Eintrag Pronomen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Es ist soweit - das WBO-Tool hat heute Nacht die ersten beiden Aufgaben der diesjährigen Olympiade frei gegeben!
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß!

Für alle, die noch keine so große Erfahrung mit der WBO haben: eine Anmeldung für kommende Disziplinen ist immer noch möglich. Also schnuppert ruhig mal rein.
Das WBO-Orgatool findet ihr hier!

  • Können wir von der Grundsatz-Diskussion vielleicht mal zu der technischen Umsetzung des Anzeigeproblems für Smartphone-Nutzer wie mich rüberschwenken?
    Wenn die Pronomen eine optionale Sache sind, ist doch eigentlich für alle gesorgt: Diejenigen, denen es wichtig ist, nutzen es, die anderen nicht.

    Nur wenn sich jemand die Mühe macht, da etwas einzutragen, wäre es schön wenn man das auch in der smartphone-ansicht direkt sehen könnte. Ich mag im Zweifelsfall nicht immer im Profil nachgucken müssen.

    Da die Mobile Anischt wohl von der Forensoftware automatisch erstellt würde mich interessieren ob es da überhaupt praktikable Möglichkeiten gibt. Könnte da ein technikaffiner Hausmeister mal was zu sagen?


    ~ Der Ort für jene, denen unsere Welt nicht genügt ~
  • Im Chat wurde der simple Vorschlag gemacht, dass jene, die darauf Wert legen, auch einfach in ihre Signatur schreiben könnten, wie man über sie sprechen sollte. Ich glaube, bei der mobilen Ansicht wird die Signatur standardmäßig nicht gezeigt, aber dann ist halt die Frage, ob das so tragisch ist oder man es einfach verkraften könnte, wenn jemand, der mit dem Handy online ist, den Fehler macht, über jemanden falsch zu schreiben. Lustigerweise geht es hier ja tatsächlich nur darum über Leute zu schreiben und ich weiß daher nicht, ob der Fall so oft eintritt, dass man über Leute schreibt, von denen man nicht einmal weiß, welche Pronomen die richtig sind, und dann in die Verlegenheit kommt, die falschen zu benutzen. ¯\_(ツ)_/¯


    ~ Der Ort für jene, denen unsere Welt nicht genügt ~
  • Huch, auf nem Phone sieht das Forum ja total anders aus. Ich dachte, sonst könnte man vielleicht auch einfach in den eigenen Avatar was reinbasteln. Aber der wird ja auch viel kleiner dargestellt. :-/

    Eigentlich ist es tatsächlich schade, dass nur Moderatoren ihren Benutzertitel selbst wählen können. Der Rang wird ja immerhin auch durch die Böbbel deutlich, da wäre es eigentlich cool, wenn man den Text darüber ändern dürfte. Und sei es auch erst ab z.B. 100 Beiträgen in den Weltenbastelforen. Bezeichnungen wie "Administrator", "Moderator" o.Ä. könnte man ja ggf sperren.

    Kenne es aus einem anderen Forum, dass da jedes Mitglied den eigenen Titel ändern darf, und da wurde kein Schindluder betrieben - auch wenn es jeder von Anfang an kann. Und hier konnte früher sogar jeder den eigenen Nickname ändern - da ist auch nix Schreckliches passiert.
    nobody.
  • Was soll die Technik da eingeschränkt sein?
    Der Möglichkeiten sind da viele ... die Frage ist nur, inwiefern man es wem Recht machen kann...

    Das die Pronomen-Auswahl noch unter dem Avatar (zB statt „Karteneintrag) zu sehen ist, damit auch Smartphone-Benutzer eine eventuelle Angabe direkt sehen, hab ich Jundurg schon zugesagt.
    Ich brauch nur etwas Zeit und das richtige Template ...

    Bevorzugt würde ich es allerdings in einem Aufwasch machen ... dafür müsstet ihr euch allerdings einigen, wie Pronomen zukünftig anzugeben sind.
    Was hingegen das Geschlecht anbelangt: hier kann ich zwar die Auswahl erweitern, aber ob und inwiefern das zum Chaos führt, kann ich nicht abschätzen, da das Forum in diversen Templates darauf Bezug zu nehmen scheint und mit Werten > 2 nichts anzufangen weiß.
    Und den kompletten Code dahingehend zu durchsuchen, um eine Individuallösung für unser Forum zu implementieren ... Mh! Das halte ich dann doch für übertrieben. %-)
    [20-02-2007] Update auf Anra'sari: die Geschichtsschreibungen der Perelemen und der Tel'sahr sind online
    [26-04-2009] Inspirationsweltchen: die Blattfeen
  • Wie gesagt, ich halte den Eintrag "Geschlecht" für mich persönlich obsolet, wenn es eben (stattdessen/ergänzend) Pronomen-Angabe gibt. Daher brauche ich dort auch keine Auswahl. (Ich bin sowieso zu kompliziert, um da was korrekt einzutragen. %-) Seriously, hätte ich allein heute schon 2x ändern müssen...)

    Und ... naja, sollen wir einfach noch herumfragen, welche Wünsche es konkret außer er/ihn und sie/ihr gibt? Ich glaube nicht, dass es sinnvoll ist, was anzulegen, was niemand verwendet.
    Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    »Aus den Nacken waren Kehlköpfe geworden.« (2019)
  • Und ich habe schon die Augenbrauen hochgezogen, als ich das in der Profileinstellung entdeckt habe …
    Was ist daran so schlimm sein Gegenüber zu fragen? Ich laufe ja auch nicht in der Welt rum und trage auf der Stirn ein „er/ihn“ Stempel auf der Stirn.

    Das soll hier aber nicht bedeuten, dass ich völlig dagegen bin, das Gendertum ist nur total lächerlich. Und wem verdanken wir den „Mist“? Den Transfrauen, die sich beschwerten, dass sie sich auf der Frauentoilette fremd fühlen. Dann wurde erst die Toilette des dritten Geschlechts erfunden (wobei ich mich frage, welche dritte Möglichkeit des Toilettengang der Mensch hat), dann hat man sich über die Pronomen beschwert.
    Ich warte darauf, dass man „der Hund/die Hündin“, „der Kater/die Katze“ als neuste deutsche Rechtschreibform in Büchern findet.
    Seit neustem ist ja „Mensch mit männlichen Geschlechtsorganen/Mensch mit weiblichen Geschlechtsorganen“ in, weil sich bereits über die Bezeichnung „Mann und Frau“ beschwert wird.

    Ich bin selber ein Transgender und stelle jeden Tag aufs neue fest, dass die Welt um uns herum nicht mehr alle Tassen im Schrank hat!

    Sorry, musste jetzt mal raus!
    Manche Individuen auf dieser Welt haben einfach nicht mehr alle Zinnen an der Krone …

    Ich werde gefragt, ob ich jetzt Mann oder Frau bin und ich erkläre es gerne.
  • Hey Najjar, danke dass du mich als lächerlich empfindest und meinst, ich habe nicht mehr alle Zinnen an der Krone.
    Ich mach hier mal zu, das hat keinen Mehrwert.

    edit: Ich würd ja normalerweise sagen, wende dich per PN an mich, aber ich habe gerade einen ganzen Tag in der prallen Sonne Aktivismus u.a. für nichtbinäre Menschen gemacht und hab keine Energie mich mit so nen Kram rumzuschlagen. Vllt wenn die Europride vorbei ist.

    edit2: Ich habe Najjar gefragt, ob Interesse ist, das auszureden. Ist nicht. Die Antwort war in etwa im selben Stil wie der Post oben.

    Da ich davon ausgehe, dass viele jetzt total verwirrt sind, warum eine trans Person andere verspottet, eine kurze Erklärung: Es gibt unter trans Leuten eine Fraktion, die "transmedicalists" genannt wird. Diese sind der Meinung, nur wer wirklich eine 100% Transition mit allem drum und dran anstreben, sind wirklich trans. Und alle anderen, insbesondere nichtbinäre Menschen, "tun nur so" oder "laufen einem Trend nach" - und sorgen dadurch angeblich dazu, dass die Gesellschaft insgesamt trans Leute weniger akzeptiert. Ich gehe davon aus, dass etwas in dieser Richtung dahintersteckt.
    Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    »Aus den Nacken waren Kehlköpfe geworden.« (2019)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jundurg ()

  • Benutzer online 1

    1 Besucher