Weltenpartnerstädte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weltenpartnerstädte

      Im Teamspeak ist vor ein paar Wochen mal die Idee aufgekommen, dass es cool wäre, wenn Städte verschiedener Welten Partnerstädte wären. Ein wirkliches Projekt muss daraus nicht werden, aber ich dachte mir, wir könnten diese Idee einfach mal hier hinpacken und schauen was daraus wird. Das Einzige, worin wir uns gestern im TeamSpeak einig waren ist Folgendes:

      Es gibt keine Regeln!

      Gestern Abend habe ich bereits erfolgreich den ersten Antrag gestellt und Rtho'rnr'sts'th auf Zr'ton (derzeit beim Slowbasteln bebeastelt) ist nun offiziell Partnerstadt von kn (Tös Welt). Ich bin stolz, eine so interessante Partnerstadt zu haben und hoffe, wir können daraus einige witzige Ideen machen.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Hat jemand Lust auf einen Partnerstädte-Bund "Kaiserstädte auf vielen Welten"?
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Veria schrieb:

      Hat jemand Lust auf einen Partnerstädte-Bund "Kaiserstädte auf vielen Welten"?


      Ivárima als Hauptstadt des accamarischen Kaiserreichs würde sich gerne bewerben.

      Brauchst du irgendwelche bestimmten Infos zur Stadt?
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salyan ()

    • Brauchen?
      Ich dachte, es gäbe keine Regeln ...

      Naja, ich dachte, wir machen vielleicht mal, wenn der Partnerstädte-Bund etwas gewachsen ist, einen Thread auf, in dem wir die Städte, die kaiserlichen Paläste und die zugehörigen Kaisermonarchien kurz vorstellen. Oder was meinst du?
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Ja, so in etwa hätte ich das gemeint^^ aber dann stellt einfach jeder seine Stadt vor.
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Ich bin sehr glücklich, dass kn eine so tolle Partnerstadt in Rtho'rnr'sts'th hat und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit. :kuschel:

      Da kn tatsächlich eine Kaiserin hat, wäre sie für so ein Bündnis geeignet. Es wäre allerdings auch lustig, wenn kn aus dem Bündnis geworfen/nicht aufgenommen wird, weil es viel zu schwach geworden ist. :lol:

      (Ich seh schon: wenn seine Hauptwelt nur aus einer Stadt besteht, ist es potentiell möglich eine Vielzahl an Partnerstädten und Bündnissen in einer Stadt zu sammeln. ^^)
    • Nette Idee!

      Koras hätte auch gerne eine Partnerstadt, hat jemand Lust?

      Natürlich kann auch mal eine Abordnung aus der Partnerstadt zu Besuch kommen.
      Das macht man doch gerne mal, wenn man eine Partnerstadt hat, dass man die auch besucht. :)
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~
    • Tö und ich haben auf dem Treffen einen offiziellen Städtepartnerschaftsvertrag geschlossen. Der Text ist der Folgende:


      Städtepartnerschaftsabkommen: kn – Rtho’rnr’sts’th

      1. Die In-World-Logik und In-World-Ästhetik sind unantastbar.

      2. Botschafter: In beiden Städten ist eine Person ansässig, die Agenda aus der jeweils anderen Stadt vertritt. Sie passt ihr Äußeres im Rahmen der Weltgesetzmäßigkeiten an Menschen bzw. Trch’zon-Optik an. Der Sender hat Hoheit über Charakter und Meinungen des Botschafters. Das Einfügen in die Welt übernimmt der Empfänger.

      3.Symbolik: Elemente aus der jeweils anderen Stadt dürfen nach Absprache mit dem Bastler in die Stadt aufgenommen werden.

      4.Der Jahrestag der Vertragsunterzeichnung (30. September) wird von den Bastlern gebührend zur Kenntnis genommen und ist durch Forenpost zu verkündigen. Basteltätigkeit im Zusammenhang mit der Partnerschaft ist an diesem Tag erwünscht.

      5. Erweiterung des Vertrages in einvernehmlicher Absprache ist nicht ausgeschlossen.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Thalak schrieb:

      Wie genau setzt ihr das um?

      Finde die Idee sehr spannend, frage mich nur wie das aussieht. Also bastelt ihr tatsächlich die "Botschaft" der Partnerstadt in eure Welt und ist sie innerhalb der Logik der Welt auch tatsächlich als die "Botschaft der Partnerstadt" betitelt?

      Also erstmal ist es ein bisschen schwierig, weil wir keine gemeinsamen Spezies in unseren Welten haben und ich habe nicht mal Magie in meiner Welt. Wir hatten überlegt das zu lösen, indem wir in-world-fiktionale Figuren einbauen, die für den "Botschafter" die jeweils andere Welt repräsenatieren. Der Botschafter hat irgendein Kozept davon, Botschafter einer anderen Stadt zu sein, "offiziell" wird sie aber so nicht geseen, zumindest auf Zr'ton nicht, da die Bewohner dort keine anderen Welten kennen. An "Eastereggs" (Absatz 3) habe ich schon eingebaut, dass zwei Gebäude in Rtho'rnr'sts'th aus der Luft die Buchstaben "kn" formen. Dort wird auch der Botschafter leben. Außerdem wurden in der Stadt Instrumente erfunden, die als Geräusch "kn, kn, kn" machen. Solche Sachen will ich weiter ausbauen. Tö hat schon gemeint, dass ihr Botschafter ein Fürsprecher für das Theater in meiner Stadt wird, da Theater in kn sehr wichtig ist.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...