[Sincai] Infotext über die Sincai

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die diesjährige Olympiade beginnt am 19 .7.
    Das WBO-Orgatool ist hiermit initialisiert. Es mögen sich vor allem für die ersten Kategorien schnell findige Jury-Mitglieder finden.
    Wir wünschen allen viel kreativen Spaß!

    • [Sincai] Infotext über die Sincai

      Hallo leutz
      Ich möchte euch hier mal einen Infotext für mein Projekt vorstellen
      Ich werde demnächst eine Website (Ich glaube WP, also Wordpress, wäre da gut) anlegen für mein Volk und das ganze Projekt dahinter und joa ... lest es einfach und schreibt mir was ihr davon haltet^^

      Die Sincai
      Kein Volk ist geheimnisunwitterter als die Sincai. Und keines hat wohl im Verlauf der Geschichte mehr Namen erhalten. Ihre Herkunft, ihr Aussehen, ihre Denkweise und ihre Ideale sind niemandem bekannt. Die meisten Völker wissen nichteinmal dass die existent sind, obwohl sie sich in der ganzen Galaxis ausgebreitet haben.
      Nur wenige Kulturen hatten die Möglichkeit, diese Spezies offiziell kennenzulernen. Auch wenn das erste Treffen nie gut für diejenigen ausgingen, die die Sincai kennenlernten. Denn diese Völker sind verschwunden
      Und die, die diese Spezies nicht kennen, spüren ihren Einfluss. einzelne Raumschiffe oder ganze Flotten verschwinden urplötzlich oder Kolonien werden verwüstet und alle Personen verschwinden.

      Niemand weiß was sie wollen, wer sie sind oder wie ihre Kultur aussieht. Man weiß auch nicht wie ihre Geschichte ist, wo ihr Heimatplanet liegt oder ob sie so etwas wie Literatur kennen
      Man weiß nur eines: Halte dich von schwarz-weißen Objekten, Nebeln und dem galaktischen Kern fern, wenn dir dein Leben lieb ist
      Ich denke, ein gewisser Aspekt des Weltenbauens ist die Vision
      Die Vision von einer Wunschwelt, in der man seine Zeit verbringen möchte
      oder in der man ganz leben will, wie es bei mir der Fall ist ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KaneRayNov ()

    • Der Text, den ich als "Teaser" verstehe, macht mich neugierig. Insbesondere vor dem Hintergrund deiner Perfektionsprämisse.

      Verfasst du deine Beschreibungen aus Inworld-Sicht? Also gibt es da einen Außenstehenden, der das Volk kennengelernt und es überstanden hat? Oder wird über sie von einem Erzähler außerhalb der Welt erzählt?
      Falls du das schon verraten magst... :)
      nobody.
    • Ich habe diesen Text aus einer Warte geschrieben:

      Dem Ich, der die Sincai nur von Hörensagen her kennt.

      Natürlich kenne ich diese Spezies sehr gut, und ich bin mit ihr sehr vertraut und erschaffe sie ja förmlich, jedoch kann ich dir schoneimla sagen, dass es einen Twist gibt. Da man dieses Volk wahrlich nicht wirklich kennt, obwohl man ihre Anwesenheit überall spürt, könnte man sagen, dass dieser Text von einem Forscher stammt, der diese Spezies untersucht und auf viele Mythen gestoßen ist.

      Letztlich werde ich in dem Thread, wo ich euch mein Volk vorstelle, diese Spezies und ihr Art näherbringen und man wird feststellen können, wie sie wirklich gestrickt ist.
      Das wird lustig, aber ich bin aber noch nicht so weit. es kommen noch einige Dinge hinzu und ich muss noch vieles machen.
      Vielleicht stelle ich diese Spezies hier ausführlich vor oder ich mache das auf einer eigenen Website, mal gucken.

      Ich danke dir jedenfalls für das Feedback^^
      Ich denke, ein gewisser Aspekt des Weltenbauens ist die Vision
      Die Vision von einer Wunschwelt, in der man seine Zeit verbringen möchte
      oder in der man ganz leben will, wie es bei mir der Fall ist ...
    • Das klingt interessant. Sind die auch verantwortlich für Bermudadreieck, weiße Lieferwagen und Bielefeld?

      Eigentlich ist es übrigens bei uns üblich, erst mal einige Posts zu fremden Welten zu verfassen, bevor man mit vollem Elan loslegt. Nicht, dass Du Dir da Beschwerden einfängst. Als Richtlinie steht irgendwo was von 10 Posts, einst war das sogar eine strenge Regel.
    • Uups, ach ist jetzt auch zu spät was?^^

      Ich habe mich auch bei Weilen bei einigen Welten eingelesen aber noch nicht wirklich die Möglichkeit gehabt konstruktiv zu antworten

      Das werde ich noch nachholen^^


      Zu deinen Thesen: Meine Kultur könnte tatsächlich für das Bermudadreieck oder für das Verschwinden von Lars Mittank verantwortlich sein, hehe
      Ich denke, ein gewisser Aspekt des Weltenbauens ist die Vision
      Die Vision von einer Wunschwelt, in der man seine Zeit verbringen möchte
      oder in der man ganz leben will, wie es bei mir der Fall ist ...