NaNoWriMo 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NaNoWriMo 2018

      Am 1. November geht der NaNoWriMo wieder los! Seid ihr dabei?

      Ich hatte mir dieses Jahr schon eine Geschichte zurechtgelegt, aber jetzt bin ich gedanklich gerade so überhaupt nicht in einem Erdsetting sondern eher auf En. Nun hatte ich überlegt das Nano dazu zu nutzen, mal mit dem Basteln voranzukommen. :weissnicht: Aber hier hab ich auch noch kein richtiges Konzept wie das ablaufen soll. Und jetzt ist der Preptober fast vorbei...

      Wie sieht es bei euch aus? Nano? Outlaw-Nano? Erzählt mal. :D
      Bastel-News ab jetzt im Profil zu finden ^^
    • Ich möchte mitmachen. Ich bin diesmal sogar vorbereitet und habe eine Ersatz-Geschichte am Laufen, die ich im Zweifelsfall auch nehmen könnte.

      Leider werde ich Anfang November unfassbar beschäftigt sein und kann in der ersten Woche vermutlich sehr wenig machen, falls überhaupt. Also hab ich dann natürlich einen Riesenrückstand. Ich würde aber trotzdem gerne. Mal schauen, wie es klappt.
      Braiiiins.

      "Aber die Leiche ist noch sehr informativ!" ~ Nharun ~
    • Alpha Centauri schrieb:

      Ich würds ganz gern probieren. Mit der Schlaufe. Aber meine Textproduktionsfähigkeiten haben quantitativ noch nie NaNo-Niveau erreicht. Andererseits habe ich im November sonst nicht allzu viel vor. Mal schauen...
      Mit der Schlaufe?
      Ich bin auch extrem weit vom angepeilten NaNo-Output an Wörtern entfernt... bislang hat das noch nie geklappt. Aber Spaß machts.
      Bastel-News ab jetzt im Profil zu finden ^^
    • Ich habs mir vor Monaten in den Kalender eingetragen. Also Interesse ja.

      Allerdings gibts noch ein paar Baustellen:
      1) Ich sollte mir eine Arbeit suchen und an einem Vortrag arbeiten. Kostet beides Zeit.
      2) Ich weiß nicht, welche Geschichte ich nehme. Oder ob ich mehrere kleinere schreibe.
      3) Ob ich genug Lust hab oder lieber zwischendrin was anderes machen will.

      Mal sehen...hab bis 1.11. leider so wenig Zeit, das zu klären.
      Weil Inspiration von oben kommt und Arbeit von unten.
      -Elk (20.10.18, 23:02)



      Plan. Act. Reflect. Repeat 'til finish.
    • Tskellar schrieb:

      Alpha Centauri schrieb:

      Ich würds ganz gern probieren. Mit der Schlaufe. Aber meine Textproduktionsfähigkeiten haben quantitativ noch nie NaNo-Niveau erreicht. Andererseits habe ich im November sonst nicht allzu viel vor. Mal schauen...
      Mit der Schlaufe?Ich bin auch extrem weit vom angepeilten NaNo-Output an Wörtern entfernt... bislang hat das noch nie geklappt. Aber Spaß machts.


      Die Schlaufe ist eine Welt von mir.
      Genrekonstruktivist, Weltformeltheoretiker und professioneller Es-sich-selbst-kompliziert-Macher

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Ich bin noch am Überlegen.
      Habe ja gerade mit meiner Masterarbeit angefangen. Theoretisch könnte ich abends die nötige Stunde schon noch abzwacken, aber praktisch war ich zumindest letzte Woche so müde, dass ich nichts mehr zustande gebracht habe. Ich hoffe aber immer noch, dass sich das bessert, wenn ich daran gewöhnt bin, den Tag im Labor zu verbringen, also werde ich es auf jeden Fall versuchen.
      Theoretisch könnte ich auch dort schreiben, während meine Sachen am Rühren sind, aber praktisch ist da die Hemmung noch zu groß. ;)
      Ich weiß auch noch nicht was, es sein wird, etwas Silarisches, oder doch was anderes...
    • Ob ich wirklich viel dazu komme, sei dahin gestellt. Muss Mitte/Ende November noch ein Referat in der Uni halten, aber abends sollte eigentlich genug Zeit da sein.

      Interesse hab ich auf jeden Fall. Teilnehmen will ich mit meinem neuen Projekt, zu dem bestimmte Eckpunkte in der Handlung und den Charakteren noch bis Anfang November festgelegt werden. Dabei sollen sich Steampunk-Elemente und Drachen vereinen, Magie soll aber keine Rolle spielen.

      Und falls es mit der Geschichte nicht läuft: Adventskalender steht auch noch aus^^.
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Kann mir jemand mal kurz das Projekt/Konzept erklären?

      Man soll im November insgesamt 50k Wörter als Roman/Geschichte schreiben und es findet weltweit statt, so viel hab ich auch schon verstanden. :D
      MfG :)
      ~Mitglied des queerfeministischen Spieledesignerkollektivs SPIELRAUM 13~
    • Ja, und du kannst dich anmelden und die Wörter zählen lassen. Erreichst du 50.000 Wörter, darfst du dein Profil auf der NaNoWriMo-Seite mit einer Badge schmücken und dich über dein erreichtes Ziel freuen. Genaugenommen, darfst du dann auch behaupten, zu den Siegern eines Literaturwettbewerbs zugehören. Das Urheberrecht bleibt natürlich beim jeweiligen Autor. Die zum zählen eingereichte Datei wird nach dem Zählen automatisch gelöscht und keinesfalls von irgend jemand gelesen.

      Im Oktober gibt es Angebote zur Vorbereitung und es darf schon geplant werden. Doch das eigentliche Schreiben beginnt am 1. November.

      Ich meine im Januar / Februar gibt es dann noch eine Aktion, das Machwerk weiter auszuarbeiten.

      Das ganze ist Spendenfinanziert und Überschüsse gehen in die Förderung literarischen Nachwuchses in den USA.
    • Falls wer offiziell mitmacht, wie heißt ihr denn auf der Seite bzw wie findet man euch?
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Tskellar schrieb:

      1MoreChickie
      Find ich irgendwie nicht :schild:


      Gefunden ;D
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salyan ()

    • 1055 Wörter zum Anfang...könnte schlechter losgehen.
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Neu

      Ich hab erst mit fünf Tagen Verspätung starten können und werde vermutlich Ende des Monats keine Zeit haben. Aber bisher habe ich 17798 Wörter geschrieben und bin damit nur noch 2206 hinter dem Tagesziel zurück. Allerdings schreibe ich nicht den vorbereiteten Roman, sondern die neue Story, die mir vor ein paar Monaten schon reingegrätscht ist. Was soll ich sagen, die wollte raus! :arbeit:
      Braiiiins.

      "Aber die Leiche ist noch sehr informativ!" ~ Nharun ~