[WBO 2019] - Smalltalk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vom 22.-25.11. findet das Weltenbastler-Wintertreffen in Arnolds Ferienhof in Oberlauringen (Landkreis Schweinfurt) statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

    Neulinge sind wie immer höchst erwünscht und wir freuen uns euch kennenzulernen!

    Die WBO ist beendet und die Ergebnisse stehen fest.
    Vielen Dank an alle Teilnehmer Gratulation an die Gewinner!
    Die Beiträge und Ergebnisse findet ihr im WBO-Orgatool.

    • Stau ist Stress
      Die unfreiwillige Blockade wird vom menschlichen Gehirn als Bedrohung interpretiert. Aber selbst die reine Information über die Länge des Staus hat schon beruhigende Wirkung.

      In diesem Sinne: Hyks, wie lange wirst du noch brauchen? Eine Antwort würde uns sehr beruhigen.
      Wer das liest, ist auch nicht schlauer als vorher.
    • Du schaffst das schon, es sind ja nur zwei Beiträge. Bewerten ist keine eigene, hohe Kunst, also mach dir keinen Stress deswegen.
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Medaillenspiegel (händisch gezählt):

      Ehana:
      ........................7 Gold
      ........................3 Silber
      ........................1 Bronze
      Veria:
      ........................3 Gold
      ........................2 Silber
      ........................1 Bronze
      Vinni:
      ........................1 Gold
      ........................2 Silber
      ........................2 Bronze
      Alpha Centauri:
      ........................1 Gold
      ........................1 Silber
      Salyan:
      ........................1 Gold
      ........................1 Silber
      Shay:
      ........................1 Gold
      Jerron:
      ........................1 Silber
      ........................2 Bronze
      Yelaja:
      ........................1 Silber
      ........................1 Bronze
      Blaps Mortisaga:
      ........................1 Silber
      Gomeck:
      ........................1 Silber
      Thalak:
      ........................6 Bronze
      Trajan:
      ........................1 Bronze

      (Edit: Vinni zusammengefasst.)
      Wer das liest, ist auch nicht schlauer als vorher.
    • Ich bin irgendwie gar nicht zufrieden mit meiner Ausbeute dieses Jahr. Und mit meinen Beiträgen auch nur zur Hälfte, vielleicht schreibe ich alle nochmal für mich neu; mit ein wenig mehr Zeit als den üblichen 4 Stunden am Sonntag Abend, die ich dafür genutzt hab. Nächstes Jahr läuft es hoffentlich anders.
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Ich bin mit meiner Ausbeute soweit sehr zufrieden. Tatsächlich ist meine persönliche Reihung sogar relativ konsistent mit der vergebenen Punktzahl. Nur die Regionale Spezialität (besser bewertet als erwartet) und die Persönlichkeit (schlechter bewertet als erwartet) weichen ab.

      Im Endeffekt finde ich vor allem schade, dass ich nichts zu Laharia gebastelt habe - aber die Sektorwelt (da vor allem Sektor 12) und Kaláte (da vor allem der Kreis von Kire) haben sich vorgedrängt. Ich hätte auch gerne was zur Gondellinie gemacht, aber da ist das Fundament noch zu brüchig. Das Weltennetz generell habe ich wenigstens mit dem Architektur/Bauten-Beitrag gestreift, wo immerhin die U-Bahn-Station erwähnt wird (Leckermarkt), die auch die Findlinger Haltestelle im Weltennetz ist.
      Wer das liest, ist auch nicht schlauer als vorher.
    • Mit meiner Bilanz dieses Jahr bin ich ganz zufrieden. Der "Städtische Besonderheit"-Beitrag hat zum Schreiben am meisten Spaß gemacht. Ich war nicht sicher, ob die Juroren die dafür nötigen Absprachen unter den Teilnehmern gutheißen würden, aber der Text musste einfach geschrieben werden.

      Für die Juroren, die meinen Beitrag in Landschaftlich markanter Punkt rätselhaft und (Zitat Jerron) "gezwungen originell" fanden: Er ist durch Würfelplotting entstanden, das Würfelprotokoll hätt ich euch gern gezeigt, ist aber leider verschollen. Besonders ärgerlich war die Entscheidung dass die seitlichen Spitzen definitiv keinen bestimmten Zweck erfüllen. Das Würfeln funktioniert bei Disziplinen wie "Mythologie" wohl deutlich besser. War ein Experiment und ob und wie ich das in meinen Kanon einsortiere, muss ich mir noch überlegen.
      Zwei gesichtslose Tintenfische tanzen in den Tod

      Fragen stellen ist wichtiger als Antworten geben. Meistens...
    • Erst mal große Begeisterung, dass es tatsächlich mit Bewerten so flott ging. Danke @Hyks, dass das doch noch so geklappt hat. :)

      Was das Fazit angeht, da bin ich mit meinen Plätzen sehr zufrieden, 100 % Medaillenquote ;D Mein persönlicher Lieblingsbeitrag war die lokale Persönlichkeit - das Charakterinterview hat großen Spaß gemacht und auch, das an die Schlaufe zu hängen. Ich hab sehr gelacht, als Alpha mir in der nächsten Disziplin meinen eigenen Charakter als Retourkutsche präsentiert hat. :lol:

      Die anderen Disziplinen waren auch nett; ich bin zufrieden.

      Jerron schrieb:

      Und danke, dass du der einzige aus der Jury warst, der meinen Spiel & Sport-Beitrag verstanden hat.
      *hüstel* dann waren wir beiden anderen zumindest nicht alleine mit nicht-verstehen :pfeif:

      Ich hab mal noch einen Nachbesprechungsthread aufgemacht: Nachbesprechung
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!