Sechzigstes Speedbasteln am 13. September 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tut mir leid, ich bin spät dran. Die Fragen, die ich hatte wurden mittlerweile alle gestellt, also gibt es nur ein schönes Lobsbeerenkompott für alle:

      @Teja Ein schöner Beitrag, auch wenn der Inhalt eher traurig ist.
      @Cyaral Ein interessanter Einblick in den Umgang mit den Wandlern, schön, dass es am Ende gut ausgeht.
      @Chrontheon Ein sehr lebhafter Beitrag, der verschiedene Einsichten erlaubt *gefällt*
      @Riothamus Ich mag den Vorlesungsstil deines Beitrag, eine tolle Form für die vielen Informationen, die du uns lieferst.
      @Black Knight Zwei schöne kurze Beiträge in einem. Mir gefällt, dass du diese Stichpunktlisten (die als Beitragsform natürlich auch völlig akzeptabel sind) hinter dir gelassen hast.


      ------------
      Zu meinem Beitrag:

      Riothamus schrieb:

      Ich nehme an nach 2000 Jahren wird da einiges auch fehlinterpretiert?
      Mit Sicherheit. Vermutlich hat die originale Urkunde - wenn es sie überhaupt jemals gab - auch nicht in der ursprünglichen Form die Jahrhunderte überdauert. Vielleicht ist die Urkunde auch nur eine Fiktion, um bestimmte Eigenheiten des spätklassichen arrovelosianischen Reichs oder seiner späteren Nachfolger zu erklären. Wer weiß?

      -----

      Black Knight schrieb:

      Kriege ich kein Stück Lobsbeerenkuchen, denn ich fehle?
      Und wo sind die Lobsbeeren von dir? Das Loben der Speedbastelbeiträge soll auf Gegenseitigkeit beruhen, von anderen Lobse zu erbitten aber selbst keine zu verteilen finde ich nicht richtig.
    • Nharun schrieb:

      Und wo sind die Lobsbeeren von dir? Das Loben der Speedbastelbeiträge soll auf Gegenseitigkeit beruhen, von anderen Lobse zu erbitten aber selbst keine zu verteilen finde ich nicht richtig.
      Sorry, das war mir nicht bewusst, dass man auch selbst loben soll, so war das nicht gemeint, dass ich selbst absichtlich nicht lobe, aber selbst von anderen Lob erbitte, also bitte nicht falsch verstehen und ich bin ja noch neu. Nächstes mal lobe ich selbst.
      Ich weiß, dass ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Black Knight schrieb:

      Sorry, das war mir nicht bewusst, dass man auch selbst loben soll, so war das nicht gemeint, dass ich selbst absichtlich nicht lobe, aber selbst von anderen Lob erbitte, also bitte nicht falsch verstehen und ich bin ja noch neu.
      Deswegen habe ich dich auch darauf hingewiesen :)

      Im Speedbastel-Regelthread ist das erklärt:

      Teja schrieb:

      Und die Regeln? Interpretier das Thema, wie du willst! Schreib einen kurzen Text dazu und verteil nach Ablauf der Stunde deine Lobsbeeren! Wobei das mit der Stunde ist nicht so streng und du kannst gerne auch noch später was einreichen, wenn dich die Inspiration trifft . Nachreichungen sind sehr gerne gesehen!

      Das Speedbasteln ist eben als Gegenseitigkeitsaktion gedacht, damit hier nicht nur Zeug präsentiert wird, das dann unkommentiert in der Gegend steht. Wie ich deinen Nachfragen entnehme, freust du dich ja über anerkennende Stellungnahmen zu deiner Bastelei - das geht uns anderen genau so. Es ist halt immer traurig, wenn jemand etwas bastelt und präsentiert und er dann kein lobendes Feedback erhält: Das Speedbasteln soll durch dieses gegenseitige Loben die Motivation aufrecht erhalten.
    • Nharun schrieb:

      Deswegen habe ich dich auch darauf hingewiesen
      @Nharun
      Ach so, du wolltest mich auf die Regeln im Speedbastel-Regelthread hinweisen, das wusste ich nicht, dass du mich auf die Regeln im Speedbastel-Regelthread hinweisen wolltest, aber jetzt weiß ich, was du diesbezüglich meinst.

      Ich habe mir zwar die Regeln am Anfang durchgelesen, aber es ist mir wieder entfallen, bezüglich der Gegenseitigkeit und des Lobes. Ich dachte deshalb, es machen nur bestimmte Mitglieder, aber beim nächsten Mal denke ich daran selbst auch zu loben.
      Ich weiß, dass ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • Gut abgehangene Lobsbeeren gibt’s auch von mir!

      @Nharun Das ist toll, dass der König das so hinbekommen hat.
      @Cyaral Ich dachte bisher, dass deine Wandler eigene Spezies sind. Interessant, dass es die auch anders gibt. Schon traurig, wie weit man gehen muss, nur um anerkannt zu werden.
      @Chrontheon Hehe, Schlachten im Parlament sind immer unterhaltsam.
      @Riothamus Boah, da wäre ich aber auch sauer! Diese Ignoranz! Wie furchtbar! Vielleicht liegt es daran, dass ich selber in der Hinsicht, sagen wir mal, erfahren bin, aber ich fand den Beitrag überhaupt nicht anstrengend zu lesen.
      @Black_Knight Du kannst auch dieses Mal noch Loben, dafür gibt es genauso wenig ein Zeitlimit, wie fürs Basteln selbst. Jeder freut sich über Gegenseitigkeit!

      Fragen zu meinem Beitrag:
      @Riothamus Dieser Beitrag ist aus meiner Drittwelt Marisu. Alle Bewohner sind die Nachkommen von Menschen, die von einer Fee (Marisu) entführt wurden. Durch den Einfluss der Feenwelt verwandeln sie sich über Generationen hinweg in niedere übernatürliche Wesen. Dabei bedeutet „niederes Wesen“ alles, was keine Fee ist und es kann dabei so ziemlich alles rauskommen, was man aus irgendwelchen Sagen kennt. Die Fee braucht die Menschen allerdings, da reine Menschen unbewusst die Welt, die die Fee erschaffen hat, stabilisieren. Diese Fähigkeit verlieren sie nach ein paar Generationen, so dass Marisu sie aus ihrer Zitadelle hinauswirft und sich neue Opfer besorgt.
      Braiiiins.
    • @Nharun: Das klingt wirklich sehr fortschrittlich und gut!
      @Teja: Kurz und knackig ein weiterer Grund, warum ich in dieser Welt nicht leben will. ;D
      @Cyaral: Und nach 1514 war dann auch endlich alles in Ordnung?
      @Elk: Na das ist mal eine zivilisierte Debatte. ;D
      @Riothamus: Solche Idioten! :-/
      @Black Knight: Auch ein schöner kleiner Beitrag (aber ich glaube, du musst nicht jetzt in jedem Thread deinen Streit thematisieren).
      Straße war gestern, du siehst mich im Board
      Ich häng im World Wide Web, das ist kein friedlicher Ort
      Opfer, wag einen Blick auf die oberen Ränge
      Schieb Respekt; ich bin Forenlegende.


      ~ Komm in den Chat. Wir haben Kekse. ~
    • Elatan schrieb:

      @Cyaral: Und nach 1514 war dann auch endlich alles in Ordnung?
      Guter Witz. Die Wandler haben offiziell alle Rechte, werden aber inoffiziell noch immer diskriminiert und mit Misstrauen behandelt. Aber im Verlaufe der Jahrhunderte wird es besser werden.
      Zwei der drei Völker (Rhakash und Noren) haben von vornherein kein großes Problem mit Wandlern (ein Großteil der Noren sind selbst welche), aber die Rhakash mischen sich nicht in die Angelegenheiten sesshafter Völker ein und die Noren stehen unter rubischer Aufsicht (sie stammen von Flüchtlingen teils feindlicher Völker ab und ihnen wird damit schon genug Misstrauen entgegengebracht).
      Die Alrubio sind leider die mit der größten Abneigung der Wandler und gleichzeitig das einflussreichste Volk, das den Großteil der Regierung stellt. Wie gesagt: es wird besser werden, aber nicht sofort.
      "Asexuality
      I know what you think
      but it’s not celibacy
      You call me a liar
      For I have no desire
      But this is the way I was meant to be"
      ( youtube.com/watch?v=QBg3ufZJR4c)
    • @Black Knight:

      Jetzt hast du einen schönen beschreibenden Text ergänzt, der natürlich auch als Einführung dienen kann und das ganze mit ein paar Fakten mehr versieht. Aber eigentlich war die Bemerkung als Lob gedacht, da du ja bisher eher stichpunktartige Beiträge für das Speedbasteln verfasst hast. Mit In-World-Text meinte ich einen Text, dessen Autor nicht allwissend ist, sondern aus der Welt stammt und z.B. einen mythologischen Text aus der fernen Vergangenheit schreibt. So etwas kann schwer oder dröge zu lesen sein. Es sei nur an das Silmarillion Tolkiens erinnert. Darum schrieb ich davon, nur einen Inworld-Eindruck zu vermitteln, was sich z.B. für einen einführenden Text auf einer Webseite besser eignet, da es zum einen gefälliger geschrieben sein kann und zum anderen Wissen vermitteln darf, dass Inworld eben nicht vorhanden ist.

      An der Stelle "in meinem Weltenprojekt" reißt du den Leser richtig aus dem Text raus. Das stört. Er reibt sich verwundert die Augen und muss sich erst wieder auf das Folgende konzentrieren. Moderne Ausdrücke wie 'relativ' stören bei so etwas auch. Lies deinen Text mal ohne die entsprechenden Stellen:

      "In der Zeit der "Weisen von den Sternen", gab es [...] Freiheit, zwischen den verschiedenen menschenähnlichen Außerirdischen - den "Weisen von den Sternen", die den Urmenschen Wissen vermittelten, und den Urmenschen. Es gab [...] Gleichheit durch die von den "Weisen" festgelegten Gesetzten. Die "Weisen von den Sternen" und die Urmenschen paarten sich auch untereinander, und dadurch entstanden die verschiedenen Menschenarten [...].
      Das änderte sich aber nach mehreren hunderttausend Jahren, den es herrschte langsam Zwist, zwischen den "Weisen" untereinander und zwischen den "Weisen" und den Urmenschen, was schließlich verheerende Kriege zur Folge hatte, bis die sich bekriegenden Zivilisationen durch gewaltige Kataklysmen ausgelöscht wurden, und den Anfang einer neuen Zeit einläuteten."

      Natürlich kannst du "relativ" und so etwas durch einen älter wirkenden Ausdruck ersetzen, damit der Sinn erhalten bleibt: "eine gewisse Freiheit" und "eine gewisse Gleichheit" etwa. Damit hast du einen Text, der wie ein alter Mythos wirkt, der aber vielleicht mehr Wissen enthält, als in deiner Welt vorhanden ist. Auch die "hunderttausend Jahre" wirken noch sehr irdisch-modern. Ersetz es durch etwas, was wie aus der alten, guten Zeit wirkt und du hast einen gemütlichen Einstieg für die geschrieben, die nicht so technisch denken.

      Auch der ergänzte Text ist nicht schlecht. Es ist nur ein anderer Stil, der zu anderen Zwecken einsetzbar ist. Schau dir mal die Texte an, die beim Speedbasteln so geschrieben werden. Das wird durchaus auch für Stilübungen benutzt. Mein eigener Beitrag war ja auch ein professoraler Vortrag. Chrontheon hat diesmal auf Dialog gesetzt.

      Kritik kommt beim Speedbasteln eigentlich nicht. Nur Lob und neugierige Fragen. Ich habe mal versucht, Aussagen zu einem meiner Texte zu provozieren, weil mich da ein Aspekt interessierte. Aber es kam dann nur Lob. Die kleine Diskussion mit Chrontheon kam aufgrund des Chats zustande. Das war da nicht wirklich fortzuführen, also tauschten wir uns hier aus. Mein Kommentar zu deinem Text war also wirklich nur eine Anregung, dass du hier nicht immer auf dieselbe Weise schreiben musst. Wie du siehst, muss das ja nicht in Geschwafel enden und das sollte es ja auch sowieso nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Riothamus ()

    • @Riothamus
      Danke für die kritischen Anmerkungen bezüglich meines Texts und/oder Beitrags. Ich kenne mich da nicht so aus, mit Textstilen und Inworld-Beschreibungen, und ja, ich denke dabei sehr "technisch", was von meiner Tätigkeit als technischer Produktdesigner herrührt, und konzentriere mich allein auf die Fakten bezüglich der Welt, insofern sind diese Anregungen, Verbesserungsvorschläge etc. hilfreich.
      Ich weiß, dass ich weiß, dass ich nichts weiß.
    • @ Cyaral und Teja: Ja, irdische Vorbilder für den Prof sind nicht auszuschließen.

      @ Elatan: Nun, wie ich schon auf Chrontheons Anmerkungen antwortete, ist noch gar nicht klar, ob im Grab nicht doch Unsterbliche / Untote / Monster waren.

      @ Nharun: Danke. Manchmal steckt der Stil aber auch irgendwie schon im Thema.
    • Black Knight schrieb:

      Ich dachte deshalb, es machen nur bestimmte Mitglieder, aber beim nächsten Mal denke ich daran selbst auch zu loben.
      Dich hält keiner davon ab, es jetzt schon zu tun. ;)
      Straße war gestern, du siehst mich im Board
      Ich häng im World Wide Web, das ist kein friedlicher Ort
      Opfer, wag einen Blick auf die oberen Ränge
      Schieb Respekt; ich bin Forenlegende.


      ~ Komm in den Chat. Wir haben Kekse. ~
    • Hier kommt nun mein Lob, wenn auch sehr verspätet nun also doch noch bei diesem 60. Speedbasteln:

      @Nharun
      Schön ausgearbeiteter vielschichtiger Text

      @Teja
      Trauriger Text, sieht nicht so rosig aus bezüglich Freiheit Gleichheit

      @Cyaral
      Interessanter Text mit Happy End für die Wandler

      @Chrontheon
      Schöne Geschichte mit einem politischen Streitthema bezüglich Gleichheit/Freiheit

      @Riothamus
      Schöner wissenschaftlicher informativer Text, gefällt mir
      Ich weiß, dass ich weiß, dass ich nichts weiß.