[Denatos] Magie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die WBO ist beendet!
    Alle Beiträge wurden eingerecht und nun warten wir auf die Bewertungen der Juries.

    Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!
    Das WBO-Orgatool findet ihr hier.

    • [Denatos] Magie

      Also ich habe vor, endlich mal meine Welt hier stück für Stück aufzubröseln und einzelne Details ein Bisschen aufzuarbeiten.
      Hier geht es um das Magiesystem, das ich mir ausgedacht habe.

      In meiner Welt geht es mir sehr um Realismus und Glaubwürdigkeit.... Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen Feedback geben, oder es fallen euch sogar Verbesserungsvorschläge ein :) Jede Antwort ist Herzlich willkommen

      Magie

      Magie lässt sich allgemein als Kraft beschreiben, die durch ihre Anwendung die Realität verändert oder manipuliert.
      Sie kann „roh“ auftreten, also in ihrer tatsächlichen Form angewendet werden, oder auch in bestimmten Runen manifestiert werden.


      Dabei spielt ein Prinzip eine Rolle, dass grob dem Energieerhaltungssatz gleicht. Dies beinhaltet zwei Gesetze

      1. Das Gesetz der Masseerhaltung:
      Die Masse bleibt Konstant. Masse kann nicht aus nichts erschaffen werden. Masse kann nicht Inexistent gemacht werden.

      2. Das Gesetz der Erhaltung der Beschaffenheit:
      Ein Objekt kann nur in ein Objekt gleicher Zusammensetzung wie sein Ursprungsobjekt verwandelt werden. Also kann man keine hölzernen Objekte in metallenen Dinge transformieren.



      Magie und Umwelt

      Magie ist eine Kraft, die – sobald sie auf einen Körper einwirkt – gewisse spuren hinterlässt. So verhält sie sich wie jede andere Physikalische kraft auch.
      daher muss das Objekt, auf das die Magie angewendet wird, ebenjener kraft standhalten können um keine Schäden davon zu ziehen bzw. vollkommen zerstört zu werden.
      organische Objekte, ebenso wie Lebewesen reagieren daher meist sehr empfindlich auf Magie. Hierbei kommt es leicht zu größeren Verletzungen, die sowohl physischer (Verbrennungen, Narben, Verstümmelungen, Erblindung…) als auch physischer Natur (Kognitive Einschränkungen, Schizophrenie, Wahnvorstellungen, Wahnsinn, Verlust der Erinnerung, etc.)
      Magie ist zudem der Grund, warum menschen altern. Der Körper ist Magie (die winzig kleinen mengen) pausenlos ausßesetzt und wird so stück für stück von ihr zerstört.


      Bei Materialien muss hierbei also unterschieden Werden:


      1) Magie Führende



      Magie Führende Stoffe werden vor allem zur Kontrolle über die Magie bei deren Anwendung gebraucht. Sie ermöglichen dem Magier die Magie zu halten, zu lenken, zu bündeln und abzugeben. Dabei wird alle magische Kraft auf das Objekt konzentriert und oftmals in Runen gespeichert.
      So wird es dem Magier ebenfalls Möglich, größere Mengen an magischer Kraft aufzubringen, ohne sich selbst zu zerstören oder die Kontrolle zu verlieren.

      Unter Magie führenden Materialien fallen vor allem reine Metalle wie Eisen, Kupfer Gold oder Silber etc. Wobei jeder dieser einzelnen Stoffe andere Eigenschaften bei der Magieführung hervorbringt.

      Es ist sehr gefährlich in direkten Kontakt mit den magisch aufgeladenen Gegenständen zu kommen. (siehe Magie und organisches Material)
      Werden also magische Werkzeuge und Waffen aus besagtem Material geschmiedet, braucht der ausführende Magier eine Schutzschicht (z.b. Griffe aus Leder, holz knochen etc.) Die der magischen kraft entgegenwirken


      2) Magie Haltende

      Magie Haltende Materialien ermöglichen es, die Magische Kraft für eine gewisse Zeit zu speichern.

      Dabei gib es zwei verschiedene Formen:

      • Stoffe, die Magie speichern, ohne dass diese während der Speicherung angewendet wird
        Hierzu zählen vor allem natürlich vorkommende Stoffe wie Wasser (und eis), Luft (Die Magische Kraft wird oft in glasbehältern mit dem Haltenden Stoff gespeichert), Kristall
        Magische Kraft wird aufgenommen wie Wasser in einem Schwamm und kann unter bestimmten Umständen auch wieder abgegeben werden.
        Wenn mehr magische Kraft in den "Schwamm" geleitet, als er aufnehmen kann, so wird sie sofort wieder abgegeben. Aber die abgegeben Kraft ist jeder Struktur beraubt. Ein eingebrachtes Muster, etwa das eines gewirkten Zaubers wird aufgelößt. So sucht sich die die Kraft ihren eigenen Weg, in vielen Fällen mit verherenden Folgen für den Zaubernden.
      • Stoffe, die die Magie halten, während sie eine Wirkung zeigen soll
        (z.b. werden Runen in einen Stein geschlagen und Aktiviert)
        Durch die Einwirung von magie verden die Materialien mit der zeit erstört, weshalb besonders beständige Stoffe benötigt werden.
        Hier finden v.a. Stein sowie Eis anwendung

      3) Magie Hemmende

      Unter Magie hemmenden Stoffen versteht man alle Materialien, die der Magischen Kraft entgegenwirken. Bei lang andauernder und kräftiger magischer Einwirkung werden diese Materilaien Beschädigt, bzw. zerstört.
      Wie bereits erwähnt fallen unter diesen Bereich vor allem lebende Materialien.
      (Meistens Knochen, leder, Federn, Holz und Rinde, Hörner, Schuppen….)
      Magier verwenden sie für schutzkleidung o.ä.
    • leylani schrieb:

      Magie ist zudem der Grund, warum menschen altern. Der Körper ist Magie (die winzig kleinen mengen) pausenlos ausßesetzt und wird so stück für stück von ihr zerstört.
      Cool. :thumbup:

      Die Idee mit dem Magie leitendem Eisen hatte ich auch ganz früher mal - mag sie immer noch. :)

      Ich glaube, es ist relativ leicht, sich Regeln auszudenken, wie Magie mit Stoffen interagiert - aber wie es dann mit Menschen läuft, dass diese da eingreifen können, das ist der knifflige Teil.

      leylani schrieb:

      (siehe Magie und organisches Material)
      Ich glaube, dazu hast du noch nicht viel geschrieben?
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
      »Aus den Nacken waren Kehlköpfe geworden.« (2019)
    • Naja, ich denke Menschen würden generell zur dritten Kategorie gehören. Also vom Stoff her zu den Hemmenden Materialien.

      Ich habe vor, dass Magier die Magische Kraft umleiten und Lenken können. Per „Gedankenkraft“ (obwohl mir dieses Konzept nicht ganz gefällt).
      Hast du eine Idee, wie sich das erklären ließe?

      Magier können die Kraft auch um sich herum lenken und so ihren Alterungsprozess verlangsamen.
      Viele meisten Megier erkennt man jedoch daran, dass sie teilweise verstümmelt sind oder Psychische Probleme haben. Das liegt an dem anfänglich sorglosem Umgang. Wenn Magische Runen fehlerhaft zeichnen und die Magie einfach strukturlos ausbricht, wird der Körper des Magiers angegriffen....
    • leylani schrieb:

      Naja, ich denke Menschen würden generell zur dritten Kategorie gehören. Also vom Stoff her zu den Hemmenden Materialien.
      Macht Sinn. (Aber natürlich bestehen Menschen ja auch zu einem großen Teil aus Wasser, das du ja auch schon als Speicherstoff aufgeführt hast.)

      leylani schrieb:

      Ich habe vor, dass Magier die Magische Kraft umleiten und Lenken können. Per „Gedankenkraft“ (obwohl mir dieses Konzept nicht ganz gefällt).
      Du kannst es wie ich machen, und tief in die Philosophie des Geistes einsteigen, bis du nach ca. 8 Jahren draufkommst, dass du doch eigentlich basteln wolltest %-) - oder du überlegst dir, wie es in der Praxis funktioniert, wie es sich anfühlt.

      "Gedankenkraft" klingt, als wären Gedanken kräftiger und schwächer. Das kann ich mir persönlich z.B. gut vorstellen - allerdings klingt es ein bisschen nach "Willenskraft" und da gibt es ja eine Menge ganz übler Ideen - "Du musst nur wollen, dann geht das!" ist z.B. ein ganz schlechter Ratschlag an Menschen mit Depression. Ich schweife ab.

      Naja, vielleicht ist das ein Punkt, wo du ansetzen könntest: Was setzt Magiewirken (umleiten) voraus? Ist es eher Wissen, ist es Talent ("Gespür", "Fingerspitzengefühl"), ist es Übung... kommt es auf das richtige Mindset an (Meditieren?), ist es intellektuell oder eher aus dem Bauch heraus...
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
      »Aus den Nacken waren Kehlköpfe geworden.« (2019)
    • Ich möchte dass in meiner Welt jedes Lebewesen Magie wirken kann. Also KEINE Auserwählte oder begabte. Das Konzept gefällt mir einfach nicht...

      Geisteskraft und Magische Kraft können sich dabei verhalten wie zwei verschiedene Magnete.
      Jemand, der seine „Geisteskraft“ gut genug beherrscht, kann durch die Wechselwirkungen auch die Magie umlenken oder Bündeln.


      Ich habe mir auch überlegt ob Magie nicht von einigen Wesen als ökologische Niesche benutzt werden kann. Immerhin kann ja theoretisch jedes Lebewesen mit einem „Geist“ Magie wirken:

      Eine zufällige Rune im schuppenmuster.... eine zufällige Mutationen ... und PUFF: plötzlich kann die Echse Leuchten :). Lebt nur leider deutlich kürzer
    • leylani schrieb:

      Geisteskraft und Magische Kraft können sich dabei verhalten wie zwei verschiedene Magnete.
      Jemand, der seine „Geisteskraft“ gut genug beherrscht, kann durch die Wechselwirkungen auch die Magie umlenken oder Bündeln.
      Interessante Formulierung. :)

      Magie ist bei dir ja räumlich, d.h. befindet sich an einem bestimmten Ort? Dann ist eben die Frage, ist Geisteskraft auch räumlich? Vielleicht irgendwie verteilt auf die organische Substanz eines Wesens...

      (Wobei ich die philosophische Perspektive von "Werkzeuge sind ein Teil von mir" auch recht mag - also dass z.B. mein Computer ja buchstäblich ein Teil von meinem Gedächtnis ist. Aber das ist nur ne kleine Abschweifung.^^)

      leylani schrieb:

      Eine zufällige Rune im schuppenmuster.... eine zufällige Mutationen ... und PUFF: plötzlich kann die Echse Leuchten :). Lebt nur leider deutlich kürzer
      ^^
      Wenn Menschen das können, Magie so umzulenken, dass der Alterungsprozess verlangsamt wird, können das vielleicht auch manche Tiere? Oder Pflanzen, Pilze...

      ... vielleicht leben Bäume deshalb so lang. :D
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
      »Aus den Nacken waren Kehlköpfe geworden.« (2019)
    • Jundurg schrieb:

      ^^
      Wenn Menschen das können, Magie so umzulenken, dass der Alterungsprozess verlangsamt wird, können das vielleicht auch manche Tiere? Oder Pflanzen, Pilze...
      Mag es vielleicht sogar möglich sein seine Beute blitzschnell an Altersschwäche sterben zu lassen? ^^


      Weißt du schon was deine Magie leiten kann (Umformen von Materie, eine Rune die leuchte, was noch?) oder willst du die Regeln festlegen und dann sehen was sich daraus natürlich ergibt?

      Hm, das alte Wie-kontrolliert-jemand-Magie-Problem. Hier ist ein Thread dazu.