[Sincai] Bilder zu unterschiedlichen Themen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vom 28.9.-1.10. findet das Weltenbastlertreffen im Feriendorf am Burgensteig in Nentershausen statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

    Neulinge sind wie immer höchst erwünscht und wir freuen uns euch kennenzulernen!

    • [Sincai] Bilder zu unterschiedlichen Themen

      Heyho, ich habe ein Bisschen an meinem Werk weiter gewerkelt, und habe jetzt zwei Bilder, die ich mit euch teilen will.
      Eines ist das Wappen der Sincai, das andere die übliche Hautmaserung (Haut/Fell/Schuppen und wie auch immer -Maserung), die bei den Sincai in höchst individuellen Arten auftreten können.

      Beide Bilder sehen sich recht ähnlich, habe diese in Gimp erstellt, und das Konzept dafür hat etwas gedauert, bis ich es durch hatte.
      Da meine Wesen rein Schwarz/Weiß ohne gräuliche Abstufungen sind, sind solche Maserunvgen usw leicht zu erstellen.
      Ich habe zuerst an ein buntes Volk gedacht, doch habe mich dann für S/W entschieden, weil das einfach mehr Stil hat. Und weil diese Wesen, also meine Spezies, sowieso alle Regeln brechen und sich so verhalten wie sie wollen (Hach, meine Kinder werden so schnell erwachsen ;D )

      Hier sind die Bilder:
      Die Maserung der Haut
      Das (Vorläufige) Wappen
      Ich denke, ein gewisser Aspekt des Weltenbauens ist die Vision
      Die Vision von einer Wunschwelt, in der man seine Zeit verbringen möchte
      oder in der man ganz leben will, wie es bei mir der Fall ist ...
    • Die Bilder gefallen mir, besonders die Maserung. Irgendwie angenehm anzuschauen. Finde auch, dass schwarzweiß in dem Fall sehr viel Stil hat. :)

      Was hat es nun aber mit dem Wappen auf sich? Was soll die Form darstellen, bzw. was symbolisiert es?
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Da muss ich etwas erklären

      Die Sincai verwenden eine telepathische Schrift
      Also sie verbinden sich geistig mit der Schrift und können so alles erleben und empfinden was in der Schrift gespeichert ist
      Letztlich ist es so, dass ein ganzes Buch in einem Zeichen stehen kann, weil in diesem Zeichen alle Informationen gespeichert sind

      Dieses Zeichen in der Mitte könnte (mal sehen wie ich es angehe) ein Wort, ein Satz oder gar ein ganzer Text sein
      Und dieser könnte die Nation der Sincai markieren
      Also wie als Wappen auf einer Flagge, wie bei den Nazis das H-Kreuz auf schwarz-weiß-rotem Hintergrund

      Ein für alle Sincai erkennbares Merkmal

      und telepathische Spezies könnten das Zeichen auch lesen, auch wenn dieses Zeichen und die Sprache niedere Individuen maßlos überfordern würde

      Da es aber vorläufig ist kann ich es noch ggf ändern
      Wenn es mir nicht gefällt
      Ich denke, ein gewisser Aspekt des Weltenbauens ist die Vision
      Die Vision von einer Wunschwelt, in der man seine Zeit verbringen möchte
      oder in der man ganz leben will, wie es bei mir der Fall ist ...
    • Interessant. Bei dem Wappen muss ich grad ein bisschen an den Charakter Rorschach aus Watchmen denken. "Normalerweise" erkennt man auf Wappen ja direkt, was dargestellt sein soll (zumindest so auf klassischen Mittelalter-Fantasy-Klischeewappen, die ich kenne). Dass ein normalsterblicher Betrachter mit diesem Symbol nichts anfangen kann, finde ich faszinierend.
      Eben wie bei Rorschach-Mustern, wo der Betrachter "irgendwas" darin erkennt. Ein bisschen gruselig auch. "Kannst du ihr Wappen beschreiben?" - "Uuuh..." :)

      Bei der Haut würde mich natürlich interessieren, wie die auf den Wesen aussieht - weil sie sonst wenig nach "Haut" aussieht. Weißt du schon, welche körperliche Gestalt dein Volk hat? (da sie Haut haben, geh ich mal davon aus, dass sie körperlich sind). Da würde sich eine 3d Visualisierung wohl direkt anbieten, weil man so ein Muster so gut als Textur nutzen kann. :)
      nobody.
    • @aeyol

      In meinem Konzept sind die Lebensformen extrem unterschiedlich
      Die Grundlagen zu beschreiben würde einen neuen thread bedingen weil das sehr vielfältig ist
      Ich kann es aber so abkürzen:

      Aufgrund der Tatsache, dass die Spezies einmal eine nahezu ultimative Biowaffe war, die alles verwerten und umwandeln kann, sind ihre möglichen Körper mannigfaltig

      Es können tierische, pflanzliche, cyborgartige über rein technologische bis sogar zu photonische, freie elektrische und anorganische (Stein, Kristallartig bis hin zu einem rein Stälernd) Körper auftauchen
      Diese Vielfalt an möglichen Körpern wird noch fünf sexuellen Geschlechtern und eine Reihe an rassentechnische Kasten zugestellt.

      Die Sexualität ist aber kein Problem, genauso wie die Kastenzugehörigkeit
      Das kann ich aber wie gesagt in einem anderen Thread erklären

      Ich kann kurz sagen, dass die Wesen äußerst mannigfaltig sind
      einzelnde Individuen können zwei bis sogar zwanzigbeinig sein, die Armanzahl kann auch groß sein, ebenso wie die Anzahl an Organen oder die Art der Haut

      Es gibt Exoskelette, Schuppen, Federn, Normale, weiche oder gar raue Haut
      Alles ist möglich

      Diese Vielfalt ist eine Eigenart der Spezies

      Zu der Haut: Jedes Individuum hat zwar eine unterschiedliche Hautstruktur, aber die Hautmaserung ist ähnlich, auch wenn höchst individuell

      So soviel dazu

      Ich mache demnächst mal einen Fred auf, wo ich meine Spezies detaillierter erkläre sowie auch dann genaue Daten euch zeige

      @Jerron

      Finde ich auch irgendwie
      Ich denke, ein gewisser Aspekt des Weltenbauens ist die Vision
      Die Vision von einer Wunschwelt, in der man seine Zeit verbringen möchte
      oder in der man ganz leben will, wie es bei mir der Fall ist ...
    • An Arrival musste ich auch sofort denken bei den Maserungen und dem Wappen.

      Das Ganze wirkt auf mich sehr ansprechend, "anders" und deshalb so interessant. Auf dem Wappen habe ich übrigens direkt eine Gottesanbeterin im Profil (mit Blick nach rechts quasi) erkannt und das sagt natürlich mehr über mich selbst als über das Wappen der Sincai aus... ;D

      Wirst du diese Spezies noch genauer vorstellen? Falls ja, bin ich gespannt... klingt ja alles sehr verheißungsvoll. :thumbup:


      Auch bleibt dieser Schacht
      nicht immer gleich tief
    • @Mrs. Mortisaga

      Ich habe vor, die Spezies genauer vorzustellen
      habe einige Tage Irlaub gemacht und mich um andere Dinge gekümmert aber bald beginne ich wieder die Arbeit an den Sincai
      es kribbelt mir schon in den Fingern
      Vielleicht nächste Woche, muss ich gucken, hab noch viel anderweitig zu tun
      Ich denke, ein gewisser Aspekt des Weltenbauens ist die Vision
      Die Vision von einer Wunschwelt, in der man seine Zeit verbringen möchte
      oder in der man ganz leben will, wie es bei mir der Fall ist ...