nicht.
      Ist zu jedem Zeitpunkt eine Farbe dominant? -> Eher nicht.
      Gibt es ein regelmäßiges Muster? -> Eher nicht
      Kommen alle Farben des Regebogens vor? -> Nein, definitiv nicht!
      Farben jenseits von Gelb? -> Aber so was von gar nicht!
      Rot? -> Nicht wirklich.
      Orange? -> Nein, definitiv nicht!
      Gelb? -> Nein.
      Pink? -> Ja, definitiv!
      Brauntöne? -> Eher ja.
      Grautöne (mit schwarz und weiß) -> Jein.
      Nur Schwarz? -> Aber so was von gar nicht!
      Nur weiß? -> Ja.
      Glänzen die Schuppen? -> Ja.
      [Ich mag die ;D ]


      Ketzer sind schlangenartige, schuppige Tiere, die über dem Boden schweben. Sie sind etwa dackelgroß, haben zwei Enden und einen klar erkennbaren Kopf. Ihre Schuppen glänzen und sind hauptsächlich pink gefärbt, aber auch weiß und ganz selten auch rotbraun. Sie haben kein regelmäßiges Muster, alle Tiere unterscheiden sich aber leicht. Sie haben keinen bevorzugten Lebensraum und sind in Lahablo nicht besonders häufig. Sie sind nicht besonders intelligent und können sich aus eigener Kraft nicht bewegen.

      Für die Träumer spielen die Ketzer eine besondere Rolle. Ein Träumer benötigt ein Ketzer in der Nähe, um von Päzfooq träumen zu kennen. Deshalb behalten die Träumer die Ketzer bei sich als Nutztiere, si werden aber nicht als Haustiere betrachtet. Nicht-Träumer haben keine Verwendung für Ketzer und haben deshalb auch keine Konflikte mit Träumern darüber.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...