[Weltennetz] Die Linie U78

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die WBO hat begonnen!
    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und Spaß!

    Für alle, die noch keine so große Erfahrung mit der WBO haben: eine Anmeldung für kommende Disziplinen ist immer noch möglich. Also schnuppert ruhig mal rein.
    Das WBO-Orgatool findet ihr hier!

    • [Weltennetz] Die Linie U78

      Linie U78 hat die Farbe dunkelgrau und führt vom Vektor in Richtung Süden durch dünn besiedeltes Gebiet. Nach ein oder zwei Kreuzungen mit anderen Linien bindet sie dahinter eine Region an, die sonst keinen Zugang zum Netz hätte. Kleine Weiler in Moorgebieten und Städte, die ihre besten Zeiten schon gesehen haben. Sie ist schon eine recht alte Linie und war eine der ersten, die sich an der Vektorkreuzung an die U13 anschloss. Ansonsten ist sie ziemlich unauffällig. Selbst gute KennerInnen des Netzes vergessen sie manchmal und Umfragen zeigen, dass nur eine Minderheit überhaupt von ihrer Existenz weiß.

      Die Linie ist etwas aus der Zeit gefallen, das Equipment ist komplett veraltet und auch viele Stationen sind ziemlich heruntergekommen. Momentan ist die letzte Station der Nebelbahnhof Bebelstein, doch die Gleise gehen darüber hinaus noch weiter und führten einst zu weiteren Stationen. Doch seit ein paar Zügein diese Richtung verloren gingen und nicht mehr zurückkamen wird dieser Teil der Strecke nicht mehr befahren. Tatsächlich gibt es seit einiger Zeit Diskussionen, den Verkehr auf der Linie ganz einzustellen. Es gibt nur noch zwei funktionsfähige Züge, drei Fahrer und zwei Schalterbeamten, jeweils einen im Vektor und im Nebelbahnhof. Doch auch wenn einige Netzaufseher die Linie als unnötig erachten, leisten die, die noch da sind, Widerstand und erhalten unerbittlich den Betrieb aufrecht. Und auch ein paar treue Fahrgäste fahren tagtäglich, so lange sie können, die Linie auf und ab, sodass es nicht möglich ist, den Betrieb zu schließen. Die Wagenabteile sind gemütlich eingerichtet, sodass es durchaus möglich ist, für längere Zeit in einem Abteil zu wohnen.
      Zwei gesichtslose Tintenfische tanzen in den Tod

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Ich glaube das ist meine absolute Lieblingslinie. :D
      Könnte die 23 eine Endhaltestelle auf dieser Linie haben? Defakto würden die allermeisten Fahrgäste der 23 eine Station vorher aussteigen, weshalb hauptsächlich Menschen die im Zug eingeschlafen von dieser Station wissen.
      Wir könnten uns sogar ne gemeinsame Lore überlegen, denn die 23 hat ihre besten Tage ja auch hinter sich. ^^
    • Genaueres zur Geschichte:

      Vor sehr langer Zeit fanden such Betreiber einzelner Eisenbahnlinien eines Gebiets zusammen, um ein durchgehendes Netz aus dampfbetriebenen Strecken aufzubauen. Unter dem Namen ÜberRegionale DampfGesellschaft hatten sie einigen Erfolg und mit die erfolgreichste Linie war Linie 7, die eine sehr wichtige Verbindung darstellte.

      Die große Zeit endete, als sich die Betreiber entschlossen, die Linie 7 zum Bahnhof Vektor zu verlängern. Erst existierte das ÜRDG-Netz einige Zeit parallel zum Weltennetz, doch dieses war moderner und schneller. Einige ÜRDG-Linien schlossen, die 7 konnte sich erstmal, auch wegen ihrer Anbundung
      an den Vektor, halten. Als nur noch wenige ÜRDG-Linien übrig waren, entschloss man sich zur Integration ins Weltennetz, um nicht ganz vergssen zu werden. Da die Liniennummer 7 aber schon besetzt war, musste mit der Liniennummer 78 vorlieb genommen werden. Darüber hinaus wurde ein ungeliebtes U vor den Namen gesetzt, was erst auffiel, als alle Schilder schon gedruckt waren. Der Betrieb wurde immer spärlicher aus einem Dutzend Züge sind nur noch zwei geworden.


      Verlauf heute

      Nach der Endstation Nebelbahnhof Bebelberg ist der nächste Halt Klein-Quakenbrück, ein verschlafenes Dörfchen am Rand eines Moores. Ähnliche Halte folgen in Niederkloogsbüll, Pantrin-Stadt (wo eine mittlerweile aufgegebene Linie kreuzt), Siechersbeek, der Kopfbahnhof Söggershade und in der Ichimer Heide. Dann folgt die Gleiskreuzung Uttruper Feld, wo die U78 die 23 kreuzt. Details dazu in Tös Linienthread der 23. Danach wird das Gebiet etwas dichter besiedelt, wichtigster Halt ist die Stadt Lankesmühlspitz, wo gleich zwei verlassene Linien kreuzen und wo auch der ehemalige Endhaltepunkt war. Dahinter kommt die Verlängerung zum Vektor.

      Insgesamt hat die Linie einen leicht norddeutschen Einschlag, die Gegend ist sehr flach und die Schaffner sprechen irgendein Platt-friesisch-preußisches Mischmasch.
      Zwei gesichtslose Tintenfische tanzen in den Tod

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Chrontheon schrieb:

      Alpha Centauri schrieb:

      der Kopfbahnhof Söggershade
      Wie passt ein Kopfbahnhof in die Mitte der Strecke?

      Die Strecke kommt auf den Bahnhof zu, der Zug wendet und nach einer Weiche führt die Strecke in eine andere Richtung weiter. Also Y-förmig sozusagen. Ist nicht optimal, war früher aber gar nicht so selten und kommt auch heute noch vereinzelt vor.
      Zwei gesichtslose Tintenfische tanzen in den Tod

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Alpha Centauri schrieb:

      Die Strecke kommt auf den Bahnhof zu, der Zug wendet und nach einer Weiche führt die Strecke in eine andere Richtung weiter. Also Y-förmig sozusagen. Ist nicht optimal, war früher aber gar nicht so selten und kommt auch heute noch vereinzelt vor.
      Sowas hab ich während einer Zugfahrt auch mal erlebt. Nur war der Bahnhof kein Kopfbahnhof und auch nicht im Fahrplan vorgesehen (normalerweise würde man ihn bei der Strecke gar nicht sehen).
      Weltenthreads | Weltenliteratur
      Fleischrechte für Fisch!
      WB-Chat | "Squisus vult!"
    • Prinzipiell ok. Du darfst den Linienverlauf gerne auch noch in die Länge ziehen und dabei auch von der von mir gezeichneten Grundform abweichen. Die Kreuzung mit der bordeauxroten Linie hätte ich z.B. eher aif Höhe Quicklingshausenangesetzt und den nach Osten abzweigenden Ast südlich von Orlaitha. Du musst nicht mal Söggershade korrekt abbilden. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Weltennetz viele der ÜRDG wichtigen Streckendetails beim Übertragen einfach ignoriert hat..
      Zwei gesichtslose Tintenfische tanzen in den Tod

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...